Anzeige

Alles zum Thema Köllnischer Park

Beiträge zum Thema Köllnischer Park

Kultur

Neue Ausstellung zum Museumstag

Mitte. Am 10. Juni feiert das Märkische Museum, Am Köllnischen Park 5, mit einem Tag der offenen Tür von 14 bis 22 Uhr die Eröffnung der neuen Dauerausstellung. Besucher können die Veränderungen im Stadtmuseum bei freiem Eintritt entdecken. Auch die Sonderausstellung Bizim Berlin 89/90 ist sehen. Highlight zum 110. Geburtstag des Märkischen Museums ist die Neueröffnung der vollständig überarbeiteten Berlin-Ausstellung. Bis dahin ist der Besuch des Märkischen Museums kostenfrei. Derzeit sind...

  • Mitte
  • 11.04.18
  • 12× gelesen
Bildung

Umsonst ins Museum

Mitte. Der Besuch des Märkischen Museums ist bis zur Eröffnung der neuen Dauerausstellung am 10. Juni kostenfrei. Eine gute Gelegenheit, das imposante Gebäude Am Köllnischen Park 5 zu erkunden. Weil derzeit die Berlin-Ausstellung komplett überarbeitet wird, sind zahlreiche Räume nicht zugänglich. Deshalb nimmt das Stadtmuseum keinen Eintritt. Besucher können aber kostenlos die Proberäume kennenlernen, das Kaiserpanorama entdecken oder den Zunftsaal, die Waffenhalle und die Gotische Kapelle...

  • Mitte
  • 20.03.18
  • 15× gelesen
Bauen

Kostenlose Mieterberatung

Luisenstadt. Die Mieterberatung Prenzlauer Berg GmbH bietet im Auftrag des Bezirksamtes für die Bewohner des Sanierungsgebietes „Nördliche Luisenstadt“ sowie der Erhaltungsgebiete „Luisenstädtischer Kanal mit Umgebung“ und „Köllnischer Park und Umgebung“ kostenlose Mieterberatungen an. Die Beratungen finden einmal wöchentlich immer montags von 15 bis 18 im Stadtteilladen „dialog 101“ in der Köpenicker Straße 101 statt. Jeden ersten und dritten Montag im Monat ist eine Rechtsanwältin dabei. Eine...

  • Mitte
  • 10.01.18
  • 40× gelesen
Anzeige
Kultur

Multimedia im Bärenzwinger

Mitte. Bis zum 5. Januar wird im denkmalgeschützten Bärenzwinger im Köllnischen Park die Ausstellung „Fur Agency“ vom Künstlerinnenkollektiv NEOZOON gezeigt. Zu sehen ist mit der Arbeit „Bearly Legal“ eine dreiteilige, multimediale Installation, „die den menschlichen Blick auf Tiere künstlerisch hinterfragt“, heißt es. Es geht auch um „Fragen zur Darstellung von Tieren in Gefangenschaft sowie der Architektur von Gehegen“. Kuratorin Anne Hölck ist seit 2014 auch für die Ausstellungsreihe „we,...

  • Mitte
  • 11.12.17
  • 15× gelesen
Kultur

Ausstellungen statt Braunbären

Mitte. Am 1. September wurde der Bärenzwinger im Köllnischen Park als neuer Kulturstandort in Berlin-Mitte eröffnet. Dort ist ab sofort ein zweijähriges Ausstellungsprogramm unter dem Namen „Baer Witness“ zu sehen. Fast acht Jahrzehnte waren im Bärenzwinger Berliner Wappentiere zu Hause. Zuletzt lebte dort Stadtbärin „Schnute“ bis zu ihrem Tod vor zwei Jahren. Danach schlug die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) von Mitte eine kulturelle Nutzung des Standorts vor. Nun ist der Ort erstmals...

  • Mitte
  • 02.09.17
  • 7× gelesen
Bauen
Der Bärenzwinger im Köllnischen Park steht seit fast einem Jahr leer.
4 Bilder

Keiner will den Bärenzwinger: Bezirksverordnete fordern kulturelle Nutzung

Mitte. Berlins denkmalgeschützter, 1939 eröffneter Bärenzwinger im Köllnischen Park soll kulturell genutzt werden, fordert die BVV. Doch bisher gibt es keinen Interessenten. Maike Cruse ist etwas verwundert über die Aussage des für den Zwinger zuständigen Stadtrates Carsten Spallek (CDU), dass sie Interesse an dem leerstehenden Bärenzwinger habe. „Ich kenne den Stadtrat nicht; ich weiß nicht mal was und wo der Bärenzwinger ist“, sagt die Chefin der Kunstmesse art berlin contemporary (abc). Sie...

  • Mitte
  • 01.08.16
  • 193× gelesen
  • 1
Anzeige
Kultur

Kinder malen Fluchterlebnisse

Mitte. Im Märkischen Museum wird bis zum 4. September ein interkulturelles Ausstellungsprojekt gezeigt, das mit über 100 Kindern und Jugendlichen aus 30 verschiedenen Ländern entstanden ist. Die Flüchtlingskinder aus Berliner Willkommensklassen erzählen in ihren Zeichnungen Geschichten aus ihrem Herkunftsland; in deutscher sowie in ihrer jeweiligen Muttersprache. Die Kinderbuchillustratorin Patricia Thoma hat in Workshops die Kinder angeregt, ihre Gedanken und Erfahrungen festzuhalten. Das...

  • Mitte
  • 08.05.16
  • 61× gelesen
Politik

Kunstwerke oder Denkmäler werden vom Bezirk nicht mehr angenommen

Mitte. Kein Denkmal, kein Kunstwerk, kein Bild, gar nichts. Dem Bezirk Mitte kann man nichts mehr schenken, unabhängig vom Wert. Das hat das Bezirksamt jetzt beschlossen. Ein- bis zweimal im Jahr kommt es vor, dass dem Bezirk Sachen zur Schenkung angeboten werden. Dann stehen die Behörden vor der Frage, wohin mit dem guten Stück? Einlagern oder aufstellen, all das kostet auch Geld. Auf Initiative von Kulturstadträtin Sabine Weißler (Grüne) wurde „diese Regelungslücke jetzt geschlossen“....

  • Mitte
  • 12.03.16
  • 43× gelesen
Politik
Anke Ortmann besucht gern das Wildgehege im Volkspark Rehberge. Sie hatte sich vergangenes Jahr an die Berliner Woche gewandt, als das letzte Wildschwein eingeschläfert wurde, und damit die Debatte über den Minizoo entfacht.

Nach Tod von Schnute: Bezirk setzt Personal im Weddinger Wildgehege ein

Wedding. Das Wildgehege im Volkspark Rehberge soll erhalten und aufgepäppelt werden. Das Bezirksamt schickt jetzt sogar eine gelernte Tierpflegerin in den Weddinger Volkspark. Nach dem Tod des letzten Wildschweins in den Rehbergen im vergangenen Jahr hatten Tierfreunde wie die Weddingerin Anke Ortmann Befürchtungen geäußert, dass der Bezirk das in den 1920-er Jahren angelegte Wildgehege schließen könnte. Derzeit leben noch etwa 20 Tiere (Fasane, Damwild, Mufflon) im Park. Die BVV hatte...

  • Wedding
  • 09.01.16
  • 262× gelesen
Leute
Das Zilledenkmal im Köllnischen Park könnte Gesellschaft bekommen. Ein Tierdenkmal ist nach dem Tod der Stadtbärin Schnute im Gespräch.

Maja Prinzessin von Hohenzollern möchte Tierdenkmal am Bärengehege errichten

Mitte. Nach dem Tod der letzten Stadtbärin im Zwinger im Köllnischen Park hat die international bekannte Tierschützerin Maja Synke Prinzessin von Hohenzollern vorgeschlagen, am Bärenzwinger ein Denkmal für den Tierschutz zu errichten. Berlin wäre ihre erste Wahl für ein Tierdenkmal, sagte die in Spanien lebende Prinzessin der Berliner Woche. Die Babyspielzeug-, Puppenmöbel- und Tieraccessoires-Designerin plant seit langem „ein Denkmal für Tiere, das an das Leid und die Misshandlung von Tieren,...

  • Mitte
  • 02.11.15
  • 203× gelesen
Soziales
Schnute im August. Die Bärin musste sich mit ausgekugelten Hüftgelenken quälen.
2 Bilder

Ausgekugelte Hüftgelenke: Schnute muss große Schmerzen gehabt haben

Mitte. Berlins letzte Stadtbärin Schnute war herzkrank und hatte ausgekugelte Hüftgelenke. Das ergab eine Obduktion der Braunbärin im Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW). Nachdem sich der Gesundheitszustand von Schnute dramatisch verschlechtert hatte, wurde die Bärin vom bezirklichen Amtstierarzt am 11. Oktober eingeschläfert. Laut Tierarzt Ulrich Lindemann hatte das Tier „am Ende große Schmerzen.“ Wie eine Obduktion im IZW ergab, waren beide Hüftgelenke ausgekugelt. Mit...

  • Mitte
  • 23.10.15
  • 163× gelesen
Politik

Nach dem Tod der letzten Stadtbärin: Ideen für Zwingernutzung

Mitte. Berlins letzte Stadtbärin Schnute ist am 11. Oktober in ihrem Zwinger im Köllnischen Park eingeschläfert worden. Der Bärenzwinger soll nicht mehr als Tiergehege genutzt werden. Zum Schluss war Schnute so schwach, dass sie es nicht mehr in den Stall schaffte und draußen übernachten musste. Die Bärin litt an Arthrose, wurde seit Monaten mit Medikamenten behandelt. „Die chronisch degenerativen Erkrankungen des Gelenkapparates und der stark retardierte Allgemeinzustand waren nicht mehr...

  • Mitte
  • 15.10.15
  • 227× gelesen
Bauen
Die Sanierung des Köllnischen Parks wurde zurückgestellt. Die dafür angedachten 1,2 Millionen Euro fließen nun in andere Projekte.

Köllnischer Park bleibt schmuddelig

Mitte. Der Köllnische Park am Märkischen Museum sollte längst komplett saniert sein. Doch die Senatsbauverwaltung hat das Projekt gestrichen. Eine schicke Skulpturenterrasse, neue Wege und Bänke, ein moderner Spielplatz - der Köllnische Park sollte längst in neuem Glanz erstrahlen. Doch die Grünanlage am Märkischen Museum macht nach wie vor einen trostlosen Eindruck. Das Bezirksamt hatte im Sommer 2013 den Anwohnern Pläne präsentiert, wie der Park umgestaltet werden soll. Vor einem Jahr sollte...

  • Mitte
  • 12.07.15
  • 185× gelesen
Soziales

Bezirk baut Anlage für die Stadtbärin um

Mitte. Der Bärenzwinger im Köllnischen Park wird derzeit umgebaut. Die 33-jährige Stadtbärin Schnute soll ein bisschen mehr Platz bekommen.Damit Schnute mehr Lauffläche bekommt, werden die leeren Wassergräben rund um den Zwinger mit Rindenmulch aufgefüllt. Allerdings nur ein paar Zentimeter, damit der Bär nicht über die Außenzäune kommt. Weil Schnute die vorhandenen Stufen kaum noch runterkommt, werden bequemere Abgänge gebaut. Das obere Plateau mit den winzigen Badebecken bekommt erstmals...

  • Mitte
  • 25.07.14
  • 29× gelesen
Bauen
Das AOK-Gebäude steht seit Jahren leer.

Das "Rote Kloster" am Köllnischen Park wird jetzt saniert

Mitte. Das denkmalgeschützte Backsteingebäude in der Rungestraße 3-6 gegenüber dem Märkischen Museum am Köllnischen Park wird nach zehn Jahren Leerstand Luxuswohnhaus für Besserbetuchte.Jahrzehntelang wurden in dem imposanten Gebäude, das 1930 nach Entwürfen von Albert Gottheiner für die Allgemeine Ortskrankenkasse (AOK) gebaut wurde, SED-Parteifunktionäre in Marxismus-Leninismus ausgebildet. Die Erkenntnisse des wissenschaftlichen Kommunismus sollten die Apparatschiks in die Betriebe tragen...

  • Mitte
  • 09.05.14
  • 927× gelesen
Soziales

Zwinger von Stadtbärin Schnute soll besser werden

Mitte. In den kommenden Wochen beginnen die Umbauarbeiten im Bärenzwinger im Köllnischen Park. Die 33-jährige Stadtbärin Schnute bekommt mehr Platz.Nach dem BVV-Beschluss, die letzte Stadtbärin nicht aus ihrem Zwinger im Köllnischen Park in einen Bärenwald umzusiedeln, beginnen demnächst die Umbauarbeiten im Gehege. Damit Schnute mehr Auslauf bekommt, sollen die leeren Wassergräben rund um den Zwinger mit Rasenfläche versehen werden. Lieber wäre Amtstierarzt Ulrich Lindemann, wenn die...

  • Mitte
  • 30.04.14
  • 104× gelesen