Anzeige

Alles zum Thema Jugendarbeitslosigkeit

Beiträge zum Thema Jugendarbeitslosigkeit

Wirtschaft
Die neue Jugendberufsagentur hat ihren Standort in der Sonnenallee 282, wo auch die Agentur für Arbeit ansässig ist. Foto: Sylvia Baumeister
2 Bilder

Raus aus der Arbeitslosigkeit: Neuköllner Jugendberufsagentur hat ihre Arbeit aufgenommen

Neukölln. Seit dem 10. Oktober gibt es im Bezirk eine Jugendberufsagentur. Junge Menschen finden in der Sonnenallee 282 Hilfe und Unterstützung beim Übergang von der Schule in Ausbildung und Studium. Mit der Eröffnung dauerte es allerdings länger als erhofft, weil es zunächst keinen geeigneten Standort gab. Deshalb konnten die Neuköllner ihre Jugendberufsagentur erst als vorletzter Bezirk eröffnen. Die Adresse scheint aber optimal gewählt. In der Sonnenallee 282 sind bereits die Agentur für...

  • Neukölln
  • 14.10.16
  • 178× gelesen
Wirtschaft

Tiefstand bei Arbeitslosigkeit

Marzahn-Hellersdorf. Die Zahl der arbeitslos gemeldeten Jugendlichen im Bezirk ist zum ersten Mal unter 1000 gesunken. Am 30. Juni waren laut Bundesagentur für Arbeit 966 Jugendliche arbeitslos gemeldet. Im Jahr 2012 hatten noch rund 2700 Jugendliche weder eine Arbeit noch eine Ausbildung. Die Jugendarbeitslosigkeit sank im Bezirk damit in den zurückliegenden fünf Jahren um 66 Prozent. In ganz Berlin sank sie im gleichen Zeitraum nur um 34 Prozent. Bürgermeister Stefan Komoß (SPD) führt den...

  • Marzahn
  • 13.07.16
  • 52× gelesen
Wirtschaft

Neue Berufsagentur hilft jungen Menschen

Lichtenberg. Am 18. April nimmt die Jugendberufsagentur in der Gotlindestraße 93 ihre Arbeit auf. Das Ziel der Agentur ist es, Schüler und Jugendlichen eine berufliche Perspektive zu eröffnen. Immer noch gibt es zu viele Jugendliche ohne Schulabschluss. Doch ohne Schulabschluss sind die Aussichten auf einen Ausbildungsplatz gering. Allein der Abschluss garantiert jedoch keine berufliche Perspektive: Junge Erwachsene manövrieren sich ins Aus, wenn sie ihre Ausbildung oder ihr Studium abbrechen...

  • Lichtenberg
  • 07.04.16
  • 108× gelesen
Anzeige
Politik

Mehr Jugendliche in Arbeit

Berlin. Die Jugendarbeitslosigkeit in Berlin sinkt weiter. Im Februar dieses Jahres waren 15 052 Jugendliche arbeitslos gemeldet. Das sind 889 weniger als vor einem Jahr. Die Quote sank im selben Zeitraum von 10,3 auf 10,1 Prozent. Noch im Februar 2012 waren 23 000 Jugendliche arbeitslos gemeldet. Um die Jugendarbeitslosigkeit zu bekämpfen, hat Berlin im vergangenen Jahr vier Jugendberufsagenturen eröffnet. Acht weitere Agenturen folgen in diesem Jahr. Ziel der Berufsagenturen ist es,...

  • Tegel
  • 09.03.16
  • 61× gelesen
Politik
Die Musikschule wurde von März bis Oktober saniert. Musikschul-Chefin Yvonne Moser (rechts) und Mitarbeiterin Martina Gengelbach packen beim Wiedereinzug mit an.
2 Bilder

Das war das Jahr 2015 in Marzahn-Hellersdorf

Marzahn-Hellersdorf. Eine Rückschau gehört einfach zum Jahresende. Wir bieten eine Auswahl wichtiger Ereignisse von 2015 in einem kleinen Überblick. Januar Die umstrittene Frauensporthalle startet ihren Betrieb. Der Bezirk funktionierte hierfür die Mehrzweckhalle des Freizeitforums Marzahn um. Der Streit um die Halle geht das ganze Jahr über weiter. Februar Der Komponist Lothar Voigtländer wird mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Damit werden seine Verdienste um die...

  • Marzahn
  • 28.12.15
  • 267× gelesen
Bildung
Heinz Stapf-Finé von der Alice Salomon Hochschule übergab dem Leiter des Jobcenters, Wolfgang Steinherr, Bürgermeister Stefan Komoß (SPD) und der Leiterin der Arbeitsagentur, Beate Kostka in der Alten Börse Marzahn den Bilanzbericht zum Masterplan.

Am 1. Oktober löst die Jugendarbeitsagentur den „Masterplan“ für Jugendliche ab

Marzahn-Hellersdorf. Am 1. Oktober starten die ersten vier Jugendberufsagenturen in Berlin. Eine davon in Marzahn-Hellersdorf. Gleichzeitig endet damit der „Masterplan Arbeit und Ausbildung“ im Bezirk. Der Masterplan wurde im Jahr 2012 auf Anregung von Bürgermeister Stefan Komoß (SPD) ins Leben gerufen. Mit einer bis dahin einmaligen Anstrengung sollte die Jungendarbeitslosigkeit im Bezirk bis zum Jahr 2016 auf Null gefahren werden. Die Nullmarke wurde in drei Jahren Masterplan nicht...

  • Marzahn
  • 09.09.15
  • 312× gelesen
Anzeige
Soziales

Jugendberufsagentur kann frühestens im März 2016 starten

Neukölln. Um die Jugendarbeitslosigkeit einzudämmen, werden in mehreren Bezirken spezielle "Jugendberufsagenturen" eingerichtet. Neukölln hatte dafür beworben, bekam für dieses Jahr aber noch kein grünes Licht vom Senat.Ziel dieser neuen Einrichtungen ist es, Schulabgänger berufsfähig zu machen und die Probleme zu beseitigen, die dem Beginn einer Ausbildung im Wege stehen. Das können mangelnde Qualifikationen sein, aber auch psychische Schwierigkeiten. Die neue Behörde setzt sich aus drei...

  • Neukölln
  • 18.05.15
  • 264× gelesen
Politik

Diskussion über arbeitslose Jugend

Wittenau. Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen der Reinickendorfer SPD lädt am 7. April ab 19 Uhr zu der Diskussion "Jugendarbeitslosigkeit in Berlin - Entwicklung und Perspektiven" ins Restaurant Maestral, Eichborndamm 236. Als Gesprächspartner stehen zur Verfügung die Senatorin für Arbeit, Frauen und Integration, Dilek Kolat, sowie die Stadträte für Jugend, Familie und Soziales, Andreas Höhne, und Wirtschaft, Uwe Brockhausen (alle SPD). Christian Schindler / CS

  • Wittenau
  • 26.03.15
  • 40× gelesen
Wirtschaft

Jugendberufsagentur startet: Spandau ist einer von vier Testbezirken

Siemensstadt. Die schon lange angekündigten Jugendberufsagenturen sollen im Herbst in vier Bezirken ans Netz gehen. Auch Spandau ist wie erwartet dabei.Der Rat der Bürgermeister hat die Startbezirke in der vorigen Woche offiziell ausgewählt. Im Herbst bekommt auch Spandau wie erwartet eine regionale Anlaufstelle. Ihr Sitz soll künftig am Wohlrabedamm sein. Dort hat das Jobcenter Spandau bereits seine Beratungsstelle für Jugendliche unter 25 Jahren. In Spandau ist die Jugendarbeitslosigkeit...

  • Spandau
  • 23.03.15
  • 237× gelesen
Soziales

Viele Jugendliche aber noch unversorgt

Spandau. Die Jugendarbeitslosigkeit ist im Bezirk leicht gesunken. Mit 11,4 Prozent ist sie aber immer noch zu hoch. Auch deshalb soll bald eine Jugendberufsagentur ihre Arbeit in Spandau aufnehmen.Spandau hat weniger arbeitslose Jugendliche als in den Monaten zuvor. 1688 Spandauer unter 25 Jahren waren im Juli ohne Job und damit 340 weniger als im Vorjahresmonat. Auch die Quote der Jugendarbeitslosigkeit hat sich damit leicht verbessert. Sie liegt jetzt bei 11,4 Prozent, ist jedoch genauso...

  • Spandau
  • 01.09.14
  • 34× gelesen
Soziales
Arbeitssenatorin Dilek Kolat (SPD) im Gespräch mit einer Mitarbeiterin der Job-Assistenz Friedrichshain-Kreuzberg.

Arbeitssenatorin Dilek Kolat besucht das Jobcenter

Kreuzberg. In Berlin gibt es 2800 weniger arbeitslose Jugendliche als im Vorjahr. Diese erfreuliche Tatsache nahm Arbeitssenatorin Dilek Kolat (SPD) zum Anlass, am 31. Juli das Jobcenter Friedrichshain-Kreuzberg an der Lindenstraße zu besuchen und mit den Mitarbeitern über ihre Arbeit zu sprechen."Wir kommen zwar von einem hohen Niveau, aber beim Abbau von Jugendarbeitslosigkeit sind wir die Nummer eins", sagte die Senatorin. Friedrichshain-Kreuzberg leiste gute Arbeit, wie gehe man hier vor?...

  • Kreuzberg
  • 07.08.14
  • 138× gelesen
Soziales

Zahl der arbeitslosen Jugendlichen ist um fast 40 Prozent gesunken

Marzahn-Hellersdorf. Die Jugendarbeitslosigkeit im Bezirk ist so gering wie nie zuvor. Im Juni waren 1000 Jugendliche weniger arbeitslos als Anfang 2012. Den Erfolg führt Bürgermeister Stefan Komoß (SPD) auf den bezirklichen Masterplan zurück. "Ich bin zuversichtlich, dass wir bis 2016 die Jugendarbeitslosigkeit vollständig beseitigt haben", sagt Bürgermeister Stefan Komoß (SPD) mit Blick auf die aktuellen Zahlen der Agentur für Arbeit. Danach ist die Jugendarbeitslosigkeit im Bezirk mit dem...

  • Marzahn
  • 18.07.14
  • 49× gelesen