Kältehilfe

Beiträge zum Thema Kältehilfe

Soziales

Weihnachtsbasar für die Kältehilfe

Kreuzberg. Im Hinterhof der Naunynstraße 38 findet am am Mittwoch, 11. Dezember, der "Xmas Charity Bazaar" der Agentur "Muxmäuschenwild" statt. Der Erlös der Verkaufsstände, Kleider oder Geschenke geht ebenso wie die Einnahmen aus dem Speisen und Getränkeangebot an die Kältehilfe-Notunterkunft in der Storkower Straße. Waren, die keinen Abnehmer finden, werden ebenfalls gespendet. Beginn ist um 17 Uhr. tf

  • Kreuzberg
  • 02.12.19
  • 27× gelesen
Soziales
Die Gitschiner Straße 15 liegt zwischen den U-Bahnstationen Hallesches Tor und Prinzenstraße. Hinweise auf den Bahnhöfen sollen auf das Nachtangebot für Obdachlose aufmerksam machen.

Wärmehalle statt U-Bahnhof
Spezielle Notübernachtung für Obdachlose

In der Gitschiner Straße 15 eröffnet am 15. November eine neue Warte- und Wärmehalle für Obdachlose. Sie ist vor allem für Menschen gedacht, die mit den bisherigen Angeboten der Kältehilfe nicht erreicht werden konnten. Etwa deshalb, weil in den meisten Notübernachtungsquartieren bestimmte Vorgaben gelten. Alkohol und Drogen sind dort nahezu durchgehend tabu. Auch Hunde dürfen häufig nicht mitgebracht werden. Und manche Obdachlose lehnten auch prinzipiell den Aufenthalt in einer festen...

  • Kreuzberg
  • 08.11.19
  • 426× gelesen
Soziales

Toter Obdachloser im Schlafbahnhof

Kreuzberg. Im U-Bahnhof Moritzplatz ist in der Nacht zum 13. Januar ein obdachloser Mann gestorben. Er wurde bewusstlos an seinem Schlafplatz auf der Zwischenebene der Station aufgefunden. Reanimierungsversuche blieben erfolglos. Die Polizei schloss ein Gewaltverbrechen aus, auch wenn die genaue Todesursache zunächst unklar war. Der Bahnhof Moritzplatz ist eines von zwei Notübernachtungsquartieren, die die BVG nach längeren Diskussionen im Rahmen der Kältehilfe zur Verfügung gestellt hat. Ein...

  • Kreuzberg
  • 15.01.19
  • 56× gelesen
Soziales

100 Schlafplätze für Obdachlose

Kreuzberg. Im Rahmen der Kältehilfe richten die Johanniter eine Notübernachtung in der ehemaligen Gerhart-Hauptmann-Schule an der Ohlauer Straße ein. 100 Schlafplätze stehen dort ab 1. Dezember zur Verfügung, davon 34 für Frauen. Auch bis zu zehn Obdachlose mit Hunden können aufgenommen werden. Abendbrot und Frühstück werden ebenfalls angeboten, jeden Donnerstag findet eine medizinische Sprechstunde statt. Das Notquartier ist bis 30. April täglich von 19 bis 7 Uhr geöffnet. tf

  • Kreuzberg
  • 21.11.18
  • 21× gelesen
Soziales
120 Notübernachtungsplätze werden in diesem Winter in der Traglufthalle am Bahnhof Frankfurter Allee angeboten.

"Das ist nicht genug": Zu wenig Kältehilfe-Plätze

Friedrichshain-Kreuzberg. Am 1. November eröffnen traditionell viele Notübernachtungen für Obdachlose im Rahmen der Berliner Kältehilfe. Obdachlosigkeit ist ein Problem, das gerade aktuell und nicht nur in Friedrichshain-Kreuzberg besonders im Fokus steht. Etwa durch die Situation im Tiergarten. In Form von exorbitant mehr Angeboten von Nachtquartieren lässt sich das allerdings nicht ablesen. Im Bezirk werde es während der Kälteperiode 2017/18 nach bisherigem Stand zwischen 238 und 258...

  • Friedrichshain
  • 20.10.17
  • 310× gelesen
Soziales
In diesem Schlafsack liegt ein Mensch.
2 Bilder

Trotz Kälte draußen bleiben: Manche Obdachlosen wollen in keine Notunterkunft

Friedrichshain-Kreuzberg. Gerade an sehr kalten Tagen wie zuletzt fallen diese Menschen besonders auf. Etwa in manchen Parks, wo sie, bepackt mit ihrer wenigen Habe, auf Bänken oder im Gras sitzen. Auch vor dem Rathaus Kreuzberg haben manche schon ihr Lager aufgeschlagen. Und nicht zu übersehen sind die Obdachlosen auf der Oberbaumbrücke. Ein Schlafsack liegt dort ausgebreitet. Weil er sich ab und zu bewegt, wird deutlich, dass sich in ihm eine Person befindet. Eine Meter weiter steht ein...

  • Friedrichshain
  • 25.01.17
  • 598× gelesen
  •  1
Soziales

Belegt zu 100 Prozent: Zur Situation der Kältehilfe

Friedrichshain-Kreuzberg. Im Rahmen der Kältehilfe gibt es aktuell 163 ständige Notübernachtungsplätze im Bezirk. Dazu 65, die an bestimmten Tagen genutzt werden können. Diese und weitere Angaben machte Sozialstadtrat Knut Mildner-Spindler (Linke) in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 11. Januar auf eine entsprechende mündliche Anfrage der Bezirksverordneten Filiz Keküllüoglu (Bündnis90/Grüne). In ganz Berlin stehen rund 700 Schlafstellen für Obdachlose zur Verfügung. Das bedeutet,...

  • Friedrichshain
  • 15.01.17
  • 69× gelesen
Soziales
Eine neue Notübernachtung für Frauen bietet die Arbeiterwohlfahrt an der Petersburger Straße. Robert Schwind, Chef der AWO Spree-Wuhle, und Nadja Stodden, Leiterin der Einrichtung, bei der Eröffnung.
2 Bilder

Knappes Angebot: Kältehilfe bietet mehr als 200 Schlafplätze im Bezirk an

Friedrichshain-Kreuzberg. Am 1. November öffneten auch in Friedrichshain-Kreuzberg viele Notübernachtungsorte für Obdachlose während der Wintermonate. Bis Ende März stehen im Rahmen der Kältehilfe täglich mehr als 200 Schlafplätze zur Verfügung. Fast die Hälfte davon allerdings voraussichtlich erst ab Ende November. Dann soll, wie schon im vergangenen Jahr, auch die HalleLuja-Tragluftunterkunft der Berliner Stadtmission unweit des Bahnhofs Frankfurter Allee in Betrieb gehen. Dort können rund...

  • Friedrichshain
  • 04.11.16
  • 181× gelesen
Soziales
Die Traglufthalle der Berliner Stadtmission am Bahnhof Frankfurter Allee.

Traglufthalle für Obdachlose

Friedrichshain-Kreuzberg. Das Notübernachtungsangebot für Obdachlose ist ausgeweitet worden. Im Rahmen der Kältehilfe stehen in den kommenden Monaten insgesamt rund 170 Plätze zur Verfügung. Das sind ungefähr 100 mehr als im Winter 2014/15. Verantwortlich für den Zuwachs ist die Traglufthalle der Berliner Stadtmission, die in der Nähe des Bahnhofs Frankfurter Allee aufgebaut wurde. Sie bietet jeden Abend Platz für 100 Männer. In den vergangenen zwei Jahren stand die Halle auf einem...

  • Friedrichshain
  • 10.12.15
  • 801× gelesen
Soziales

Der Kältebus ist wieder unterwegs

Moabit. Zwei Kältebusse der Berliner Stadtmission fahren wieder durch die Stadt. Drei Notübernachtungen und ein Nachtcafé haben ihre Türen geöffnet. In diesem Winter wird eine hohe Zahl Obdachloser erwartet. Am 1. November ist die Kältehilfe der Stadtmission am Hauptbahnhof wieder an den Start gegangen. Sie will den Kältetod vieler Menschen ohne Obdach verhindern. Neu ist ein eigenes Pflegezimmer mit medizinischer Versorgung. In dem Zimmer mit vier Betten soll auch tagsüber die medizinische...

  • Schöneberg
  • 16.11.15
  • 316× gelesen
Soziales

Kältehilfe gestartet

Berlin. Caritas, Diakonie und DRK haben am 1. November wieder die Berliner Kältehilfe gestartet. Bis zum 31. März bieten evangelische und katholische Kirchengemeinden sowie Einrichtungen von Caritas und Diakonie bereits im 26. Jahr obdachlosen Menschen eine Übernachtung im Warmen. In Kooperation mit der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales und den Berliner Bezirksämtern werden zunächst etwa 600 Schlafplätze für obdachlose Menschen zur Verfügung gestellt. Bis Dezember soll die Platzzahl...

  • Mitte
  • 10.11.15
  • 132× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.