Künstler

Beiträge zum Thema Künstler

Kultur
Eines der Gemeinschaftsateliers in der Nogatstraße.

Zwei Tage im Zeichen der Kunst
Drei Dutzend Ateliers öffnen in Neukölln ihre Türen

Der Bedarf, Kunst im eigenen Atelier zu präsentieren, ist groß – und in Neukölln ist die Dichte der Kreativen hoch. Deshalb haben sich Künstlerinnen und Künstler zusammengeschlossen und öffnen am 16. und 17. November ihre Türen. Die Finanzierung von „Neuköllner Produktion“, dem Atelierwochenende im Zusammenhang mit dem Kunstpreis, ist ausgelaufen. Also gab es nur noch die Möglichkeit, beim alljährlichen Festival „48 Stunden Neukölln“ gemeinsam die Werkstätten zu öffnen. Das jedoch reichte...

  • Neukölln
  • 13.11.19
  • 99× gelesen
KulturAnzeige

Berliner Achtzig-Galerie offeriert eine Vernissage am Freitag, den 15.11.19 um 19 Uhr im Prenzlauer Berg
Es werden Porträts, Ölgemälde und Acrylbilder auf Leinwand und Skulpturen zur Kunstausstellung präsentiert.

In der Berliner Achtzig-Galerie sind die Besuche der Vernissagen und Kunstausstellungen sowie die Bewirtungen kostenfrei. Es erfolgt eine Gruppenausstellung zum 15.11.2019 um 19 mit den folgenden Gastkünstlern: Fischer, Beiersdorf, Claudia Trappe, Wiechern und Volker Nikel. Feste Künstler: Anna Fengje, Hanna Albrecht, Renélo Mooschaer (Universität der Künste Berlin), Heike Huismann (Universität der Künste Berlin), Alex Bär (Neue Leipziger Schule), Emilia Blauzweig (Universität der Künste...

  • Prenzlauer Berg
  • 12.11.19
  • 135× gelesen
Kultur

Zeigt her eure Kunst

Schöneberg. Die Thomas-Dehler-Bibliothek wagt ein Experiment. Die Mitarbeiter der Bücherei an der Martin-Luther-Straße laden Künstler zu einer Gruppenausstellung ein, die sonst vielleicht keine Gelegenheit haben, ihre Arbeiten öffentlich zu präsentieren. Die Bewerbung, die drei Abbildungen und einen Lebenslauf umfassen sollte, kann in der Bibliothek abgegeben oder an info@sonja-blattner.de geschickt werden. Bewerbungsschluss ist der 15. Februar 2020. KEN

  • Schöneberg
  • 12.11.19
  • 32× gelesen
Kultur
Das Mosaik mit dem Helden-Trio Digedags hat zwei Jahrzehnte lang junge Comicfans in der DDR geprägt.
2 Bilder

Gedenktafel für Hannes Hegen
Erinnerung an den Vater der DDR-Comics und die Digedags

Die Initiative kam aus dem Kulturausschuss und fand fraktionsübergreifend Zustimmung in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV): An den Vater der Digedags, Hannes Hegen, soll in der Waldowallee 15 eine Gedenktafel erinnern. Die Hefte gingen buchstäblich weg wie warme Semmeln. Wer eines ergattert hatte, zog sich sofort in eine ruhige Ecke zurück, um das nächste spannende Abenteuer zu verschlingen: Die Comiczeitschrift „Mosaik“ mit ihren Helden Dig, Dag und Digedag hatte in den Sechzigern und...

  • Karlshorst
  • 03.11.19
  • 372× gelesen
Kultur
Viele Fahrgäste passieren täglich den Nöldnerplatz, wenig verweilen – das ändert sich vielleicht, wenn das neue Kunstwerk da ist.
4 Bilder

Himmel über dem Nöldnerplatz
Grünanlage bekommt Kunstwerk, das Diskussionen erwarten lässt

Etwas ab vom Schuss und gleichzeitig verkehrsumtost punktet der Nöldnerplatz am gleichnamigen S-Bahnhof nicht gerade mit Aufenthaltsqualität. Nun soll er ein Kunstwerk bekommen, das ihm zumindest mehr Charakter verleiht. Als Liegewiese eignen sich die hochgelegten, von Beton umsäumten Rasenflächen anscheinend nicht – an diesem Sommertag mitten im Oktober zeigt sich dort keine Menschenseele. Selbst die Bänke gegenüber sind verwaist. Pendler hasten vom S-Bahnhof zur Bushaltestelle,...

  • Rummelsburg
  • 02.11.19
  • 375× gelesen
Kultur

KEP zeigt Malereiund Objekte

Pankow. Seit zehn Jahren sind sie in der Pestalozzistraße 5-8 zu Hause: die Künstler der KEP KunstEtagenPankow. Ende des Jahres müssen sie ihre Räume verlassen. Doch wie geht es mit der Künstlergemeinschaft weiter? Diese Frage ist noch offen. Über sich und ihre Arbeit informieren die Künstler nun in einer Ausstellung in der Janusz-Korczak-Bibliothek,Berliner Straße 120. Sie zeigen bis zum 17. Januar Malerei, Grafiken und Objekte. Mit der Ausstellung möchte die KEP dazu einladen, über die...

  • Pankow
  • 31.10.19
  • 30× gelesen
Soziales
Kunstwerke aus Holz und anderen Materialien sind jetzt im Landschaftspark Herzberge ausgestellt.

Neue Kunst im Landschaftspark
Skulpturen sind Ergebnis eines Kurses für Arbeitssuchende

„Kunst ist Handwerk – Handwerk ist Kunst“ lautete das Motto eines Projektes, das in Lichtenberg Langzeitarbeitslose mit Berliner Künstlern zusammenbrachte. Was bei den gemeinsamen Workshops herausgekommen ist, können die Besucher des Landschaftsparks Herzberge nun begutachten. Im von der Europäischen Union geförderten Projekt sollten erwerbslose Frauen und Männer mit handwerklichem Geschick zusammen mit den Künstlern etwas Bleibendes schaffen. Diverse Workshops unter Federführung der...

  • Lichtenberg
  • 30.10.19
  • 53× gelesen
Kultur

Netzwerk für die Kulturszene entwickeln
Grüne und SPD wollen Künstler im Bezirk zusammenbringen

SPD und Grüne setzen sich gemeinsam für die im Bezirk tätigen Kreativen ein. Vom Bezirksamt erwarten sie ein Konzept zur Vernetzung und Unterstützung der freischaffenden Künstler. „Eine lebendigere Kulturszene als in Tempelhof-Schöneberg findet man kaum anderswo. Doch ihre Anliegen wirkungsvoll gemeinsam vorzutragen, schaffen die Künstlerinnen und Künstler des Bezirks nicht. Etwa bei der Suche nach einem erschwinglichen Atelier oder Studio bleibt jeder einzelne auf sich gestellt, auf dem...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 28.10.19
  • 46× gelesen
Kultur
An zwei Wochenenden laden Künstler des Bezirks in ihre Ateliers ein.
3 Bilder

Kunstszene des Bezirks wächst weiter zusammen
Ateliers und Werkstätten sind an zwei Wochenenden zu besichtigen

Mehr als 68 Künstler präsentieren sich an den beiden ersten Novemberwochenenden an 31 Orten. Bereits zum 7. Mal öffnen Kunstschaffende verschiedener Richtungen ihre Ateliers und Werkstätten für das kunstinteressierte Publikum. „Das Öffnen der Ateliertüren ist eine wunderbare Gelegenheit, die Vielfalt und Qualität der hier ansässigen Künstler zu entdecken“, sagt Claudia Sawallisch, die in einem fünfköpfigen Team die Offenen Ateliers organisiert. In einem ersten Teil der 7. Offenen Ateliers...

  • Steglitz
  • 26.10.19
  • 108× gelesen
  •  1
KulturAnzeige
Die Berlin Produzentengalerie such Künstler bis zum 31.08.2020. 
Hier der Link zur Bewerbung: http://www.berlin-produzentengalerie.de/bewerbung.php

Berlin Produzentengalerie: Wie sucht eine Künstlerin als Quereinsteigerin die richtige Galerie aus?
Wie baut ein studierter Künstler eine Kunstkarriere auf? Welche Ausstellungsmöglichkeiten gibt es?

Chefredakteur Moritz Acker Stellenausschreibung:  Die Galerie sucht Künstler*Innen und Künstler zur nachhaltigen und langjährigen Zusammenarbeit. EinleitungIst es nicht ein Traum mit den eigenen gemalten Kunstwerken eine Berliner Kunstkarriere aufzubauen? Die Karriere im Kunstmarkt läuft oft über eine Public Relations Arbeit. Doch wie komme man in ein solches Netzwerk rein? Die kommunalen Galerien haben oft Wartelisten von 6-10 Jahren und stellen nur noch studierte Künstler aus. Leider...

  • Prenzlauer Berg
  • 24.10.19
  • 129× gelesen
Bildung

Fördermittel für kulturelle Bildung

Reinickendorf. Bildungseinrichtungen und Künstler können noch bis zum 29. November für das kommende Jahr Mittel aus dem „Berliner Projektfonds kulturelle Bildung“ beantragen. Unterstützt werden zeitlich befristete Kooperationen in Schulen, Kitas und Jugendeinrichtungen im Verbund mit Kultureinrichtungen und Künstlern. Maximal können 5000 Euro beantragt werden. Eine umfassende Beratung und entsprechende Antragsunterlagen gibt es bei Jeanette Fischer im Kunstamt Reinickendorf, Alt-Hermsdorf 35,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 16.10.19
  • 33× gelesen
Kultur

Födermittel für Kunstprojekte

Marzahn-Hellersdorf. Künstler können bis 5. November für Projekte Fördermittel aus dem Projektfonds für Kulturelle Bildung beantragen. Die Projektförderung kann bis zu 5000 Euro umfassen. Bedingung ist, dass die Projekte in Kooperation mit einem Partner aus den Bereichen Bildung oder Jugend und im Bezirk umgesetzt werden. Die geförderten Projekte können frühestens am 1. März 2020 beginnen und müssen bis zum 31. Dezember 2020 beendet sein. Mehr Infos per E-Mail an...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 25.09.19
  • 45× gelesen
KulturAnzeige
Der Chefredakteur Moritz Acker, Kunsthistoriker und Chefredakteur Berrie von Ashburner und die Journalistin Elke Bösendorf schreiben über die Künstlerin Anna Fengje. In der Achtzig-Galerie erhalten Käufer diese schönen Bilder.
2 Bilder

Die Galerie Berlin präsentiert die bekannte und studiere Künstlerin Anna Fengje aus Italien parallel zur Art Week Berlin in Ihrem festen Galerieprogramm!
Die Achtzig-Kunstgalerie unterstützt ihre internationalen Kunstschaffenden

Text: Journalistin Elke Bösendorf Die Journalisten unterstützen die Position Anna Fengje nachhaltig. In der Galerie Berlin fand der Chefredakteur Moritz Acker vom europäischen Kunstmagazin: https://www.art-magazine.eu/ diese überaus talentierte und sehr junge Ölmalerin aus Italien. Am 17. Juli 2019 schrieb er hier in der deutschsprachigen Zeitung: „Berliner Woche“ einen langen Zeitungsartikel über die schon bekannte Malerin von der Universität der Künste. Damit gehört diese Künstlerin...

  • Prenzlauer Berg
  • 18.09.19
  • 125× gelesen
Kultur

Ausstellung auf dem Feld

Neukölln. Unter dem Titel „Offen“ ist im Haus 104 auf dem Tempelhofer Feld eine Gruppenausstellung zu sehen. Elf internationale Künstlerinnen und Künstler setzen sich auf unterschiedliche Art und mit unterschiedlichen Materialien mit dem Thema auseinander. Die Schau kann bis zum 29. September besichtigt werden, und zwar dienstags bis sonntags von 14 bis 20 Uhr. Das Haus 104 liegt in der Nähe des Eingangs an der Herrfurthstraße (von dort aus rechts Richtung Columbiadamm). Infos und ein Lageplan...

  • Neukölln
  • 17.09.19
  • 51× gelesen
Kultur
Die Künstler des Atelierhauses an der Prenzlauer Promenade öffnen am 21. September ihre Türen.
5 Bilder

Blick ins Atelier
Künstler laden zum Tag der offenen Tür ein

Zu einem Tag der offenen Tür unter dem Motto „Gemischte Platte 2019“ lädt das Atelier-, Kunst- und Kulturhaus Prenzlauer Promenade 149-152 am 21. September ein. Ab 13 Uhr ist jeder zu einem abwechslungsreichen Programm und zu einem Blick in die Ateliers der Künstler willkommen. Die Eröffnung findet um 13 Uhr vor dem Aufgang E des Gebäudes statt. Von 13.30 bis 19 Uhr können die Besucher dann mit Künstlern in den geöffneten Ateliers ins Gespräch kommen und sich über deren Arbeit informieren....

  • Pankow
  • 16.09.19
  • 115× gelesen
Kultur

Projektförderung beantragen

Lichtenberg. Vom 16. September bis zum 15. November können Lichtenberger Künstlerinnen und Künstler gemeinsam mit Kitas, Schulen, Jugendclubs oder Galerien Anträge auf eine Förderung aus dem Projektfonds Kulturelle Bildung stellen. Aus dem Topf werden alljährlich Kooperationen von Künstlern mit Bildungseinrichtungen unterstützt. Gute Chancen haben Projekte, die die künstlerischen Fähigkeiten von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen entwickeln und/oder ihnen den Zugang zu Kunst und...

  • Lichtenberg
  • 15.09.19
  • 60× gelesen
Kultur
Seit vier Jahren sind Lynn Lehmann und Dennis Gärtner unter dem Namen Zebu gemeinsam kreativ - in Friedrichsfelde haben sie jetzt eine hauswandhohe Visitenkarte hinterlassen.
2 Bilder

Mahnung ohne Zeigefinger
Eine Frage der Haltung – Das Künstlerduo ZEBU und ein Fassadenbild zum Artenschutz

Kreativ, bunt, mit Botschaft: Kunst an Hochhausfassaden fällt auf und gefällt – immer mehr. In Lichtenberg sorgt die Wohnungsbaugesellschaft Howoge von Zeit zu Zeit für neuen Giebelschmuck. Jüngster Zuwachs ist ein Riesengemälde des Künstlerduos Zebu in Friedrichsfelde. Ein frischer Wind hat die Spätsommerhitze weggepustet. Kräftige Böen fegen durch die Straße Am Tierpark und rütteln am Baugerüst, das seit ein paar Tagen den kompletten Giebel eines Elfgeschossers verdeckt. Lynn Lehmann ist...

  • Friedrichsfelde
  • 15.09.19
  • 129× gelesen
Kultur
So soll es aussehen, wenn es fertig ist: das fünfte Fassadenkunstwerk von Lichtenberg Open Art, geschaffen vom Duo Zebu.
4 Bilder

Bekenntnis an der Giebelwand
Fünftes Fassadenkunstwerk der Howoge dreht sich um Artenschutz

Vor zwei Jahren hat sich der Hamburger Streetart-Künstler „1010“ am Hochhaus an der Erich-Kurz-Straße 9-11 mit einem prächtigen Wandbild verewigt – seine „Tropfen und Ringe“ grüßen seither die Tierpark-Besucher. Jetzt sorgt die Wohnungsbaugesellschaft Howoge ganz in der Nähe für ein weiteres Fassadenkunstwerk im Rahmen von Lichtenberg Open Art (LOA). Auf dem knapp 500 Quadratmeter großen Giebel des Elfgeschossers Am Tierpark 1-3 entsteht derzeit neue Freiluftkunst – und die Anwohner können...

  • Friedrichsfelde
  • 30.08.19
  • 181× gelesen
Kultur

Viel Zeit für Kunst
12. Lange Nacht der Bilder ist am 6. September

Damit wäre das Dutzend voll: Am 6. September findet die 12. Lange Nacht der Bilder in Lichtenberg statt. Wer sich einen Platz für die begehrten Bustouren sichern möchte, sollte das schleunigst tun. Deutlich länger als üblich halten Ateliers, Galerien, Werkstätten, Kunsthäuser und andere Kreativorte ihre Türen offen, um Interessierte zu empfangen und Einblicke zu gewähren – das ist die Idee der Langen Nacht der Bilder. 240 Kreative beteiligen sich an der zwölften Auflage des Events, an 40...

  • Lichtenberg
  • 23.08.19
  • 196× gelesen
BildungAnzeige
1. Diana Achtzig: „Mädchen in Blau mit 2 Katzen“, Acrylfarbe auf Leinwand, 120 x 100 cm, Jahr: 1986, Berlin.
Einzelausstellung “Mythische Verschmelzung von Mensch und Tier - Eine Hommage an Pablo Picasso“, von Diana Achtzig im Magistrale des UKB, BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin gGmbH, Warener Str. 7, 12683 Berlin. Vernissage: 30. September 2019 um 19 Uhr 
Dauer der Kunstausstellung 30.09.2019 – 02.01.2020
4 Bilder

Berlin Galerie: Frauen, Tiere und Picasso – Künstlerin Diana Achtzig verschmilzt in ihrer neuen Ausstellung gekonnt alles miteinander.
Einzelausstellung “Mythische Verschmelzung von Mensch und Tier - Eine Hommage an Pablo Picasso“, in der Magistrale des UKB, BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin gGmbH, Warener Str. 7, 12683 Berlin

Die Berliner Galerie präsentiert die Position: Diana Achtzig. Frauen spielten für Pablo Picasso eine große Rolle. In vielen seiner Werke porträtiert der große Künstler seine Musen mit Tieren auf dem Schoss sitzend. Die Künstlerin Diana Achtzig lässt in ihrer Hommage an Pablo Picasso-Reihe gekonnt alle Themen miteinander verschmelzen: Tiere, Frauen und nicht zu vergessen - natürlich Pablo Picasso. Die Stierkampf-Serie und Mädchen mit Katzen von  Pablo PicassoFrauen haben in seinem Leben...

  • Prenzlauer Berg
  • 06.08.19
  • 241× gelesen
Politik

Kunstmarkt im Schloss

Diedersdorf. Das Kunst Markt Portal veranstaltet mit dem Kunstkreis Großbeeren und 88 Kunstschaffenden aus Berlin und Brandenburg am Sonntag, 11. August, von 10 bis 18 Uhr eine „Sommer-Galerie“ im Schloss Diedersdorf, Kirchplatz 5–6 in Großbeeren. Dort gibt es an 68 Ständen in der Markthalle und auf der Wiese dahinter Kunstwerke unterschiedlicher Preisklassen zu kaufen. Die Galerie soll Künstlern die Möglichkeit geben, sich einem Publikum vorzustellen. Alle Informationen stehen auf...

  • Blankenfelde-Mahlow
  • 04.08.19
  • 32× gelesen
Kultur
3 Bilder

JEDERMANN in POTSDAM
Unser Videokünstler - Daniel Bandke

Unser Videokünstler: Daniel Bandke / Emotion-Videomapping Der in Berlin ansässige und international agierende Medienkünstler Daniel Bandke ist spezialisiert auf multimediale Inszenierungen, sowie deren Konzeption und Umsetzung. Er wurde für seine Arbeit mit dem iF communication design award ausgezeichnet und ist Mitbegründer der Berliner Design-Schmiede Studio Eigengrau. Ihre Inszenierungen schaffen es mit liebevollen Details Geschichten zu erzählen, welche die Zuschauer zum Staunen bringen....

  • Potsdam
  • 16.07.19
  • 104× gelesen
Kultur
Das Denkmal dominiert seit 1986 den Ernst-Thälmann-Park.

Der Koloss vom Thälmannpark
Land und Bezirk schreiben künstlerischen Wettbewerb zur Kommentierung des Denkmals aus

Lang hat es gedauert, nun ist endlich der Kunstwettbewerb zur Kommentierung des Ernst-Thälmann-Denkmals ausgeschrieben. Der Bezirk wünscht sich innovative Konzepte aus der professionellen Künstlerszene Deutschlands. Diese sollen sich kritisch mit der Geschichte und Gegenwart des Denkmals auseinandersetzen, das den öffentlichen Raum an der Greifswalder Straße zwischen Danziger Straße und S-Bahntrasse seit 1986 prägt. Wer war Ernst Thälmann? Eine Frage, die heute viele Zugezogene und auch die...

  • Prenzlauer Berg
  • 15.07.19
  • 211× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.