Künstler

Beiträge zum Thema Künstler

Kultur

100 Jahre Groß-Berlin und kein Wandel
Wie tickt Ihr Kiez?

Berlin ist eine wandelbare Stadt. Einige Dinge haben sich aber auch hier möglicherweise nicht verändert. In unserer Ausgabe „100 Jahre Groß-Berlin“ wollen wir dieser Frage nachgehen. Im Oktober 1920 wuchs die Stadt Berlin um ein Vielfaches ihrer Fläche, nachdem ihr viele Dörfer, Gemeinden und Städte zugeschlagen wurden. War „Klein-Berlin“ bereits durch große Unterschiede geprägt, wurden diese durch die neuen Gebiete noch größer. Denn es kamen schicke Villenviertel im Südwesten, von...

  • Spandau
  • 09.07.19
  • 263× gelesen
Kultur

Britzenale im Kleingarten

Britz. Siebzehn Künstler laden zur zweiten „Britzenale“ in die Kleingartenkolonie „Morgentau“, Blaschkoallee 52, ein. Die Eröffnung ist Freitag, 25. Mai, von 18 bis 22 Uhr und die Ausstellung Sonnabend, 26. Mai, von 13 bis 20 Uhr. Die gängigen Laubenpieper-Architekturen, die Schönes, Erstaunliches und auch Absurdes hervorbringen, wird unter die Lupe genommen. Die Britzenale will sich mit dem kreativen Prozess, der hinter der Beschaffenheit dieser Konstruktionen steht, auseinandersetzen. Mehr...

  • Britz
  • 18.05.18
  • 139× gelesen
Kultur

Künstler öffnen ihre Ateliers

Neukölln. Rund 60 Künstlerinnen und Künstler öffnen am Sonnabend und Sonntag, 20. und 21. Januar, zwischen 12 und 17 Uhr ihre Neuköllner Ateliers für die Öffentlichkeit. Alle Teilnehmer sind unter www.art-spaces-nk.dee zu finden. sus

  • Neukölln
  • 18.01.18
  • 16× gelesen
Kultur

Senat fördert Künstler

Berlin. Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa fördert Projekte, die der beruflichen Integration von Künstlern dienen, die im Ausland verfolgt werden und in Berlin leben. Zudem können sich Berliner Kulturschaffende für die Jahre 2018 und 2019 um Fellowships bewerben, mit denen sie verfolgten Künstlern den Zugang ins Berufsleben erleichtern wollen. Mehr Infos gibt es auf http://asurl.de/13nx oder bei Christine Krause unter 90 22 87 45 oder per E-Mail an christine.krause@kultur.berlin.de....

  • Marzahn
  • 04.01.18
  • 93× gelesen
Kultur
Japanischer Farbholzschnitt (1970/1975) von Friedensreich Hundertwasser.

Grafische Werke von Hundertwasser im Schloss Britz

Britz. Mit etwa 60 Arbeiten präsentiert die Kulturstiftung Schloss Britz in der Ausstellung „Farbenspiele“ einen breiten Ausschnitt aus dem grafischen Schaffen des österreichischen Künstlers Friedensreich Hundertwasser. Hundertwasser (1928 bis 2000) ist einer der bekanntesten Künstler des 20. Jahrhunderts. Vom 8. April bis 23. Juli bietet sich im Schloss Britz die Gelegenheit, in seine Bilderwelten und Farbenspiele einzutauchen und sich an der Ästhetik und Harmonie seiner Werke zu erfreuen....

  • Britz
  • 04.04.17
  • 2.340× gelesen
Leute
Elise Hampel nach der Verhaftung 1942. Sie und ihr Mann waren erst Mitläufer, bevor sie sich mit ganz eigenen Mitteln gegen das Nazi-Regime zu wehrten.
3 Bilder

Ausstellung in Bibliothek zeigt mutige Menschen, die mit dem Leben bezahlen mussten

Neukölln. Zwischen 1940 und 1942 riefen Elise und Otto Hampel, ein Arbeiterehepaar aus Berlin, mit Postkarten und Flugschriften zum Sturz des Naziregimes und zur Beendigung des Krieges auf. In der Helene-Nathan-Bibliothek werden vom 22. August bis 15. Oktober Dokumente aus jener Zeit präsentiert. Otto und Elise Hampel hatten kein ideologisches Programm und keinen religiösen Hintergrund. Sie waren einfache Leute mit einer geringen Schulbildung und zunächst nur Mitläufer in der NS-Zeit. Als...

  • Neukölln
  • 12.08.16
  • 583× gelesen
Kultur
Alexanderplatz (Foto: Mélanie Leininger)
21 Bilder

Leinwände aus Beton

Street-Art ist in Berlin allgegenwärtig und überall zu finden: an Fassaden, in Hauseingängen, auf Mauern, in Unterführungen, an Masten, Brückenpfeilern und Stromkästen. Street-Art unterscheidet sich deutlich von plumpen Graffiti Schmierereien und den ebenfalls allgegenwärtigen Tags. National und international bekannte Künstler haben sich in Berlin ebenso verewigt, wie zahlreiche unbekannte Talente. Mélanie Leininger hat sich auf die Suche gemacht und Berlins buntes Stadtbild in Fotos...

  • Charlottenburg
  • 17.06.15
  • 388× gelesen
  •  1
  •  4
Kultur
Beim kommenden DrehMoment-Abend stellt sich Illustrator und Animator Aike Arndt bei Sabine Ammer (rechts) und Cathérine Kuebel vor.

Atelier "Kunst-Moment" bietet neues Format an

Neukölln. "DrehMoment - Neukölln ist (k)eine Scheibe" heißt ein vom QM und vom Bezirk gefördertes Projekt des Vereins "KunstMoment". In einem Interview vor laufender Kamera stellen Künstler ihre Projekte vor und können dazu vom Publikum befragt werden. Der nächste Termin ist der 13. November.Wer als Künstler mit dem Publikum ins Gespräch kommen will, der muss bereit sein, neue Wege zu gehen. Die Malerin Sabine Ammer, die mit acht weiteren Kreativen im Sommer vergangenen Jahres den Verein...

  • Neukölln
  • 06.11.14
  • 347× gelesen
Sonstiges
"Die Kusinen" haben sich dem deutschen Schlager verschrieben - von Marianne Rosenberg bis Michael Holm.

14. Britzer Rosenfest am 5. und 6. Juni

Britz. Am 5. und 6. Juli findet das 14. Britzer Rosenfest statt. Gefeiert wird am Schloss Britz, Ecke Fulhamer Allee und Backbergstraße. Der Eintritt ist frei.Künstler, Kunsthandwerker und Händler haben ihre Stände aufgebaut. Die kulinarische Palette ist breit: Sie reicht von A wie Ananasbowle über S wie Steaks bis Z wie Zuckerwatte. Auch musikalisch kann das Programm sich sehen lassen. Am Sonnabend treten Carlos Fassanelli und Mikey Cyrox, bekannt aus den Shows "Supertalent" und "The Voice...

  • Britz
  • 26.06.14
  • 273× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.