Künstler

Beiträge zum Thema Künstler

Kultur
Der Rodeliusplatz mit der Kirche St. Antonius und St. Shenouda wird derzeit umfangreich umgestaltet. Und er soll ein Gedenkzeichen bekommen. Dafür lobt das Bezirksamt in Kürze einen Wettbewerb aus.
7 Bilder

Lebendiger Stadtplatz und Gedenkort in einem
Gestaltung des Roedeliusplatzes soll an seine Vergangenheit erinnern

Der Roedeliusplatz im Sanierungsgebiet Frankfurter Allee Nord gleicht momentan einer Baustelle, die Fläche rund um die Kirche St. Antonius und St. Shenouda wird neu gestaltet. Der Platz soll aber nicht nur hübscher, sondern auch zu einem Erinnerungs- und Gedenkort werden. Das Bezirksamt lobt dafür einen Kunstwettbewerb aus, an dem sich Kreative beteiligen können. Den Wandel des Roedeliusplatzes stimmt der Bezirk mit der Koptischen Gemeinde ab, die seit über 20 Jahren in der Kirche St....

  • Lichtenberg
  • 29.05.20
  • 84× gelesen
Bauen
Blick von der Kleinen Eiswerderbrücke auf die idyllische Inselnordhälfte. Der Süden ist dagegen stark bebaut.

Verkaufsgespräche über Eiswerder laufen schon länger
Inselnordhälfte soll grün bleiben

Erst Wohnungsbau, jetzt doch Park: Die Nordhälfte der Insel Eiswerder soll ein „grüner Ort“ bleiben – mit Platz für Sport, Vereine und Kultur. Verkauft ist das Grundstück aber noch nicht. Die BImA hatte es dem Land Berlin bereits vor gut zwei Jahren angeboten. Das Land Berlin verhandelt mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) über den Ankauf der Nordhälfte der Insel Eiswerder. Die „Insel im Strom“ liegt im städtebaulichen Entwicklungsgebiet Wasserstadt Oberhavel und dort wird...

  • Hakenfelde
  • 18.05.20
  • 198× gelesen
  •  1
Kultur
Der Tiger stammt vom Künstler Quis. Auch er nimmt an der Aktion teil.

Kunst rettet Kiez
Gewerbetreibende und Künstler helfen einander

Nach und nach werden Corona-Maßnahmen gelockert. Geschäfte dürfen wieder öffnen, auch Museen und Galerien. Aber wie ein prüfender Blick in kleine Läden im Schöneberger Kiez verrät, ist die Shopping-Laune noch nicht so recht wieder ausgebrochen. Und Kunstschaffende, die der Lockdown besonders trifft, mögen sich fragen, ob Kunst in diesen Zeiten überhaupt interessiert. Hier treten Sören Thieme, Jan Bollwerk und Hendrik auf der Heidt auf den Plan. Die drei haben die Initiative „Kunst...

  • Schöneberg
  • 18.05.20
  • 215× gelesen
Kultur
Die pflegerische Abteilungsleiterin Susanne Hoenck-Selk zeigt ihren Leitspruch.
4 Bilder

Nicht ohne Kultur
Sana Klinikum hat eine Bilderaktion als Zeichen der Solidarität umgesetzt

Medizin ist lebensnotwendig – Kultur ist es auch. Diese Botschaft vermittelt eine besondere Aktion des Sana Klinikums. Anhand einer Bilderreihe zeigt das Lichtenberger Krankenhaus in der Corona-Krise seine Solidarität mit Kulturschaffenden. Die Aktion #MedizinFürKultur hat das Sana Klinikum gestartet, um in diesen für Künstler so schwierigen Zeiten ein Zeichen der Wertschätzung zu setzen. Zehn Beschäftigte aus allen Bereichen der Klinik beteiligten sich daran. Der Berliner Fotograf Kai...

  • Lichtenberg
  • 17.05.20
  • 135× gelesen
Soziales

Künstler gründen Schreibwerkstatt auf Facebook

Spandau. Spandauer Künstler haben eine Schreibwerkstatt zum Thema „Keine Behinderung. K blinkt“ realisiert. Damit fordern sie von der Politik einen Rechtsanspruch auf Wahlfreiheit, damit gerade Schwerbehinderte zwischen Bürgerarbeit in gemeinnützigen Vereinen und der Tätigkeit in einer Behindertenwerkstatt selbst wählen können. Die Schreibwerkstatt wird auf online Facebook realisiert: https://bwurl.de/14-q. Texte zum Thema können aber auch an kunstlandschaft-spandau.de@gmx.de geschickt werden....

  • Bezirk Spandau
  • 02.05.20
  • 50× gelesen
Kultur

Spandauer Liedertag und „Spandau macht alte Musik“ fallen aus

Spandau. Das Kulturhaus bleibt zu. Alle geplanten Veranstaltungen sind bis Ende Mai abgesagt. Damit muss zum Bedauern des Kulturhaus-Teams auch das Festival „SPAM – Spandau macht Alte Musik" ausfallen. Einen kurzfristigen Nachholtermin schließen die Organisatoren wegen des abgestimmten Programms und der vielen internationalen Künstler aus. Das gilt ebenso für den Spandauer Liedertag, der für den 7. Juni terminiert war. Hier seien weder im Chor noch im Publikum die Abstandsregeln einhaltbar,...

  • Bezirk Spandau
  • 28.04.20
  • 50× gelesen
Kultur
Das Urban Nation Museum ist eine internationale Institution für Kunst, kreative Projekte und sozialen Austausch.
2 Bilder

Streetart drinnen
Onlineführung im Urban Nation Museum

Der Kunstvermittler Markus Georg stellt auf seiner rund 25-minütigen Tour durch das Urban Nation Museum ausgewählte Werke international bekannter Urban-Art-Künstler vor. Er vermittelt ein umfangreiches Hintergrundwissen, spannende Details zur Biographie, Herangehensweise und Technik und erläutert ihre Arbeiten. Dabei werden die Exponate folgender Kreativen vorgestellt: D*FACE, Nychos, Martin Whatson, Shepard Fairey, Swoon, Vhils und The London Police. Zudem gibt Markus Georg einen Einblick...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 25.04.20
  • 67× gelesen
PolitikAnzeige

Berlin Galerie zeigt Covid-19-Bilder der Künstlerin Diana Achtzig
ab jetzt

Berlin-Achtzig-Galerie zeigt Covid-19-Ölbilder„Die Leipziger Schule Künstlerin Diana Achtzig präsentierte am 17.04.2020 eine digitale Ausstellungseröffnung zur Covid-19-Zeit“ von echten Covid-19-Patienten, so der RBB Fernsehsender im Vorabendmagazin-ZIBB vom Moderator und Autor Andreas Ulrich.Diese Vernissage der Einzelausstellung trug den Titel: „VERSCHMELZUNG VON MENSCH UND TIER“. Das Magazin-ZIBB berichtet über das digitale Kunstevent. Die Ärztepaare und Krankenschwestern werden bei der...

  • Prenzlauer Berg
  • 22.04.20
  • 150× gelesen
KulturAnzeige
3 Bilder

Berlin Galerie digitale Einzelausstellung
der Künstlerin Diana Achtzig

Digitalität in der KunstgalerieDas rein digitale Kunst-Event wird unter dem Titel: „Verschmelzung von Mensch und Tier“ in drei realen Galerieräumen präsentiert. Mit figurativer Monomentalmalerei überzeugt die Malerin Diana Achtzig z.B. nach dem kunsthistorischen Bezug zu Arno Rink (Ölbilder auf Leinwand mit 200 x 200 cm) ihre KunstsammlerInnen. Ferner werden szenische Bildhauerarbeiten aus Fett, Draht und Filz nach Joseph Beuys zum 17. April 2020 um 19 Uhr von der Achtzig-Galerie...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.04.20
  • 123× gelesen
Kultur
Künstler übernehmen nun den Instagram-Account von C/O Berlin.

Künstler bespielen Instagram
Ein kleines Stück C/O Berlin nach Hause

Die gemeinnützige Stiftung C/O Berlin präsentiert ein kulturell vielseitiges Programm. Jetzt hat C/O Berlin das digitale Angebot erweitert. Das Ausstellungshaus für Fotografie und visuelle Medien zeigt Werke renommierter Künstler*innen, fördert junge Talente und begleitet Kinder, Jugendliche und Erwachsene beim Entdecken der Bildkultur. Aktuell gibt es die neue Reihe „C/O Berlin Hosts“ das sogenannte „Instagram Takeover“. Es werden ausgewählte Künstler*innen eingeladen, jeweils für eine...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 12.04.20
  • 87× gelesen
  •  1
Kultur

Aufruf zur Teilnahme am Festival
Kunstverein Tiergarten plant "Ortstermin 20"

Seit mittlerweile 15 Jahren gestaltet der Kunstverein Tiergarten das beliebte Kunstfestival „Ortstermin“ in Moabit und im Hansaviertel. Der Kunstverein behält die Freude und die Zuversicht auf die Realisierung des Festivals, welches vom 28. August bis 2. September stattfinden soll. Mit dem Titel „bis hierher und nicht weiter“ steht es im Zeichen von Reflektion, Innehalten und gesellschaftspolitischen und künstlerischen Positionierungen zu aktuellen Fragen der Zeit. Der Kunstverein ruft zur...

  • Tiergarten
  • 06.04.20
  • 55× gelesen
Kultur

Kunstverein und Kulturhaus Centre Bagatelle sagen Sommerfest ab

Frohnau. Die Corona-Krise wirkt schon in den Sommer hinein. Der Kunstverein und das Kulturhaus Centre Bagatelle haben das für den 14. Juni geplante traditionelle Sommerfest abgesagt. Viele der Mitglieder aus Kunstverein und Kulturhaus, die sich in der Vorbereitung engagiert haben, möchten sich und ihre Angehörigen dem Risiko einer Ansteckung nicht aussetzen. Der Vorstand des Kunstvereins Centre Bagatelle hat zudem beschlossen, Solidarität zu üben mit den Künstlern, deren Auftritte in den...

  • Frohnau
  • 02.04.20
  • 54× gelesen
Kultur
In diesem Jahr soll das Festival in den eigenen vier Wänden zu erleben sein.
2 Bilder

Die 48 Stunden gehen ins Netz
Berlins größtes Kunstfestival setzt auf die digitale Welt – und auf Werbeflächen

Das Kunstfestival 48 Stunden Neukölln wird auch in diesem Jahr stattfinden – aber anders als je zuvor. Wegen der Corona-Pandemie sollen neue Wege der Präsentation beschritten werden. Das teilt Festivalleiter Martin Steffens mit. Am Termin, 19. bis 21. Juni, wird festgehalten. „Es ist nicht der Moment, unser Festival abzusagen, sondern der aktuellen Entwicklung mit Mitteln der Kunst zu begegnen“, sagt Steffens. Ausstellungen sollen online stattfinden, Atelier-Besuche via Skype möglich...

  • Neukölln
  • 30.03.20
  • 39× gelesen
KulturAnzeige

Berlin Produzentengalerie sucht Künstler für
die Online-Verkaufs-Ausstellung

Sofortige digitale Ausstellungen zum Galerie-Online-Kunstverkauf Vor dem Hintergrund der aktuellen weltweiten Corona-Pandemie wird die Berliner Produzentengalerie (Link: http://www.berlin-produzentengalerie.de/index.php) ihren Kunstverkauf von allen Kunstgegenständen als Galerie-Online-Ausstellung im Online-Verkauf jeweils immer für einen Monat für die Kunstschaffenden durchführen. Für diesen Online-Verkauf der weiterführenden Online-Präsentationen auf der Galeriewebseite können sich studierte...

  • Prenzlauer Berg
  • 30.03.20
  • 562× gelesen
Kultur
Wladimir Kaminer ist einer von vielen Künstlern, die derzeit Netzkontakt halten.

"United We Stream"
Online-Programm in Clubs und Theatern

Theater, Museen oder Konzertsäle sind geschlossen. Das bedeutet aber nicht, dass dort überhaupt nichts passiert. Viele Einrichtungen und Künstler versuchen, digital Kontakt zu ihrem Publikum zu halten, etwa per Livestream auf verschiedenen Kanälen. Das inzwischen wahrscheinlich bekannteste Angebot ist "United We Stream" der Berliner Clubszene. Nahezu jeden Abend gibt es dort DJ-Sets oder Live-Musik aus einem anderen Club, abzurufen über www.unitedwestream.berlin. Auch Gesprächsrunden,...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 24.03.20
  • 561× gelesen
Kultur

LabSaal fordert Hilfe für Künstler

Lübars. Der Verein Kultur & Natur (LabSaal Lübars) hat angesichtes der Corona-Krise zur Solidarität mit den Künstlern aufgerufen. Im Veranstaltungort LabSaal, Alt-Lübars 8, wurden alle Veranstaltungen bis nach Ostern abgesagt. Der Vereinsvorstand verweist darauf, dass die öffentliche Kulturarbeit ein wichtiger Vereinszweck ist und der Verein davon profitiert, dass die Künstler bereit sind, gegen Eintrittsbeteiligung aufzutreten. Sonst hätte er nicht die Möglichkeit, ein qualitativ gutes...

  • Lübars
  • 19.03.20
  • 70× gelesen
Kultur

Clubleben: Wir feiern weiter – digital

Berlin. Die Clubszene steht derzeit vor einer riesigen Herausforderung. Mit der derzeitigen Stilllegung sind mehr als 9000 Mitarbeiter sowie Zehntausende Kunstschaffende schlagartig ohne Beschäftigung. Doch Berlin zeigt sich solidarisch: In Partnerschaft mit ARTE concert wird auf einem Kanal die ganze Bandbreite und Vielfalt der Berliner Clubszene gezeigt. Unter United Stream können Live-Übertragung von DJ-Sets, Live-Musik, Performances und vieles mehr ins Wohnzimmer gebracht werden, täglich um...

  • Charlottenburg
  • 19.03.20
  • 128× gelesen
KulturAnzeige

Kunst Events Berlin: Die Berlin-Achtzig-Galerie präsentiert eine Vernissage vom 13. März 2020 um 19 Uhr
und bietet damit neue interkulturelle Künstler*Innen für Kunstsammler*Innen an

Berlin-Achtzig-Galerie: Kunst Events: Diese Vernissage findet heute wie geplant statt! Die spanisch-schwedische Künstlerin Diana Gier-Rossinelli ist aufgewachsen im mediterranen Spanien und landschaftlich schönen Schweden bei ihrer besonderen künstlerischen Familie. Schon als Schülerin war das Malen eine stark geliebte Beschäftigung, wobei der Einfluss von ihrer Mutter und Großmutter, beides Künstlerinnen, unbestritten ist. Sie war Schülerin von bekannten und renommierten Künstlern wie z.B....

  • Prenzlauer Berg
  • 13.03.20
  • 101× gelesen
KulturAnzeige

Die interkulturelle Berlin-Achtzig-Galerie präsentierte unter dem Titel: „Moderne Malerei und Skulptur“
hochwertige figurative Malerei und abstrakte Bronzen zum 14.02.2020

Ankündigung der Berlin-Achtzig-Galerie: Die neue Vernissage ist am 13.03.2020 um 19 Uhr unter dem Titel: „Abstrakte, figurative Malerei und Fotografie im Lichtschein der Moderne“! www.dianaachtzig.de/vernissagen Die Gäste der Prenzlauer Berg Kunstgalerie sind Professor*Innen, Makler*Innen, SartUp Gründer*Innen und Anwälte. Für Unternehmer*Innen ist es sehr wichtig hochwertige Ölbilder an den Wänden ihrer Firma zeigen zu können. Schon die Familie der Medici wusste, dass es nicht nur zum...

  • Prenzlauer Berg
  • 09.03.20
  • 104× gelesen
Kultur
Auch für das Karlshorster Schmuckstück Theatergasse ist ein Kunstprojekt vorgesehen, das aus dem Bezirkskulturfonds 2020 gefördert wird.
2 Bilder

Beethoven, Großstadtträume und Shakespeare im Sisyphos
Diese Projekte werden 2020 vom Bezirkskulturfonds Lichtenberg gefördert

In diesem Jahr wurde der Topf nicht nur wieder aufgefüllt, es war auch mehr drin, als je zuvor. 123 000 Euro beträgt die Fördersumme des Bezirkskulturfonds 2020. Wer einen Anteil daraus bekommt, steht jetzt fest. Es müssen schon besondere künstlerische Vorhaben oder Veranstaltungen sein. Gefördert werden nur Projekte, die für den Bezirk wertvoll, die innovativ und/oder nachhaltig sind – so die Vorgabe. Wer kleine oder große Lichtenberger außerdem noch aktiv einbezieht, hat besonders gute...

  • Lichtenberg
  • 08.03.20
  • 138× gelesen
Politik
„Welches Bild gefällt dir am besten?“ Frau Doubleday bekommt darauf ganz verschiedene Antworten.
2 Bilder

Hässliche Bilder gibt's nicht
Kinderreporter Erik in der Werkstatt für Kreative

Ist dir schon mal aufgefallen, dass man eigentlich überall in der Stadt auf Kunstwerke stößt? Es gibt große Museen, kleine Galerien, Straßengemälde, tolle Denkmäler und auch so manches Haus ist ein kreatives Meisterstück. Mit dem Klassiker, der Ausstellung, bin ich allerdings bisher nicht so ganz warm geworden. Ich geb’s ja zu: Ich dachte, dass in einem Raum voller Bilder herumzustehen, in dem sonst nichts passiert, wohl recht langweilig ist. Was für ein Trugschluss! Wie spannend es sein kann,...

  • Schöneberg
  • 08.03.20
  • 166× gelesen
  •  1
Kultur
Das Stillleben aus Aluminium-Zelt und Straßenlaterne ist dauerhaft am Nöldnerplatz zu sehen.
5 Bilder

DDR-Urlaub oder Obdachlosigkeit?
Assoziationen zu „Himmel über Nöldnerplatz“

Den Nöldnerplatz ziert seit Anfang Januar ein neues Kunstwerk. Der Neuköllner Künstler Christian Hasucha hatte im vergangenen Jahr den ausgeschriebenen Wettbewerb des Bezirksamtes gewonnen. Nun konnten sich interessierte Bürger mit dem Künstler darüber austauschen. „Als ich mit dem Auto kam und gar nicht wusste, was mich erwartet, war meine erste Assoziation ein riesiger Kopf“, sagt eine Frau in der Diskussionsrunde. Das sieht ein anderer Anwesender beim „Dialog zum Kunstwerk“ am 25....

  • Lichtenberg
  • 05.03.20
  • 122× gelesen
Kultur

Was bildende Kunst lehren kann

Prenzlauer Berg. Im Lernladen Pankow in der Stargarder Straße 67 eröffnet am 13. März um 18 Uhr die Kunstausstellung „Was kann bildende Kunst uns lehren“. Zu sehen sind Werke in unterschiedlichen Techniken. Die Künstler bewarben sich mit ihren Arbeiten für diese Ausstellung im Lernladen. Bis zum 12. Juni können die Arbeiten freitags von 15 bis 18 Uhr besichtigt werden. Teile der Ausstellung sind aber auch während der üblichen Öffnungszeiten des Lernladens, montags bis freitags von 10 bis 18...

  • Prenzlauer Berg
  • 28.02.20
  • 29× gelesen
  •  1
Kultur

Kreative gesucht
Bewerbungsstart für das 13. Kunstfenster in der Bahnhofstraße ist am 1. März

Wenn in den Schaufenstern in der Bahnhofstraße Kunstwerke zu bewundern sind, dann ist wieder Lichtenrader Kunstfenster. In diesem Jahr findet es zum 13. Mal statt. Vom 1. März bis zum 30. April können sich Künstler aus Lichtenrade und Umgebung für die Teilnahme bewerben. Dazu sind ein Bewerbungsbogen, Kontaktdaten, Vita mit Porträtfoto sowie drei Werkabbildungen in DIN A4-Größe und guter Qualität in Klarsichtfolien bei Lederwaren Tiedtke, Bahnhofstraße 39, abzugeben. Alle Informationen...

  • Lichtenrade
  • 22.02.20
  • 50× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.