Karl-Marx-Allee

Beiträge zum Thema Karl-Marx-Allee

Bildung

Zeitreise per Spielautomaten

Friedrichshain. 20 inzwischen historische und restaurierte Spielautomaten-Exemplare zeigt das Computerspielemuseum in den kommenden Wochen in einer Sonderausstellung. Sie stehen für eine Zeitreise durch das digitale Gaming. Angefangen vom Weltraumabenteuer "Asteroids" von 1979 bis zum Doppelsitz Rennautomaten "Sega Rally" (1994). Ebenfalls vertreten ist der PolyPlay von 1985, der einzige Videospielautomat der DDR. Zu sehen ist die Ausstellung in der Karl-Marx-Allee 93a. Geöffnet täglich von 10...

  • Friedrichshain
  • 27.06.20
  • 45× gelesen
Politik
Gedenken am Rosengarten, 17. Juni 2020.

Spezielle Geschichtsstunde
Die Bezirksverordnetenversammlung, der 17. Juni und das "Neue Deutschland"

Zumindest an Jahrestagen fällt das Entkommen aus der Geschichte schwer. Erst recht, wenn so ein Tag, wenn auch wahrscheinlich ungewollt, noch aufgeladen wird. Am 17. Juni 1953 erhoben sich zunächst die Arbeiter, dann breite Volksmassen in der DDR gegen das SED-Regime. Der Aufstand konnte nur mit Hilfe sowjetischer Truppen niedergeschlagen werden. Mindestens 34 Menschen starben, mehr als 10 000 wurden verhaftet. In der alten Bundesrepublik war der 17. Juni bis 1990 ein Feiertag. Heute...

  • Friedrichshain
  • 18.06.20
  • 138× gelesen
Politik

Gedenken an den 17. Juni

Friedrichshain. Anlässlich des 67. Jahrestages des Volksaufstandes in der DDR laden Bezirksverordnetenversammlung und Bezirksamt für Mittwoch, 17. Juni, zu einem stillen Gedenken an die Ereignisse von 1953 ein. Es findet ab 17 Uhr am Gedenkstein am Rosengarten, Karl-Marx-Allee 103-105, statt. tf

  • Friedrichshain
  • 16.06.20
  • 21× gelesen
Kultur

In die digitale Küche

Friedrichshain. Dem Stellenwert des Essens in der Gaming-Geschichte widmet sich das Computerspielemuseum, Karl-Marx-Allee 93a, in einer aktuellen Sonderausstellung. Zu sehen, sprich mindestens haltbar, noch bis 27. September. In „Die digitale Küche – Mit Essen spielt man (nicht)“ geht es an zehn Stationen um verschiedene Facetten der Beziehung zwischen Videospiel und Verköstigung. Lebensmittel, die bei Geschicklichkeitsprüfungen eine Rolle spielen, Management-Simulationen für den Ausbau eines...

  • Friedrichshain
  • 13.06.20
  • 56× gelesen
Bildung

Friedrichshain-West erkunden

Friedrichshain. Ab sofort bietet die Kontaktstelle PflegeEngagement zwei Mal wöchentlich geführte Spaziergänge durch Friedrichshain-West an. Sie starten jeden Dienstag im Nachbarschaftstreff "Wir im Kiez", Koppenstraße 62, und am Sonntag am Café Sibylle, Karl-Marx-Allee 72. Beginn ist jeweils um 10 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos, es wird aber um Anmeldung gebeten, ¿70 71 68 69, E-Mail: kpe@volkssolidaritaet.de. Das Programm wird den Wünschen de Teilnehmerinnen und Teilnehmer angepasst....

  • Friedrichshain
  • 07.03.20
  • 48× gelesen
Blaulicht

Falsche Polizisten geschnappt
Warnung vor Trickbetrügern

Wer einen Anruf von angeblichen Polizisten erhält, mit der Aufforderung, Geld und Wertgegenstände abzugeben, sollte darauf keinesfalls eingehen, sondern echte Einsatzkräfte alarmieren. Darauf verweist die Polizei noch einmal im Zusammenhang mit einem versuchten Trickbetrug am 23. Februar. Bei einer 78-Jährigen Anwohnerin der Karl-Marx-Allee hatte sich an diesem Tag ein "Polizist" per Telefon gemeldet und von ihr verlangt, ihre Habe in einem Beutel im Hausflur abzustellen. Die Frau wurde...

  • Friedrichshain
  • 24.02.20
  • 44× gelesen
Kultur

Entlang der Magistrale
Die Stadtführung am 22. Februar 2020 führt zum Petersburger Platz

Bei meinem 182. monatlichen Stadtspaziergang lade ich Sie zum Petersburger Platz ein. Am Platz an der Petersburger Straße blieb die Pfingstkirche aus der späten Kaiserzeit das prächtigste Gebäude. An ihrer Fassade züngelt ein stilisiertes rotes Flammenfeld empor, hergestellt aus gebrannten Klinkern. Die „Flamboyant-Gotik“ mittelalterlicher Endzeit lässt grüßen, ein Hauch französischer Westen im Berliner Osten. Auch hier gibt es bis heute die alten Vorderhäuser, Seitenflügel und...

  • Charlottenburg
  • 19.02.20
  • 79× gelesen
Wirtschaft
Bier verbindet. Beim Festival auf der Karl-Marx-Allee konnte jedes Jahr Gebrautes aus aller Welt probiert werden. Das geht jetzt nicht mehr.

Aus für die Biermeile
Traditionsveranstaltung findet bereits in diesem Jahr nicht mehr statt

Das Internationale Berliner Bierfestival, sprich Biermeile, an der Karl-Marx-Allee gehörte seit ihrem Start im Jahr 1997 zu den größten Freiluftevents nicht nur im Bezirk. Das ist jetzt Vergangenheit. Bereits im kommenden Sommer wird es die Veranstaltung nicht mehr geben. Das kündigte der Förderverein Biermeile auf seiner Website an. Begründet wird das Aus vor allem mit den von Jahr zu Jahr gestiegenen Kosten und Auflagen etwa für Sanitäranlagen und Absperrungen, weiteren Vorgaben wegen der...

  • Friedrichshain
  • 05.02.20
  • 756× gelesen
  •  1
Bauen

Weiterer Block für die Gewobag

Friedrichshain. Die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Gewobag übernimmt auch den Block F-Nord an der Karl-Marx-Allee mit 151 Wohnungen. Bereits im vergangenen Jahr waren die Blöcke C-Süd, C-Nord und D-Nord in ihren Besitz übergegangen. Wie mehrfach berichtet, sollten sie ursprünglich an die „Deutsche Wohnen“ verkauft werden. Dagegen gab es massiven Protest der Mieter, die am Ende zu einem Ankauf mit Hilfe von Landesmitteln führten. Nach Angaben der Senatsverwaltung für Finanzen soll die...

  • Friedrichshain
  • 05.02.20
  • 109× gelesen
Blaulicht

Fremdenfeind mit Messer

Friedrichshain. Wegen des Verdachts der Körperverletzung und Bedrohung mit fremdenfeindlichem Hintergrund ermittelt der Staatsschutz gegen einen 57 Jahre alten Mann. Er soll am Abend des 1. Februar auf der Karl-Marx-Allee zunächst einer Frau gegen den Oberarm gestoßen und vor ihr ausgespuckt haben. Die 24-Jährige, die dort mit ihrem Kind unterwegs war, alarmierte daraufhin die Polizei und ihren Lebensgefährten und folgte dem mutmaßlichen Angreifer aus sicherer Entfernung. Als ihr Partner kurz...

  • Friedrichshain
  • 05.02.20
  • 60× gelesen
Blaulicht

Brennendes Motorrad

Friedrichshain. Eine Anwohnerin in der Karl-Marx-Allee bemerkte am 15. Januar gegen 2.15 Uhr Brandgeruch. Als sie aus dem Fenster schaute, sah sie Feuer an einem Motorrad. Durch die Hitzeeinwirkung wurde auch die Scheibe eines Hauses leicht beschädigt. Die Ermittlungen hat ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes übernommen. tf

  • Friedrichshain
  • 16.01.20
  • 23× gelesen
Bauen
Sichtbarer Protest: Gegen den zunächst geplanten Verkauf an die Deutsche Wohnen machten Mieter an der Karl-Marx-Allee auch auf diese Weise mobil.

Verkauf ist jetzt offiziell
Gewobag übernimmt Wohnungen an der Karl-Marx-Allee

Seit dem 1. November verwaltet die Gewobag beziehungsweise ihre Tochtergesellschaft Gewobag VB Vermögensverwaltungs- und Betriebsgesellschaft mbH 673 Wohnungen und 59 Gewerbeeinheiten in der Karl-Marx-Allee 71-103b. Dabei handelt es sich um jene Immobilien, bei denen Anfang des Jahres zunächst durch einen sogenannten "gestreckten Erwerb" zugunsten der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft die geplante Veräußerung an die Deutsche Wohnen verhindert werden sollte. Das wurde später hinfällig,...

  • Friedrichshain
  • 05.11.19
  • 404× gelesen
Blaulicht

Anschlag auf Café Sibylle

Unbekannte haben in der Nacht zum 2. November mit Pflastersteinen die Schaufensterscheiben des Café Sibylle an der Karl-Marx-Allee eingeschlagen. Der Schaden wurde am Morgen gegen 7.30 Uhr entdeckt. Vor dem Lokal, in dem am Vormittag zu einer politischen Veranstaltung eingeladen worden war, seien zudem Flyer aufgefunden worden, erklärte die Polizei. Bei der Veranstaltung handelte es sich um ein Kiezgespräch der Berliner CDU, das trotz des Anschlags stattgefunden hat. Auf den Flugblättern...

  • Friedrichshain
  • 04.11.19
  • 194× gelesen
Verkehr

Höhere Parkgebühren

Friedrichshain. In der Parkraumbewirtschaftungszone zwischen Andreasstraße, Karl-Marx-Allee, Straße der Pariser Kommune und Stralauer Platz kostet das Auto abstellen ab 1. Oktober 50 Cent pro Viertelstunde. Zuvor waren es nur 25 Cent. Wegen der „Gebührenanpassung“ werden auch die Parkscheinautomaten ausgetauscht. Bei den neuen ist der geänderte Tarif eingepreist, während die noch verbliebenen alten Automaten den bisherigen Betrag ausweisen. Nutzer werden deshalb gebeten, auf die Angaben an den...

  • Friedrichshain
  • 30.09.19
  • 132× gelesen
Blaulicht

Fahrerflucht endete mit Unfall

Friedrichshain. Ein 15-Jähriger hat sich am 17. August mit einem Leihwagen eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Sie endete, als er auf der Marchlewskistraße mit vier geparkten Fahrzeugen zusammenstieß. Das Auto war der Besatzung eines Streifenwagens gegen 4.20 Uhr beim Überfahren einer roten Ampel an der Ecke Revaler- und Warschauer Straße aufgefallen. Als die Beamten dem Pkw nachsetzten, beschleunigte der Fahrer und raste über die Marchlewskistraße in Richtung...

  • Friedrichshain
  • 20.08.19
  • 143× gelesen
Wirtschaft
Prost! Auf der Biermeile stehe 2300 Biersorten zum Probieren bereit.
  5 Bilder

Von Hof- bis Schädelbräu
Am ersten Augustwochenende ist wieder Biermeile

Die Veranstaltung hat längst Tradition. Zum 23. Mal findet vom 2. bis 4. August auf der Karl-Marx-Allee das internationale Bierfestival statt, auch bekannt als Biermeile und laut Verantalter Präsenta "der längste Biergarten der Welt". Er ist 2,2 Kilometer lang und erstreckt sich vom Strausberger Platz bis zur Petersburger Straße. Rund 2300 Biersorten können dort probiert werden. Sie kommen von 338 Brauereien aus 80 Ländern. Alle Geschmacksrichtungen sind vertreten: von Pils, Hell, Lager,...

  • Friedrichshain
  • 27.07.19
  • 312× gelesen
Bauen
Flagge zeigen gegen den Verkauf an die Deutsche Wohnen. Auch optisch wurde an den Häusern an der Karl-Marx-Allee in den vergangenen Monaten protestiert.

Berlin sichert sich die Karl-Marx-Allee
Senat kauft 670 Wohnungen direkt vom Eigentümer

Die Auseinandersetzungen um den Verkauf von rund 670 Wohnungen an der Karl-Marx-Allee scheinen zu Ende zu sein. Das Land Berlin beziehungsweise die kommunale Wohnungsbaugesellschaft Gewobag sichern sich die Objekte im Direkterwerb vom bisherigen Eigentümer Predac. Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen, der eigentlich einsteigen wollte, ist damit aus dem Spiel. Wie mehrfach berichtet, hatte es gegen dessen geplanten Einstieg an der Allee massive Proteste und Gegenmaßnahmen gegeben. Sie...

  • Friedrichshain
  • 16.07.19
  • 364× gelesen
  •  1
Blaulicht

Nach Unfall gestorben

Friedrichshain. Bei einem Verkehrsunfall am 27. Juni auf der Karl-Marx-Allee ist eine 78-jährige Frau tödlich verletzt worden. Nach Polizeiangaben hatte die Fußgängerin etwa 100 Meter hinter der Kreuzung Koppenstraße die Fahrbahn überquert. Dabei wurde sie von einem Auto erfasst, das stadtauswärts unterwegs war. Der Fahrer soll vor dem Zusammenstoß noch gehupt haben, was den Unfall aber nicht verhinderte. Sein Auto wurde zwecks Erstellen eines Gutachtens zunächst sichergestellt. tf

  • Friedrichshain
  • 01.07.19
  • 46× gelesen
Politik

Stilles Gedenken an den 17. Juni

Friedrichshain. Anlässlich des 66. Jahrestags des Volksaufstandes in der DDR am 17. Juni 1953 lädt der Bezirk zu einem stillen Gedenken an den Erinnerungsstein am Rosengarten, Karl-Marx-Allee 103-105, ein. Es findet am Montag, 17. Juni, um 17.30 Uhr statt. Teilnehmen werden BV-Vorsteherin Kristine Jaath (Bündnis90/Grüne) und Stadtrat Andy Hehmke (SPD). tf

  • Friedrichshain
  • 13.06.19
  • 19× gelesen
Blaulicht

Zusammenstoß mit Kleinkind

Friedrichshain. Lebensgefährlich verletzt wurde am 24. Mai ein dreijähriges Mädchen bei einem Unfall auf der Karl-Marx-Allee. Nach ersten Ermittlungen stieg das Kind gegen 19.30 Uhr, unbemerkt von Familienmitgliedern, auf das kleine Fahrrad seiner Cousine und fuhr damit auf die Fahrbahn. Eine Autofahrerin, die in Richtung Warschauer Straße unterwegs war, konnte trotz eines Ausweichmanövers den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Mädchen erlitt schwere Kopf- und Rumpfverletzungen und musste...

  • Friedrichshain
  • 27.05.19
  • 46× gelesen
Kultur

Roman über die Karl-Marx-Allee

Friedrichshain. Am Donnerstag, 23. Mai, stellt das Schriftstellerehepaar Ulrike Gerold und Wolfram Hänel im Café Sibylle, Karl-Marx-Allee 72, sein Buch "Alle unsere Träume" vor. Es behandelt als Roman, aber nach einer wahren Begebenheit, den Bau der Stalinallee, der heutigen Karl-Marx-Allee. Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt kostet acht, ermäßigt fünf Euro. Kartenvorbestellungen unter info@café-sibylle.de. tf

  • Friedrichshain
  • 20.05.19
  • 24× gelesen
  •  1
Blaulicht

Unfall mit Rettungswagen

Friedrichshain. Ein Rettungsfahrzeug der Feuerwehr ist am 20. April an der Kreuzung Karl-Marx-Allee und Andreasstraße mit einem Auto zusammen gestoßen. Nach Polizeiangaben war der Einsatzwagen mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs. Er geriet nach dem Unfall auf die Mittelinsel und prallte dort gegen eine Ampel. Das Auto drehte sich um seine eigene Achse. Dessen Fahrer kam zur Beobachtung ins Krankenhaus. Der Lenker des Feuerwehrfahrzeugs erlitt einen Schock, seine beiden Mitfahrer blieben...

  • Friedrichshain
  • 23.04.19
  • 86× gelesen
Bauen
Senatsbaudirektorin Regula Lüscher und Baustadtrat Florian Schmidt (Bündnis90/Grüne) bei der Eröffnung der Ausstellung.
  4 Bilder

Möglichst viele mitnehmen
Das Beteiligungsverfahren für Friedrichshain-West und was es bringen soll

Natürlich sei das Ergebnis entscheidend, sagt Gisela Wendrock. Aber es gebe jetzt viele Möglichkeiten, den Weg dorthin mitzugestalten. Und damit eine ganz andere Basis als in der Vergangenheit. Die Anwohnerin aus der Krautstraße gehörte zu den führenden Vertreterinnen des Protests gegen die ursprünglichen Nachverdichtungspläne der Wohnungsbaugesellschaft WBM in Friedrichshain-West. Deren vorgesehenen mehr als 30, später nur noch etwa halb so viele sogenannte Punkthochhäuser, verteilt im...

  • Friedrichshain
  • 11.04.19
  • 438× gelesen
Bauen

WBM ist jetzt Eigentümer

Friedrichshain. Der Gebäudekomplex Karl-Marx-Allee 92-100 ist seit 1. April offiziell im Bestand der Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM). Wie mehrfach berichtet, war die Immobilie Ende 2018 zunächst von einer Tochtergesellschaft der Deutsche Wohnen erworben worden. Dagegen machte der Bezirk sein Vorkaufsrecht zugunsten der WBM geltend, weil das Objekt im Milieuschutzgebiet Weberwiese liegt. Die Deutsche Wohnen legte zunächst Widerspruch gegen dieses Vorgehen ein, zog ihn aber vor einigen Wochen...

  • Friedrichshain
  • 02.04.19
  • 256× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.