Anzeige

Alles zum Thema Käthe-Kollwitz

Beiträge zum Thema Käthe-Kollwitz

Kultur
Das neue Domizil am Spandauer Damm 19, gleich neben dem Bröhan-Museum.
2 Bilder

Käthe-Kollwitz-Museum zieht um

Der Senator für Kultur und Europa, Dr. Klaus Lederer, stellt dem Käthe-Kollwitz-Museum für den weiteren Betrieb Räumlichkeiten am Spandauer Damm 19 bereit. Das Haus wird von der Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) im Auftrag des Landes verwaltet. Dem Museum werden das Erdgeschoss sowie Teile des ersten und des zweiten Obergeschosses zur Verfügung gestellt. Noch nutzt das Kunstarchiv der Akademie der Künste die Räumlichkeiten. Der neue Standort des Museums liegt in unmittelbarer Nähe...

  • Wilmersdorf
  • 19.03.18
  • 139× gelesen
Kultur
Auf dem Titel des neuen Heftes ist ein Porträt des Filmpioniers Max Skladanowsky zu sehen.
2 Bilder

Skladanowsky war ein Pankower: Freundeskreis präsentiert Geschichten zur Geschichte

Der Freundeskreis der Chronik Pankow hat ein neues Mitteilungsblatt herausgebracht, das seit wenigen Tagen erhältlich ist. Auf dem Titelbild des Heftes ist ein Mann zu sehen, der zu den Filmpionieren zählt und in Niederschönhausen wohnte: Max Skladanowsky. Dessen Wirken widmet sich im neuen Heft Dietmar Winkler. Er wohnt nämlich in dessen früherem Haus in der Waldowstraße 28. Gemeinsam mit seiner Frau Gisela erforscht und publiziert er zum Thema Zirkus- und Varieté-Geschichte. Max...

  • Niederschönhausen
  • 30.12.17
  • 40× gelesen
Bauen
Die Neue Wache wurde für eine halbe Million Euro saniert.
5 Bilder

Neue Wache im neuen Licht: Gedenkstätte Unter den Linden nach Sanierung wieder geöffnet

Mitte. Schinkels Neue Wache Unter den Linden zwischen Humboldt-Universität und Zeughaus ist nach sechsmonatiger Sanierung wieder geöffnet. Das zwischen 1816 und 1818 als Wachhaus für die Wache des Königs nach Plänen von Karl Friedrich Schinkel und Salomo Sachs errichtete Gebäude ist jetzt auch für Rollstuhlfahrer bequem zugänglich. Außen wurde eine Rampe aus Naturstein am Säulengang angebaut. Innen führen beidseitig zwei Steinrampen in Deutschlands zentrale Gedenkstätte für die Opfer von...

  • Mitte
  • 10.11.17
  • 425× gelesen
Anzeige
Kultur

Auf den Spuren der Künstlerin

Prenzlauer Berg. „Käthe Kollwitz und Berlin“ ist das Thema eines Stadtspaziergangs am 17. September. Veranstaltet wird er von der kommunalen Galerie Parterre. In dieser ist zurzeit eine Ausstellung zum 150. Geburtstag von Käthe Kollwitz zu sehen. Der Stadterklärer Michael Bienert wird vom Kollwitz-Denkmal auf dem nach der Künstlerin benannten Platz zu Orten führen, die etwas mit dem Leben und Schaffen der Künstlerin zu tun haben. Der Spaziergang endet in der Galerie in der Danziger Straße 101,...

  • Prenzlauer Berg
  • 12.09.17
  • 12× gelesen
Kultur

Käthe Kollwitz und Berlin

Prenzlauer Berg. Der 150. Geburtstag von Käthe Kollwitz steht im Mittelpunkt einer Ausstellung in der „Galerie Parterre Berlin“ in der Danziger Straße 101. Zur Ausstellung gibt es ein umfangreiches Begleitbuch. Die Ausstellung ist noch bis zum 24. September zu sehen. Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 21 Uhr und Donnerstag von 10 bis 22 Uhr. Weitere Infos: http://www.galerieparterre.de,  902 95 38 21. KT

  • Prenzlauer Berg
  • 21.08.17
  • 10× gelesen
Kultur
Das Denkmal von Käthe Kollwitz auf den nach ihr benannten Platz. Geschaffen wurde es von Gustav Seitz.
4 Bilder

Ausstellung und Buch erinnern an die politisch und sozial engagierte Künstlerin Käthe Kollwitz

Prenzlauer Berg. Der Kollwitzplatz und die Kollwitzstraße sind weltweit bekannt. Sie sind schicke Wohngegend und Touristenmagnet. Dieser Tage wird der 150. Geburtstag der Namensgeberin gefeiert. Käthe Kollwitz (1867-1945) war eine herausragende Künstlerin. Sie engagierte sich sozial und politisch und ließ sich von niemandem vereinnahmen. Aber fragt man heute rund um den Kollwitzplatz die Leute, was sie von Käthe Kollwitz wissen, zucken die meisten mit den Schultern. Dass sie Künstlerin war,...

  • Prenzlauer Berg
  • 16.07.17
  • 101× gelesen
Anzeige
Kultur
Wie lange dauert noch der Dornröschenschlaf des Schoeler-Schlösschens?

Zieht das Kollwitz-Museum ins Schoeler-Schlösschen?

Wilmersdorf. Wie weiter mit dem Schoeler-Schlösschen? Es gibt ja den Vorschlag der Bürgerinitiative Schoeler-Schlösschen für ein selbstverwaltetes, soziokulturelles Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation. Mit dem Konzept kann sich auch zunehmend das Bezirksamt anfreunden. Nun gibt es eine neue Idee. Reinhold Hartmann, kulturpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion in der BVV, kann sich durchaus einen Umzug des Kollwitz-Museums ins Schlösschen vorstellen, falls es nicht gelingt, es am...

  • Charlottenburg
  • 26.06.17
  • 86× gelesen
Politik
Seit 31 Jahren Teil der City West: Dem Käthe-Kollwitz-Museum droht trotz seiner Beliebtheit das Aus.

Das Kollwitz-Museum wackelt

Charlottenburg. Seit Monaten werden Überlegungen laut, das Käthe-Kollwitz-Museum in der Fasanenstraße zugunsten eines neuen Exilmuseums abzusetzen. Doch dagegen formiert sich nun zunehmend politischer Widerstand. Im Fall einer Kündigung durch den Immobilieneigentümer würde das 1986 gegründete Haus mit einer Sammlung von Kollwitz-Werken des verstorbenen Galeristen Hans Pels-Leusden wohl nicht in Charlottenburg-Wilmersdorf verbleiben können, wo es sich seit gut 30 Jahren immer am selben Ort...

  • Wilmersdorf
  • 31.05.17
  • 126× gelesen
Kultur

Sonderschau im Kollwitz-Musum

Charlottenburg. Unter dem Titel „Das Käthe-Kollwitz-Museum Köln zu Gast in Berlin“ hat die besagte Filiale des Museums in der Fasanenstraße 24 die wichtigste Ausstellung zum 30. Geburtstag der Einrichtung eröffnet. Hier erleben Besucher Zeichnungen und Drucke, die Käthe Kollwitz auf dem Höhepunkt ihrer künstlerischen Laufbahn 1910 und 1911 erschaffen hat – bedeutsame Leihgaben aus Köln. Ansonsten lässt sich nachvollziehen, wie das Berliner Museum 1986 unter der Regie des Galeristen und...

  • Charlottenburg
  • 26.05.16
  • 5× gelesen
Kultur

Künftig kümmert sich das Pankower Museum um die Plastik "Mutter mit zwei Kindern"

Prenzlauer Berg. Die von Fritz Diederich geschaffene Plastik "Mutter mit zwei Kindern" erhält einen neuen Standort. Das teilt Kulturstadtrat Torsten Kühne (CDU) der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) mit.Die Verordneten hatten Anfang des Jahres beschlossen, dass das Bezirksamt die Skulptur vor einem weiteren Verfall schützen solle. Außerdem sollte sie an einem Standort aufgestellt werden, an dem sie öffentlichkeitswirksamer präsentiert werden kann. Derzeit steht das Kunstwerk vor dem Haus...

  • Prenzlauer Berg
  • 26.03.15
  • 60× gelesen
Politik
Auf der Rückseite des Denkmals befinden sich auf einer Tafel Informationen zum Kunstwerk.

Kleine Tafel am Käthe-Kollwitz-Denkmal muss reichen

Prenzlauer Berg. Am Käthe-Kollwitz-Denkmal wird keine weitere Informationstafel angebracht. Das hat die Pankower "Kommission Kunst im öffentlichen Raum" entschieden.Die Bezirksverordneten hatten im Frühjahr angeregt, dass an diesem bekannten Denkmal auf dem Kollwitzplatz eine Informationstafel angebracht werden sollte. In der Begründung hieß es, dass sich das Denkmal dem unwissenden Betrachter nicht sofort erschließt. Einige vermuten sogar, dass Käthe Kollwitz (1867-1945) die Skulptur...

  • Prenzlauer Berg
  • 30.12.14
  • 124× gelesen