Anzeige

Alles zum Thema Körnerpark

Beiträge zum Thema Körnerpark

Kultur

Bildhauerkurs für Anfänger

Neukölln. Mitte Juli gibt es einen Wochenendworkshop für alle, die die Bildhauerei ausprobieren möchten. Die Teilnehmer treffen sich Sonnabend und Sonntag 10 bis 15 Uhr vor der Galerie am Körnerpark, Schierker Straße 8. Der Kurs kostet 30 Euro. Bitte anmelden unter Telefon 902 39 40 87 oder bettina.busse@bezirksamt-neukoelln.de. sus

  • Neukölln
  • 21.06.18
  • 2× gelesen
Kultur

Stipendium für Bildhauer

Neukölln. Das Bezirksamt vergibt ein 3000-Euro-Stipendium an eine Steinbildhauerin oder einen Steinbildhauer. Sie/er soll in den Sommerferien vier Wochen lang auf der Terrasse der Galerie im Körnerpark, Schierker Straße 8, arbeiten und Besuchern einen Einblick in die künstlerische Arbeit geben. Bewerbungsschluss ist am 30. April. Weiteres zur Bewerbung gibt es unter http://asurl.de/13r9. sus

  • Neukölln
  • 02.03.18
  • 4× gelesen
Soziales
Die Beauftragte für Menschen mit Behinderung, Katharina Smaldino, Stadtrat Jochen Biedermann und Michael Pinetzki von der AG.Urban (hinten) übergaben die mobilen Rampen.
2 Bilder

Zwei Kieze machen mobil: Mobile Rampen übergeben

Viele Geschäfte und soziale Einrichtungen im Bezirk sind nur über eine oder mehrere Treppenstufen zu erreichen. Das stellt für Menschen, die nicht oder nur eingeschränkt gehen können, oft ein Hindernis dar. Im Richardkiez und im Körnerkiez soll ihnen nun mit mobilen Rampen geholfen werden. Rollstuhlfahrer oder Senioren mit einem Rollator können damit selbständig in die Geschäfte kommen. Der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste, Jochen Biedermann (Bündnis 90/Die...

  • Neukölln
  • 30.01.18
  • 124× gelesen
Anzeige
Kultur

Filmvorführung im Körnerpark

Neukölln. „Vergiss mein nicht“, eine Doku von David Sieveking, ist am Donnerstag, 17. August, um 20.30 Uhr unter freiem Himmel zu sehen – an der Ecke Jonas- und Selkestraße im Körnerpark. Der Regisseur erzählt von der Pflege seiner demenzkranken Mutter Gretel. Er erlebt wunderbar lichte Momente mit ihr und erfährt auf einer Reise pikante Geschichten aus der Vergangenheit seiner Eltern. Bei schlechtem Wetter findet die Vorführung in der WerkStadt, Emser Straße 124, statt. Der Eintritt ist frei;...

  • Neukölln
  • 15.08.17
  • 3× gelesen
Kultur

Bildhauer bei der Arbeit zusehen

Neukölln. Axel Peters ist Bildhauer und lebt in der Leinestraße. Bis zum 11. August verlegt er sein Atelier in die Galerie im Körnerpark, Schierker Straße 8. Dort kann ihm jedermann über die Schulter schauen – montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr. Infos über den Künstler sind unter www.axel-peters.de zu finden. sus

  • Neukölln
  • 22.07.17
  • 6× gelesen
Politik

Mietwohnung soll Mietwohnung bleiben: Mehr Milieuschutz in Nord-Neukölln

Neukölln. Nach Beschlüssen des Bezirksamts im Juni (wir berichteten) hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 13. Juli den Milieuschutz nun auch für die Kieze Flughafenstraße/Donaustraße, Rixdorf und Körnerpark beschlossen. Bei der Abstimmung in der letzten Sitzung der BVV vor der Sommerpause votierten die Fraktionen der SPD, Grünen, Piraten und Linken erwartungsgemäß für die Vorlage zur Beschlussfassung einer „Verordnung zur Erhaltung der Zusammensetzung der Wohnbevölkerung“ gemäß § 172...

  • Neukölln
  • 18.07.16
  • 135× gelesen
Anzeige
Kultur

Gesichter eines Jahrhunderts

Neukölln. Seit Anfang Juli ist die Ausstellung „Geboren 1916 - Gesichter eines Jahrhunderts“ im Kreativraum im Körnerpark zu sehen. Im Mittelpunkt stehen Menschen, die ein Jahrhundert Zeitgeschichte erlebt haben. Die Künstlerinnen Iona Dutz und Josephine Raab haben mit diesem Projekt die ganz persönlichen großen und kleinen Umbrüche sowie Erlebnisse in den Gesichtern der 100-Jährige porträtiert. Sie haben Anekdoten und Geschichten von damals und heute gesammelt. Dabei geht es um den Wandel in...

  • Neukölln
  • 12.07.16
  • 5× gelesen
Kultur

Wechselvolle Geschichte

Neukölln. Eine Ausstellung des Mobilen Museums Neukölln zeigt die wechselvolle Geschichte des Körnerparks auf. Neukölln ist zu Recht stolz auf dieses Kleinod aus Kaisers Zeiten. Das war jedoch nicht immer so. Von Anfang an waren Gestaltung, Nutzung und Pflege des Parks umstritten. 100 Jahre Körnerpark erzählen Geschichten von bewusster Vernachlässigung, stillem Verfall und mutwilliger Zerstörung ebenso wie vom unermüdlichen Engagement für seinen Erhalt und der Öffnung für neue...

  • Neukölln
  • 04.07.16
  • 9× gelesen
Politik

Milieuschutz wird erweitert

Neukölln. Nach Beschlüssen des Bezirksamts wird die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) in der Juli-Sitzung voraussichtlich den Milieuschutz für Rixdorf, Körnerpark und Flughafenstraße/Donaustraße beschließen. Mit den Mitteln des Milieuschutzes will der Bezirk gegen Verdrängungstendenzen vorgehen. Das Bezirksamt kann eine Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen untersagen, ebenso teure Sanierungen, die die Mieten in die Höhe treiben. Der Milieuschutz ist bereits seit Februar dieses Jahres...

  • Neukölln
  • 17.06.16
  • 157× gelesen
Kultur
Ein Bild des Engländers Ricardo Linter zeigt, wie man vor 100 Jahren die Polka tanzte. Das können Besucher nun auch auf dem Kostümfest am 4. Juni zum Auftakt der Veranstaltung erleben.
2 Bilder

Willkommen im Damals mit „100 Jahre Körnerpark“

Neukölln. Mit einem großen Tanz- und Kostümfest beginnen am 4. Juni um 19 Uhr die Feiern zum Jubiläum des Körnerparks. Für zwei besondere Musikaufführungen, die im Juni und August dort laufen, werden noch Amateurmusiker gesucht. Das Tanzfest zum Auftakt der 100-Jahr-Feier, zu dem noch Karten zu haben sind, hält sich ganz an die Mode und die Etikette der Zeit um 1916. In stilvollen Kostümen wird ab 19 Uhr auf einer 100-jährigen Zeitreise Galopp, Walzer, Foxtrott und Polka auf der...

  • Neukölln
  • 28.05.16
  • 48× gelesen
Kultur
Für das Jubiläum des Parks wurden frische Rhododendren gepflanzt, die nun die Galeriebrüstung verschönern.
5 Bilder

100 Tage lang im Körnerpark feiern

Neukölln. Vom 4. Juni bis Mitte September wird das Jubiläum des Körnerparks begangen. Das Besondere: Die Bevölkerung konnte ihre Ideen einbringen und ist auch auf vielen Veranstaltungen zum Mitmachen aufgefordert. Ein vom Bezirk herausgegebener Kalender gibt einen Überblick über das Programm. 1916 überließ Franz Körner sein schönes Gartenidyll mit Kaskaden, Orangerie und Umfassungsmauern dem Bezirk. Seither hat der auf einer Kiesgrube angelegte Körnerpark – sechs Meter unterhalb der ihn...

  • Neukölln
  • 17.05.16
  • 62× gelesen
Bauen

Haushaltsbefragung zum Milieuschutz im Norden Neuköllns

Neukölln. Jeder dritte Haushalt in den Quartieren Flughafenstraße/Donaustraße, Rixdorf und Rollberg/Körnerpark erhielt in den vergangenen Tagen einen Fragebogen, mit dem die Untersuchung zum Milieuschutz untermauert werden soll. Derzeit prüft das Bezirksamt, ob die Voraussetzungen für eine Soziale Erhaltungsverordnung („Milieuschutzverordnung“) in den genannten Quartieren vorliegen. Mit der Untersuchung wurde die Landesweite Planungsgesellschaft (LPG) beauftragt. Im Rahmen dieser Untersuchung...

  • Neukölln
  • 22.04.16
  • 48× gelesen
Kultur

Ausstellung zum Körnerpark

Neukölln. Anlässlich der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen des Körnerparks diesen Sommer zeigt eine Ausstellung des Mobilen Museums Neukölln die wechselvolle Geschichte des Körnerparks auf. Vom 25. April bis 23. Mai ist sie im Neuköllner Tor zu sehen. Anfang Mai gibt die Abteilung Kultur des Bezirks einen hundertseitigen Kalender heraus, der unter anderem durch das umfangreiche Jubiläumsprogramm führt und vom Park erzählt. Er ist für 5 Euro bei den Stationen des Mobilen Museums...

  • Neukölln
  • 20.04.16
  • 17× gelesen
Kultur

Geschichte des Körnerparks

Neukölln. In diesem Jahr feiert der Körnerpark sein 100-jähriges Jubiläum. Anlass genug für das Mobile Museum Neukölln, seine Geschichte in einer Wanderausstellung zu zeigen, die vom 11. bis 23. April in den Neukölln Arcaden zu sehen ist. Sie nimmt die wechselhafte Geschichte des Parks in den Blick und zeigt uns, dass seine Gestaltung, Nutzung und Pflege auch umstritten waren, da unterschiedliche Gruppen um seine Aneignung konkurrierten und ihn als Bühne gegensätzlicher Interessen nutzten. Zur...

  • Neukölln
  • 06.04.16
  • 23× gelesen
Kultur
Ein türkischer Märchenerzähler erzählt im Moritatenzelt eine Geschichte über drei Brüder und eine wunderschöne Prinzessin.

Märchen aus 17 Ländern: Das Moritatenzelt im Körnerpark ist geöffnet

Neukölln. Märchen aus 17 Ländern werden vom 29. November bis 30. Dezember im Körnerpark erzählt. Sonntags zwischen 14 und 18 Uhr können sich Kinder und auch Erwachsene in die magischen Welten entführen lassen. In dem bunten Moritatenzelt mit gemütlichen Sitzkissen werden dieses Jahr zum zehnten Mal Märchen aus aller Welt von internationalen Erzählern für Kinder ab vier Jahren und für Erwachsene erzählt, und zwar in der jeweiligen Landessprache. Mimik, Gestik und farbenfrohe Bilder sorgen...

  • Neukölln
  • 24.11.15
  • 130× gelesen
Kultur
Die Grafik der Künstlerin Karin Albers verdeutlicht die Wirkung der Illumination im Körnerpark.

Blaues Wunder: Winterbeleuchtung im Körnerpark

Neukölln. Seit dem 12. November leuchtet der Körnerpark. Dieses Mal dank der Lichtinstallation der Künstlerin Karin Albers. Der im Sommer so idyllische Körnerpark wirkt in den dunklen Wintermonaten so unheimlich dunkel, dass nicht wenige Anwohner und Spaziergänger davor zurückschrecken, ihn zu betreten. Aber auch in diesem Winter sorgt eine Lichtinstallation bis Ende Februar für eine angenehme Beleuchtung und Atmosphäre. Ihr Titel: „Traumzeit – Goldregen und blaue Wunder“. Nach Einbruch der...

  • Neukölln
  • 12.11.15
  • 878× gelesen
Leute
An der Schillerpromenade fand der Schwabe Reinhold Steinle Ende der 80er-Jahre seine wahre Heimat.
2 Bilder

Neuköllnkenner Reinhold Steinle: "Heimat ist für jeden etwas anderes"

Neukölln. Vor fast 30 Jahren kam der Mann nach Berlin, der heute unter dem Künstlernamen Reinhold Steinle bekannt ist. Im Schillerkiez wohnte er bis 2005, jetzt lebt der Schwabe in Schöneberg. Seine Heimat ist aber Neukölln geblieben, wo er seit 2008 Führungen anbietet. Bei strahlendem Sonnenschein sitzt er vor dem Café Selig auf dem Herrfurthplatz und genießt die Stille. Diesen Platz mag Reinhold Steinle besonders. Sein Markenzeichen bei den Stadtführungen, die braune Aktentasche mit roter...

  • Neukölln
  • 02.10.15
  • 589× gelesen
  • 1
Kultur

Rocken im Körnerpark

Neukölln. In der Reihe „Sommer im Park“ spielt am 16. August im Körnerpark die Band „Loaded“. Ihr musikalischer Schwerpunkt liegt beim Rock und Hardrock der 70er- und 80er-Jahre. Einflüsse aus Rock’n’Roll, Blues und Country sind allerdings unüberhörbar. Das Programm mit Stücken von den Rolling Stones, AC/DC, Led Zeppelin, Aerosmith, Black Sabbath, Santana bis zu Billy Idol, Lenny Kravitz und Golden Earring wird mit eigenen Songs verfeinert. Die Konzerte der Reihe laufen jeden Sonntag um 18 Uhr...

  • Neukölln
  • 10.08.15
  • 31× gelesen
Blaulicht

Gibt es eine Drogenszene im Körnerpark?

Neukölln. Nach Beobachtungen eines Anwohners sollen im Körnerpark unterhalb der Schierker Straße seit Jahren regelmäßig Dealer stehen, die Drogen verkaufen. Die Polizei stuft die Grünanlage bisher allerdings nicht als etablierten Umschlagplatz ein. Das Problem des illegalen Drogenhandels in Grünanlagen ist in Berlin hinlänglich bekannt. Besonders betroffen sind der Görlitzer Park in Kreuzberg und die Hasenheide. Immer wieder führt die Polizei in Razzien durch, immer wieder kommen die Dealer...

  • Neukölln
  • 09.08.15
  • 277× gelesen
Kultur

Evergreens und Hollywood-Hits

Neukölln. In der Reihe „Sommer im Park“ spielt am 9. August Martin Stempel. Der Berliner Sänger und Entertainer präsentiert mit seiner Band ein Programm aus swingenden Jazz-Standards, Evergreens und Hollywood-Hits weltberühmter Broadway- und Musical-Klassiker. Auch Raritäten des „Great American Songbook“ werden zu hören sein. Die Konzerte der Reihe laufen jeden Sonntag um 18 Uhr im Körnerpark in der Schierker Straße 8 und sind kostenlos. Informationen gibt es unter  56 82 39 39 oder...

  • Neukölln
  • 02.08.15
  • 29× gelesen
Kultur

Afrobeat unter freiem Himmel

Neukölln. In der Reihe „Sommer im Park“ spielt am 2. August die Band „Tilliboo Afrobeat“ im Körnerpark, Schierker Straße 8. Aus unterschiedlichen Teilen der Welt stammend, bringen die Musiker die afrikanischen Songs in neuer Form zum Ausdruck. Ihr Programm reicht vom afrokubanischen Salsa zu tranceartigen Rhythmen der Casamance, vom Fela-Kuti inspiriertem Afrobeat zu Griot-Mandinka-Stücken. Die Konzerte der Reihe laufen jeden Sonntag um 18 Uhr und sind kostenlos. Infos unter  56 82 39 39 oder...

  • Neukölln
  • 25.07.15
  • 33× gelesen
Kultur

Vom Sauflied bis zur Ballade

Neukölln. In der Reihe „Sommer im Park“ spielt am 26. Juli im Körnerpark die Band „Barrelmen“. Seit 2005 präsentiert sie rund um den Globus ihr umfangreiches Repertoire, das von zotigen Saufliedern bis zur wehmütigen Ballade reicht. Angelehnt an klassischen Irish Folk-Rock bringen sie viele originelle Harmonien und Rhythmen aus aller Herren Länder mit, die sich in ihren Songs widerspiegeln. Die Konzerte der Reihe laufen jeden Sonntag um 18 Uhr im Körnerpark in der Schierker Straße 8 und sind...

  • Neukölln
  • 20.07.15
  • 27× gelesen
Kultur

Weltmusik, Jazz und Pop

Neukölln. In der Reihe „Sommer im Park“ ist am 19. Juli im Körnerpark die Band „Injun Biscuit Factory“ live zu erleben. Die Musiker haben erstaunliche Biografien und sind bekannt für ihre Projekte, die zwischen Theater, Performance und Film angesiedelt sind. Ihre Musik ist ein rasanter Mix aus indischem Gesang, pulsierenden Tabla-Grooves, elektronischen coolen Vibes und sphärischen Trompetenklängen – eine Mischung aus Weltmusik, Jazz und leicht ironisierenden Anklängen an Pop. Die Konzerte der...

  • Neukölln
  • 08.07.15
  • 60× gelesen
Kultur
„Blue Mood“ (blaue Stimmung) nannte der Künstler Günter Ries seine Installation im Jahr 2012.

Laterne oder Laserstrahl: Gesucht: Beleuchtung im Körnerkiez

Neukölln. Es werde Licht: Der "WerkStadt Kulturverein Berlin" sucht Kreative, die den Körnerkiez mit einer Installation von Ende November bis Ende Februar erhellen. Bis zum 17. Juli können sich in Neukölln lebende oder arbeitende Künstler mit Konzepten bewerben. Die Illumination kann für mehrere Straßen, einen Platz oder den Körnerpark geplant sein. Genutzt werden kann alles, was leuchtet – von der Laterne bis zum Laserstrahl. Ziel der Kunstaktion ist es, eine freundliche Atmosphäre zu...

  • Neukölln
  • 25.06.15
  • 83× gelesen
  • 1
  • 2