Jugendamt

Beiträge zum Thema Jugendamt

Soziales
Viele Jugendclubs machen auch in den Sommerferien interessante Angebote, wie zum Beispiel das Medienkompetenzzentrum meredo in Tegel. Die regelmäßigen Besucher wissen das zu schätzen.

Trotz guter Noten bei Online-Umfrage
Jugendclubs sind weitgehend unbekannt

Unter dem Motto "Deine Stimme für Reinickendorf" führte das Bezirksamt von November 2020 bis Januar 2021 eine Online-Umfrage unter Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen sechs und 26 Jahren durch. Jetzt liegen die Ergebnisse vor. Vorlieben und Themen und die Meinung zu den Angeboten im Bezirk für diese Zielgruppe standen im Mittelpunkt des Fragebogens. Er wurde 709 Mal ausgefüllt. Allerdings konnten mehr als 130 Rücksendungen nicht berücksichtigt werden, weil die Absender nicht...

  • Reinickendorf
  • 15.06.21
  • 85× gelesen
Soziales

Jugendamt berät auch per Video

Reinickendorf. Die Erziehungs-und Familienberatung im Jugendamt ist jetzt auch per Videodienst möglich. Eltern, Betreuer, Jugendliche oder Familien können sich per E-Mail an efb@reinickendorf.berlin.de oder unter Telefon 902 94 63 49 anmelden. Sie erhalten vorab eine datenschutzrechtliche Aufklärung sowie einen Einwilligungsbogen. Kurz vor dem Termin wird telefonisch ein Passwort zum Einloggen mitgeteilt. Nach Ende wird der virtuelle Beratungsraum gelöscht. Eine Aufzeichnung findet nicht statt....

  • Reinickendorf
  • 11.06.21
  • 7× gelesen
Soziales

Wettbewerb zur geschlechtergerechten Haushaltsführung
Der Senat prämiert sechs Fachbereiche des Bezirksamtes Reinickendorf

Mehrere Fachbereiche des Bezirksamtes haben sich am Senatswettbewerb für geschlechtergerechte Haushaltsführung mit Erfolg beteiligt. Sechs Vorhaben sind ausgezeichnet und mit Preisgeldern von jeweils 10 000 Euro prämiert worden. Im einzelnen handelt es sich dabei um die Projekte "Geschlechtergerechte Jugendarbeit anhand des Themas Mediennutzung", vom Jugendamt sowie "Geschlechtersensible Gestaltung von Angeboten der Seniorenarbeit" vom Fachbereich Senioren. Jeweils zwei Preiswürdigungen...

  • Reinickendorf
  • 10.05.21
  • 25× gelesen
Soziales

2019 stieg die Zahl der Pflegefamilien

Reinickendorf. Der Verbund Pflegekinder im Bezirk war im Jahr 2019 für 175 Kinder zuständig. 46 Kinder wurden in Pflegefamilien vermittelt, 29 in eine befristete Vollzeitpflege, zwölf in eine unbefristete Vollzeitpflege. Für alle übrigen Kinder konnte zunächst keine Pflegefamilie gefunden werden. Ende 2019 gab es 199 Pflegefamilien oder Pflegepersonen in Reinickendorf. 24 sind damals neu hinzugekommen, auf der anderen Seite haben 16 diese Tätigkeit beendet. Bei der Entscheidung, ob eine Familie...

  • Reinickendorf
  • 09.01.21
  • 38× gelesen
Soziales

Zentrale Stelle im Jugendamt

Reinickendorf. Das Gesetzgebungsverfahren zur Erweiterung des Unterhaltsvorschussgesetzes ist bislang noch nicht abgeschlossen, die Zustimmung von Bundesrat und Bundestag wurde jedoch erteilt. Mit der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt ab dem 1. Juli 2017 ist die Beantragung von Unterhaltsvorschussleistungen auch für Kinder über dem 12. Geburtstag bzw. eine Leistungsgewährung über 72 Leistungsmonate hinaus möglich. Aufgrund der zu erwartenden hohen Anzahl an berechtigten Antragsteller hat...

  • Borsigwalde
  • 01.07.17
  • 32× gelesen
Soziales

Vater sollte doppelt zahlen

Im Sommer 2011 trennte sich Ole S. von seiner damaligen Partnerin. Bis zur Trennung der Eltern wurden die Hortbeiträge für die gemeinsame Tochter, die nachmittags den Schulhort besuchte, von Oles Konto abgebucht. Danach leistete er vollumfänglich Unterhaltszahlungen an seine ehemalige Lebensgefährtin. Da diese die Hortkosten jedoch nicht weiter bezahlte, wurde der Platz der Tochter im Dezember 2011 gekündigt. Dieser Umstand ärgerte den jungen Mann sehr. Noch verärgerter war er, als er vom...

  • Mitte
  • 01.02.17
  • 202× gelesen
Soziales

Eingeschränkte Sprechzeiten

Reinickendorf. Weil es Rückstände aufzuholen gilt, sind die Mitarbeiter des Jugendamtes vom 19. bis zum 23. Dezember nur eingeschränkt erreichbar. Der Bereich Beistandschaften und Beurkundung bleibt in dieser Zeit geschlossen, Sprechstunden finden nicht statt. Anrufbeantworter sind geschaltet, und es gibt die Möglichkeit, per E-Mail eine Nachricht zu senden an: Kindschaftsrechtliche-Vertretung@reinickendorf.de. bm

  • Reinickendorf
  • 08.12.16
  • 10× gelesen
Soziales

Schließzeit im Jugendamt

Reinickendorf. Im Jugendamt bleibt der Bereich Beistandschaften und Beurkundung vom 21. bis 25. November komplett geschlossen. Grund seien Rückstände in der Bearbeitung von Fällen, die es dringend abzubauen gelte, teilt Jugendstadtrat Tobias Dollase (parteilos für CDU) mit. Anrufbeantworter sind aber während der gesamten Schließzeit geschaltet, es besteht außerdem die Möglichkeit, eine E-Mail oder ein Fax zu senden an: Kindschaftsrechtliche-Vertretung@reinickendorf.berlin.de oder  902 94 63 24....

  • Reinickendorf
  • 09.11.16
  • 27× gelesen
Soziales

Amtsbereich für ein paar Tage zu

Reinickendorf. Der Bereich „Beistandschaften und Beurkundung“ im Reinickendorfer Jugendamt bleibt vom 15. bis 19. August geschlossen. Weder gibt es dann Sprechstunden, noch stellen die Mitarbeiter Dokumente aus. Grund ist ein Bearbeitungsrückstand, den es aufzuholen gilt. Deshalb sind auch für die Telefone Anrufbeantworter geschaltet. Wer ein Anliegen hat, kann eine Nachricht hinterlassen – nach der Schließzeit melden sich die Bearbeiter so schnell es geht. Möglich ist auch eine Kontaktaufnahme...

  • Reinickendorf
  • 28.07.16
  • 21× gelesen
Soziales

Schwere Zeiten für junge Mutter

Pankow. Als Marleen P. Anfang des Jahres ihre Tochter zur Welt brachte, war sie sehr glücklich. Kurz nach der Geburt beantragte sie Elterngeld beim Jugendamt Pankow. Dieses reagierte auch zügig und ließ ihr eine Auflistung zukommen, welche Unterlagen für die weitere Bearbeitung noch benötigt wurden. Auf die Einsendung der fehlenden Dokumente folgte erneut ein Schreiben des Jugendamts, mit dem Hinweis, dass ergänzend zusätzliche Bescheinigungen eingereicht werden müssen. Marleen P. händigte die...

  • Mitte
  • 22.03.16
  • 248× gelesen
Soziales

Votum für ein Familienbüro

Reinickendorf. Wie die Bezirke Friedrichshain-Kreuzberg und Steglitz-Zehlendorf sollte auch Reinickendorf künftig ein spezielles Familienservicebüro haben, fordern die Fraktionen der Bezirksverordnetenversammlung. Auf Initiative der SPD soll das Bezirksamt jetzt prüfen, ob eine solche Anlaufstelle für Familien im Rathaus eingerichtet werden kann. Mit seinem „FamilienServiceBüro“ bietet Friedrichshain-Kreuzberg zum Beispiel erweiterte Sprechzeiten und eine bessere Erreichbarkeit; die...

  • Reinickendorf
  • 18.03.16
  • 74× gelesen
Soziales
Plätzchen backen mit Gertrud Meyer und Reinickendorfer Schülern auf dem Weihnachtsschiff.

"Berliner helfen" sammelt wieder Spenden für bedürftige Kinder und Jugendliche

Berlin. Am 24. Dezember ist Heiligabend. Für viele Familien bedeutet das gemütliches Beisammensein am festlich geschmückten Weihnachtsbaum, fröhliches Geschenke-Auspacken und besonders gut zu essen. Doch nicht alle Kinder und Jugendlichen haben das Glück, behütet aufzuwachsen und unbeschwert zu feiern. Denn fast 10.000 Kinder leben in Berlin nicht bei ihren Eltern, sondern in Heimen, Pflegefamilien und Einrichtungen der Jugendhilfe. Damit sich auch diese Kinder Hoffnung auf ein schönes Fest...

  • Mitte
  • 01.12.15
  • 444× gelesen
  • 1
Bildung

Ferienspaß für Kinder: Flyer stellt Angebote vor

Reinickendorf. Zeltlager, Trickfilme oder Feriensprachschule? Für Kinder und Jugendliche gibt es in den Sommer- und Herbstferien viele Angebote. Die Kinder- und Jugendeinrichtungen in der Region Reinickendorf Ost haben in einem gemeinsamen Flyer ihr umfangreiches Programm für die Ferienzeit veröffentlicht. Wer noch nichts geplant hat, kann sich etwas Passendes im soeben erschienenen Ferienflyer suchen: Selbstbehauptungstraining, Outdoorspiele auf dem Hausotter- und Letteplatz, Kinderzeltlager,...

  • Reinickendorf
  • 30.06.15
  • 168× gelesen
Soziales

Einschränkung im Jugendamt

Reinickendorf. Eine umfassende Umstellung des IT-Netzes des Bezirksamtes verursachte massive und langanhaltende Beeinträchtigungen, so dass noch erhebliche Bearbeitungsrückstände im Bereich Beistandschaft und Beurkundung des Jugendamtes entstanden sind. Die Woche vom 22. bis 26. Juni 2015 wird zur Aufarbeitung der Rückstände genutzt, und die Sprechstunden entfallen. In dieser Zeit finden nur bereits vereinbarte Termine und Beurkundungen statt. Die telefonische Erreichbarkeit ist über die für...

  • Wittenau
  • 12.06.15
  • 54× gelesen
Politik

TTIP goes local: Grüne wollen Daseinsvorsorge in staatlicher Hand behalten

Reinickendorf. Die internationale Politik ist Thema der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 15. April ab 17 Uhr im Rathaus, Eichborndamm 215-239. Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen setzt sich dafür ein, dass internationale Handelsabkommen nicht die kommunale Daseinsvorsorge aushebeln.Kürzel wie TTIP beherrschen seit längerem die Artikel in den Politikteilen der Zeitungen. Die Buchstabenfolge steht für Transatlantic Trade and Investment Partnership, einem Handelsabkommen, das zwischen den...

  • Wittenau
  • 31.03.15
  • 192× gelesen
  • 1
Soziales

Sprechstunden im Jugendamt fallen aus

Reinickendorf. In den Bereichen Beistandschaft und Beurkundungen sowie in der Unterhaltsvorschuss-Leitungsstelle des Jugendamts fallen in den kommenden Wochen Sprechstunden aus.Eine umfassende Umstellung des Computernetzes des Bezirksamts Ende 2014 verursachte massive und langanhaltende Beeinträchtigungen bei der Sachbearbeitung aller Bereiche. Dabei sind erhebliche Bearbeitungsrückstände entstanden, verstärkt durch Personalausfälle aufgrund der Grippewelle. Die Wochen vom 16. bis 20. März und...

  • Reinickendorf
  • 05.03.15
  • 83× gelesen
Bildung

Hortgutschein kam per E-Mail

Pankow. Familie Schlenter stellte Mitte Juli 2014 einen Antrag beim Jugendamt Pankow auf einen Hortplatz für ihren Sohn Manuel, der inzwischen die zweite Klasse besucht und behindert ist. Er kann den Schulweg aufgrund seiner zeitweisen Orientierungslosigkeit nicht alleine bewältigen. Herr Schlenter hatte nach längerer Arbeitslosigkeit zum Juli eine neue Arbeit gefunden, sodass der Hortantrag nicht früher gestellt werden konnte. Auf der Internetseite gab das Bezirksamt als Bearbeitungszeit eine...

  • Mitte
  • 03.02.15
  • 361× gelesen
Soziales

Bezirksamt fehlt das Personal für den Bollerwagen

Reinickendorf. Der Bezirk gibt sein Spielmobil Bollerwagen an einen freien Träger ab. Für das mobile Kinderprojekt des Jugendamtes fehlt das Personal.Seit 45 Jahren ist das mobile Spielmobil in Reinickendorf auf Tour und gilt damit als die älteste Einrichtung ihrer Art in Deutschland. Träger des Kinderprojektes war bislang das Bezirksamt. Doch jetzt ist Schluss damit. Das Spielmobil des Jugendamtes soll zum 1. März an einen freien Träger der Jugendhilfe abgegeben werden und zwar an den...

  • Reinickendorf
  • 21.01.15
  • 101× gelesen
Sonstiges

Engpässe gibt es vor allem in Leistungsbereichen von Sozial- und Jugendamt

Reinickendorf. In den zwölf Bezirksämtern herrscht akuter Personalmangel. Der Senat soll deshalb seine Vorgabe, bis 2016 noch 1457 Stellen zu streichen, aussetzen, fordern die Bürgermeister. Die Ämter seien schon jetzt überlastet.Die Verwaltungen seien dauerhaft nicht in der Lage, ihre fachlichen und rechtlichen Aufgaben zu bewältigen, heißt es in dem Papier, das der Rat der Bürgermeister verabschiedet hat. Auch im Reinickendorfer Rathaus ist die Personalsituation angespannt. Bis 2016 muss der...

  • Reinickendorf
  • 28.08.14
  • 46× gelesen
Soziales

Kosten für Hilfen zur Erziehung steigen weiter an

Reinickendorf. Die Ausgaben für die Hilfen zur Erziehung (HzE) werden auch diesem Jahr wieder das Budget überschreiten. Das Jugendamt hat jetzt schon mehr Fälle als im gesamten Vorjahr.Knapp 32 Millionen Euro hat das Jugendamt für dieses Jahr für die Hilfen zur Erziehung zu Verfügung. Das ist kaum mehr als der Bezirk im Vorjahr vom Land erhalten hat, obwohl die Fallzahlen seit Jahren steigen. Das Jugendamt geht deshalb davon aus, dass auch in diesem Jahr das Budget nicht ausreichen wird. Nach...

  • Reinickendorf
  • 17.07.14
  • 99× gelesen
Soziales

Umzug in zwei Akten

Gleich zwei Mal stoppte das Reinickendorfer Sozialamt den geplanten Umzug von Josef S. in eine größere Wohnung. Das Jugendamt hatte den Mann aufgefordert, sich zum Wohle seiner neun Jahre alten Tochter eine größere Wohnung zu suchen. Sie lebt beim ihm am Wochenende und in den Ferien. Da die Warmmiete jedoch 15 Euro zu hoch war, lehnte das Sozialamt die Kostenübernahme ab. Der Reinickendorfer bat die Kummer-Nummer der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus um Hilfe. Auf Anraten des Büros des...

  • Mitte
  • 20.08.13
  • 92× gelesen
Soziales
Axel Biere und Steffen Seilert arbeiten beim Jugendamt Pankow und müssen immer wieder entscheiden, ob ein Kind in Obhut genommen werden soll.
2 Bilder

Verwahrloste Kinder: Jugendämter schlagen Alarm

Berlin. Ende vergangenen Jahres schrieben die Berliner Jugendämter einen Brandbrief an den Senat, weil die Mitarbeiter überlastet sind. Denn seit die Öffentlichkeit sensibler mit dem Thema Kinderschutz umgeht, wird immer deutlicher, dass die Jugendämter zu wenig Personal haben.Bis Bruno K. sechs Jahre alt war, lebte er in einer scheinbar normalen Familie. Dann trennten sich die Eltern, er zog zum Vater, doch der war überfordert, und als das Jugendamt den Jungen in einer verwahrlosten Wohnung...

  • Mitte
  • 19.03.13
  • 952× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.