Alles zum Thema Karikaturen

Beiträge zum Thema Karikaturen

Kultur

99 Karikaturen vom Leben

Charlottenburg. Stadtrat Oliver Schruoffeneger (Grüne) wird am Mittwoch, 6. März, um 16.30 Uhr die Ausstellung “Glänzende Aussichten” von Misereor in der Rathausgalerie, 2. Etage, Otto-Suhr-Allee 100, eröffnen. In 99 Karikaturen zu Themen wie Lebensstil, Konsum, Klimawandel und Gerechtigkeit wagen 40 Karikaturisten einen anderen Blick auf die Herausforderungen unserer Zeit. Die Ausstellung kann täglich von 8 bis 18 Uhr besucht werden. Schulklassen oder Gruppen können unter der E-Mail-Adresse...

  • Charlottenburg
  • 01.03.19
  • 71× gelesen
Kultur
Ieva Kunga zeigt in der neuen Ausstellung eine Auswahl ihrer Karikaturen.
7 Bilder

Bildermix aus 20 Jahren
Die Malerin und Designerin Ieva Kunga stellt im Brosehaus aus

„Bildermix aus 20 Jahren“ heißt die neue Ausstellung im Brosehaus. In der Dietzgenstraße 42 hat der Freundeskreis der Chronik Pankow sein Domizil. Normalerweise zeigt er dort Ausstellungen zu heimatgeschichtlichen Themen, aber immer wieder stellen dort auch Pankower Künstler aus. Alle Künstler sind mit dem Bezirk seit Jahren verbunden. Oft haben sie bereits eine Reihe von Pankower Motiven gemalt oder gezeichnet. Dass diesmal eine Künstlerin ausstellt, die aus Lettland stammt, hat eine...

  • Pankow
  • 28.02.19
  • 225× gelesen
Kultur

Karikaturen von der Designerin

Niederschönhausen. „Bildermix aus 20 Jahren“ ist der Titel einer Ausstellung, die der Freundeskreis der Chronik Pankow am 17. Februar eröffnet. In dieser zeigt die Kommunikationsdesignerin Ieva Kunga eine Auswahl ihrer Illustrationen, Karikaturen und Designarbeiten. Einen kleinen Einblick in die Arbeit der Künstlerin konnten Besucher des Brosehauses bereits im vergangenen Jahr erhalten. Sie gestaltete die Ausstellung über den Niederschönhausener Unternehmer Max Noa, die von André König und...

  • Niederschönhausen
  • 12.02.19
  • 75× gelesen
Kultur
"Merkel allein dort drauss" heißt dieser Cartoon von Jan Rieckhoff.
6 Bilder

Kanzlerdämmerung
Satirischer Jahresrückblick der Cartoonlobby in der ver.di Mediengalerie

Bereits zum dritten Mal präsentieren Mitglieder der Cartoonlobby in der ver.di Mediengalerie an der Dudenstraße eine Art "Best of" ihrer gezeichneten Werke aus dem vergangenen Jahr. 66 Zeichner mit mehr als 100 Karikaturen sind in der aktuellen Ausstellung vertreten, die bis 1. März zu sehen ist. Ihre Arbeiten reichen von feiner Ironie bis bissigem Sarkasmus und erinnern satirisch noch einmal an wichtige Ereignisse und Personen des Jahres 2018. Kaum ein Thema oder Aufreger fehlt dabei....

  • Kreuzberg
  • 19.01.19
  • 78× gelesen
Kultur
Dr. Werner Jung aus Köln gab zur Eröffnung der Ausstellung eine Einführung in Leben und Werk Philibert Charrins.
2 Bilder

„Philibert und Fifi“ im NS-Dokumentationszentrum
„Einzigartiger Schatz“ zeigt die Sicht der Opfer

Der französische Künstler und Karikaturist Philibert Charrin (1920-2007) leistete von 1943 bis 1945 in der Steiermark Zwangsarbeit für das Deutsche Reich. In dieser Zeit schuf er Zeichnungen über die furchtbaren Lebensbedingungen und den Alltag im österreichischen Lager. Die Ausstellung seiner Werke „Philibert und Fifi“ gastiert bis April im Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit. Auf den ersten Blick wirken viele der Bilder erst einmal lustig, die Kritik hole einen erst auf den zweiten Blick...

  • Niederschöneweide
  • 29.11.18
  • 37× gelesen
Kultur
Christian Melzer hat sich unter die insgesamt zwölf Holzfiguren von Hans Scheib gemischt.
4 Bilder

Schönheit und Abgrund im Gegenständlichen
Abschied von Christian Melzer

Dem Bezirksamt bleibt Kurator Christian Melzer noch bis ins kommende Jahr erhalten. Doch seinen Abschied gibt er schon mal mit der Ausstellung „Schönheit und Abgrund“ auf der Zitadelle. Es sind die gegenständlichen Arbeiten, die Christian Melzer faszinieren. Vor allem Figuren sind es, die die 80 Arbeiten so berühmter Künstler wie Matthias Koeppel oder Horst Janssen zeigen. Aber auch Neuentdeckungen sind auf der Zitadelle zu machen. Künstler der „verschollenen Generation“, die in der ersten...

  • Haselhorst
  • 03.09.18
  • 107× gelesen
Kultur
Hakan Keles aktuelle gezeichnete Momentaufnahme.

"Wir verrecken vor Lachen"
Kunstraum zeigt Ausstellung türkischer Karikaturen

Karikaturen sind in der Türkei eine beliebte mediale und künstlerische Ausdrucksform. Aber auch Zeichner und Cartoonisten arbeiten inzwischen unter schwierigen Bedingungen. Einen Einblick in die vor allem seit 1972 entstandene lebendige Satireszene gibt jetzt eine Ausstellung über 50 Jahre "Karikatürkei", die am 7. September im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien eröffnet wird. Ihre Überschrift lautet: "Wir verrecken vor Lachen". Sie verweist auf die gleichnamige Zeichnung von Hakan Keles aus...

  • Kreuzberg
  • 01.09.18
  • 140× gelesen
Kultur

Flucht in Bildern: Ahmad Altabakh aus Syrien zeigt Karikaturen im Turm

„Karikaturen und Zeichnungen“ ist der Titel einer neuen Ausstellung, die für einige Wochen im Stadtteilzentrum Der Turm zu besichtigen ist. Zu sehen sind Bilder von Ahmad Altabakh aus Syrien. Dieser thematisiert seine eigene Fluchtgeschichte. Er kommt ursprünglich aus Damaskus. Ahmad Altabakh absolvierte 2007 erfolgreich ein Bachelor-Studium Computer-Anwendung an der Osmania-University in Indien, ist also IT-Experte. Seine Frau und sein Sohn leben heute in Kasachstan, wo auch er sechs Jahre...

  • Buch
  • 23.11.17
  • 62× gelesen
Kultur
Hat sich durch die Zeit gezeichnet und ist ein großer Karikaturist: Peter Muzeniek.

Charmant mit "arschfreien Jäckchen" - Retrospektive eines Künstlers

Karlshorst. Mehr als eine Chronik der Zeitgeschichte sind die Karikaturen des Zeichners Peter Muzeniek. Einen Einblick in sein Gesamtwerk der politischen Karikaturen seit 1990 gibt die Ausstellung im Kulturhaus Karlshorst. "Ich bewundere Angies arschfreie Jäckchen", sagt Peter Muzeniek in bewusst pikiertem Ton, dabei fasst er sich kokett an den Saum seiner eigenen Jeansjacke. Die Christdemokratin Angela Merkel gehört schon lange zu den liebsten Motiven des Satirikers, nicht nur wegen ihrer...

  • Karlshorst
  • 09.08.16
  • 450× gelesen
Kultur

Ausstellung von Antje Püpke

Marzahn. Die Bezirkszentralbibliothek „Mark Twain“, Marzahner Promenade 55, zeigt Arbeiten der Hellersdorfer Künstlerin Antje Püpke aus. Zu sehen ist eine Auswahl von Karikaturen bis zu abstrakten Bildwerken. Die Schau gibt einen Einblick in das Gesamtschaffen der Hellersdorferin. Nach einer Ausbildung zur Porzellanmalerin arbeitete Püpke als Grafikerin. Seit 2001 ist sie freiberufliche Illustratorin. Die Ausstellung der Twain-Bibliothek ist bis zum 30. Oktober Mo, Di, Do, Fr 9-19.30, Mi...

  • Marzahn
  • 05.08.16
  • 11× gelesen
Kultur

Afrikanische Karikaturen

Moabit. Der Verein Farafina zeigt im Afrikahaus, Bochumer Straße 25, 20 Werke afrikanischer Karikaturisten. Die Arbeiten hat das Dritte-Welt-Journalisten-Netz (DWJN) zur Verfügung gestellt. Anlässlich der Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag der Gründung der Afrikanischen Union hatte DWJN einen Karikaturenwettbewerb unter dem Titel „Change the Perspektive“ ausgeschrieben. Die teilnehmenden Karikaturisten setzen sich mit der Frage nach einer afrikanischen Einheit als Trugbild oder Notwendigkeit...

  • Hansaviertel
  • 02.07.16
  • 15× gelesen
Kultur

Browse-Gallery an altem Ort

Kreuzberg. Zu Jahresbeginn musste die Browse-Gallery ihren Ausstellungsraum auf der Empore der Markthalle am Marheinekeplatz 15 verlassen. Jetzt kehrt sie für einige Wochen in das Gebäude zurück. Vom 9. bis 31. Oktober wird dort die Schau „Traum – welcher Traum?“ gezeigt. Ihr Thema ist Griechenland und die Schuldenkrise, das multimedial, etwa in Form von Fotografien oder Karikaturen gezeigt wird. Die Eröffnung findet am 9. Oktober um 17 Uhr statt. Geöffnet ist danach von Montag bis Freitag von...

  • Kreuzberg
  • 06.10.15
  • 75× gelesen
Kultur

Karikaturen eines Autisten

Neukölln. Unter dem Titel „Berlin und anderswo“ präsentiert die Helene-Nathan-Bibliothek in den Neukölln Arcaden bis zum 15. August eine Ausstellung mit Cartoons und Karikaturen von Robin Schicha. Der 1990 geborene Cartoonist und Geschichtenschreiber zeichnet seit seiner Kindheit Comics und Cartoons. Auch aufgrund seines Autismus verfügt er über differenzierte visuelle Wahrnehmungen, die er gekonnt auf dem Papier festhält. Der Besuch der Ausstellung in der Karl-Marx-Straße 66 ist frei. Die...

  • Neukölln
  • 18.06.15
  • 181× gelesen
Kultur

Karikaturen von Willy Moese

Hellersdorf. Atze, Frösi, Bummi… fast in einem Atemzug mit den DDR-Kinderzeitschriften muss Karikaturist und Comickünstler Willy Moese genannt werden. Wie kaum ein zweiter produzierte er einprägsame Figuren in unermüdlicher Folge. Seine bekannteste ist wohl das Äffchen "Nuk", das fast zwei Jahrzehnte lang das Maskottchen der Kinderseite der Neuen Berliner Illustrierten war. Am Mittwoch, 1. April ab 14 Uhr heißt es im Frauenzentrum Matilde, Stollberger Straße 55 "April, April… ein lustiger...

  • Hellersdorf
  • 26.03.15
  • 134× gelesen