Anzeige

Alles zum Thema Jugendhilfe

Beiträge zum Thema Jugendhilfe

Soziales

Wohnungen für junge Menschen

Reinickendorf. Die kommunale Wohnungsbaugesellschaft Gesobau und der Bezirk haben sich verpflichtet, gemeinsam junge Menschen nach Ende der Jugendhilfe einen Start in ein eigenverantwortliches Wohnen und Leben zu ermöglichen. Die Kooperation sieht eine Wohnraumversorgung von bis zu fünf Wohnungen jährlich vor. Zuvor gab es bereits eine Kooperation zum Kinderschutz, in der sich die Jugendämter der Bezirke Reinickendorf, Pankow und Mitte gemeinsam mit der Gesobau für einen aktiven Schutz von...

  • Reinickendorf
  • 15.07.18
  • 49× gelesen
Kultur

Sommerfest des Vereins Täks

Schöneberg. Der gemeinnützige Verein und anerkannte Kinder- und Jugendhilfeträger Täks wird 20 Jahre und feiert sein Jubiläum mit einem Sommerfest am 8. Juni von 15 bis 18 Uhr im Cheruskerpark hinter dem Kiezgarten, Cheruskerstraße 23a. Unter der Festüberschrift „The Golden Twenties“ gibt es ein vielseitiges Bastel-, Spiel- und Bewegungsangebot für Kita-Kinder sowie für Jugendliche, ein Bühnenprogramm mit Live-Band, ein buntes Buffet und vieles mehr. Der Eintritt ist frei; www.taeks.de....

  • Schöneberg
  • 31.05.18
  • 39× gelesen
Soziales
Die Heilpraktikerin Jeannine Ernst bietet Eltern mit schreienden Kindern Hilfe an.

Wenn Babys zu lange schreien: Erste Ambulanz im Bezirk eröffnet

Viele Eltern sind in großer Sorge, wenn ihre Babys zu oft und zu lange schreien. Im Projekt „blu:boks Berlin“ gibt es seit Anfang April eine Ambulanz für sogenannte Schreibabies. Dafür wurde beim Projekt die Heilpraktikerin Jeannine Ernst eingestellt. Sie bietet den Familien ganz unbürokratisch ihre Hilfe rund um Schwangerschaft, Baby- und Kleinkindzeit an. In der Schreibabyambulanz möchte sie den Eltern helfen, mit dem Problem fertig zu werden. In der „blu:boks Berlin“, Paul-Zobel-Straße 9,...

  • Lichtenberg
  • 25.04.18
  • 118× gelesen
Anzeige
Soziales

Perspektiven für junge Menschen: JUSTiQ unterstützt Jugendliche am Übergang Schule und Beruf

Chancen geben, das will Jugend Stärken im Quartier – JUSTiQ Spandau jungen Menschen vermitteln, die aus verschiedenen Gründen lernen müssen, sich schulisch oder beruflich neu zu orientieren. Jugendlichen, die keine Aussicht auf einen Abschluss, eine Ausbildung oder Arbeit haben, soll geholfen werden. Das Modellprogramm Jugend Stärken im Quartier – JUSTiQ Spandau bietet in dem aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds finanzierten Projekt jenen Menschen eine Hilfestellung an. Im Fokus von...

  • Spandau
  • 01.12.17
  • 23× gelesen
Soziales

Ferienaktionen planen: Zuschüsse beim Bezirksamt beantragen

Lichtenberg. Das Bezirksamt fördert auch im kommenden Jahr freie Träger der Jugendhilfe, die Ferienaktionen auf die Beine stellen. Die Antragsfrist hat jetzt begonnen. Ab sofort können anerkannte Träger der freien Jugendhilfe aus Lichtenberg finanzielle Zuschüsse beantragen – und zwar für sozialpädagogische Ferienaktionen mit Lichtenberger Kindern, Jugendlichen und/oder Familien im Jahr 2018. Die Fördersumme ist im Doppelhaushalt für 2018/2019 eingestellt. Anträge können jeweils gestellt...

  • Lichtenberg
  • 04.11.17
  • 42× gelesen
Bauen

Reden im Samariterkiez

Friedrichshain. Im Oktober beginnt im Samariterkiez ein Dialogprozess zur weiteren Stadtentwicklung dieses Quartiers. Er wird im Auftrag des Bezirksamtes von der Stiftung SPI organisiert und soll etwa ein Jahr dauern. Dabei soll es Gespräche mit Anwohnern sowie verschiedenen Gruppen und Institutionen geben. Sie sollen von ihren Wünschen und Problemen berichten sowie Ideen zur Kiezgestaltung vorbringen. Der Dialog startet mit Vertretern aus Schulen, Kitas und dem Bereich der Jugendhilfe. Im...

  • Friedrichshain
  • 24.10.17
  • 86× gelesen
Anzeige
Bildung

Nein zu Drogen und Gewalt: Turnier verbindet Sport und Prävention

Moabit. Mit einem Sportereignis hat ein Dreierbündnis in Moabit ein Zeichen gegen Drogen und Gewalt gesetzt. Die Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule sowie die Vereine „Bürger für den Stephankiez“ (BürSte) und „Tannenhof Berlin-Brandenburg“ haben am 8. Juli ein Fußballturnier veranstaltet. Gedacht war das sportliche Ereignis als Präventionsprojekt unter dem Motto „Junger Fußball in Berlin – keine Drogen, keine Gewalt“. Die Beteiligten brachten sich ganz unterschiedlich in die Veranstaltung ein....

  • Moabit
  • 13.07.17
  • 34× gelesen
Politik

Jugendamt am Limit: Es fehlt Personal

Tempelhof-Schöneberg. Kinderschutzaufgaben kann das Jugendamt derzeit nur durch ein Notprogramm sicherstellen. Die Personallage der sozialpädagogischen Dienste ist äußerst kritisch, wie der zuständige Stadtrat Oliver Schworck (SPD) auf Anfrage der Grünen erklärt. Schworcks ungeschönte Erklärung, dass seine Behörde ihren gesetzlichen Verpflichtung nicht mehr vollumfänglich nachkommen kann, kommt einem amtlichen Offenbarungseid mit allen Daten, Zahlen und Fakten gleich. Das geht inzwischen so...

  • Tempelhof
  • 11.04.17
  • 204× gelesen
Soziales
Das Haus Fichtelbergstraße 18 b hat einen großen Garten mit Kletterwand. Ein freier Träger der Jugendhilfe kann es nach der Ausschreibung sofort übernehmen.

Jugendamt schreibt Freizeiteinrichtung an der Fichtelbergstraße aus

Marzahn. Das Jugendamt will die Freizeiteinrichtung an der Fichtelbergstraße wiedereröffnen. Dafür sucht es einen neuen Träger. Das Haus an der Fichtelbergstraße 18 b wurde Anfang dieses Jahres geschlossen. Zuvor hatte seit 2003 die Gesellschaft für Jugendsozialarbeit (GSJ) dort eine Jugendeinrichtung mit dem Schwerpunkt Präventionsarbeit betrieben. Auch der Polizeisportverein Olympia bot vor allem sportliche Aktivitäten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. Nachdem ein geplanter Wechsel...

  • Marzahn
  • 24.02.17
  • 107× gelesen
Politik

Aus 13 mach zehn: BVV verteilte die Ausschüsse

Friedrichshain-Kreuzberg. Fast vier Monate nach der Wahl beginnt in Friedrichshain-Kreuzberg die tägliche Arbeit des neuen Bezirks-parlaments. Bei der Sitzung am 11. Januar beschloss die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) die Anzahl und Aufgabenbereiche der künftig zehn Fachausschüsse. In der vergangenen Legislaturperiode waren es noch drei mehr. Die Reduzierung sei sinnvoll, weil ohnehin manche Bereiche in der Verantwortung eines Stadtrats und manchmal sogar einer gemeinsamen Verwaltung...

  • Friedrichshain
  • 12.01.17
  • 130× gelesen
Politik

Bürgerdeputierte vorschlagen

Reinickendorf. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat sich nach den Kommunalwahlen im September neu konstituiert, nun müssen auch die Fachausschüsse – wie Bauen, Verkehr, Haushalt oder Bildung – nachziehen. In den Gremien diskutieren Verordnete der Fraktionen und Bürgerdeputierte überwiegend Anträge aus der BVV, aber auch Pläne und Reports der jeweiligen Fachämter. Auch in den Jugendhilfeausschuss können freie Träger ihre Vertreter als Bürgerdeputierte schicken und jetzt Vorschläge...

  • Reinickendorf
  • 16.11.16
  • 40× gelesen
Soziales

RSD im Rathaus zieht um

Hellersdorf. Der Regionale Sozialpädagogische Dienst (RSD) Hellersdorf-Nord im Rathaus Marzahn-Hellersdorf, Alice-Salomon-Platz 3, ist von Freitag bis Dienstag, 2. bis 6. Dezember, nicht zu erreichen. Der RSD zieht in die vierte Etage des Rathausgebäudes. Nach dem Umzug ist er Di 9-12 und Do 15-18 Uhr zu erreichen. In dringenden Kinderschutzfällen kann das Kriseninterventionsteam unter  902 93 55 55 erreicht werden. hari

  • Hellersdorf
  • 16.11.16
  • 11× gelesen
Politik
Jugend- und Familienstadträtin Juliane Witt (Die Linke) veröffentlichte einen aktuellen Bericht zur Jugendhilfe im Bezirk. Foto: hari

Die Ausgaben bei den Hilfen zur Erziehung explodieren

Marzahn-Hellersdorf. Die Kosten für die Hilfen zur Erziehung steigen weiter rasant. Das Jugendamt hat kaum Mittel, den Anstieg aufzuhalten. Hilfen zur Erziehung sollen unter anderem greifen, wenn in einer Familie kaum noch etwas oder gar nichts mehr klappt. Wenn Kinder und Jugendliche nicht mehr zur Schule gehen und Eltern, Lehrer und Erzieher keine Lösung wissen, das Verhalten zu ändern. Das Hauptinstrument des Staates sind in diesem Fall die sogenannten Hilfen zur Erziehung. Diese reichen...

  • Marzahn
  • 28.10.16
  • 218× gelesen
  • 1
Soziales

"Nicht plötzlich alles paletti": Stadtrat: Senat muss Kosten für volljährig gewordene Flüchtlinge übernehmen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Bildungsstadtrat Oliver Schruoffeneger (Bündnis 90/Die Grünen) ist besorgt: Dem Bezirk fehlt es an Geld, um junge Flüchtlinge, die ganz allein nach Berlin gekommen sind, zu unterstützen. Die sogenannten unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge – es sind fast ausschließlich junge Männer – werden vom Landesjugendamt auf die Bezirke verteilt und in Einrichtungen der Erziehungshilfe von Pädagogen betreut. Charlottenburg-Wilmersdorf ist zurzeit für 141 Jugendliche...

  • Charlottenburg
  • 07.10.16
  • 113× gelesen
Soziales
Heiko Rudnik, Botschafter der Town & Country Stiftung, übergab Sandra Lemke den Scheck. Mit dabei: Petra Gercken (Charity Jam) und Franz Werner von der Stiftung.
2 Bilder

Musik von der Straße: Hip Hop Charity Jam für einen guten Zweck

Reinickendorf. Die „Hip Hop Charity Jam“ hat etliche treue Fans; in diesem Jahr dürften noch ein paar hinzukommen. Erstmals mischt sich in die Jam nämlich auch Pop, selbst Schlager sind drin. Der Erlös geht aber wie gehabt an den guten Zweck. Den eingetragenen Verein gleichen Namens gibt es zwar erst seit vier Jahren, die Initiative feiert im kommenden Jahr aber schon den ersten runden Geburtstag. Als „Hip Hop Charity Jam“ ging das Projekt 2007 an den Start. Mit einem Ziel – Gutes zu tun – und...

  • Reinickendorf
  • 25.06.16
  • 84× gelesen
Bildung

Berufsagentur für Jugend eröffnet

Westend. Um Jugendlichen den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern, bietet ihnen die Agentur für Arbeit Nord, Königin-Elisabeth-Straße 49, nun einen neuen Service an. Sie eröffnet am Montag, 27. Juni, eine Jugendberufsagentur unter dem Motto: „Weil deine Zukunft zählt“. Das Angebot richtet sich auch an Schülern der weiterführenden Schulen, junge Menschen mit Behinderung, aber auch Studienabbrecher sind willkommen. In der Jugendberufsagentur arbeiten von nun an die Agentur für Arbeit Berlin,...

  • Charlottenburg
  • 20.06.16
  • 64× gelesen
Soziales

Mit Rat und Tat zur Stelle: Jugendjury hat jetzt Support-Team

Spandau. An Fantasie, Ideen oder Wünschen mangelt es Kindern und Jugendlichen nicht, wenn’s um ihre Freizeit geht. Aber wie Projekte auf die Beine stellen, woher Geld nehmen, wo Hilfe holen? Zum Beispiel bei der Spandauer Jugendjury. Um noch mehr Kinder und Jugendliche zu erreichen, startet der Jugendhilfe-Trägerverein Kompaxx mit seiner Jugendjury in diesem Jahr das Pilotvorhaben „Youth Support Spandau“. Es soll Mädchen und Jungen aus der Havelstadt unterstützen, wenn es daran geht, Ideen zu...

  • Spandau
  • 10.06.16
  • 31× gelesen
Soziales

Jugendhilfe ist geschlossen

Friedrichshain-Kreuzberg. Bei der wirtschaftlichen Jugendhilfe des Bezirksamtes im Rathaus Friedrichshain, Frankfurter Allee 35/37, finden zwischen dem 23. Mai und 10. Juni keine Sprechstunden statt. Der Grund ist die Einführung einer neuen Fachsoftware. tf

  • Friedrichshain
  • 17.05.16
  • 6× gelesen
Soziales

Jugendhilfe ohne Sprechzeit

Spandau. Die Wirtschaftliche Jugendhilfe des Jugendamtes Spandau bleibt vom 9. bis 27. Mai für den Publikumsverkehr geschlossen. Darüber informierte jetzt das Bezirksamt. Die Mitarbeiter erhalten in der Zeit eine neue Bearbeitungssoftware und müssen sich einarbeiten. Einkommensunterlagen für Kostenbeitragsberechnungen oder Anträge auf Einmalleistungen können per Post zugesandt oder beim Pförtner an der Klosterstraße 36 abgegeben werden. Die Wirtschaftliche Jugendhilfe ist für die Finanzierung...

  • Spandau
  • 27.04.16
  • 5× gelesen
Soziales
Nachmittags findet im KBH unter anderem Hausaufgabenbegleitung statt.

Kinder- und Jugendbetreuungshaus benötigt Unterstützung

Zehlendorf. In der Woche vom 6. bis 10. Juni benötigt der Träger des Kinder- und Jugendbetreuungshauses (KBH) im Ramsteinweg freiwillige Helfer. Dabei ist vor allem handwerkliches und gestalterisches Geschick gefragt. Das Haus wird um ein Wohnprojekt erweitert, in dem unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aufgenommen werden. Bis Ende Juni soll der Teilumbau des Hauses realisiert werden. Wohnprojekt und Jugendfreizeiteinrichtung mit inklusivem Abenteuerspielplatz (IASP) unter einem Dach seien...

  • Zehlendorf
  • 27.04.16
  • 85× gelesen
Politik

Jugendhilfe-Stelle geschlossen

Neukölln. Die „Wirtschaftliche Jugendhilfe“ im Jugendamt bleibt vom 8. bis 22. März geschlossen. Grund: Die Mitarbeiter bekommen eine neue Computer-Software. Einkommensunterlagen, zum Beispiel zur Kostenbeitragsberechnung, und Anträge auf Einmalleistungen können per Post zugesandt oder in die Rathausbriefkästen geworfen werden. Die Anschrift: Bezirksamt Neukölln, Wirtschaftliche Jugendhilfe, Karl-Marx-Straße 83, 12040 Berlin. sus

  • Neukölln
  • 28.02.16
  • 2× gelesen
Soziales

Integration junger Flüchtlinge: Neues Angebot des Rotkreuz-Instituts

Kladow. Das Rotkreuz-Institut Berufsbildungswerk (rki bbw), Krampnitzer Weg 83, hat seine Tätigkeit um eine Jugendhilfeeinrichtung für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge erweitert. Seit dem ersten Dezember ist das Projekt am Netz. In zwei Wohngruppen stehen jeweils zehn Plätze zur Verfügung, in denen junge Menschen untergebracht werden, die nach Deutschland geflohen sind. Geschäftsführer Andreas Kather hat mit seinen Mitarbeitern das Angebot der Kladower Einrichtung erweitert, um in einem...

  • Gatow
  • 02.12.15
  • 161× gelesen
Soziales

Spenden für die Weihnachtsaktion

Berlin. Der Verein „Berliner helfen“ hat zum 13. Mal seine Weihnachtsaktion „Schöne Bescherung“ gestartet und bittet um Spenden für Berliner Kinder und Jugendliche. Mit den Spenden von Lesern und Berliner Firmen sollen ganz gezielt nicht nur einzelne Kinder und bedürftige Familien, sondern auch die zahlreichen ehrenamtlichen Initiativen, Vereine und gemeinnützigen Einrichtungen der Jugendhilfe unterstützt werden. Denn diese erhalten oft keine staatliche Unterstützung. Und für Kinder, die unter...

  • Mitte
  • 24.11.15
  • 98× gelesen
Soziales

Neue Adresse für Jugendliche

Marzahn. Das Team Jugendhilfe des Jugendamtes ist in die neue Jugendberufsagentur Marzahn-Hellersdorf, Rhinstraße 86 umgezogen. Das Team berät Jugendliche allgemein zu ihrem weiteren Lebensweg, etwa wie sie zu einer eigenen Wohnung kommen oder wo sie Informationen zu Ausbildungsplätzen erhalten. Öffnungszeiten der Jugendberufsagentur sind Mo bis Mi 8-16 Uhr, Do 8-18 Uhr und Fr 8-12.30 Uhr. Kontakt unter  902 93 57 86 oder per E-Mail an jba.jugend@ba-mh.berlin.de. hari

  • Marzahn
  • 04.11.15
  • 45× gelesen
  • 1
  • 2