Kantstraße

Beiträge zum Thema Kantstraße

Verkehr
Auf dem Savignyplatz kann der Mittelstreifen laut Verkehrskonzept bleiben. Die Kantstraße ist dort breit genug.
2 Bilder

Busspur, Radweg und Tiefgarage
FDP stellt ihr Verkehrskonzept für Kantstraße vor

Mittelstreifen weg, weniger Parkplätze, dafür eine Busspur, ein Fahrradweg und Lieferzonen. Das schlägt die FDP in ihrem Verkehrskonzept für die gestresste Kantstraße vor. Die Kantstraße ächzt unter einer Fülle von Problemen. Busse, Einsatzfahrzeuge und Autos stehen regelmäßig im Stau. Radfahrer haben kaum Platz, der Mittelstreifen behindert Fußgänger, und die Lieferfahrzeuge der Geschäfte finden keine Parkplätze. „Die Pop-up-Radwege haben die Situation noch verschärft, vor allem für die...

  • Charlottenburg
  • 24.09.20
  • 136× gelesen
  • 1
Politik

FDP stellt Verkehrskonzept vor

Charlottenburg. Die FDP präsentiert am 26. September ihr Verkehrskonzept für die Kantstraße und lädt anschließend zur Diskussion ein. Treffpunkt ist von 12 bis 13.30 Uhr auf dem Vorplatz der Trinitatis-Kirche am Karl-August-Platz. Das Konzept ist laut FDP nachhaltig, behebt Planungsfehler wie die Pop-up-Radwege, teilt den Straßenraum neu auf und macht die Straße so für alle Verkehrsteilnehmer sicherer. uk

  • Charlottenburg
  • 22.09.20
  • 57× gelesen
Blaulicht
Am 27. August kommt es zu umfangreichen Sperrungen zwischen Breitscheidplatz und Bikini Berlin.

EU-Außenminister-Treffen: Budapester Straße gesperrt

Am 27. August 2020 findet ein Treffen der EU-Außenminister in Räumlichkeiten im Bikini Berlin in der Budapester Straße 40 statt, wie der Polizeiabschnitt 25 meldet. Deshalb wird es in der Budapester Straße und in der unmittelbaren Umgebung weitreichende Sperrungen geben. Ab 17 Uhr wird die Budapester Straße zwischen Nürnberger Straße und Kantstraße, die Hardenbergstraße zwischen Joachimsthaler Straße und Kantstraße sowie die Kantstraße zwischen Joachimsthaler Straße und Budapester Straße in...

  • Charlottenburg
  • 25.08.20
  • 540× gelesen
Blaulicht

Im Wohnhaus gezündelt

Charlottenburg. Ein Unbekannter legte am 20. Juli dreimal Feuer in einem  Wohnhaus in der Holtzendorffstraße. Eine Mieterin hörte gegen 4.15 Uhr ungewöhnliche Geräusche vor ihrer Wohnungstür, öffnete diese und entdeckte ihre brennende Fußmatte. Sie löschte die Flammen und alarmierte die Polizei, da sie einen Verdächtigen aus dem Haus in Richtung Kantstraße flüchten sah. Die 40-Jährige blieb unverletzt. Einsatzkräfte der ebenfalls alarmierten Feuerwehr entdeckten im Treppenhaus noch eine weitere...

  • Charlottenburg
  • 21.07.20
  • 70× gelesen
Verkehr
Und da verließen sie ihn, den Radfahrer die gelben Linien zum Geleit. Feuchte Witterung und von Autofahrern willkürlich auslegbare Verkehrsschilder behinderten bislang die Fertigstellung der Pop-up-Radspur auf der Kantstraße.

Gefährliche Pop-up-Farce
Behörden kommunizieren nicht – Radspur wird nicht fertig

Der Pop-up-Radweg auf der Kantstraße entwickelt sich zu einer gefährlichen Farce. Erst ein Drittel der temporären Spur ist markiert, doch schon am 31. Mai läuft die Frist für die Maßnahme aus. Einen Grund für die Verzögerung hätten die Schildbürger nicht besser hinbekommen. Die gelbe Markierung für die Radler auf der Neuen Kantstraße und Kantstraße erstreckte sich am 19. Mai gerade einmal von der Herbartstraße im Westen bis Höhe Weimarer Straße in Richtung Westen. Bis zum Bahnhof Zoo soll...

  • Charlottenburg
  • 24.05.20
  • 723× gelesen
  • 10
Verkehr
Fahrradfahrer leben auf der Kantstraße und der Neuen Kantstraße gefährlich. Ob sich das durch die Pop-up-Radspuren, hier auf Höhe des Lietzenseeparks in Arbeit, ändern wird, ist umstritten.
3 Bilder

Felix Recke (FDP): "Null Sicherheit"
Pop-up-Radspur auf der Kantstraße polarisiert

Der erste Pop-up-Radweg des Bezirks nimmt Gestalt an. Auf der Neuen Kantstraße wurde am 27. April auf Höhe des Lietzenseeparks begonnen, die Spur aufzuzeichnen. Derweil warnt die FDP-Fraktion davor, diese temporären Maßnahmen zu dauerhaften Lösungen zu erheben. Corona-Krise: Die Menschen meiden die öffentlichen Verkehrsmittel, steigen vermehrt um aufs Fahrrad. Die Fahrt zum Einkauf oder zur Arbeit gleicht auf vielen Straßen eher einem Ritt auf der Rasierklinge, als dem Vergnügen an...

  • Charlottenburg
  • 01.05.20
  • 709× gelesen
  • 1
Verkehr

"Zuständigkeitsgerangel" kostet Zeit
Kantstraße: Linksfraktion fordert die zügige Einrichtung einer geschützten Radspur

Es gibt keine zwei Meinungen: Die Kantstraße muss umgebaut, muss sicherer werden. Geschehen ist bislang nichts. Anlässlich des am 8. Februar tödlich verunglückten Radfahrers übt die Linksfraktion nun Kritik am bündnisgrünen Baustadtrat Oliver Schruoffeneger. Der tragische Unfall, bei dem ein 31-jähriger Autofahrer auf Höhe des Savignyplatzes wegen überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und auf der Busspur den 64-jährigen Fahrradfahrer erfasste, solle keinesfalls...

  • Charlottenburg
  • 13.02.20
  • 175× gelesen
  • 3
Blaulicht

Autofahrer verursacht mehrere Verkehrsunfälle

Charlottenburg. Ein alkoholisierter Autofahrer verursachte am 2. Februar mehrere Verkehrsunfälle. Gegen 13.15 Uhr fuhr der 39-jährige Pkw-Fahrer in der Masurenallee auf den an einer roten Ampel wartenden Wagen eines 31-Jährigen auf. Ungeachtet dessen fuhr der Mann weiter und streifte nochmals den Pkw des mittlerweile ausgestiegenen Fahrers. In der Kantstraße verursachte der Fahrer gegen 15.50 Uhr einen weiteren Verkehrsunfall: Hier fuhr er ebenfalls auf einen an einer roten Ampel wartenden Pkw...

  • Charlottenburg
  • 03.02.20
  • 53× gelesen
Kultur

Zeitreise auf der Kantstraße

Charlottenburg. Nicola Kothlow lädt am Sonntag, 2. Juni, zu einem Spaziergang über die Kantstraße mit Gedichten von Mascha Kaléko ein. Die Teilnehmer der zweistündigen Führung entdecken das alte Berlin der 20er- und 30er-Jahre, entlang der Lebensgeschichte der deutschsprachigen, der Neuen Sachlichkeit zugerechneten Dichterin. Die Kosten belaufen sich auf 15 Euro pro Person, eine Teilnahme ist nur nach Anmeldung unter der Rufnummer 0176/61 42 57 69 oder per E-Mail unter info@nicola-kothlow.de...

  • Charlottenburg
  • 12.05.19
  • 60× gelesen
Kultur

Ausflug in das alte Berlin

Charlottenburg. Nicola Kothlow lädt am Mittwoch, 1. Mai, zu einem Spaziergang über die Kantstraße mit Gedichten von Mascha Kaléko ein. Die Teilnehmer der zweistündigen Führung entdecken das alte Berlin der 20er- und 30er-Jahre, entlang der Lebensgeschichte der deutschsprachigen, der Neuen Sachlichkeit zugerechneten Dichterin. Die Teilnahme kostet 15 Euro pro Person, eine Teilnahme ist nur nach Anmeldung unter der Rufnummer 0176/61 42 57 69 oder per E-Mail an info@nicola-kothlow.de möglich....

  • Charlottenburg
  • 20.04.19
  • 69× gelesen
Umwelt

Kantstraße ist Pilotstrecke

Charlottenburg. Seit dem 5. November gilt auf der Kantstraße zwischen Amtsgerichtsplatz und Savignyplatz zur "Verringerung der Schadstoffbelastung" in beiden Fahrtrichtungen eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 Kilometern pro Stunde. Nach der Leipziger Straße, der Potsdamer Straße, der Hauptstraße und dem Tempelhofer Damm ist dies die fünfte Pilotstrecke in Berlin, auf der aus Gründen der Luftreinhaltung eine Tempobeschränkung angeordnet wurde. Die Polizei Berlin wird nach Ablauf einer...

  • Charlottenburg
  • 09.12.18
  • 18× gelesen
Verkehr

Tempo 30 in der Kantstraße

Charlottenburg. Seit 5. November gilt in der Kantstraße Tempo 30 aus "Gründen der Luftreinhaltung". Vom Amtsgerichtsplatz bis zum Savignyplatz ist dann Tempo 30 auf einer Strecke von 1,7 Kilometern die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit. Damit soll der Verkehr verstetigt, die Luft sauberer und die Gesundheit der Bevölkerung geschützt werden. Nach der Leipziger Straße, der Potsdamer Straße, der Hauptstraße und dem Tempelhofer Damm ist die Kantstraße die fünfte und letzte Pilotstrecke, auf der...

  • Charlottenburg
  • 08.11.18
  • 39× gelesen
  • 1
Blaulicht
Mehr als 100 Menschen gedachten am Unfallort der verstorbenen Johanna Hahn. Die junge Frau wurde im Juni von einem Auto erfasst. Am 9. Oktober wäre sie 23 Jahre alt geworden.

Mehr als 100 Menschen versammeln sich am Unfallort
Gedenken an Johanna Hahn

Johanna Hahn wäre am 9. Oktober 23 Jahre alt geworden. Sie schob am 6. Juni 2018 ihr Fahrrad auf dem Gehweg und wurde in der Kantstraße vom Fluchtwagen einer mutmaßlichen Diebesbande tödlich verletzt. An ihrem Geburtstag fand am Unfallort eine Gedenkstunde mit ihrer Familie und ihren Freunden statt, auch Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) war zugegen. "Es hat mich sehr bewegt, wie viele Weggefährten und Bürger sich anlässlich ihrers tragischen Todes versammelt haben", sagte der...

  • Charlottenburg
  • 18.10.18
  • 313× gelesen
Blaulicht

Motorradfahrer schwer verletzt

Charlottenburg. Am 30. Juli wurde bei einem Unfall ein Motorradfahrer schwer verletzt. Nach bisherigem Kenntnisstand befuhr ein 27-Jähriger gegen 13.15 Uhr mit einem Pkw die Kantstraße in Richtung Kaiser-Friedrich-Straße und wendete an einem Mittelstreifendurchlass kurz vor der Windscheidstraße, um weiter in Richtung Suarezstraße zu fahren. Zu dieser Zeit war der 32-jährige Zweiradfahrer mit seiner Maschine in der Kantstraße in Richtung Suarezstraße unterwegs. Er versuchte noch zu bremsen, um...

  • Charlottenburg
  • 31.07.18
  • 75× gelesen
Wirtschaft

Neue Firmenzentrale

Charlottenburg. Die Accentro Real Estate AG hat das Büro- und Geschäftshaus Kantstraße 44/45 gekauft und wird es als neue Firmenzentrale nutzen. Im Hofbereich ist eine Baulandreserve vorhanden, auf der Wohnungen gebaut werden können. ReF

  • Charlottenburg
  • 10.07.18
  • 40× gelesen
Blaulicht

Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

Charlottenburg. Laut Polizei ist bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Kantstraße und Suarezstraße am 26. November eine Frau schwer verletzt worden. Nach Zeugenaussagen lief die Frau gegen 18.30 Uhr vor einen Bus der Linie 309, als der – auf der Suarezstraße in Richtung Witzlebenstraße unterwegs – links in die Kantstraße abbog. Die Fußgängerin wurde vom Bus erfasst und zu Boden geschleudert. Sie kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Busfahrer erlitt einen Schock....

  • Charlottenburg
  • 30.11.17
  • 50× gelesen
Kultur

Die Geschichte der Kantstraße

Charlottenburg. „Die Kantstraße: Aus der Geschichte einer ,Landebahn‘“, heißt ein Bildvortrag am Mittwoch, 26. Juli, in der Villa Oppenheim, Schloßstraße 55. Die Historikerin Birgit Jochens erzählt um 18 Uhr von Häusern, Bewohnern und Begebenheiten dieser besonderen Straße und liest aus ihrer Publikation „Die Kantstraße. Vom preußischen Charlottenburg zur Berliner City-West“, die im Frühjahr im Verlag für Berlin-Brandenburg erschienen ist. Der Eintritt ist frei. maz

  • Charlottenburg
  • 18.07.17
  • 89× gelesen
Bauen

Baustelle in der Kantstraße: Rohrschaden an einer Fernwärmeleitung

Charlottenburg. Reparaturarbeiten an einer Fernwärmeleitung machen ab heute, 3. Juli 2017, die teilweise Sperrung der Kantstraße in Richtung Messedamm erforderlich. Zwischen Joachimsthaler und Fasanenstraße ist die Kantstraße voraussichtlich für etwa zwölf Tage für den Verkehr gesperrt. Ein Umleitung – auch für den Buslinienverkehr – ist eingerichtet und wurde zuvor mit der Polizei und der Leitstelle der BVG abgestimmt. In der vergangenen Woche war an der Kantstraße/Ecke Joachimsthaler...

  • Charlottenburg
  • 03.07.17
  • 332× gelesen
Kultur
3 Bilder

Olympia bis Currywurst: Neue Bücher über Charlottenburger Geschichte

Charlottenburg. Seit 1694 die Kurfürstin Sophie Charlotte das Dorf Lützow nebst dem Vorwerk Ruhleben als Sommersitz erkor, entwickelte sich Charlottenburg zu einem Wirtschaftsstandort. Auch Künstler und Wissenschaftler prägten den Bezirk. Nach 1945 entwickelte sich die Gegend um Bahnhof Zoo, Breitscheidplatz und Kurfürstendamm zur City West. Das ist jetzt nachzulesen in drei druckfrischen Büchern über Charlottenburg. Handel, Handwerk und Gewerbe Der Politologe Christian Hopfe hat für seinem...

  • Charlottenburg
  • 02.05.17
  • 474× gelesen
  • 1
Blaulicht

Gäste gingen in Deckung

Charlottenburg. Nur mit Glück entgingen Gäste eines Lokals an der Kantstraße/Ecke Kaiser-Friedrich-Straße am 27. August einem Unglück. Hier ereignete sich gegen 19.25 Uhr ein Unfall, nachdem ein Autofahrer bei Rot in die Kreuzung gefahren war. Bei der Kollision mit einem anderen abbiegenden Auto wurde eines der Fahrzeuge auf den Bürgersteig geschleudert, wo Gäste im Außenbereich des Restaurants saßen. Sie reagierten aber schnell genug, um dem Fahrzeug noch auszuweichen und kamen mit kleineren...

  • Charlottenburg
  • 02.09.16
  • 48× gelesen
Blaulicht

Verletzte nach Auffahrunfall

Charlottenburg. Ein erneuter schwerer Unfall in der City West mit mehreren Verletzten rief in der Nacht zum 13. Februar die Polizei auf den Plan. An der Kreuzung Kantstraße und Fasanenstraße fand sie ein Trümmerfeld vor, nachdem hier ein 29-Jähriger mit seinem BMW ins Heck von mehreren Autos geprallt war, die an der roten Ampel standen. Wie sich bei einer Befragung des schwer verletzten Unfallverursachers herausstellte, hatte er im betrunkenen Zustand am Steuer gesessen und sich beim Bremsen...

  • Charlottenburg
  • 22.02.16
  • 61× gelesen
SportAnzeige
Der Bridgeclub hat seine Räume in einem Altbau am Stuttgarter Platz.

Bridge lernen im schönsten Club

Wollten Sie nicht schon immer mal das faszinierendste Kartenspiel der Welt kennenlernen? Wussten Sie, dass es weltweit mehr Bridge- als Tennisspieler gibt? Starten Sie jetzt und Sie werden es nicht bereuen. Kommen Sie gleich zum besten und schönsten Club Berlins. Der Bridgeclub Berlin e.V. befindet sich in der Kantstr. 98 - in einem schönen Altbau direkt am Stuttgarter Platz. In den angenehmen Stuckräumen werden täglich Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene zu fast allen Tageszeiten...

  • Charlottenburg
  • 24.04.14
  • 155× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.