Anzeige

Alles zum Thema Künstlerin

Beiträge zum Thema Künstlerin

Kultur

Über die Zeichen der Zeit

Neu-Hohenschönhausen. Zeichnungen von Sabine Friesicke und Inge Krause zeigt noch bis Mittwoch, 22. August das Studio im Hochhaus in der Zingster Straße 25. Unter dem Titel „Zeit Zeichen“ präsentieren die beiden Künstlerinnen aktuelle Arbeiten: Sabine Friesicke führt den Stift mit Tusche, Gouache, Wasserfarbe oder Graphit über das Papier, während das Metronom den Takt vorgibt. Linien enden nach einer Minute, werden zu Kollagen zusammengeführt. Das Ergebnis sind Zufälle, Zeiträume, Zeitinseln....

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 19.07.18
  • 6× gelesen
Kultur

Aquarelle in der Bibliothek

Marzahn. Von Mittwoch, 4. Juli, bis Donnerstag, 30. August, zeigt die Bezirkszentralbibliothek „Mark Twain“, Marzahner Promenade 55, einen Querschnitt aus dem künstlerischen Schaffen von Anne Steinhaeuser. Die Künstlerin zeigt eine große Auswahl unterschiedlicher Motive, Landschaften, Städteansichten, Bäume, Blumen, Tiere und Stillleben. Zu sehen sind ausschließlich Aquarelle. Die Öffnungszeiten der Bibliothek sind Mo, Di, Do, Fr 10-19.30, Mi 14-19.30, Sa 10-14 Uhr. KT

  • Marzahn
  • 20.06.18
  • 9× gelesen
Kultur
Der blaue Obelisk
2 Bilder

Der blaue Obelisk

Skulptur aus Antikglas Westend. Seit 1995 steht auf dem Theodor-Heuss-Platz die Brunnenskulptur „Blauer Obelisk“ der Berliner Künstlerin Hella Santarossa. Die 15 Meter hohe Skulptur besteht aus mundgeblasenem blauen Antikglas, das in übereinander gestapelten Kuben aufgebaut wurde. Hella Santarossa gewann mit dem Brunnen 1995 einen Wettbewerb. Hella Santarossa ist eine deutsche Malerin, Bildhauerin, Fotografin und Filmemacherin. Sie ist eine international renommierte Künstlerin, die durch...

  • Lichtenrade
  • 14.05.18
  • 50× gelesen
Anzeige
Leute
Die Ideen kommen ihr immer erst beim Malen, erklärt Hobbykünstlerin Renate Meßmacher.
2 Bilder

Die Ärztin Renate Meßmacher fand erst spät zur Malerei

Wer das Atelier von Renate Meßmacher betritt, weiß gar nicht, wo er zuerst hinschauen soll. Kaum ein Platz an den Wänden ist noch frei. Überall hängen Bilder, fein säuberlich gerahmt. Sie sind nur ein kleiner Auszug der vielen Werke einer Künstlerin, die auf ungewöhnlichem Weg zu ihrer Passion gefunden hat. Beruflich hatte Renate Meßmacher (73) nie etwas mit Kunst zu tun. Geboren auf einem Rittergut in der Nähe von Osnabrück, kam sie 1964 für ihr Medizinstudium nach Berlin. In den Achtzigern...

  • Mariendorf
  • 17.03.18
  • 56× gelesen
Leute
In ihrem Atelier malt Anna Schiller mit Acrylfarben.
3 Bilder

Abstrakte Kunst: Anna Schillers erste Ausstellung

Wer ihre Werke sieht, soll eintauchen in eine Welt der Farben und Formen. Dafür, sagt Anna Schiller, braucht es Offenheit gegenüber Neuem. Abstrakte Kunst ist nicht jedermanns Sache. „Meine Bilder sehen ein bisschen nach Chaos aus, dennoch beinhalten alle eine Harmonie und Ästhetik“, so Schiller. Auf diese Weise will sie den Betrachter berühren. Anna Schiller hat nie eine Kunsthochschule besucht und ist eher durch Zufall Künstlerin geworden. Die 30-Jährige wuchs in Almaty, der größten...

  • Tempelhof
  • 11.02.18
  • 342× gelesen
Kultur

Menschen und Landschaften

Gropiusstadt. Noch bis Sonnabend, 17. März, ist eine Ausstellung mit Bildern von Dagmar Stade-Schmidt im Großen Saal des Gemeinschaftshauses Gropiusstadt, Bat-Yam-Platz 1, zu sehen. Die Künstlerin beschäftigt sich mit Landschaftsstrukturen und menschlichen Verhaltensweisen im Alltag. Durch symbolhaftes Gestalten löst sie sich von der Landschaft und vom menschlichen Lebensraum. Dadurch entstehen sensibel oder stark strukturierte Bildoberflächen. Dagmar Stade-Schmidt reduziert durch den Verzicht...

  • Gropiusstadt
  • 31.01.18
  • 11× gelesen
Anzeige
Kultur
Viele gegenständliche Arbeiten von Ruth Baumgarte sprühen vor Farbkraft.
3 Bilder

Jugend in Karlshorst: Ausstellung über die Künstlerin Ruth Baumgarte

Karlshorst. Die Künstlerin Ruth Baumgarte ist in Karlshorst aufgewachsen und dort ist jetzt auch eine Ausstellung über ihr Leben und Frühwerk zu sehen: Im Kulturhaus an der Treskowallee präsentiert das Bezirksamt bis Anfang Januar die Schau „Ruth Baumgarte. Herkunft – Prägung – Zäsuren.“ Das Bezirksamt Lichtenberg zeigt sie gemeinsam mit der Kunststiftung Ruth Baumgarte in der Galerie des Karlshorster Kulturzentrums. Die kulturhistorische Ausstellung über Ruth Baumgarte (1923 bis 2013)...

  • Karlshorst
  • 13.11.17
  • 128× gelesen
Kultur

Landschaften in der Galerie 100

Alt-Hohenschönhausen. „Pentimenti“ heißt die neue Ausstellung mit Malerei von Denise Richardt in der Galerie 100, Konrad-Wolf-Straße 99. Die 1972 geborene Künstlerin studierte an der Kunsthochschule Weißensee und war Meisterschülerin bei Professor Dieter Goltzsche. Landschaften sind ihre Hauptmotive, die ihr ein unerschöpfliches Potential an abstrakten Formen und Strukturen bieten. Die Schau ist bis zum 11. Oktober zu sehen: dienstags bis freitags von 10 bis 18 Uhr, sonntags von 14 bis 18 Uhr....

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 10.09.17
  • 10× gelesen
Kultur
3D - Künstlerin Christiane Jessen Richardsen auf dem International YiXue Art Festival am Potsdamer Platz
20 Bilder

3D - Künstlerin Christiane Jessen Richardsen

Straßenkunst in dreidimensionaler Form. Von Freitag bis Samstag (25./26. August) konnten Besucher spirituelle Kunst auf dem International YiXue Art Festival auf dem Potsdamer Platz bestaunen. Die 3D-Künstlerin Christiane Jessen Richardsen zeichnete diesen riesengroßen Löwen mit dem kleinen Vogel auf der Tatze. Besucher konnten ihr direkt über die Schulter schauen und sich mit ihr über ihre Kunst austauschen. Um das 3D-Werk in voller Dimensionalität zu sehen, schauten die Besucher durch eine...

  • Tiergarten
  • 28.08.17
  • 73× gelesen
Kultur
Hafenrestaurant an der Dahme, Birgit Heppner
5 Bilder

Kunst und Kultur - gefunden im Köpenicker Kiez

Der Tag neigt sich dem Ende zu, die Sonne scheint im Wasser zu versinken, der strahlende Abendhimmel zaubert ein Lächeln in Ihr Gesicht. Ihre Augen funkeln, Sie lächelt schelmisch. Irina fühlt sich wohl hier im Köpenicker Kiez. Es ist ihr zweites zu Hause... Was ist das für eine Frau? Sie strahlt Ruhe aus– Ihre Hände können Wunderwerke vollbringen, Ihre Stimme kann verzaubern und Sie beherrscht die Kunst deine Seele zu heilen. Irina Maschirow ist ein Naturtalent! Sie malt Porträts, Akte...

  • Köpenick
  • 08.10.16
  • 102× gelesen
Kultur
Das Kunstobjekt "Fishing" (links) fertigte Detel Aurand aus Draht, Plastikhalm, Styropor, Angelutensilien und Acrylglas. Dieses Objekt heißt "Rokoko" (rechts) wurde aus Styropor, Plastik und Acrylglas auf Kapaline gefertigt.
2 Bilder

Spaziergänge am Blattrand

Lichterfelde. Einen Hauch von Frühling bringen die filigranen Zeichnungen von Detel Aurand in die Galerie des Botanischen Museums. Neben schwebenden, dreidimensionalen Objekten aus Plastikhalmen, Papier und Holz sind farbige Zeichnungen und große rund Bilder zu sehen. Perspektive ist eine Sache des Standortes. So auch bei Detel Aurand. In ihren Werken spielt die Künstlerin mit dem Blickwinkel gewohnter Perspektiven. Linien sind dabei die treibende Kraft, sie breiten sich aus der...

  • Dahlem
  • 19.02.16
  • 52× gelesen
Kultur

Bilder aus Asche, Sand oder Rost

Gropiusstadt. Ab 15. Januar präsentiert das Gemeinschaftshaus Gropiusstadt die Ausstellung „Pennello“ mit Werken von Angela Brandenburg. Die Berliner Künstlerin arbeitet, kombiniert, mischt, gestaltet und kreiert mit den unterschiedlichsten Materialien, darunter Öl, Acryl und Aquarell, Kohle, Kreide und Asche oder auch Rost, Sand und Pigmente. Seit 1988 beschäftigt sich Angela Brandenburg mit Kunst und Malerei. Dabei entstanden Landschaftsbilder, Figuren, abstrakte Malerei und Collagen. Zu...

  • Gropiusstadt
  • 08.01.16
  • 41× gelesen
Kultur
Anja Bischoff fühlt sich im Reuterkiez nicht mehr wohl und zieht die Konsequenz: Sie verlässt das Quartier.
3 Bilder

Krasse Mieterhöhung und Ballermann: Pflüger68 verlässt den Reuterkiez

Neukölln. Im Jahr 2007 eröffnete in der Pflügerstraße 68 eine Bürogemeinschaft, in deren Räumen regelmäßig zeitgemäße Kunst gezeigt wurde. Eine Ausstellung der Neuköllner Künstlerin Li Koelan markiert nun den Schlusspunkt. Pächterin Anja Bischoff verrät einiges über die Hintergründe. Der Titel der letzten Ausstellung der Galerie Pflüger68 passt gut zur aktuellen Situation. „Non Finito … Finito“ heißt die Schau, die vom 26. Oktober an Texte, Bilder und Objekte der Textilkünstlerin Li Koelan...

  • Neukölln
  • 24.10.15
  • 488× gelesen
Kultur
Sabina Grzimeks "Getasteter Kopf" ist aus Gips und gehört zu den neueren Arbeiten der Künstlerin.

Sabina Grzimek stellt im Lichtenberger Ratskeller aus

Lichtenberg. Skulpturen, Zeichnungen und Gemälde: Die Ausstellung "Augenbrücken" ist derzeit in der Galerie für zeitgenössische Kunst im Ratskeller in der Möllendorffstraße 6 zu sehen. Die beiden Künstlerinnen Sabina Grzimek und Antje Neppach zeigen ihre Arbeiten.Präsentiert werden echte Raritäten, zum Beispiel bisher kaum gezeigte Zeichnungen der bedeutenden deutschen Bildhauerin Sabina Grzimek. Sie wuchs in einem Künstlerhaushalt auf und war Ziehtochter und Meisterschülerin des bekannten...

  • Lichtenberg
  • 19.03.15
  • 128× gelesen
Kultur

Installationen der Klänge

Mitte. In der kommunalen Galerie "weisser elefant", Auguststraße 21, wird am 28. März um 19 Uhr eine Ausstellung mit Klanginstallationen der Künstlerin Lisa Premke eröffnet. Zu sehen und vor allem zu hören sind Arbeiten, "die eine Verbindung von meinen brutalistischen Zeichnungen und Objekten und der Stimme herstellen", sagt die Künstlerin. Die Exposition ist bis zum 9. Mai Dienstag bis Sonnabend von 13 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Informationen unter ...

  • Mitte
  • 19.03.15
  • 22× gelesen
Politik

Wie weiter mit der Baracke der Kohlenhandlung Julius und Annedore Leber?

Schöneberg. Die Auseinandersetzung über das "Gedenkzeichen Kohlenhandlung Julius und Annedore Leber" geht weiter. Für Kulturstaatssekretär Tim Renner aber steht fest: Entweder der Entwurf einer Künstlerin wird verwirklicht - oder eben nicht.2012 hatten das Bezirksamt und das "Büro für Kunst im öffentlichen Raum" des Verbands Bildender Künstler für 20 000 Euro aus Mitteln des Programms Stadtumbau West einen Kunstwettbewerb zum Gedenken an den Widerstandskämpfer und seine Frau ausgelobt. An ihrer...

  • Schöneberg
  • 05.03.15
  • 143× gelesen
Kultur

Ausstellung in der Dorfschule

Rudow. Die Alte Dorfschule, Alt-Rudow 60, lädt am Freitag, 6. März, um 19 Uhr zur Vernissage der Ausstellung "Rollbilder-Collagen" ein. Die Künstlerin Barbara Hübner beschäftigt sich seit über einem Vierteljahrhundert mit der Kunst der Collage. Ihre Bilder sind stark von der japanischen Kultur beeinflusst worden. So hat sie Collagen auf gefärbtem Reispapier geschaffen. Die Ausstellung ist bis zum 4. Mai zu sehen. Eintritt frei, Infos unter 66 06 83 10. Klaus Tessmann / KT

  • Rudow
  • 02.03.15
  • 12× gelesen
Leute
Mit ihrem Werk "Vorsicht, Pfauenauge!" hat Künstlerin Sylvia Zeeck ihre Erinnerungen anlässlich des 25. Jahrestags des Mauerfalls verarbeitet.

Lichtenrader Künstlerin erinnert sich an ihr Leben mit der Mauer

Lichtenrade. Ihre Mutter kam aus Erkner und lernte ihren Vater bei einer Party kennen. Er wohnte in Mariendorf. Sie wurden ein Paar und zogen Anfang August 1961 kurz vor dem Mauerbau in Lichtenrade zusammen, wo Sylvia Zeeck 1965 das Licht der Welt erblickte."Die gesamte Familie meiner Mutter, sie war damals gerade 18, blieb in Erkner und die Mauer, so lange sie stand, ein bestimmendes Familienthema", erinnert sich Sylvia Zeeck und erzählt, dass die Tagesbesuche in Ost-Berlin ein prägender Teil...

  • Lichtenrade
  • 27.10.14
  • 79× gelesen
Kultur
Wegwerfartikel aufgewertet: Josje Schroot präsentiert derzeit einen Teil ihrer Recycling-Kreationen in der Zehlendorfer Bruno Taut Galerie.

Josje Schroot macht aus Relikten der DDR-Industrie Kunst

Halensee. Saucenpulver, Glühbirnenschachteln und Tabletten: Zum Mauerfall-Jubiläum präsentiert die Halenseer Künstlerin Josje Schroot eine Sammlung von DDR-Verpackungsresten - allesamt versehen mit dem Aufdruck "abgewickelt". So wirbt sie um Verständnis für alle, die sich nach der Wende entwertet fühlten.Die Lebkuchengewürze gibt es nicht mehr. Wasserentkeimungstabletten braucht heute kein Mensch. Und über Puddingpulver mit Mandelgeschmack lässt sich nur noch schmunzeln. Es kann kaum...

  • Halensee
  • 27.10.14
  • 123× gelesen
Kultur
Bezahlen oder abgeben: Ludmilla Seefried-Matejkova bittet um ein Mindesthonorar, 20 Jahre nach Bereitstellung ihres Werks.

Künstlerin will für zwei Skulpturen noch Honorar

Wilmersdorf. Ihre Arbeiten sind preisgekrönt, geben dem Julius-Morgenroth-Platz Charakter. Aber Geld erhalten hat Künstlerin Ludmilla Seefried-Matejkova erst nach 20 Jahren und bisher auch nur für eine von drei Figuren. Jetzt verlangt sie für die beiden Punkerinnen 20 000 Euro - sonst montiert sie sie ab.Die eine sitzt Walkman hörend im Stadtraum, scheint durch den Musikgenuss vom Umfeld isoliert. Die andere hat sich auf den Boden geschmissen, hält das Antlitz hinter ihrer Jacke verborgen, gibt...

  • Wilmersdorf
  • 20.10.14
  • 96× gelesen
Kultur
Eine goldene Krone aus Pappe gehört zur Ausstattung des neuen Märchenzimmers im Kunsthaus Flora. Birgit Schöne entwarf das Zimmer und gestaltete es aus.

Die Künstlerin Birgit Schöne engagiert sich auf vielfältige Weise

Mahlsdorf. Birgit Schöne hat die Innenräume des Kunsthauses Flora neu gestaltet. Das Haus wird dadurch erst richtig nutzbar und ansehnlich.Birgit Schöne arbeitete in den zurückliegenden Wochen an vielen Orten im Bezirk. Im Garten der Begegnung bemalte sie ein Holzhaus, das ab Oktober ein "Grünes Klassenzimmer" sein wird. Vor der Musikschule "Hans Werner Henze" baute sie eine Bank aus Beton, die noch einen farbigen Anstrich erhält. Ihr wichtigstes und langwierigstes Sommerprojekt war jedoch die...

  • Mahlsdorf
  • 11.09.14
  • 413× gelesen
Kultur
Seher Kendir (14) und Angelique Woltmann (15) bei der Arbeit an ihren Bankpfosten.

Künstlerin fertigt mit Jugendlichen Sitzmöbel

Oberschöneweide. Die Sonne brennt auf den Hof der Isaac-Newton-Schule an der Zeppelinstraße. Die Schüler in einer Ecke kommen beim Umgang mit Schlegel und Stechbeitel gehörig ins Schwitzen.Denn Angelique, Seher, Pascal und die anderen Jugendlichen aus den 9. Klassen bauen im Rahmen einer Projektwoche extravagante Sitzbänke für den Pausenhof. "Schüler hatten sich beschwert, dass es nicht genug Sitzmöglichkeiten gibt. Da kam die Idee, im Rahmen eines Workshops Bänke zu bauen, gerade recht",...

  • Falkenhagener Feld
  • 03.07.14
  • 140× gelesen
Bauen

Katrin von Maltzahn gestaltet Foyer

Alt-Hohenschönhausen. Die Künstlerin Katrin von Maltzahn überzeugte das Preisgericht in einem Wettbewerb zur Gestaltung einer Foyerwand für einen Sporthallenneubau.Die Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten hatte für den Neubau im Schul- und Leistungssportzentrum auf dem Sportforum Berlin einen Wettbewerb mit zehn eingeladenen Künstlern ausgelobt. Das Preisgericht unter Vorsitz der Berliner Künstlerin Tyyne Claudia Pollmann hat sich einstimmig für die Arbeit "Leidenschaft und Präzision"...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 26.06.14
  • 37× gelesen
Sonstiges
Lona Rietschel ist fast ihr ganzes Leben mit dem Mosaik verbunden.

Die Künstlerin Lona Rietschel ist die Mutter der Abrafaxe

Plänterwald. Fast ihr ganzes Leben lang ist Lona Rietschel (80) mit dem Mosaik verbunden. Bereits 1960 hat sie für den Digedag-Erfinder Johannes Hegenbarth - Hannes Hegen - die kleinen Kobolde des einzigen DDR-Comics gezeichnet.Als Hegen 1975 im Streit den Verlag Junge Welt verließ und die Rechte an den Digedags mitnahm, gehörte Lona Rietschel zum Team, dass mit den Abrafaxen neue Helden entwickelte. Das Mosaik und die Abrafaxe haben das Ende der DDR überlebt, bis 1999 war Lona Rietschel noch...

  • Plänterwald
  • 04.06.14
  • 114× gelesen