Körperverletzung

Beiträge zum Thema Körperverletzung

Blaulicht

Beschimpft und geschlagen

Neukölln. Eine Travestiekünstlerin und ein Travestiekünstler sind am Pfingstsonntag gegen 22 Uhr an der Flughafenstraße attackiert worden. Die 40-jährige Frau und der 43-jährige Mann gaben an, dass zwei Jugendliche sie homophob beschimpft hätten. Als der Mann sie ansprach, beleidigten sie die beiden weiter. Einer der Täter zog einen Gürtel aus der Hose, schlug dem Künstler gegen ein Bein und schleuderte seinen Döner in Richtung der Frau und des Mannes. Gleichzeitig warf jemand aus einem Haus...

  • Neukölln
  • 04.06.20
  • 84× gelesen
Blaulicht

Gewalt auf offener Straße

Neukölln. Zwei Gruppen von jeweils drei Männern sind am 24. Mai aufeinander losgegangenen. Gegen 1.15 Uhr wurde die Polizei deshalb in die Pannierstraße gerufen. Als die Beamten eintrafen, sahen sie, wie ein 46-Jähriger einem Kontrahenten mit einer Metallstange auf den Kopf schlug. Ein Kommissar musste mehrfach mit seiner Dienstwaffe drohen, bis der Mann die Stange fallenließ. Erst mit Verstärkung gelang es den Beamten, die Gruppen zu trennen. Es stellte sich heraus, dass es sich bei den...

  • Neukölln
  • 29.05.20
  • 110× gelesen
Blaulicht

Gegenseitige Körperverletzung

Neukölln. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung in einem Fall, der sich am 14. April kurz nach 20 Uhr in der Schönstedtstraße ereignet hat. Dort gerieten ein 28-Jähriger und seine 21-jährige Freundin in Streit mit einer Gruppe junger Frauen. Ein Mann kam hinzu, angeblich ein Verwandter einer der Frauen. Er soll mit einem Messer auf die Frontscheibe des Autos der 21-Jährigen geschlagen und dann ihren Freund damit angegriffen haben. Anschließend flüchtete...

  • Neukölln
  • 21.04.20
  • 44× gelesen
Blaulicht

Brutaler Überfall am Rathaus

Neukölln. Bei einem Überfall am frühen Morgen des 14. Oktobers wurde ein 25-jähriger Mann an der Ecke Karl-Marx- und Schönstedtstraße schwer verletzt. Gegen 3 Uhr hatten ihn drei Männer auf Englisch gefragt, ob er Geld wechseln könne. Als er sein Portemonnaie hervorholte, schlug ihn einer der Täter. Dann gingen auch die anderen auf ihn los, bis er am Boden lag, und traten ihn ins Gesicht. Schließlich nahm einer der Angreifer einen Pflasterstein und schlug ihn dem Opfer auf den Kopf. Dennoch...

  • Neukölln
  • 17.10.19
  • 77× gelesen
Blaulicht

Staatsschutz sucht Zeugen
Angriff in der U-Bahnlinie 8

In der Nacht zum Sonntag, 13. Oktober, kam es auf dem U-Bahnhof Hermannplatz zu einer gefährlichen Körperverletzung. Der Staatsschutz sucht Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben. Nach bisherigen Erkenntnissen ist Folgendes passiert: Gegen 2.15 Uhr stieg ein offensichtlich alkoholisierter Mann am Hermannplatz in die U-Bahnlinie 8 Richtung Hermannstaße ein. Im Zug soll er sofort einen 32-Jährigen getreten haben, der mit seiner Freundin unterwegs war. Der Angegriffene packte den Täter, um...

  • Neukölln
  • 14.10.19
  • 121× gelesen
Blaulicht

Erst beleidigt, dann geschlagen

Neukölln. Ein 45-jähriger Mann steht unter dem Verdacht der schweren Körperverletzung. Er soll am 4. August kurz vor 5 Uhr morgens einen 27-Jährigen rassistisch beleidigt haben, als der sich auf dem Siegfried-Aufhäuser Platz, direkt vor dem S-Bahnhof Sonnenallee, mit einem anderen unterhielt. Die beiden reagierten nicht auf die Pöbelei. Daraufhin soll der Täter die Männer körperlich attackiert und dem 27-Jährigen eine Flasche auf den Hinterkopf geschlagen haben. Er flüchtete, doch die Polizei...

  • Neukölln
  • 09.08.19
  • 87× gelesen
Blaulicht

Zahl der Delikte in Freibädern gestiegen
Am meisten passiert am Columbiadamm

Wie sieht es mit Straftaten in den Schwimmbädern aus? Das wollte der FDP-Abgeordnete Marcel Luthe kürzlich wissen. Aus der Antwort des Senats geht hervor: Am meisten passiert am Columbiadamm. Während in vielen Berliner Sommerbädern die Zahl der angezeigten Delikte einstellig ist, waren es im Columbiabad im vergangenen Jahr 130, fast doppelt so viele wie 2017. Am deutlichsten stieg die Zahl der Körperverletzungen – von 5 auf 14. Einfacher Diebstahl kam 36 Mal vor, sonstige Straftaten 67 Mal....

  • Neukölln
  • 10.07.19
  • 72× gelesen
Blaulicht

Bundespolizei sucht Zeugen
Brutaler Angriff an der Hermannstraße

In der Nacht zu Sonntag, 30. Juni, schlugen mehrere Personen mit einer Metallkette auf einen Mann am S-Bahnhof Hermannstraße ein. Die Polizei sucht Zeugen. Gegen 1.20 Uhr attackierte die fünfköpfige Gruppe den 30-Jährigen in der Vorhalle. Einen Grund habe es dafür nicht gegeben, sagte das Opfer der Polizei. Die Männer schlugen mit Fäusten, Bierflaschen und der Metallkette zu und verletzten den Mann mehrfach am Kopf. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Alarmierte Bundespolizisten...

  • Neukölln
  • 01.07.19
  • 123× gelesen
Blaulicht

Mehrere Schüsse vom Balkon

Neukölln. Von einem Balkon eines Mehrfamilienhauses am Michael-Bohnen-Ring hat ein 59-jähriger Mann am Nachmittag des 9. April mehrere Schüsse aus einer Gasdruckpistole abgegeben. Ein Projektil traf einen Passanten, der die Polizei alarmierte. Der Bereich rund um das Wohnhaus wurde zur Sicherheit gesperrt und Spezialeinsatzkräfte drangen in die Wohnung des Verdächtigen ein. Dort fanden sie zwei Schreckschusspistolen und zwei Dekorationswaffen. Sie wurden beschlagnahmt, ebenso der kleine...

  • Neukölln
  • 11.04.19
  • 72× gelesen
Blaulicht

Weniger Langfinger
Zahlen zur Kriminalität am S-Bahnhof Neukölln

Die Zahl der Straftaten im und am Bahnhof Neukölln hat abgenommen. Das geht aus einer Antwort von Ingmar Stresse, Staatssekretär der Senatsverkehrsverwaltung hervor. Fragesteller war der Abgeordnete Niklas Schrader (Linke). Er wollte unter anderem wissen, welche und wie viele Delikte in den vergangenen sieben Jahren registriert worden sind. Waren es 2011 insgesamt 75 Taten, wurde 2016 mit 209 Delikten ein Negativrekord erreicht. Im vergangenen Jahr waren es 117. Besonders stark rückläufig...

  • Neukölln
  • 19.03.19
  • 120× gelesen
Blaulicht

Flüchtiger Fahrer festgenommen

Düsseldorfer Polizisten haben am 21. Januar einen 22-Jährigen festgenommen. Er steht im Verdacht, einen Monat zuvor in Neukölln einen Polizisten mit einem Mercedes erfasst und verletzt zu haben. Er soll an der Ecke Hermannplatz und Kottbusser Damm in zweiter Reihe geparkt und so den Verkehr behindert haben. Als ihn zwei Polizisten überprüfen wollten, gab der Verdächtige Gas und fuhr dabei einen von ihnen an. Der Verletzte, der einige Prellungen davontrug, gab noch einen Schuss auf die Reifen...

  • Neukölln
  • 24.01.19
  • 21× gelesen
Blaulicht

Versuchter Raub an Obdachlosem

Neukölln. Ein 34-jähriger Mann hat am Nachmittag des 5. November im U-Bahnhof Boddinstraße von einem Obdachlosen Geld gefordert und ihm mehrmals ins Gesicht geschlagen. Ein Zeuge beobachtete die Tat und alarmierte die Polizei. Die traf rechtzeitig ein, um den mutmaßlichen Täter daran zu hindern, mit der U-Bahn den Bahnhof zu verlassen. Der Mann wurde festgenommen, er hatte 1,2 Promille Alkohol im Blut. Der Obdachlose entfernte sich unerkannt. sus

  • Neukölln
  • 08.11.18
  • 11× gelesen
Politik

AfD-Politikerin zeigt Reporter an
Anne Zielisch spricht von Körperverletzung / Viele glauben an Inszenierung

Eine nicht alltägliche Angelegenheit hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 26. September beschäftigt: eine Auseinandersetzung zwischen einem Reporter und der fraktionslosen AfD-Politikerin Anne Zielisch. Stattgefunden hatte sie drei Wochen zuvor. Zielisch, die im BVV-Saal nahe der Pressebank sitzt, schoss plötzlich mit erhobenem Zeigefinger auf einen Journalisten zu, der sich mit einer Kollegin unterhielt. Er wehrte sie ab, traf dabei ihr Handgelenk. Zielisch alarmierte die Polizei...

  • Neukölln
  • 29.09.18
  • 751× gelesen
  •  1
Blaulicht

Mann sticht auf anderen ein

Neukölln. An einer Bushaltestelle an der Sonnenallee ist am 10. August ein Streit eskaliert. Gegen 21.30 Uhr geriet ein 30-Jähriger mit einer Männergruppe aneinander. Plötzlich soll er mit einem abgebrochenen Flaschenhals auf einen 44-Jährigen aus der Gruppe mehrmals eingestochen haben. Er verletzte ihn schwer am Oberkörper und am Arm. Dann flüchtete er, wurde aber wenig später festgenommen. Ermittelt wird wegen gefährlicher Körperverletzung. sus

  • Neukölln
  • 13.08.18
  • 52× gelesen
Blaulicht

Geschlagen und ausgeraubt

Neukölln. Ein 34-Jähriger wurde am 29. Mai ausgeraubt. In der Kirchhofstraße sprach ihn gegen 23.30 Uhr eine etwa achtköpfige Gruppe auf Kleingeld an. Als er ablehnte, etwas zu geben, schlugen und traten ihn die Männer, so dass er zu Boden ging. Dann raubten ihm die Täter seinen Pass, seine Geldbörse und sein Handy und flüchteten. Das Opfer wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt. sus

  • Neukölln
  • 31.05.18
  • 25× gelesen
Blaulicht

Drei Schläger geschnappt

Neukölln. Wieder war eine öffentliche Fahndung erfolgreich. Drei Tatverdächtige, die im Februar einen Mann attackiert haben sollen, konnten ermittelt werden. Nur wenige Stunden, nachdem die Polizei Bilder aus einer Überwachungskamera online gestellt hatte, wurden zwei Tatverdächtige ermittelt. Die beiden Männer, 19 und 22 Jahre alt, werden beschuldigt, gemeinsam mit einem Komplizen einen 27-Jährigen in der U-Bahnlinie 7 angepöbelt und mit einem Teleskopschlagstock, einem Gürtel und Pfefferspray...

  • Neukölln
  • 03.05.18
  • 54× gelesen
Blaulicht

Tatverdächtiger hat sich gestellt

Neukölln. Nachdem die Polizei Bilder einer Überwachungskamera veröffentlicht hatte, stellte sich am 18. April ein 17-Jähriger. Er wird dringend der schweren Körperverletzung verdächtigt. Im Dezember vergangenen Jahres hatte der Jugendliche einen 56-Jährigen auf dem U-Bahnhof Boddinstraße aus einer Gruppe heraus angegriffen, ihm gegen den Kopf getreten und mit der Faust mehrmals ins Gesicht geschlagen. sus

  • Neukölln
  • 20.04.18
  • 25× gelesen
Verkehr

Die Doppelstreife ist zurück: Polizei und BVG-Mitarbeiter sind wieder gemeinsam unterwegs

Berlin. Im Berliner Nahverkehr gibt es wieder mehr Polizeipräsenz. Die Doppelstreife aus BVG-Mitarbeitern und Polizisten ist zurück. Im Koalitionsvertrag steht, dass die Sicherheit im öffentlichen Nahverkehr wesentlich für seine Attraktivität sei und dass die Koalition das Sicherheitspersonal der BVG verstärken will. Genau das hat sie jetzt getan. So sind wieder uniformierte Polizisten und Sicherheitskräfte der BVG gemeinsam unterwegs. Die regelmäßigen Doppelstreifen gab es bereits bis...

  • Charlottenburg
  • 25.04.17
  • 602× gelesen
  •  1
Blaulicht

Mann verletzt seine Tochter

Neukölln. Ein 33-Jähriger soll Mitte Januar seine drei Monate alte Tochter so stark misshandelt haben, dass sie mit starken Einblutungen im Kopf ins Krankenhaus musste. Dort schöpften Mitarbeiter Verdacht und alarmierten die Polizei. Die verhaftete den Mann in der Neuköllner Wohnung seiner ehemaligen Lebensgefährtin. Bereits im vergangenen Jahr war der Mann wegen Körperverletzung zu einer mehrmonatigen Haftstraße auf Bewährung verurteilt worden. sus

  • Neukölln
  • 27.02.17
  • 18× gelesen
Blaulicht

Brutaler Angriff auf der Sonnenallee

Neukölln. Eine 21-jährige Frau ist am 9. Oktober auf offener Straße in der Sonnenallee von ihrem 27-jährigen Ex-Partner angegriffen und dabei schwer verletzt worden. Passanten alarmierten gegen 13.45 Uhr die Polizei, nachdem sie den Vorfall beobachtet hatten. Die Frau musste mit mehreren Stich- und Schnittverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden, Lebensgefahr soll nicht bestanden haben. Der Tatverdächtige wurde in der Nähe des Von-der-Schulenburg-Park festgenommen. SB

  • Neukölln
  • 16.10.15
  • 126× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.