Körpersprache

Beiträge zum Thema Körpersprache

Bildung

Meisterlich reden lernen

Charlottenburg. Jeder kommt irgendwann in die Verlegenheit, öffentlich Sprechen zu müssen. Doch wie stellt man das an? Redekunst ist nicht gottgegeben, man kann sie lernen, sagt der Rhetorik-Club Berliner Meisterredner in Charlottenburg. Für einen Halbjahresbeitrag in Höhe von 80 Euro bieten die Berliner Meisterredner das komplette Paket an. Sie treffen sich mit ihren 30 Mitgliedern an jedem ersten, dritten und fünften Donnerstag in der Leibnizstraße 79, in den Räumlichkeiten der...

  • Charlottenburg
  • 09.12.19
  • 36× gelesen
Senioren

Pflege von Dementen

Bei der Pflege des demenzkranken Partners sollte man dessen Verhalten, Körpersprache und Tonfall genau beobachten. Möglicherweise zeigen sich wiederkehrende Muster in ähnlichen Situationen. Darauf weist das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) in dem neuen Ratgeber "Demenz – Impulse und Ideen für pflegende Partner" hin. Wer das erkennt, kann die Gefühle und Bedürfnisse des Partners besser verstehen und entsprechend darauf reagieren. Negatives Verhalten des Partners sollte man nicht...

  • Mitte
  • 19.01.16
  • 74× gelesen
Sport
Beim „Parkplatztraining“ demonstrieren Mike Päpke vom Verein „vesq“ und Jalina (6), wie ein Kind den Annäherungsversuch eines ihm unbekannten Mannes abwehren sollte.
3 Bilder

Selbstbehauptung als Trainingsziel

Marzahn. Der Verband „vesq“ will Kinder fit für die gefährlichen Situationen im Leben machen. Neben einer Einführung in Kampfkunst geht es vor allem um Selbstbewusstsein und Körpersprache. Bei Müttern und Vätern im Bezirk ist der Verein besser bekannt durch sein „Parkplatztraining“. Ende Juli fand es zum zweiten Mal auf dem Parkplatz in der Ahrendsfelder Chaussee, Ende der Fußgängerpromenade, statt. Veranstalter war die vesq-Schule Marzahn Das Szenario wirkt wie aus einem Kriminalhandbuch...

  • Marzahn
  • 31.07.15
  • 1.224× gelesen
Kultur

Herrlich und dämlich

Tegel. In einem als wissenschaftlichen Vortrag über die Körpersprache der Geschlechter getarnten Kammerspiel zeigt die Schauspielerin Angelika Warning am 9. Juli ab 19.30 Uhr in der Humboldt-Bibliothek, Karolinenstraße 19, mit witzigen Ideen und amüsanten Fakten auf, wie groß die Unterschiede zwischen Männern und Frauen immer noch sind. Sie entführt das Publikum ins besagte Gynozentrasien: Frauen agieren wie Männer, Männer wie Frauen, Frauen sind "dämlich", Männer sind "herrlich". Die...

  • Tegel
  • 08.07.15
  • 58× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.