Anzeige

Alles zum Thema Karl-Marx-Allee

Beiträge zum Thema Karl-Marx-Allee

Wirtschaft
Seit drei Monaten gibt es keinen Betrieb im Café Sibylle.

Kommt das Café Sibylle zurück?
Neuer Betreiber gefunden, aber noch ist nicht alles fix

Seit Anfang April ist das Café Sibylle in der Karl-Marx-Allee 72 geschlossen. Der nicht verlängerte Mietvertrag mit dem Betreiber und Untermieter sowie die Insolvenz des Hauptmieters, des Bildungsträgers BUF, haben dazu geführt (wir berichteten). Jetzt scheint eine "zeitnahe" Wiedereröffnung in Sicht. Zumindest geht das aus den Antworten von Stadtrat Knut Mildner-Spindler (Linke) auf zwei Anfragen der Fraktionen von Bündnis90/Grüne und SPD hervor. Demnach sei beschlossen worden, das...

  • Friedrichshain
  • 06.07.18
  • 145× gelesen
  • 1
Umwelt
Blühender Rosengarten.
5 Bilder

Gedanken zum Rosengarten
Grünfläche mit Geschichte

Auch im Rosengarten blüht es in diesen Tagen. Dafür sorgen nicht nur Rosen. Zahlreiche Sitzgelegenheiten rund um die Grünfläche laden zum Verweilen ein. Genutzt werden sie meist von Anwohnern aus der Umgebung. Auch von nicht gewünschten Besuchern lassen sie sich anscheinend nicht abschrecken. Sie habe zuletzt dort Ratten beobachtet, berichtet eine Leserin der Berliner Woche. Dem Bezirksamt ist allerdings ein erhöhtes Aufkommen der Nager an dieser Stelle bisher nicht bekannt. Was...

  • Friedrichshain
  • 27.06.18
  • 80× gelesen
Verkehr
Über den Mittelstreifen wird während der Bauphase der Verkehr geleitet.
4 Bilder

Grünes Licht für Radwege
Neubau der Karl-Marx-Allee hat begonnen

Der komplette Umbau der Karl-Marx-Allee (KMA) hat nach jahrelangen Diskussionen jetzt begonnen. Fahrradfahrer bekommen auf dem Megaboulevard zwischen Alexanderplatz und Strausberger Platz viel Raum. Zu DDR-Zeiten marschierten auf der 125 Meter breiten Paradestrecke zum Republikgeburtstag FDJ-ler und NVA-Soldaten an der Ehrentribüne der Staats- und Parteiführung vorbei. Jetzt werden die Flächen neu geordnet. Radfahrer bekommen bis zu vier Meter breite Fahrstreifen auf beiden Seiten, grün...

  • Mitte
  • 20.06.18
  • 182× gelesen
Anzeige
Blaulicht

Mit Messer verletzt

Friedrichshain. In einer Wohnung in der Karl-Marx-Allee ist am 21. Mai ein Streit eskaliert. Nach ersten Ermittlungen soll dort gegen 23.50 Uhr ein Mann mit einem Messer auf den Bewohner eingestochen und ihn am Hals verletzt haben. Das Opfer musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen. tf

  • Friedrichshain
  • 23.05.18
  • 29× gelesen
Leute

Dienstältester Markthändler

Friedrichshain. Horst Pawlak (64) ist seit 1990 mit seinem Obst- und Gemüsestand auf Friedrichshainer Wochenmärkten vertreten. So lange wie wahrscheinlich kein anderer Anbieter. Er ist regelmäßig am Boxhagener Platz, war zuletzt am Kosmos und an der Koppenstraße und jetzt auch am neuen Standort an der Karl-Marx-Allee 93, der seit 24. April diese beiden Märkte ersetzt. Der Umzug wäre eine gute Entscheidung gewesen, sagt Pawlak.

  • Friedrichshain
  • 26.04.18
  • 79× gelesen
Verkehr
Eines von vielen Schlaglöchern, hier an der Holzmarktstraße.
2 Bilder

Immer wieder Flickwerk: Schlaglochsanierung ist Dauerproblem

Wenn der Winter geht, kommen die Schlaglöcher. Die kalte Jahreszeit sorgte für neue Schäden. Dazu kommen alte, nicht nur auf Straßen, sondern auch auf Rad- und Gehwegen. Alle Jahre wieder bewegt sich auch der aktuelle Ausbesserungsbedarf in Friedrichshain-Kreuzberg bei ungefähr zehn Millionen Euro. Ihm stehen rund 2,4 Millionen Euro gegenüber, die zum Kampf gegen die Schlaglöcher eingesetzt werden können. Sie kommen je zur Hälfte aus Senats- und Bezirksmitteln. Ihr Einsatz sei aber häufig...

  • Friedrichshain
  • 14.04.18
  • 50× gelesen
Anzeige
Bauen
Der megabreite Mittelstreifen auf der Karl-Marx-Allee wird zugunsten neuer Radstreifen auf zehn Meter Breite reduziert.
2 Bilder

Brücken, Straßen, Radwege oder Uferwände – Senat investiert in die Infrastruktur

Nach 20 Jahren Sparwahn investiert der Senat jetzt wieder in die Infrastruktur. Insgesamt 104 Millionen Euro fließen 2018 und 2019 in Erhalt, Aus- oder Neubau von Brücken, Straßen, Gehwegen, Radwegen und Wasserbauwerken. „An der Infrastruktur wurde in den letzten 20 Jahren zu viel gespart. Ein riesiger Instandhaltungsschuldenberg wurde aufgehäuft. Diesen bauen wir jetzt ab. Die Trendwende ist eingeleitet“, sagte Verkehrssenatorin Regine Günther (parteilos) bei der Vorstellung des...

  • Mitte
  • 31.03.18
  • 270× gelesen
Leute
Die Beteiligten des Projekts sind stolz auf ihren Film.
3 Bilder

Vergangenheit mit Kinderaugen: Friedrichshainer Filmprojekt vorgestellt

Das Rohmaterial war mehr als zweieinhalb Stunden lang. Daraus wurden in der Endfassung etwas mehr als 20 Minuten. Einiges fiel dem Schnitt zum Opfer. "Ich zeig dir mein Friedrichshain" heißt das fertige Werk, das am 21. Januar im Familienzentrum Menschenskinder an der Fürstenwalder Straße seine Premiere feierte. Der Film zeigt zehn Kinder, die sich mit Senioren getroffen und sie über ihr Leben ausgefragt haben. Die Idee hatte Ulrike Werber, einst Schauspielerin und heute Coach und...

  • Friedrichshain
  • 26.01.18
  • 202× gelesen
  • 1
Wirtschaft

Drei Stunden Stromausfall

Friedrichshain. Eine Defekt im Umspannwerk Gürtelstraße hat am 6. Januar dazu geführt, dass knapp 3300 Haushalte und etwa 350 Gewerbetriebe im Dunkeln saßen. Betroffen waren auch Straßen wie die Karl-Marx- oder Frankfurter Allee. Der Stromausfall war gegen 15.30 Uhr gemeldet worden. Es dauerte etwa drei Stunden, ehe er vollständig behoben war. tf

  • Friedrichshain
  • 09.01.18
  • 17× gelesen
Blaulicht
Auch am Frankfurter Tor bzw. auf der Karl-Marx-Allee sowie Frankfurter Allee in Friedrichshain gab es am Samstagnachmittag keinen Strom / Symbolbild!

Stromausfall in Friedrichshain: Über 3.000 Haushalte im Dunkeln!

BERLIN - Am Samstagnachmittag kam es im Berliner Bezirk Friedrichshain zu einem großen Stromausfall. Über 3.000 Haushalte waren betroffen. Der Grund für den Stromausfall sei ein Defekt im Umspannwerk Gürtelstraße gewesen, so die Polizei. Betroffen von dem Ausfall waren auch große Straßen wie die Frankfurter Allee sowie die Karl-Marx-Allee. Insgesamt waren 3270 Haushalte und 350 Gewerbebetriebe betroffen. Der Stromausfall wurde am Samstag gegen 15:30 Uhr der Polizei gemeldet. Weitere...

  • Friedrichshain
  • 06.01.18
  • 125× gelesen
Blaulicht

Gegen Lichtmast geprallt

Friedrichshain. Aus zunächst noch ungeklärter Ursache ist ein Autofahrer am Abend des 5. Dezember an der Kreuzung Karl-Marx-Allee und Straße der Pariser Kommune von der Fahrbahn abgekommen. Er prallte mit seinem Fahrzeug gegen einen Lichtmast, anschließend schleuderte es gegen einen vorbeifahrenden Pkw. Während den beiden Fahrern nichts passierte, wurden zwei Insassen im Wagen des Unfallverursachers, ein Mann und eine schwangere Frau, leicht verletzt. tf

  • Friedrichshain
  • 07.12.17
  • 20× gelesen
Politik

Aus für Babette-Bar: Nicolas Berggruen beendet Mietvertrag mit Kunst- und Kultursalon

Mitte. Die Bar „Kosmetiksalon Babette“ im DDR-Pavillon an der Karl-Marx-Allee 36 gegenüber dem Kino International wird geschlossen. Der 1962 als Kosmetiksalon gebaute Glaswürfel ist seit 14 Jahren Kunst- und Kulturort. In dem kultigen Pavillon gab es mehr als 190 Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Fashionshows und viele Feiern. Das zweigeschossige Gebäude neben dem Caé Moskau ist Teil des Denkmalensembles Karl-Marx-Allee und gehört der Nicolas Berggruen Holdings GmbH. Auf der Website...

  • Mitte
  • 15.09.17
  • 669× gelesen
Soziales

Petition zum Haus der Gesundheit

Mitte. Anwohnerinnen und Anwohner des Wohngebietes Karl-Marx-Allee und Alexanderplatz engagieren sich gegen die Privatisierung des Gebäudekomplexes „Haus der Gesundheit“. Seit Start der Petition Ende Juli haben mehr als 500 Personen unterzeichnet. Sie beklagen den Wegzug vieler in diesem Haus angesiedelter Arztpraxen. Dadurch sei die ärztliche Versorgung für die älteren Anwohner im angrenzenden Wohngebiet unzureichend. Bereits am 1. August bestätigte der Petitionsausschuss des Berliner...

  • Mitte
  • 24.08.17
  • 34× gelesen
Verkehr
Polizeifahrzeuge blockieren die Zufahrt zum gesperrten Bereich am Frankfurter Tor.
5 Bilder

Karl-Marx-Alle für 74 Stunden dicht

Friedrichshain. Am 4. August um 4 Uhr war es soweit. Die Karl-Marx-Allee wurde stadteinwärts zwischen Frankfurter Tor und Strausberger Platz dicht gemacht. Da es keine Vorankündigung gegeben hatte, standen tausende Berliner im Stau. "Ich habe rund eine Stunde bis zur Arbeit in Kreuzberg gebraucht. Sonst schaffe ich die Strecke vom früheren Viehhof bis zum Halleschen Tor in 30 Minuten. Ich hatte große Probleme, die Karl-Marx-Allee zu kreuzen", schimpft Marion Krause, die diese Strecke mehrmals...

  • Friedrichshain
  • 04.08.17
  • 480× gelesen
Bauen

Rosengarten schützen

Friedrichshain. Das Bezirksamt soll während der Biermeile vom 4. bis 6. August Schutzmaßnahmen für den Rosengarten an der Karl-Marx-Allee ergreifen. Andernfalls bestehe die Gefahr, dass die neu gestaltete Anlage durch trinkfreudige Menschen stark beschädigt werde, befürchtet die Linke, die den Antrag gestellt hatte. Er stieß auf allgemeine Zustimmung. Denkbar wäre, die Grünfläche zu umzäunen, wurde ebenfalls angeregt. tf

  • Friedrichshain
  • 06.07.17
  • 32× gelesen
Wirtschaft

Keine Chance für Flohmarkt

Friedrichshain. Der Antrag auf einen Riesenflohmarkt an der Karl-Marx-Allee wird keine Zustimmung finden. Darauf lässt nicht nur die Einschätzung der Verwaltung, sondern auch das Meinungsbild im Wirtschafts- und Ordnungsausschuss schließen. Laut Stadtrat Andy Hehmke (SPD) hat der Betreiber des Marktes am Ostbahnhof, die Firma Oldthing, den Wunsch nach diesem Mega-Trödel entlang der Allee geäußert. Und zwar auf dem gesamten Bereich zwischen Strausberger Platz und Frankfurter Tor. In diesem...

  • Friedrichshain
  • 22.06.17
  • 169× gelesen
  • 1
Bauen
Die großzügigen Freiflächen zwischen den Häusern sollen erhalten bleiben.
3 Bilder

Anwohner diskutierten über die Entwicklung des Fördergebietes Karl-Marx-Allee

Mitte. Das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) für das Fördergebiet Karl-Marx-Allee, II. Bauabschnitt, wurde am 6. Juni vorgestellt. Etwa 100 Anwohner waren der Einladung gefolgt. Nach der Vorstellung des ISEK durch Vertreter des Koordinationsbüros für Stadtentwicklung und Projektmanagement (KoSP) bestand die Möglichkeit zur Diskussion. Zum Beispiel über diese Themen: Haus der Gesundheit: Die unklare Zukunft beunruhigt viele Anwohner. Schon jetzt gibt es nicht genügend...

  • Mitte
  • 08.06.17
  • 314× gelesen
Kultur
Das Niemeyerhaus von der Altonaer Straße aus gesehen, entstanden 1956-57.
3 Bilder

Buch über Hansaviertel und Karl-Marx-Allee als erster Schritt zum Weltkulturerbe

Mitte. In Berlin gehören die Museumsinsel und sechs Wohnsiedlungen der Moderne zum Weltkulturerbe. Jetzt sollen noch das Hansaviertel und die Karl-Marx-Allee auf die Liste der Unesco. Ein „Volksbuch“ ist der erste Schritt auf dem Weg zum Welterbe-Antrag. Kultursenator Klaus Lederer (Linke) hat es in der Akademie der Künste am Hanseatenweg vorgestellt. Es werde ein steiniger und langer Weg bis zum Weltkulturerbe und man brauche einen langen Atem, meinte Lederer. Ein erster Versuch, überhaupt...

  • Hansaviertel
  • 11.04.17
  • 449× gelesen
Blaulicht

Tourist schwer verletzt

Friedrichshain. Beim Einbiegen von der Straße der Pariser Kommune in die Karl-Marx-Allee stieß am 23. März, kurz nach Mitternacht, ein Taxi mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Der Beifahrer in diesem Auto, ein Tourist, erlitt dabei schwere Kopfverletzungen und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. tf

  • Friedrichshain
  • 23.03.17
  • 8× gelesen
Blaulicht

Überfall auf Apotheke

Friedrichshain. Ein Räuber bedrohte am Nachmittag des 31. Januar den Angestellten einer Apotheke an der Karl-Marx-Allee mit einer Schusswaffe und forderte Geld. Weil es dem Mitarbeiter nicht gelang, die Kasse zu öffnen, kam die Inhaberin dazu und übergab dem Täter die Einnahmen. Der flüchtete mit der Beute in unbekannte Richtung. tf

  • Friedrichshain
  • 01.02.17
  • 13× gelesen
Verkehr
Boliden vorm Balkon. Im Mai 2016 war die Karl-Marx-Allee Rennstrecke der FIA-Formula-E-Meisterschaft. Manche Anwohner freuten sich über ihren exklusiven Logenplatz.

Senat zieht den Stecker: Das Formel-E-Rennen nicht mehr auf die Karl-Marx-Allee

Mitte. Die FIA-Formula-E-Meisterschaft kehrt zum ehemaligen Flughafen Tempelhof zurück. Die neue Landesregierung will nicht, dass das Autorennen erneut auf der Karl-Marx-Allee stattfindet. Quietschende Reifen, surrende Motoren, tagelang gesperrte Straßen: Nach der Premiere im vergangenen Mai wird es kein weiteres Rennen der FIA-Formula-E-Meisterschaft inmitten der City geben. Obwohl die Planungen seit Monaten für die Berliner Megashow der Elektroflitzer in Mitte auf Hochtouren laufen, hat...

  • Mitte
  • 24.01.17
  • 85× gelesen
Sport
Aufbau der Tribünen für das Formel E-Rennen 2016 an der Karl-Marx-Allee. 2017 sollen die Elektroflitzer dort nicht fahren.

Formel E nicht auf der Allee: Rennen soll wieder in Tempelhof stattfinden

Friedrichshain/Mitte. Friedrichshain und Mitte werden in diesem Jahr nicht der Austragungsort für ein weiteres Autorennen im Rahmen der Formel E-Weltmeisterschaft. Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz untersagte jetzt die geplante Streckenführung über die Karl-Marx-Allee, Strausberger Platz und Lichtenberger Straße. Dort hatte der Wettbewerb für Elektroflitzer 2016 stattgefunden. Begründet wird die Entscheidung mit den Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer, etwa wegen...

  • Friedrichshain
  • 24.01.17
  • 47× gelesen
Kultur
Die Ausstellung "Ortsgespräche" zeigte seit 2012 die Lokalgeschichte von Friedrichshain-Kreuzberg anhand bekannter Gebäude, Straßen oder Plätze.

Ende einiger Ortsgespräche: Ausstellung wird teilweise abgebaut

Friedrichshain-Kreuzberg. Fünf Jahre war die Ausstellung "Ortsgespräche" im Friedrichshain-Kreuzberg Museum, Adalbertstraße 95a, zu sehen. Für einen Teil davon gilt das nur noch bis 22. Januar. Konkret betrifft das den Bereich in der zweiten Etage, wo am Beispiel von ausgewählten Orten die Bezirks- und nicht zuletzt die Einwanderungsgeschichte nacherzählt wird. Zu ihnen gehören zum Beispiel die Karl-Marx-Allee, der Görlitzer Park, die Samariterkirche und der Mariannenplatz. Weiter besucht...

  • Kreuzberg
  • 10.01.17
  • 27× gelesen
Verkehr

Kein Formel-E-Rennen

Friedrichshain. Das Bezirksamt soll keine positive Stellungnahme zum geplanten Formel-E-Rennen abgeben und sich für eine Verlegung an einen geeigneten Standort außerhalb der Innenstadt einsetzen. Dieser Antrag der Grünen wurde in der BVV gegen die Stimmen der FDP angenommen. Wie berichtet ist für den 10. Juni eine weitere Veranstaltung im Rahmen der Weltmeisterschaft für Elektrorennwagen geplant. Die Strecke soll wie schon 2015 über die Karl-Marx-Allee, den Strausberger Platz und die...

  • Friedrichshain
  • 20.12.16
  • 25× gelesen