Anzeige

Alles zum Thema Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche

Beiträge zum Thema Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche

Umwelt
Attraktion, Mahnmal, Gotteshaus - die Gedächtniskirche am Breitscheidplatz fasziniert seit mehr als einem Jahrhundert die Menschen.
4 Bilder

Kiez-Kompass
Gedächtniskirche – weltbekannt, vom Kiez geliebt

Mahnmal, Blickfang, Touristenattraktion, Wahrzeichen – das alles ist die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche am Breitscheidplatz. Aber sie ist vor allem auch Ort der Besinnung und Zusammenkunft für derzeit knapp 2700 Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinde. Die Kirche ist ein für sich schon faszinierender, architektonisch herausragender Kirchenbau der Moderne, 1961 eingeweiht, der doch seine wirkliche Einmaligkeit erst aus dem spannungsvollen Nebeneinander mit der Turmruine gewinnt, die...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 14.06.18
  • 9× gelesen
Kultur

Eine Million Besucher: Breitscheidplatz-Weihnachtsmarkt trotz Attentat hoch frequentiert

Mit gemischten Gefühlen hatten die Schausteller im Jahr eins nach dem schrecklichen Terroranschlag ihre Buden auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz aufgestellt. Jetzt ziehen sie voller Erleichterung eine positive Bilanz. Bei dem Attentat auf den Berliner Weihnachtsmarkt am 19. Dezember 2016 war Anis Amri mit einem geraubten Sattelzug in die Menschenmenge auf dem bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebten Markt gerast – direkt an Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche. Inklusive...

  • Charlottenburg
  • 12.01.18
  • 21× gelesen
Politik

Kondolenzbuch bleibt in der Kirche

Charlottenburg. Weit über 7000 Menschen gaben ihrer Trauer nach dem Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt vor der Gedächtniskirche am 19. Dezember Ausdruck und nahmen auf 700 Seiten schriftlich Anteil am Leid der Angehörigen von zwölf Toten und 50 Verletzten. Einen Monat nach Auslegung des Kondolenzbuchs in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche ist klar: Die Schrift wird künftig an Ort und Stelle verwahrt. Nach einem Fürbittengebet am 19. Januar bekamen die 700-seitigen Aufzeichnungen einen...

  • Charlottenburg
  • 20.01.17
  • 5× gelesen
Anzeige
Kultur

30 Jahre Nagelkreuz

Charlottenburg. Seit 1987 besitzt die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche am Breitscheidplatz ein Nagelkreuz, das ihren Stellenwert als Mahnmal für den Frieden unterstreicht. Zur 750-Jahr-Feier Berlins am 7. Januar jenes Jahres feierte man in der Turmruine die Wiedereröffnung der Eingangshalle nach Behebung der Kriegsschäden und bekam das Kreuz als Geschenk. Seither werden jede Woche Gäste aus aller Welt eingeladen, das Versöhnungsgebet von Coventry in der Gedenkhalle mitzubeten. Nun beging die...

  • Charlottenburg
  • 12.01.17
  • 8× gelesen
Soziales

Preis für Dritte-Welt-Laden

Charlottenburg. Ehre für den Dritte-Welt-Laden im Turm der Gedächtniskirche: Die Traditionseinrichtung erhielt den Eine-Welt-Preis des Kirchlichen Entwicklungsdienstes der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg Schlesische Oberlausitz und streicht damit eine Prämie von 500 Euro ein. Der Weltladen in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche am Breitscheidplatz wurde 1975 gegründet und gehört somit zu den ältesten Shops dieser Art in Deutschland. 15 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter halten ein...

  • Charlottenburg
  • 30.10.16
  • 11× gelesen
Leute

Martin Germer: 30 Jahre Pfarrer

Charlottenburg. Ein halbes Leben lang Pfarrer – dies gilt seit dem 16. Oktober für Martin Germer. Zu seinem 60. Geburtstag gratulierten dem Pfarrer der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche Weggefährten und Freunde aus Gesellschaft und Politik. Germer wechselte 1990 von der Hochschule in Würzburg nach Berlin, wo er in der Wilmersdorfer Auenkirche erstmals als Pfarrer wirkte. Der Wechsel an den Breitscheidplatz vollzog sich 2005, wo Germer sich nicht nur an einem Gotteshaus erfreuen kann, das jährlich...

  • Charlottenburg
  • 24.10.16
  • 64× gelesen
Anzeige
Bauen

Gedächtniskirche baut um

Charlottenburg. Voraussichtlich bis zum 9. September müssen sich alle, die mit der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Kontakt treten wollen, auf Einschränkungen gefasst machen. Derweil finden in Teilen des Gemeindehauses Renovierungsarbeiten statt, so dass Mitarbeiter womöglich erst verspätet auf Telefonate und E-Mails reagieren können. Man sei aber bemüht, die Auswirkungen der Bauarbeiten auf den Alltagsbetrieb gering zu halten. tsc

  • Charlottenburg
  • 15.08.16
  • 14× gelesen
Kultur

Ein neuer Vikar in Teilzeit

Charlottenburg. Als neuer Vikar in den Reihen der evangelischen Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche am Breitscheidplatz hat Anfang März Thomas Franken sein Amt übernommen. Anders als üblich wird der Jurist nur in Teilzeit wirken. Hauptberuflich engagiert bleibt Franken Vorstand des Kirchlichen Verwaltungsamtes für die Kirchenkreise Stadtmitte, Nord-Ost und Reinickendorf in der Klosterstraße mit mehr als 80 Mitarbeitern. Erst nach Jahren der Arbeit als Rechtsanwalt startete er 2010 ein theologisches...

  • Charlottenburg
  • 22.03.16
  • 71× gelesen
Kultur

Junge Mutter wird Pfarrerin

Charlottenburg. Eine wichtige Personalentscheidung hat die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche zum Jahresende geklärt. Als Nachfolgerin von Pfarrerin Cornelia Kulawik, die nach Zehlendorf wechselt, übernimmt die 33-jährige Katharina Stifel das Amt und wird die Tagesgeschäfte ab 2016 vollständig leiten. Stifel studierte an der Humboldt-Universität, arbeitete als Sozialbegleiterin in einem Hospiz und absolvierte danach ihr Vikariat überwiegend im brandenburgischen Velten. An das zweite Theologische...

  • Charlottenburg
  • 28.12.15
  • 924× gelesen
Kultur

Kirche zeigt Geist des Jazz

Charlottenburg. Wie man sich Jazz als spirituelles Musikerlebnis vorstellen kann, erfahren Besucher der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche am Breitscheidplatz am Donnerstag, 9. Juli, bei der Veranstaltung „In Spirit“. Dabei erklingen ab 21 Uhr „Hymnologic Loops“ mit Friedemann Graef am Saxophon, dem Gesang von Sandra Gallrein und dem Gitarrenspiel von Jörg Schippa. Und dazu gibt es Reflexionen von Pfarrer Thomas Thieme – das alles bei freiem Eintritt und Bereitschaft zur Spende. tsc

  • Charlottenburg
  • 06.07.15
  • 54× gelesen
Kultur

So funktioniert die Orgel

Charlottenburg. Wer immer schon wissen wollte, was es mit der Orgel der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche auf sich hat, kann alle wesentlichen Informationen vom Förderverein Freunde dieses Hauses erfahren. Die nächste kostenlose Orgelführung findet am Sonntag, 17. Mai, um 12.30 Uhr statt. Eine Anmeldung für die Teilnahme ist nicht erforderlich. Thomas Schubert / tsc

  • Charlottenburg
  • 11.05.15
  • 18× gelesen
Bauen

Info zur Kirchensanierung

Charlottenburg. Nach dreijährigen Sanierungsmaßnahmen kommen die Arbeiten am alten Turm der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in diesen Tagen endgültig zum Abschluss. Zu diesem Anlass können sich Neugierige vor Ort am Donnerstag, 16. April, bei einem Vortragsabend über den Sachstand informieren. Er findet ab 17 Uhr statt und beginnt mit einer Erklärung des bauleitenden Architekten Gerhard Schlotter. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Thomas Schubert / tsc

  • Charlottenburg
  • 13.04.15
  • 40× gelesen
Kultur

Aufsatz erinnert an Walther Nithack-Stahn

Charlottenburg. Walther Nithack-Stahn war mehr als zwei Jahrzehnte Pfarrer der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, von 1906 bis 1929. Der Publizist Dr. Andreas Meier hat nun einen Aufsatz über den Geistlichen geschrieben, der sich stets für den Frieden einsetzte.Nithak-Stahn war nicht nur Theologe, sondern hat auch viele Romane und Erzählungen verfasst. Geschichte geschrieben hat er aber mit seiner Predigt, die er am 2. September 1911 hielt. An diesem Tag, dem Sedanstag, wurde im Deutschen Reich...

  • Charlottenburg
  • 17.11.14
  • 104× gelesen
Soziales

Aktionsfonds begünstigt sechs Projekte

Charlottenburg-Wilmersdorf. Nachdem sich in den vergangenen Wochen verschiedene Akteure für eine Förderung aus dem Aktionsfonds City West 2014 bewerben konnten, stehen die ausgewählten Projekte nun fest.10 000 Euro erhält der Verein Kurfürstendamm International für die Durchführung des zweiten inklusiven Straßenfestes in der Uhlandstraße. Mit 9500 Euro kann die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche bei einer Musikveranstaltung zu Ehren des Saxophonerfinders Adolphe Sax rechnen. Ebenfalls 9500 Euro...

  • Charlottenburg
  • 14.04.14
  • 22× gelesen