Jubiläum

Beiträge zum Thema Jubiläum

Politik

Podcast zu Berlin im Jahr 1990

Berlin. Mit einem Podcast erinnert der Berliner Aufarbeitungsbeauftragte (BAB) anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Deutschen Einheit an das Jahr 1990 in Berlin. Unter dem Titel „1990. Berlin im Wandel“ widmet sich der „BABcast“ nicht nur der großen Politik, sondern vor allem dem Alltag und den persönlichen Erfahrungen der Berliner. Hierzu diskutieren die Moderatoren alle drei Wochen mit Experten und Zeitzeugen. Themen sind unter anderem die Auflösung der Staatssicherheit, die ersten...

  • Mitte
  • 13.05.20
  • 79× gelesen
WirtschaftAnzeige
Mit der Eröffnung des ersten Standortes im bayrischen Kleinostheim begann die Erfolgsgeschichte von SCONTO SB Der Möbelmarkt GmbH in Deutschland.

Eine echte Erfolgsgeschichte
30 Jahre SCONTO SB Der Möbelmarkt GmbH

Die Erfolgsgeschichte der SCONTO SB Der Möbelmarkt GmbH begann im Juni 1990 mit der Eröffnung des ersten Standortes im bayrischen Kleinostheim. Es folgten weitere sieben Standorte in Ostdeutschland. Mit der Eröffnung weiterer Discount-Möbelmärkte 1997 in Weiterstadt und 1999 in Lübeck wurde auch die Expansion in den alten Bundesländern fortgeführt. Bis zum Jahr 2000 entstanden so elf SCONTO-Standorte in Deutschland. In den Jahren 2004 bis 2006 eröffnete der Discount-Möbelmarkt jährlich drei...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 04.03.20
  • 344× gelesen
Politik
SED-Gegner dringen in Haus 18 der Stasizentrale ein.
5 Bilder

Demonstration vom 15. Januar 1990 jährt sich
Bürger stürmen die Stasizentrale

Mitte Januar 1990 haben die Berliner im Osten der Stadt die Nase voll. Trotz friedlicher Revolution sind die Strukturen der Staatssicherheit noch nicht aufgelöst, werden Akten vernichtet. Am 15. Januar 1990 schreiten ein paar tausend Ostberliner nach einem Aufruf des Neuen Forums zur Tat und stürmen die Stasizentrale in der Normannenstraße. Ich war mit der Kamera dabei. Die Vorgeschichte: Kurz nach Weihnachten 1989 hatten Unbekannte das sowjetische Ehrenmal im Treptower Park mit Losungen...

  • Lichtenberg
  • 10.01.20
  • 191× gelesen
  •  2
Soziales

„Laib und Seele“ sagt Danke

Berlin. Vor 15 Jahren, am 2. Januar 2005, eröffneten die ersten drei Ausgabestellen von „Laib und Seele“ in der Hauptstadt. Mittlerweile engagieren sich 1600 Ehrenamtliche in 45 Ausgabestellen und unterstützen rund 50 000 bedürftige Menschen mit Lebensmitteln. „Laib und Seele“ ist eine gemeinsame Aktion der Berliner Tafel, der Kirchen und des rbb. Im Rahmen des Jubiläums würdigten die Partner die Ehrenamtlichen und die Aktion am 5. Januar mit einem Festgottesdienst in der Marienkirche und einem...

  • Steglitz
  • 07.01.20
  • 81× gelesen
Politik

100 Jahre Groß-Berlin - wo alles begann
Stadtführung am 3. Januar 2020 in die Niederkirchnerstraße und ins Abgeordnetenhaus

Zu meinem 180. monatlichen Stadtspaziergang lade ich Sie an die Niederkirchnerstraße und in den Preußischen Landtag, Sitz des Berliner Abgeordnetenhauses ein, wo vor 100 Jahren die Gemeinde Groß-Berlin beschlossen wurde. Mit dem 9. November 1918 kamen die Zeiten ins Rollen. Im Abgeordnetenhaus tagte drei Tage darauf der gewählte „Vollzugsrat des Arbeiter- und Soldatenrates Groß-Berlin“. Im Dezember beschloss hier der „Allgemeine Kongreß der Arbeiter- und Soldatenräte“ nach kontroversen...

  • Charlottenburg
  • 28.12.19
  • 190× gelesen
Politik
Ankunft in „Babylon Berlin“: Kommissar Gereon Rath, gespielt von Volker Bruch, bezieht seine Wohnung am Kreuzberger Wassertorplatz.

100 Jahre Groß-Berlin
Manches kommt einem bekannt vor - Typisches von 1920 bis heute

Seit der Gründung von Groß-Berlin vor fast 100 Jahren hat sich natürlich auch in Friedrichshain-Kreuzberg einiges verändert. Gleichzeitig gab es schon damals einiges, was bis heute als Markenzeichen für den inzwischen Gesamtbezirk gilt. Ort der Zuwanderer: Das waren Friedrichshain und Kreuzberg über weite Strecken ihrer Geschichte. Gerade auch um 1920. Damals kamen vor allem viele Neubürger aus Osteuropa. Dass sie in dieser Gegend landeten und häufig dort hängen blieben, hing mit den beiden...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 28.12.19
  • 409× gelesen
  •  1
Kultur
Das Spielfeld von "Laß dich nicht erwischen!" ist hübsch illustriert und fiel seinerzeit mit seinem ungewöhnlichen Thema völlig aus dem Rahmen.
2 Bilder

100 Jahre Groß-Berlin
Das spielte man um 1920: „Laß dich nicht erwischen!“

Brett- und Kartenspiele sind keine Erscheinung erst unserer Zeit, mögen sie auch seit 20, 30 Jahren einen unglaublichen Aufschwung erleben. Doch schon ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts gab es neben Volksgut wie Schach, Dame und Backgammon im Handel zahlreiche Neuheiten. So etwa 1883 „Reversi“ mit seiner faszinierenden Umwandlung gegnerischer Steine per Zangenzug oder ein Jahr später das auch heute noch in jeder gängigen Spielesammlung vertretene „Halma“. Mit diesen beiden Klassikern...

  • Kreuzberg
  • 27.12.19
  • 117× gelesen
  •  1
Politik
Blick über die Stadt vom Alexanderplatz 1930, aufgenommen von Hans Hartz.

Metropole über Nacht
100 Jahre Groß-Berlin: Ein weltweit einmaliger Vorgang

Obwohl Berlin 1871 Hauptstadt des Deutschen Reiches wurde, spielte die Stadt im europäischen Konzert eher eine untergeordnete Rolle. Bei der Einwohnerzahl lagen London und Paris, sogar Wien vor dem Spreeathen. Auch die Fläche war überschaubar und würde heute nicht mal den S-Bahnring füllen. Vor 100 Jahren sollte sich dies jedoch grundlegend ändern: Berlin wurde durch das Groß-Berlin-Gesetz zur Metropole. Doch der Weg dahin war steinig. Dabei entwickelte sich die Region nach der...

  • Mitte
  • 27.12.19
  • 1.270× gelesen
  •  1
  •  1
Politik
Dieses Foto stammt aus dem Jahr 1920. Es zeigt den Oranienplatz mit dem damals noch vorhandenen Luisenstädtischen Kanal.
7 Bilder

100 Jahre Groß-Berlin
Zusammenschluss statt Eingemeindung - Groß-Berlin und Friedrichshain-Kreuzberg

Als 1920 die Einheitsgemeinde Groß-Berlin entstand, wurde sie in 20 Verwaltungsbezirke untergliedert. Einer davon bekam den Namen Friedrichshain, aus einem anderen wurde das heutige Kreuzberg. Damit bedeutete die Megafusion vor jetzt knapp 100 Jahren auch die Geburtsstunde dieses, seit 2002 als Friedrichshain-Kreuzberg fusionierten, Bezirks. Sie zeigte hier aber einige Besonderheiten. Das Gebiet aus dem 1920 Friedrichshain beziehungsweise Kreuzberg wurde, gehörte schon zuvor weitgehend zu...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 27.12.19
  • 410× gelesen
  •  1
Kultur

Selbst produzierter Schmuck

Kreuzberg. Die Galerie noon, Dresdner Straße 26, feiert ihren zehnten Geburtstag. Sie steht für eigenproduzierten Schmuck, der von fünf Gestalterinnen hergestellt wird. Bei der Jubiläumsschau vom 21. bis 24. November geben sie einen Einblick in ihre Arbeit. Eröffnung ist am 21. November 18 Uhr. In den folgenden Tagen ist "affinities", so der Titel, von 11 bis 19 Uhr zu sehen.

  • Kreuzberg
  • 12.11.19
  • 46× gelesen
  •  1
Kultur
35 Jahre neues Haus, 100 Jahre Bühnengeschichte – der Friedrichstadt-Palast Berlin feiert.
2 Bilder

Chance der Woche
100 Jahre Bühnengeschichte: Friedrichstadt-Palast Berlin feiert Jubiläumsjahr

Am 27. April 1984 öffnete der neu gebaute Friedrichstadt-Palast an der heutigen Friedrichstraße 107 seine Türen. Doch die Bühnengeschichte des 35-jährigen Neubaus reicht zurück bis ins Jahr 1919. Mit zahlreichen Veranstaltungen wie einer kostenlosen Vorstellung als Dank an die Berliner feiert der Palast das Jubiläumsjahr. Mit der Eröffnung von Max Reinhardts Großem Schauspielhaus am 29. November 1919 – umbenannt in Theater des Volkes unter den Nationalsozialisten, seit 1947...

  • Charlottenburg
  • 29.10.19
  • 1.635× gelesen
  •  1
Kultur
Damals hieß die Reihe noch "RIAS stellt vor". Das erste Konzert am 3. November 1959 mit dem Radio-Symphonie-Orchester dirigierte der damals 26-jährige "Debütant" Christoph Stepp. Der 2014 verstorbene Stepp gehörte zu den wichtigsten deutschen Nachkriegsdirigenten.

Elf Ehemalige kehren zurück
Karten für das Jubiläumskonzert von „Debüt im Deutschlandfunk Kultur“ gewinnen

60 Jahre alt wird Anfang November eine der bekanntesten Konzertreihen Deutschlands. Anlässlich des Jubiläums geben sich noch einmal elf ehemalige „Debütanten“ – heute allesamt renommierte Musiker – ein Stelldichein in der Philharmonie. Mitten im Kalten Krieg kamen Musikredakteure vom RIAS (Rundfunk im amerikanischen Sektor) auf die Idee, junge, aber bereits international erfolgreiche Solisten, Ensembles und Dirigenten nach Berlin einzuladen. Das erste Konzert in der Reihe "RIAS stellt vor"...

  • Tiergarten
  • 15.10.19
  • 620× gelesen
Politik

Demokratische Jugendarbeit
70 Jahre Landesjugendring

Am 3. September wird der Landesjugendring 70 Jahre alt. Seit 1949 vertritt der Zusammenschluss der Jugendverbände in Berlin die Interessen junger Menschen. Er setzt sich etwa dafür ein, dass Kinder und Jugendliche mehr mitbestimmen können. Zum Beispiel ist der Landesjugendring am bundesweiten Projekt "U18" beteiligt, einer Wahlveranstaltung für Minderjährige, die alternativ zu den offiziellen Wahlen stattfindet, an denen Jugendliche nicht teilnehmen können. Sein Jubiläum feiert der...

  • Prenzlauer Berg
  • 03.08.19
  • 88× gelesen
Politik

Neue Broschüre "100 Jahre Frauenwahlrecht"

Berlin. Mit der neu erschienenen Publikation „100 Jahre Frauenwahlrecht“ erinnert das Abgeordnetenhaus an die ersten gleichberechtigten Wahlen in Deutschland vor 100 Jahren. Die Broschüre gibt einen Einblick in die historischen Entwicklungen und diskutiert die aktuelle Situation. Ein Kapitel beleuchtet Biografien und Erlebnisse der ersten Parlamentarierinnen der Verfassungsgebenden Preußischen Landesversammlung und des Preußischen Landtags von 1919 bis 1933. Die Publikation umfasst 56 Seiten...

  • Charlottenburg
  • 24.07.19
  • 146× gelesen
  •  1
Kultur

100 Jahre Groß-Berlin und kein Wandel
Wie tickt Ihr Kiez?

Berlin ist eine wandelbare Stadt. Einige Dinge haben sich aber auch hier möglicherweise nicht verändert. In unserer Ausgabe „100 Jahre Groß-Berlin“ wollen wir dieser Frage nachgehen. Im Oktober 1920 wuchs die Stadt Berlin um ein Vielfaches ihrer Fläche, nachdem ihr viele Dörfer, Gemeinden und Städte zugeschlagen wurden. War „Klein-Berlin“ bereits durch große Unterschiede geprägt, wurden diese durch die neuen Gebiete noch größer. Denn es kamen schicke Villenviertel im Südwesten, von...

  • Spandau
  • 09.07.19
  • 327× gelesen
Soziales

Quartiersbüro öffnet seine Türen

Kreuzberg. Das Quartiersmanagement (QM) Zentrum Kreuzberg/Oranienstraße besteht seit 20 Jahren. Gefeiert wird das Jubiläum am Donnerstag, 13. Juni, mit einem Tag der offenen Tür im Quartiersbüro in der Dresdner Straße 12. Dort gibt es verschiedene Mitmachaktionen, eine Fahrradcodierung der Polizei und Preisrätsel. Auch verschiedene Projekte stellen sich vor. Das und noch mehr zwischen 15 und 19 Uhr. tf

  • Kreuzberg
  • 05.06.19
  • 30× gelesen
Bauen

Architektur und Schule
Kreative Ausstellung mit Schülerarbeiten im Stilwerk

Zum 20-jährigen Jubiläum der Initiative „Architektur und Schule“ zeigt die Architektenkammer Berlin noch bis zum 6. April die Ergebnisse der aktuellen Schülerprojekte im Stilwerk Berlin, Kantstraße 17.  Die 9. Klasse der Wolfgang-Borchert-Schule in Spandau setzte sich zeichnerisch und im Modellbau mit dem Thema „Sitzen“ auseinander und fertigte anschließend Sitzmöbel, die nun allen Schülern zur Verfügung stehen. Dagegen befasste sich die 5. Klasse der Reinhardswald-Grundschule aus...

  • Charlottenburg
  • 13.03.19
  • 126× gelesen
Kultur
Unter der Ägide des Friedhofsverbandes sind zahlreiche Mausoleen restauriert worden. Aber noch längst nicht alle.
4 Bilder

Gegenwart und Zukunft der Begräbniskultur
Evangelischer Friedhofsverband Stadtmitte feiert zehnjähriges Bestehen

Friedhöfe sind letzte Ruhestätten für Tote. Aber auch Parks, Erholungsräume, Biotope. Und damit auch Orte mit viel Leben. "Es stünde nicht schlecht, wenn es in unserer Kirche überall so lebendig zugehen würde, wie auf den Friedhöfen", sagte Jörg Machel, ehemaliger Pfarrer der Emmaus-Ölberggemeinde bei der Feierstunde zum zehnjährigen Bestehen des evangelischen Friedhofsverbandes Berlin-Stadtmitte. Sie fand am 1. Februar in der Heilig-Kreuz-Kirche an der Zossener Straße statt. Der Verband...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 08.02.19
  • 155× gelesen
Kultur

25 Jahre Xanthippe

Friedrichshain. Die Berliner Frauenkunstinitiative Xanthippe feiert 2018 ihr 25-jähriges Bestehen. Sie entstand als Zusammenschluss von Künstlerinnen aus dem Osten Deutschlands, die sich vor allem für weibliche Positionen in Galerien und Museen einsetzten. Inzwischen ist aus Xanthippe eine international ausgerichtete Vereinigung geworden. Stützpunkt ist die Inselgalerie in der Petersburger Straße 76A, die 1995 übernommen wurde. Dort gibt es zum Jubiläum mehrere Ausstellungen von...

  • Friedrichshain
  • 11.10.18
  • 55× gelesen
WirtschaftAnzeige
Regionales Bio-Obst und -Gemüse präsentiert denn's Biomarkt auf einer geräumigen Fläche. Es wird täglich frisch angeliefert.

Jubiläum
5 Jahre denn's Biomarkt in der Mühsamstraße

Anlässlich des fünften Geburtstages lädt denn's Biomarkt am 7. und 8. September zum Jubiläumsfest in den Markt in der Mühsamstraße 54 ein. An beiden Tagen möchte sich das Team mit tollen Aktionen für die Treue seiner Kunden bedanken. Auf die Gäste warten leckere Verkostungen, tolle Sofortgewinne am Glücksrad und eine Hüpfburg für die Kleinen. Als Hauptgewinn beim Bio-Quiz winkt ein gefüllter Einkaufswagen. Für den bewussten Einkauf steht eine umfassende Auswahl an Bio-Lebensmitteln,...

  • Friedrichshain
  • 03.09.18
  • 200× gelesen
Kultur
Theatersport Berlin gastiert regelmäßig am Montag im BKA. Die nächsten Auftritte sind am 7., 14. und 21. Mai.
2 Bilder

Queeres Entertainment: BKA feiert 30. Geburtstag

Anspruchsvolle, schräge und politische Unterhaltung: Das bietet die Berliner Kabarett Anstalt (BKA) am Mehringdamm 34. Und das seit 30 Jahren. Als "Geburtsdatum" gilt der 30. April. Der wird zum Jubiläum mit drei Veranstaltungen "BKA für Alle" gefeiert. Sie waren schnell ausverschenkt, denn für die Aufführungen galt kostenloser Eintritt. Allerdings gibt es das ganze Jahr über Vergünstigungen und spezielle Angebote für die Fans der Kabarett-Anstalt. Ebenso wie spezielle Programmreihen. Alles...

  • Kreuzberg
  • 24.04.18
  • 261× gelesen
Kultur
Am 5. April 2018 wird "RTL Aktuell" 30 Jahre. Auf den Tag genau vor 30 Jahre ersetzte "RTL Aktuell" die alten Hauptnachrichten "7 vor 7". Seit 1992 bildet Ulrike von der Groeben zusammen mit Anchorman Peter Kloeppel das Kult-Duo.
3 Bilder

RTL Aktuell wird 30 Jahre - Berliner Redaktion feiert mit!

BERLIN / KÖLN - Am 5. April 2018 auf den Tag genau vor 30 Jahren ging "RTL Aktuell" auf Sendung. Seither sind die Nachrichten die klare Nummer in der Zielgruppe. Viele wichtige Beiträge kommen inzwischen von einem Team aus Berlin. Wir gratulieren!  Privatsender und seriöse Nachrichten sind für manche immer noch so eine Sache. Doch gerade die jüngeren Zuschauer wissen scheinbar, was sie an "RTL Aktuell" haben. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen übernahmen die Hauptnachrichten des Kölner...

  • Friedrichshain
  • 13.03.18
  • 796× gelesen
Kultur
Seit 20 Jahren interpretiert der Berliner Komponist und Pianist Stephan Graf von Bothmer Stummfilme live.

Stephan Graf von Bothmer: 20 Jahre StummfilmKonzerte

Seit 20 Jahren interpretiert der Berliner Komponist und Pianist Stephan Graf von Bothmer Stummfilme live und versieht sie auf diese Weise mit neuer, moderner Filmmusik. Unter dem Motto „20 Jahre – 20 Konzerte“ hat von Bothmer nun ein Jubiläumsprogramm seiner Lieblingsproduktionen zusammengestellt, das die Zeit des Stummfilms in seiner enormen Bandbreite abbildet. Im Programm finden sich musikalische Uraufführungen wie auch selten gespielte Film-Preziosen, populäre Klassiker ebenso wie...

  • Kreuzberg
  • 22.01.18
  • 494× gelesen
Verkehr
Foto: Frey

60 Jahre Verkehrsschule

Kreuzberg. Die Kinder- und Jugendverkehrsschule „Oase“ am Wassertorplatz feierte am 15. September ihren 60. Geburtstag. Auf dem Areal lernen und üben Schulklassen und Einzelbesucher, wie sie sich vor allem mit ihrem Fahrrad im Straßenverkehr fortbewegen müssen. Jeden Wochentag kommen mehr als 100 Nutzer. In der Regel sind sie sechs Jahre und älter, manche bringen aber auch jüngere Geschwister mit. Geöffnet ist montags bis freitags zwischen 14 und 18 Uhr. tf

  • Kreuzberg
  • 18.09.17
  • 305× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.