Jugendfreizeiteinrichtung

Beiträge zum Thema Jugendfreizeiteinrichtung

Bauen

Jugendliche müssen warten

Buckow. Die Alte Dorfschule, Alt-Buckow 17, steht seit Ende 2013 leer. Ursprünglich wollte der Bezirk sie schon in diesem Jahr fertig saniert haben und als Jugendfreizeithaus nutzen, auch die Volkshochschule sollte Räume bekommen. Doch die Umbaupläne haben sich wegen Baukostensteigerungen geändert. Nun soll das Gebäude künftig ausschließlich der Jugendarbeit dienen. Die Baugenehmigung wird 2022 erwartet. Die Wiedereröffnung könnte übernächstes Jahr gefeiert werden und das Haus Platz für 125...

  • Buckow
  • 19.06.21
  • 7× gelesen
Soziales
Das noch recht neue Team vom Jugendklub Horn vor einem Graffiti der jungen Besucher*innen.
2 Bilder

Pünktlich zum Jubiläum wieder Gemeinschaft möglich
Köpenicker Jugendklub Horn seit fünf Jahren in Trägerschaft der SozDia Stiftung Berlin

Als der Bezirk Treptow-Köpenick 2016 einen freien Träger für den Jugendklub "Das Horn" suchte, übernahm diesen ab April die SozDia Stiftung Berlin. Zur Einweihung der frisch renovierten Räumlichkeiten wurde schon wenige Wochen später eingeladen. Und so feierten die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Juni vor fünf Jahren bei Gegrilltem und Musik den Neustart ihres Treffpunktes. Auf dem Eröffnungsprogramm standen damals neben kreativen Angeboten auch eine Lesung, Straßenmalerei und...

  • Köpenick
  • 15.06.21
  • 25× gelesen
Soziales
Sebastian Thron von der „Einhorn gGmbH“ ist seit Anfang an dabei. Er leitet das Jugendschiff ReMiLi seit 22 Jahren.
10 Bilder

Fitnessraum und Tonstudio an Bord
Jugendschiff ReMiLi ist nach Sanierung an die Anlegestelle zurückgekehrt

„So etwas hat nicht jeder. Das ist eine Einmaligkeit in Berlin“, sagt Bürgermeister Oliver Igel über das Jugendschiff ReMiLi. Nach der rund ein Jahr dauernden Sanierung ist der schwimmende Jugendclub jetzt zurück am Hasselwerder Park neben dem Kaisersteg. 700 000 Euro investierte der Bezirk, um das 65 Meter lange und acht Meter breite Schiff fit für die Zukunft zu machen. Die Sanierung gleicht einer Generalüberholung. Ralf Loerke, Geschäftsführer und Leiter der Werft Malz in Oranienburg, hatte...

  • Niederschöneweide
  • 11.05.21
  • 485× gelesen
Soziales

Mehr Platz für junge Buckower

Buckow. Das Bezirksamt soll prüfen, welche Grundstücke sich als Standorte für ein Kinder- und Jugendhaus und zum Ausbau von Grundschulplätzen eignen. Das haben die Bezirksverordneten beschlossen. Für eine der beiden Nutzungen könnte in ihren Augen das Areal zwischen Christoph-Ruden-Schule und Kita infrage kommen, das An den Achterhöfen liegt. sus

  • Buckow
  • 10.02.21
  • 13× gelesen
Bauen
Die neue barrierefreie Toilette im Dachsbau.
2 Bilder

Provisorium im Dachsbau nach Verzögerung beendet
Sanierte Sanitäranlagen

Nach eineinhalb Jahren sind die Modernisierungsarbeiten in der Jugendfreizeiteinrichtung Dachsbau zunächst abgeschlossen. Während dieser Zeit wurde im Erdgeschoss eine neue behindertengerechte Toilette eingebaut, im Obergeschoss eine Dusche für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die vorhandenen WCs auf beiden Etagen wurden saniert. Die Kosten wurden mit 240.000 Euro angegeben, bezahlt aus bezirklichen Mitteln. Schäden verzögern SanierungWährend der Umbauarbeiten im Gebäude an der...

  • Heiligensee
  • 19.10.20
  • 67× gelesen
Bildung

Internationaler Mädchentag mit Angeboten vor Ort und im Netz

Reinickendorf. Aus Anlass des internationalen Mädchentags gibt es am Freitag, 9. Oktober, Aktionen und ein spezielles Programm in mehreren Jugendfreizeiteinrichtungen. Zum Beispiel zwischen 15 und 18 Uhr eine Mädchendisco im Kinder- und Familienzentrum Tietzia. Weil wegen Corona nicht nur hier die Zahl der Teilnehmerinnen begrenzt ist, wurde das Angebot um den digitalen Mädchenblog „Whats up Girls?“ ergänzt. Dort präsentiert unter anderem das Medienkompetenzzentrum meredo einen Videobeitrag....

  • Reinickendorf
  • 05.10.20
  • 60× gelesen
Kultur
An den Zwischenstopps der Radtour kann jeder dazukommen.

Deutsche Einheit im weiteren Sinne
Eine Radtour verbindet Generationen und Kulturen

Am 3. Oktober führt eine Radtour von Köpenick nach Neukölln. Dabei gibt es ganz unterschiedliche Stationen: Jugendfreizeiteinrichtung, Rathaus, Mehrgenerationenhaus, Kirche, Wohnheim für Geflüchtete und Moschee. Schließlich kann man noch zusammen das jüdische Sukkot-Fest feiern. Über eine Aktion, die nicht nur Osten und Westen verbinden soll. „Die Route verbindet Einblicke in verschiedene Lebensrealitäten, Kulturen und Religionen unserer Einwanderungsgesellschaft“, sagt Hille Richers von der...

  • Köpenick
  • 26.09.20
  • 122× gelesen
Soziales
Das Haus Babylon an der Stephan-Born-Straße wird für mehr als 4,5 Millionen Euro saniert.

Jugendeinrichtungen sind marode
Konzept für Sanierung gefordert

Bei vielen Jugendfreizeiteinrichtungen (JFE) im Bezirk besteht ein hoher Sanierungsbedarf. Wie soll es mit den unsanierten Einrichtungen nach den Corona-Einschränkungen weitergehen? Viele Eltern nehmen einfach zur Kenntnis, wenn ihr Kind in eine der kommunalen Jugendfreizeiteinrichtungen geht. Sie wissen oft nicht, wie es darinnen aussieht. Bei vielen JFE sind die Räume in einem schlechten, die Toiletten oft in einem erbärmlichen Zustand. Schlecht steht es vielfach auch um die Heizungen und die...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 30.05.20
  • 120× gelesen
Soziales

Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche

Reinickendorf. Die bezirkseigenen Jugendfreizeiteinrichtungen öffnen eingeschränkt mit Hygiene- und Abstandskonzepten. Grundsätzlich werden alle Gruppen verkleinert, so dass je nach Raumgrößen maximal fünf Kinder und ein Betreuer zusammenkommen. Wenn möglich finden die Treffen im Freien statt. Die Angebote sind zunächst für Kinder ab acht Jahren geöffnet. Koch- und Verköstigungsangebote, sowie Übernachtungen, Gruppenreisen oder Feste gibt es noch nicht. Das Medienkompetenzzentrum meredo hatte...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 21.05.20
  • 55× gelesen
Bauen
Das Garagengelände an der Rheinpfalzallee lag seit Ewigkeiten brach, nun geht es am Runden Tisch darum, was darauf in welcher Form gebaut wird.
2 Bilder

Runder Tisch als Videokonferenz
Gesprächsgremium zur Zukunft der Rheinpfalzallee

Der Runde Tisch Rheinpfalzallee hat sich am 24. April konstituiert. Lichtenbergs neuer Stadtrat für Stadtentwicklung Kevin Hönicke (SPD) leitet die Besprechungen, die vorerst per Videokonferenz stattfinden. Am Runden Tisch wird nun die Zukunft des Grundstücks an der Rheinpfalzallee 83/91–93 diskutiert. Es geht um die unterschiedlichen Bedarfe an sozialer Infrastruktur, an Wohnungen und um den Bau einer Modularen Unterkunft für Flüchtlinge (MUF). Die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Howoge...

  • Karlshorst
  • 05.05.20
  • 380× gelesen
Soziales

Gelände des Busbahnhofs scheint geeignet
Neue Jugendeinrichtung in Tegel geplant

Auf dem Gelände des Busbahnhofes An der Mühle/Karolinenstraße könnte in den kommenden Jahren eine neue Jugendfreizeiteinrichtung entstehen. Zurzeit arbeiten Jugendamt und Stadtplanung zusammen mit einem externen Büro für Stadtentwicklung an einer konkreten Planung. Die BVG ist ebenfalls beteiligt und prüft intern die Möglichkeit der Nutzung einer Teilfläche für die Jugendarbeit. Schon im vergangenen Jahr hatte das externe Büro eine Machbarkeitsstudie erstellt und drei Varianten vorgestellt....

  • Tegel
  • 17.03.20
  • 182× gelesen
Bauen
Der Trogbau ist durch. Auch das alte Schild ist inzwischen ausgetauscht, es verkündet jetzt ein Bauende 2020 statt 2018.
2 Bilder

Neubau in der Wilhelmstadt soll bis Ende 2020 fertig sein
Jugendfreizeitstätte "Wildwuchs" wird deutlich teurer

Die Kosten für den „Wildwuchs“-Neubau haben sich auf über sechs Millionen Euro summiert. Der Trogbau ist mittlerweile fertig, jetzt geht es mit dem Rohbau weiter. Bis Jahresende soll die neue Jugendfreizeitstätte ans Netz gehen – wenn Fortuna mitspielt. Das Bezirksamt hat die Baukosten durchdekliniert und überprüft. Damit steht jetzt fest: „Wir liegen aktuell bei 6,2 Millionen Euro für den Neubau“, informierte Facility-Stadtrat Andreas Otti (AFD) im jüngsten Hochbauausschuss. Ursprünglich...

  • Wilhelmstadt
  • 29.01.20
  • 189× gelesen
Bildung
Der Gartenwettbewerb hat nun auch ein neues Logo bekommen.

Beste Gärten gekürt
Gartenwettbewerb für Kinder und Jugendliche macht Natur erlebbar

Nachdem sich 35 Projekte für den vierten Gartenwettbewerb des Arbeitskreises Umwelt und Bildung angemeldet hatten, hat die Jury Anfang September die besten ausgewählt. Die Preise wurden am 25. September im Festsaal des Krankenhauses Königin-Elisabeth-Herzberge verliehen. Alle zwei Jahre ruft der Arbeitskreis Umwelt und Bildung zum Gartenwettbewerb Lichtenberg auf. Das Ziel ist es, Gärten als Lern- und Erlebnisort zu fördern, beispielsweise durch die Wiederbelebung ehemaliger Schulgärten....

  • Lichtenberg
  • 01.10.19
  • 74× gelesen
Soziales

Spende für „Mikado“

Wartenberg. Die Freizeiteinrichtung Mikado für Kinder und Jugendliche erhielt am 20. September eine großzügige Spende der Volkssolidarität. Gemeinsam mit Jugendstadträtin Katrin Framke (parteilos, für Die Linke) wurde der Scheck über 1500 Euro von Karsten Vettermann, Regionalleiter, und Renate Tramp, stellvertretende Lichtenberger Bezirksvorsitzende der Volkssolidarität Berlin, überreicht. Mitglieder hatten das Geld in den vergangenen Monaten gesammelt; nun soll es für Matten für Breakdance und...

  • Wartenberg
  • 24.09.19
  • 70× gelesen
  • 1
Bauen
Gut drei Stunden dauerte der Bürgerdialog bei Siemens. Die meisten blieben bis zum Schluss.
8 Bilder

Bürgerdialog bei Siemens / Arbeiter bangen um Jobs
Wettbewerb läuft bis November

Der „städtebauliche Wettbewerb Siemensstadt 2.0“ ist in vollem Gange. Welche Ideen es für das neue Stadtviertel gibt, das bis 2030 entlang der Siemensbahn entstehen soll, erfuhren die Spandauer kürzlich beim „Bürgerdialog“ mit Siemens. Viele Mitarbeiter bangen derweil weiter um ihre Arbeitsplätze. Die Mosaikhalle war voll besetzt. Etwa 150 Leute saßen vor dem Podium oder drängten sich um die Stehtische. Alle trugen ein Bändchen am Handgelenk. Siemens nahm es ernst mit der Sicherheit in seinem...

  • Siemensstadt
  • 23.09.19
  • 946× gelesen
Bildung

"Cooler als Gangster zu werden"
Ausbildung von 90 ehrenamtlichen "Peer Helpern" beginnt

Die zweite Generation an „Peer Helpern“ geht demnächst an den Start. Das teilt Jugendstadtrat Falko Liecke (CDU) mit. Fast 400 000 Euro fließen in den nächsten drei Jahren in das erfolgreiche Projekt. Unter einer „Peer Group“ versteht man eine Gruppe ähnlich alter Kinder oder Jugendlicher, die gemeinsame Interessen teilen. In Neukölln arbeiten seit einigen Jahren 13- bis 21-jährige Helfer ehrenamtlich, zum Beispiel in der Kinderwelt am Feld, in der Zwicke und in Einrichtungen des...

  • Bezirk Neukölln
  • 02.09.19
  • 103× gelesen
Kultur

Schwimmspaß im Sommerbad

Neu-Hohenschönhausen. Ein Badeausflug ins Sommerbad Wuhlheide steht am Mittwoch, 31. Juli, auf dem Ferienprogramm der Jugendfreizeitstätte Leos Hütte in der Grevesmühlenerstraße 43. Wer mitfahren will, meldet sich unter 928 71 16 und erfährt, wann’s losgeht. bm

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 17.07.19
  • 27× gelesen
Bauen

Sanitäranlagen, Straßenneubau und eine Sporthalle stehen auf dem Plan
Die Bezirkspolitik hat Großes vor

Der Bezirk wird in den kommenden Jahren fünf große Baumaßnahmen selbst organisieren. Damit sind Bauvorhaben gemeint, die mehr als 5,5 Millionen Euro kosten, und für die es gezielte Zuweisungen des Senats gibt. In der Investitionsplanung des Bezirks für die Jahre 2019 bis 2023 steht die „Sanierung der Medien“ des Rathauses an erster Stelle. Gemeint sind vor allem die Sanitär- und Elektroinstallationen des Gebäudes, die weitgehend noch aus dem Jahr 1950 stammen. Die Folge sind gelegentliche...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 24.05.19
  • 192× gelesen
Soziales
Stadtrat Falko Liecke, Bürgermeister Martin Hikel und Senatorin Katrin Lompscher luden zur Besichtigung des neuen Hauses ein.
3 Bilder

Ein Haus für die Kinder an der Sonnenallee
Clubhaus Dammweg eröffnet / Barrierefreiheit und eine große Bibliothek

Die Raumnot hat ein Ende: Das neue Kinderclubhaus Dammweg 241 ist fertig. Am 15. Mai wurde die Eröffnung gefeiert. In diesen Tagen können Mädchen und Jungen zwischen sechs und 13 Jahren die Räume in Beschlag nehmen. Auch Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) war zur Eröffnungsfeier gekommen. Sie freute sich darüber, dass das neue, rund 420 Quadratmeter große Gebäude in „vergleichsweise kurzer Zeit“ entstanden ist. „Vor zwei Jahren mussten die Kinder ins Exil, jetzt können sie...

  • Neukölln
  • 23.05.19
  • 1.624× gelesen
Soziales

Grundstück verzweifelt gesucht
Wo könnte ein Haus der Jugend gebaut werden?

Das Gezerre um die beiden autonomen Jugendclubs Potse und Drugstore hat offenbart: In Schöneberg fehlen Standorte für Jugendfreizeiteinrichtungen. Die Gewobag hat zwar 2018 das Projekt eines „Hauses der Jugend“ skizziert, aber wo fände sich ein Grundstück? Jugendstadtrat Oliver Schworck (SPD) hat gesucht. Da die Schöneberger Insel besonders benachteiligt ist – es gibt dort keine einzige Jugendeinrichtung – und gleichzeitig in den kommenden Jahren viele Menschen in das südöstlich entstehende...

  • Schöneberg
  • 13.03.19
  • 182× gelesen
Politik
Falko Liecke ist seit fast zehn Jahren Stadtrat und damit der Dienstälteste des Bezirksamtskollegiums.

Erfolge, doch noch viel zu tun
Der Neuköllner Jugend- und Gesundheitsstadtrat Falko Liecke informiert über Vorhaben 2019

Kürzlich stellte das Bezirksamt bei einer Pressekonferenz seine Arbeitsschwerpunkte für dieses Jahr vor. Jugend- und Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU) sprach unter anderem über Drogen, Kitaplätze und die Sanierung von Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen. Um den Drogenkonsum in der Öffentlichkeit besser begegnen zu können, werde eine neue Stelle für einen Straßensozialarbeiter geschaffen, berichtet der Stadtrat. Bisher gibt es einen einzigen: Malte Dau ist bei der gemeinnützigen...

  • Neukölln
  • 11.03.19
  • 214× gelesen
Soziales

Eine Einrichtung nur für Mädchen

Buch. Im Ortsteil soll eine Jugendfreizeiteinrichtung entstehen, die Angebote nur für Mädchen und junge Frauen macht. Das beschloss die BVV auf Antrag der SPD-Fraktion. Die Mädchenarbeit sei ein wichtiges Instrument, um die Selbstbestimmung von jungen Frauen zu fördern und somit auch ihre Handlungsmöglichkeiten zu erweitern, erklärt die Verordneten Tannaz Falaknaz (SPD). In anderen Ortsteilen gibt es Jugendeinrichtungen, in denen auch mädchenspezifische Angebote gemacht werden. Die Region Buch...

  • Buch
  • 11.03.19
  • 57× gelesen
Bildung

„Klothilde muss bleiben!“
Verordnete fordern die Rückkehr der Container für den Jugendklub

„Klothilde“ war eine der ungewöhnlichsten Jugendfreizeitstätten im Bezirk. Doch die Container, aus denen der Klub bestand, wurden abtransportiert. Ob und wann sie wieder aufgestellt werden, ist unsicher. Deshalb erteilten die Verordneten dem Bezirksamt jetzt per Beschluss den Auftrag: „Klothilde muss bleiben!“ Betrieben wird der Klub vom Pankower Outreach-Team. Die Straßensozialarbeiter begannen vor etlichen Jahren mit ihrer Arbeit an der Pasewalker Straße. Gemeinsam mit Jugendlichen wurde dort...

  • Niederschönhausen
  • 27.09.18
  • 91× gelesen
Bauen
Nur noch Pflasterarbeiten und die Rasenansaat fehlen, dann sind auch die Außenanlagen der Schottenburg fertig gestellt.
2 Bilder

Schottenburg bis Ende November saniert

Zehlendorf. Eine fast unendliche Geschichte: vor inzwischen vier Jahren begann die Sanierung der musikbetonten Jugendfreizeiteinrichtung (JFE) Schottenburg. Jetzt ist bis auf Kleinigkeiten alles fertig. Ende November sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Fehlende Unterlagen, unzureichender Brandschutz und der sehr schlechte Zustand des Gebäudes hätten die Bauarbeiten so lange hingezogen, erklärte Stadträtin Maren Schellenberg (B’90/Grüne) in einer Antwort auf eine Anfrage der CDU-Fraktion in...

  • Zehlendorf
  • 10.11.17
  • 485× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.