Alles zum Thema Karl-Marx-Allee

Beiträge zum Thema Karl-Marx-Allee

Politik

Stilles Gedenken an den 17. Juni

Friedrichshain. Anlässlich des 66. Jahrestags des Volksaufstandes in der DDR am 17. Juni 1953 lädt der Bezirk zu einem stillen Gedenken an den Erinnerungsstein am Rosengarten, Karl-Marx-Allee 103-105, ein. Es findet am Montag, 17. Juni, um 17.30 Uhr statt. Teilnehmen werden BV-Vorsteherin Kristine Jaath (Bündnis90/Grüne) und Stadtrat Andy Hehmke (SPD). tf

  • Friedrichshain
  • 13.06.19
  • 14× gelesen
Blaulicht

Zusammenstoß mit Kleinkind

Friedrichshain. Lebensgefährlich verletzt wurde am 24. Mai ein dreijähriges Mädchen bei einem Unfall auf der Karl-Marx-Allee. Nach ersten Ermittlungen stieg das Kind gegen 19.30 Uhr, unbemerkt von Familienmitgliedern, auf das kleine Fahrrad seiner Cousine und fuhr damit auf die Fahrbahn. Eine Autofahrerin, die in Richtung Warschauer Straße unterwegs war, konnte trotz eines Ausweichmanövers den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Mädchen erlitt schwere Kopf- und Rumpfverletzungen und musste...

  • Friedrichshain
  • 27.05.19
  • 37× gelesen
Kultur

Roman über die Karl-Marx-Allee

Friedrichshain. Am Donnerstag, 23. Mai, stellt das Schriftstellerehepaar Ulrike Gerold und Wolfram Hänel im Café Sibylle, Karl-Marx-Allee 72, sein Buch "Alle unsere Träume" vor. Es behandelt als Roman, aber nach einer wahren Begebenheit, den Bau der Stalinallee, der heutigen Karl-Marx-Allee. Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt kostet acht, ermäßigt fünf Euro. Kartenvorbestellungen unter info@café-sibylle.de. tf

  • Friedrichshain
  • 20.05.19
  • 19× gelesen
  •  1
Blaulicht

Unfall mit Rettungswagen

Friedrichshain. Ein Rettungsfahrzeug der Feuerwehr ist am 20. April an der Kreuzung Karl-Marx-Allee und Andreasstraße mit einem Auto zusammen gestoßen. Nach Polizeiangaben war der Einsatzwagen mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs. Er geriet nach dem Unfall auf die Mittelinsel und prallte dort gegen eine Ampel. Das Auto drehte sich um seine eigene Achse. Dessen Fahrer kam zur Beobachtung ins Krankenhaus. Der Lenker des Feuerwehrfahrzeugs erlitt einen Schock, seine beiden Mitfahrer blieben...

  • Friedrichshain
  • 23.04.19
  • 75× gelesen
Verkehr

Südfahrbahn ist fertig
Zweiter Bauabschnitt für Umbau der Karl-Marx-Allee beginnt

Nach einem Jahr Bauzeit ist die südliche Fahrbahn samt Geh- und Radweg fertig. Jetzt hat der Umbau der nördlichen Karl-Marx-Allee von Otto-Braun-Straße bis Strausberger Platz begonnen. Der Verkehr wird analog dem ersten Bauabschnitt mit zwei Fahrstreifen je Richtung und beidseitigen Radfahrstreifen auf der bereits neu hergestellten südlichen Fahrbahn und dem verbliebenen Mittelstreifen geführt. An der Kreuzung Alexanderstraße/Otto-Braun-Straße/Karl-Marx-Allee in westlicher Fahrtrichtung...

  • Mitte
  • 20.04.19
  • 140× gelesen
Verkehr
Monika Herrmann und Regine Günther testen die Strecke.
3 Bilder

Zeichen der Mobilitätswende
Geschützter Radstreifen an der Hasenheide eingeweiht

Das Foto bot sich an: Umwelt- und Verkehrssenatorin Regine Günther (für Bündnis90/Grüne) und Bürgermeisterin Monika Herrmann (Grüne) per Rad auf der neuen Spur unterwegs. Beide haben am 16. April den geschützten Radstreifen entlang der Hasenheide offiziell eingeweiht. Er führt über einen Kilometer vom Südstern bis zum Hermannplatz. Kosten: knapp eine halbe Million Euro. Bauzeit: seit Jahresbeginn. Eigentlich hätte es schon etwas früher losgehen sollen, aber vor allem die Vergabe des Auftrags...

  • Kreuzberg
  • 17.04.19
  • 302× gelesen
  •  3
  •  1
Bauen
Senatsbaudirektorin Regula Lüscher und Baustadtrat Florian Schmidt (Bündnis90/Grüne) bei der Eröffnung der Ausstellung.
4 Bilder

Möglichst viele mitnehmen
Das Beteiligungsverfahren für Friedrichshain-West und was es bringen soll

Natürlich sei das Ergebnis entscheidend, sagt Gisela Wendrock. Aber es gebe jetzt viele Möglichkeiten, den Weg dorthin mitzugestalten. Und damit eine ganz andere Basis als in der Vergangenheit. Die Anwohnerin aus der Krautstraße gehörte zu den führenden Vertreterinnen des Protests gegen die ursprünglichen Nachverdichtungspläne der Wohnungsbaugesellschaft WBM in Friedrichshain-West. Deren vorgesehenen mehr als 30, später nur noch etwa halb so viele sogenannte Punkthochhäuser, verteilt im...

  • Friedrichshain
  • 11.04.19
  • 239× gelesen
Bauen

WBM ist jetzt Eigentümer

Friedrichshain. Der Gebäudekomplex Karl-Marx-Allee 92-100 ist seit 1. April offiziell im Bestand der Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM). Wie mehrfach berichtet, war die Immobilie Ende 2018 zunächst von einer Tochtergesellschaft der Deutsche Wohnen erworben worden. Dagegen machte der Bezirk sein Vorkaufsrecht zugunsten der WBM geltend, weil das Objekt im Milieuschutzgebiet Weberwiese liegt. Die Deutsche Wohnen legte zunächst Widerspruch gegen dieses Vorgehen ein, zog ihn aber vor einigen Wochen...

  • Friedrichshain
  • 02.04.19
  • 149× gelesen
  •  1
Blaulicht

Festnahmen nach Überfall

Friedrichshain. Zwei junge Männer sind am 27. März auf der Karl-Marx-Allee von einer fünfköpfigen Gruppe unter anderem mit einem Messer bedroht, geschlagen und beraubt worden. Anschließend flüchteten die Räuber mit Geld und Handys ihrer Opfer. Vier Verdächtige kamen aber nicht weit. Zivilfahnder der Operativen Gruppe Jugendgewalt hatten den Überfall bemerkt und die Verfolgung aufgenommen. Sie konnten das Quartett im Alter zwischen 14 und 17 Jahren vorläufig festnehmen. Einem fünften mutmaßlich...

  • Friedrichshain
  • 28.03.19
  • 51× gelesen
Bauen
Rekommunalisiert dank Vorkaufsrecht.

Widerspruch zurückgezogen
Vorkaufsrecht an der Karl-Marx-Allee ist rechtskräftig

Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen hält seinen Einspruch gegen das Vorkaufsrecht des Bezirks für einen der Blöcke an der Karl-Marx-Allee nicht aufrecht. Das teilte Baustadtrat Florian Schmidt (Bündnis90/Grüne) via Twitter mit. Wie mehrfach berichtet, konnte bei dieser Immobilie mit mehr als 80 Wohnungen das Vorkaufsrecht zugunsten der Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) ausgeübt werden, weil sie sich im Milieuschutzgebiet Weberwiese befindet. Die Deutsche Wohnen hatte argumentiert,...

  • Friedrichshain
  • 18.03.19
  • 169× gelesen
Bauen
Solche und weitere Plakate gehörten bisher zum Protest gegen die Deutsche Wohnen an der Karl-Marx-Allee.

Schlechte Nachricht oder alles wie gehabt?
Das Gerichtsurteil zur Karl-Marx-Allee und was es bedeutet

Am 25. Februar hat das Berliner Landgericht eine einstweilige Verfügung gegen den Verkauf von rund 670 Wohnungen an die "Deutsche Wohnen" aufgehoben. Aber was bedeutet das? Ist das Urteil ein Rückschlag oder schafft es vielleicht sogar mehr Klarheit? Anlass für die einstweilige Verfügung und das folgende Verfahren war ein Einspruch der Senatsfinanzverwaltung, aufgrund entsprechender Einwände der Wohnungsbaugesellschaft Friedrichshain (WBF), heute Teil der Wohnungsbaugesellschaft Mitte...

  • Friedrichshain
  • 02.03.19
  • 405× gelesen
Verkehr

Todeskreuzung wird umgebaut
Rechtsabbiegen vom Alex in die Karl-Marx-Allee sechs Wochen lang verboten

Nur wenige Tage nach dem tödlichen Unfall auf der Kreuzung Grunerstraße und Karl-Marx-Allee wird der Knotenpunkt jetzt umgestaltet. In den kommenden sechs Wochen ist das Rechtsabbiegen aus der Grunerstraße in die Karl-Marx-Allee Richtung Strausberger Platz nicht möglich. Die Senatsverkehrsverwaltung beginnt im Zuge des kompletten Umbaus der Karl-Marx-Allee (KMA) zwischen Grunerstraße und Strausberger Platz mit dem Kreuzungsumbau. Unter anderem entsteht ein 4,5 Meter breiter Radweg. Der Umbau...

  • Mitte
  • 27.02.19
  • 122× gelesen
Blaulicht

Auto kollidiert mit Motorrad

Friedrichshain. Nach einem Unfall am 17. Februar musste ein Motorradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Er war gegen 21.35 Uhr mit seinem Zweirad auf der Straße der Pariser Kommune in Richtung Friedenstraße unterwegs. An der Kreuzung Karl-Marx-Allee wurde er von einem Auto erfasst, dessen Lenker nach links abbiegen wollte. Der Motorradfahrer stürzte und verletzte sich schwer an den Beinen und am Rumpf. tf

  • Friedrichshain
  • 19.02.19
  • 15× gelesen
Verkehr

Radstreifen an der Hasenheide

Kreuzberg. Auf der Südseite der Hasenheide wird laut Bezirksamt in den kommenden Wochen ein geschützter Radstreifen eingerichtet. Los geht es im Bereich zwischen Südstern und der aktuellen Baustelle gegenüber der Fichtestraße. Er soll bereits Ende Februar fertig sein, danach bis Ende März das zweite Teilstück von der Fichtestraße bis zum Hermannplatz. Beide Angaben gelten allerdings abhängig von den Wetterbedingungen. Zunächst wird auf der rechten Fahrbahn die Asphaltdecke erneuert. Danach...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 07.02.19
  • 80× gelesen
Politik

Der GSW-Deal und seine Tücken
Vers(ch)enktes Geld

Berlin möchte den Bestand der einst landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft GSW zurückkaufen. Das erklärte der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) und gab damit das Signal für eine große Rekommunalisierungsoffensive. Die GSW war 2004 veräußert, man kann sagen, verscherbelt worden. Ihre Immobilien gehören heute weitgehend zum Imperium der Deutschen Wohnen. Der Verkauf war ohne Zweifel ein großer Fehler. Selbst der Verweis auf die damals kata-strophale Haushaltslage des Landes...

  • 28.01.19
  • 426× gelesen
Bauen

Kaufangebot bestätigt

Friedrichshain. Die jetzt teilweise rekommunalisierten Wohnungen an der Karl-Marx-Allee sind bereits in der Vergangenheit der Wohnungsbaugesellschaft WBM zum Kauf angeboten worden. Das berichtete die Berliner Woche Ende Dezember. Eine solche Offerte wurde jetzt auch von Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) eingeräumt. Sie habe es aber "nur im Rahmen eines Bieterverfahrens" gegeben, erklärte Lompscher auf eine Anfrage des FDP-Abgeordneten Bernd Schlömer. Weitere Angaben machte...

  • Friedrichshain
  • 08.01.19
  • 105× gelesen
Bauen
Die Allee in rot, gelb und orange. Tücher als Ausdruck des Protests gegen die Deutsche Wohnen.

Quorum gegen Deutsche Wohnen
Mehr als ein Drittel der Mieter an der Karl-Marx-Allee stimmt "gestrecktem Erwerb" zu

34, 40, 46. Drei Zahlen, die nicht Teil einer Lottoreihe sind, aber ebenfalls eine Art "großes Los" bedeuten können. Sie stehen für den jeweiligen Prozentsatz der Mieter in den drei Blöcken an der Karl-Marx-Allee, die einem sogenannten "gestreckten Erwerb" durch die kommunale Wohnungsbaugesellschaft Gewobag zugestimmt haben. Damit ist der vom Immobilienmulti Deutsche Wohnen vorgesehene Kauf dieser Objekte zumindest durchlöchert, im besten Fall ziemlich ausgebremst worden. Denn die Gewobag...

  • Friedrichshain
  • 07.01.19
  • 223× gelesen
  •  1
Politik
Monika Herrmann in ihrem Büro im Rathaus Friedrichshain.
2 Bilder

Altes aus 2018 und Neues in 2019
Resümee und Ausblick der Bürgermeisterin Monika Herrmann

Jahreswechsel sind zwar Zeiten für Bestandsaufnahmen. Aber natürlich halten sich viele Fragen und Probleme nicht an den Kalender. Deutlich wurde das auch beim Gespräch von Berliner-Woche-Reporter Thomas Frey mit Bürgermeisterin Monika Herrmann (Bündnis90/Grüne). Das abgelaufene Jahr sei vom Komplex Wohnen und Mieten geprägt gewesen. Das sagten Sie Ende 2017. Daran hat sich wahrscheinlich wenig geändert... Monika Herrmann: Stimmt. Zuletzt hat sich das an der Karl-Marx-Allee noch einmal...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 01.01.19
  • 178× gelesen
  •  1
Bauen

Vermeidbarer Stress
Häuserkauf an der Karl-Marx-Allee wäre schon früher möglich gewesen

Der Kampf gegen den Einstieg des Immobilienmultis Deutsche Wohnen an der Karl-Marx-Allee scheint erfolgreich zu sein. Die Mieter können ihre Wohnungen entweder mit Hilfe eines IBB-Kredits erwerben oder sie nach einer Vorkaufanzeige an ein kommunales Wohnungsunternehmen weitergeben. Daneben wird in einem Block mit ungefähr 80 Wohnungen das bezirkliche Vorkaufsrecht ausgeübt. Dieser Gebäudekomplex gehört zum Milieuschutzgebiet Weberwiese. Ebenfalls gestärkt wurde die Abwehrfront durch die...

  • Friedrichshain
  • 24.12.18
  • 210× gelesen
Bauen
Protestplakate am  Gebäude Karl-Marx-Allee 98. Dieses Objekt gehört zum Milieuschutzgebiet Weberwiese.

Abwehrstrategien gegen die Deutsche Wohnen
Karl-Marx-Allee: Bezirk und Senat wollen Wohnungskauf durch Immobilienunternehmen verhindern

Vergleiche aus dem Bereich des Militärs sind gerade in Friedrichshain-Kreuzberg eher verpönt. Aber der Erwerb von rund 700 Appartements durch das Immobilienunternehmen Deutsche Wohnen an der Karl-Marx-Allee und das Vorgehen dagegen haben Züge einer bedeutenden Schlacht auf dem Berliner Wohnungsmarkt. Denn es geht darum, welche Waffen dabei im Arsenal sind, wie sie in Stellung gebracht werden sollen und welche Wirkung damit erzielt werden kann. Darüber stritt auch die...

  • Friedrichshain
  • 29.11.18
  • 234× gelesen
Blaulicht

Wie kriminell ist mein Kiez?
Polizei bietet online Überblick über Straftaten

In Friedrichshain-Kreuzberg hat es 2017 insgesamt 54 849 Straftaten gegeben. Umgerechnet sind das 19 460 Taten pro 100 000 Einwohner. Diese und weitere Zahlen sind dem Berliner Kriminalitätsatlas zu entnehmen, den die Polizei jetzt online gestellt hat. Unter www.berlin.de/polizei/service/kriminalitaetsatlas finden sich nicht nur die Angaben aus dem vergangenen Jahr, sondern alle Ergebnisse seit 2012. Und das jeweils aufgegliedert auf 17 verschiedene Delikte sowie unterteilt nach Bezirken...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 27.11.18
  • 67× gelesen
Verkehr

Senatorin setzt den letzten Poller
Erster geschützter Radfahrstreifen auf der Holzmarktstraße eingeweiht

Verkehrssenatorin Regine Günther (parteilos, für Grüne) hat am 8. November Berlins ersten geschützten Radfahrstreifen auf der Holzmarktstraße eingeweiht. Der 3,50 Meter breite Radfahrstreifen wurde im Zuge der kompletten Neugestaltung der Holzmarktstraße angelegt. Er ist grün beschichtet und mit weiß-roten Pollern von der Autofahrbahn abgetrennt. Die geschützten Radfahrstreifen sind ein Modellversuch und werden in Berlin fünf Jahre lang erprobt. Im Rahmen der Untersuchungen sollen...

  • Mitte
  • 09.11.18
  • 43× gelesen
Bauen
Die Deutsche Wohnen hat sich 700 Wohnungen an der Karl-Marx-Allee gesichert. Nur bei wenigen gibt es eine direkte Handhabe gegen den Großeinkauf.

Monopoly an der Magistrale
Deutsche Wohnen kauft 700 Wohnungen entlang der Karl-Marx-Allee

An der Karl-Marx-Allee gibt es einen großen Immobiliendeal. 700 Wohnungen wechseln den Besitzer. Neuer Eigentümer: die Deutsche Wohnen. Deshalb sorgt nicht nur die Masse der verkauften Objekte, sondern auch der Käufer für Aufregung. Denn die Deutsche Wohnen genießt, gelinde gesagt, nicht gerade den besten Ruf. Sie ist mit rund 110 000 Appartements in Berlin der größte private Wohnungsgeber der Stadt und fiel in der Vergangenheit immer wieder durch rigides Vorgehen gegenüber Mietern auf....

  • Friedrichshain
  • 07.11.18
  • 309× gelesen
Wirtschaft

Eröffnung am 17. November

Friedrichshain. Das Café Sibylle in der Karl-Marx-Allee 72 wird am Sonnabend, 17. November, wieder eröffnen. Wie mehrfach berichtet, war es Ende März geschlossen worden, unter anderem wegen der Insolvenz des bisherigen Hauptmieters. Neuer Betreiber ist der Bildungs- und Beschäftigungsträger puk a malta gGmbH. Weiter im Café vorhanden ist die Ausstellung zur Geschichte der Stalinallee/Karl-Marx-Allee. Sie wird jetzt vom Bezirksmuseum betreut. Außerdem sollen in den Räumen auch aktuelle Themen...

  • Friedrichshain
  • 03.11.18
  • 24× gelesen