Karl-Marx-Straße

Beiträge zum Thema Karl-Marx-Straße

WirtschaftAnzeige
Aus real,- wird Kaufland: Gemeinsam mit den neuen Kollegen von real,- wird Kaufland den Markt weiter betreiben.

Markt an der Karl-Marx-Straße wird umgestaltet
Aus real,- wird Kaufland

Zum 12. April 2021 übernimmt Kaufland den real,-Markt in Neukölln in der Karl-Marx-Straße 231-235. Dadurch erhalten die rund 80 real,-Mitarbeiter eine neue berufliche Perspektive. Gemeinsam mit den neuen Kollegen von real,- wird Kaufland den Markt erfolgreich weiter betreiben. Für die Kunden bleibt er als Nahversorger für Lebensmittel und alles für den täglichen Bedarf erhalten. Zwei Tage geschlossen, am 14. April 2021 wieder für Sie da Am Montag, 12., und Dienstag, 13. April 2021, bleibt der...

  • Neukölln
  • 07.04.21
  • 2.295× gelesen
Wirtschaft

Aktionärsfonds schüttet Geld aus

Neukölln. Gewerbetreibende können auch in diesem Jahr Geld aus dem Aktionärsfonds der Aktion Karl-Marx-Straße beantragen. Für kleinere und größere Projekte stehen insgesamt 10 000 Euro bereit. Gefragt sind Ideen, die eine besonders positive Wirkung auf das Zentrum Karl-Marx-Straße haben. Bis zu 50 Prozent der Kosten werden übernommen. Wer über sein Vorhaben sprechen möchte, kann einen Termin über den E-Mail-Kontakt cm@aktion-kms.de oder unter Tel. 22 19 72 93 vereinbaren. sus

  • Neukölln
  • 30.03.21
  • 6× gelesen
Bauen

Chorzentrum öffnet im März

Neukölln. Seit knapp drei Jahren laufen die Arbeiten, im März soll das Deutsche Chorzentrum an der Karl-Marx-Straße 145 endlich eröffnen. Bauherr ist der Verein Deutscher Chorverband, in dem 15 000 Gesangsensembles organisiert sind. Neben dem Verband wollen unter anderem der Landesmusikrat Berlin und eine musikalische Kita mit 70 Plätzen in das ehemalige Mietshaus neben dem Heimathafen einziehen. Vor den Bauarbeiten stand die Immobilie fünf Jahre lang leer. sus

  • Neukölln
  • 06.01.21
  • 32× gelesen
Soziales

Neue Vorschriften auf Neuköllns Magistralen

Neukölln. „Bitte Maske tragen“ steht in regelmäßigen Abständen auf den Bürgersteigen – auf Deutsch, Englisch, Türkisch und Arabisch. Am 24. Oktober hat der Senat das Aufsetzen einer Mund-Nasen-Bedeckung auf der Karl-Marx-Straße angeordnet. Sonnabend, 31. Oktober, folgen die Sonnenallee, die Hermannstraße und der Hermannplatz. In ganz Berlin sind 33 Straßen betroffen, von der Spandauer Altstadt über Kudamm und Tauentzien bis zum Alexanderplatz. Außerdem gilt die Maskenpflicht auf allen Märkten,...

  • Neukölln
  • 30.10.20
  • 217× gelesen
Bauen
Den Hammer in die Hand nahmen Christian Wulff, Präsident des Deutschen Chorverbandes und Bundespräsident a.D., und Geschäftsführerin Veronika Petzold. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller, Marcus und Andreas Fröbe von der Zimmerei Kai Vater assistierten.

"Eine der schönsten Nebensachen"
Richtfest für Deutsches Chorzentrum an der Karl-Marx-Straße / Bezug im Frühjahr geplant

Richtfest für einen kulturellen Leuchtturm: Am 24. Juli schlug Christian Wulff, Präsident des Deutschen Chorverbandes (DCV), den letzten Nagel in den Dachstuhl des Gebäudes Karl-Marx-Straße 145. Im Frühjahr kommenden Jahres soll das neue Zentrum der Organisation bezogen werden. Neben dem DCV, in dem 15 000 Chöre organisiert sind, werden der Chorverband Berlin und der Landesmusikrat Berlin einziehen. Ebenfalls fest eingeplant sind Räume für eine musikalische Kita mit 70 Plätzen. Trägerin ist die...

  • Neukölln
  • 31.07.20
  • 288× gelesen
Blaulicht

"Dämlich und unsolidarisch"
Mehrere Schaufenster an der Karl-Marx-Straße zerstört

Rund 50 Personen, vermutlich aus der linksextremen Szene, randalierten am Abend des 5. Juni rund um den Richardplatz. Bürgermeister Martin Hikel (SPD) verurteilte die Ausschreitungen. Laut Polizeibericht hatte sich gegen 22 Uhr eine Menschenmenge auf dem Richardplatz versammelt, einige waren vermummt und trugen Fackeln. Aus der Gruppe heraus wurde an der Richardstraße einen Müllcontainer in Brand gesetzt, am Herrnhuter Weg eine Hauswand beschmiert und ein Auto beschädigt. An der...

  • Neukölln
  • 11.06.20
  • 134× gelesen
Verkehr

Sperrrung an der Fuldastraße

Neukölln. Neues von der Baustelle Karl-Marx-Straße: Voraussichtlich am 25. Juni wird die Einmündung Fuldastraße gesperrt. Das ist nötig, um in diesem Abschnitt die Tunneldecke der U-Bahn-Linie 7 abzudichten und eine Trinkwasserleitung auszuwechseln. Ähnlich wie in der Weichselstraße wird die gesperrte Fläche für den An- und Abtransport von Material und als Lagerfläche von Bauschutt gebraucht. Die Einschränkungen sollen bis in den Herbst dauern. sus

  • Neukölln
  • 10.06.20
  • 31× gelesen
Blaulicht

Kollision auf der Karl-Marx-Straße

Neukölln. Zu einem Unfall ist es am 26. April gekommen. Ein Autofahrer wollte gegen 17.45 Uhr von einer Tankstellenausfahrt aus die Karl-Marx-Straße überqueren, um zur Glasower Straße zu gelangen. Dabei erfasste er den von rechts kommenden 31-Jährigen Fahrer eines Kleinkraftrades. Der wurde über die Motorhaube des Autos auf die Fahrbahn geschleudert. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Karl-Marx- und die Glasower Straße waren eine halbe Stunde lang gesperrt. sus

  • Neukölln
  • 01.05.20
  • 27× gelesen
Wirtschaft

Förderungen für Geschäftsinhaber

Neukölln. Neue Werbung, schönere Fassade, spannende Veranstaltungen: Auch wenn zurzeit die meisten Läden geschlossen sind, können sich Händler beim Citymanagement der Aktion! Karl-Marx-Straße um Geld aus dem Aktionärsfonds bewerben. Unterstützt werden Ideen, die geeignet sind, die Einkaufsmeile insgesamt attraktiver zu machen. Für kleinere oder größere Projekte und Aktionen stehen bis zu 10 000 Euro bereit. Maximal die Hälfte der jeweils anfallenden Kosten können übernommen werden. Über...

  • Neukölln
  • 28.03.20
  • 29× gelesen
Soziales
Unter hygenisch einwandfreien Bedigungen können sich Drogenabhängige in diesem Raum einen Schuss setzen.

Geschützter Drogenkonsum in Neukölln
Längere Öffnung wegen starker Nutzung: Unterstützung für Süchtige bei "Druckausgleich"

Die Öffnungszeiten der Drogenkonsumräume an der Karl-Marx-Straße 202 sollen ausgeweitet werden. Das geht aus einer Antwort von Martin Matz, Staatssekretär bei der Senatsgesundheitsverwaltung, hervor. Um Auskunft gebeten hatte der Neuköllner SPD-Abgeordnete Joschka Langenbrinck. Unter anderem wollte er wissen, wie die Einrichtung „Druckausgleich“ von den Abhängigen angenommen wird. Sie hatte am 1. Februar 2019 an der Karl-Marx-Straße eröffnet und die beiden Drogenmobile abgelöst, die regelmäßig...

  • Neukölln
  • 25.02.20
  • 101× gelesen
Bauen
Belastend für Geschäftsleute und Verkehrsteilnehmer: Auf der Karl-Marx-Straße ist es seit Jahren eng.
4 Bilder

Neue Sperrungen zwischen Fulda- und Weichselstraße
Jetzt wird von zwei Seiten aus gebuddelt

Die Arbeiten auf der Karl-Marx-Straße gehen in die nächste Phase. Und es gibt etwas Neues: Ist die Baustelle bisher konsequent von Süden nach Norden gewandert, wird nun gleichzeitig eine zweite am Nordende, zwischen Fulda- und Weichselstraße, eingerichtet. So soll das Mammutvorhaben schneller vorankommen. Seit 2010 läuft das größte Straßenbauprojekt Neuköllns. Die BVG, Energieversorger und das Bezirksamt sanieren den Tunnel der U-Bahnlinie 7, erneuern sämtliche Leitungen und die...

  • Neukölln
  • 23.01.20
  • 284× gelesen
  • 1
Bauen

Baukosten verdoppeln sich
Chorzentrum an der Karl-Marx-Straße kann erst Anfang 2021 bezogen werden

Vor gut anderthalb Jahren war noch von sieben Millionen Euro die Rede, jetzt ist mit dem Doppelten zu rechnen. Das neue Zentrum des Deutschen Chorverbandes (DCV) an der Karl-Marx-Straße 145 wird wesentlich teurer als erwartet. Eigens für das Projekt hat der DCV die Immobiliengesellschaft „Karl-Marx-Str. 145“ gegründet, die als Bauherrin auftritt. Das wirtschaftliche Risiko soll nicht unmittelbar beim Verband liegen, eine eventuelle Belastung der 21 Mitgliedsorganisationen ausgeschlossen werden....

  • Neukölln
  • 04.01.20
  • 326× gelesen
Kultur
Ein Schüler der Konrad-Agahd-Schule dokumentiert, mit welchen Schwierigkeiten der Rollstuhlfahrer klarkommen muss.

Bilder von der Baustelle
Passage-Kino zeigt zwei Schüler-Filme zur Karl-Marx-Straße

„Ein blinder Fleck“ heißt der neue Schüler-Film über die Neuköllns größte Baustelle. Zu sehen ist er am 4. Dezember um 10 Uhr im Passage-Kino, Karl-Marx-Straße 131. Der Eintritt ist frei. Der Film wirft einen Blick auf die Baustelle an der Karl-Marx-Straße, die sich langsam von Süden nach Norden zieht und inzwischen für viele zum alltäglichen Stadtbild gehört. Wie aber kommen ältere Menschen und Behinderte mit den Einschränkungen zurecht? Was bedeutet es für sie, wenn die vertrauten...

  • Neukölln
  • 22.11.19
  • 292× gelesen
Kultur
Die Vitrine stellt die Aktion Karl-Marx-Straße zur Verfügung.

Fundstücke von der Baustelle
Ausstellung im U-Bahnhof Karl-Marx-Straße

Schlüssel, Korken, ein silberner Schlauch, eine Plastikspinne: Unter dem Titel „I love my Baustelle“ hat die Neuköllnerin Künstlerin Ginalori die Vitrine auf dem U-Bahnhof Karl-Marx-Straße neu bestückt. Weggeworfenes, Verlorenes und Vergessenes hat sie an der Karl-Marx-Straße gesammelt und neu zusammengesetzt. Dazu gesellt sich eine Figur aus dem Bastelregal der Künstlerin. Sie wolle das Chaos in ein neues Licht rücken und gleichzeitig dazu auffordern, die Straße nicht zu vermüllen. Und mit...

  • Neukölln
  • 14.11.19
  • 142× gelesen
  • 1
Bauen

Fragen zur Karl-Marx-Straße?

Neukölln. Alle, die an der Entwicklung von Neuköllns größter Einkaufsstraße und Baustelle interessiert sind, sind eingeladen, an den Sitzungen der Lenkungsgruppe der Aktion Karl-Marx-Straße teilzunehmen. Hier können sie mit Mitarbeitern des Bezirksamts, der Sanierungsbeauftragten und dem Citymanagement direkt ins Gespräch zu kommen. Der nächste Termin ist Dienstag, 12. November, um 19 Uhr an der Richardstraße 5. sus

  • Neukölln
  • 03.11.19
  • 26× gelesen
Blaulicht

Brutaler Überfall am Rathaus

Neukölln. Bei einem Überfall am frühen Morgen des 14. Oktobers wurde ein 25-jähriger Mann an der Ecke Karl-Marx- und Schönstedtstraße schwer verletzt. Gegen 3 Uhr hatten ihn drei Männer auf Englisch gefragt, ob er Geld wechseln könne. Als er sein Portemonnaie hervorholte, schlug ihn einer der Täter. Dann gingen auch die anderen auf ihn los, bis er am Boden lag, und traten ihn ins Gesicht. Schließlich nahm einer der Angreifer einen Pflasterstein und schlug ihn dem Opfer auf den Kopf. Dennoch...

  • Neukölln
  • 17.10.19
  • 80× gelesen
Bauen
In diesen "Big Bags" wird das Abbruchmaterial gelagert.

Bereits 13 Monate im Rückstand
Warum sich die Sanierung auf der Karl-Marx-Straße hinzieht

Die Sanierung der Karl-Marx-Straße verzögert sich, schlimmstenfalls um drei Jahre. Der Grund: Abbruchmaterial, das mit Schadstoffen belastet ist, muss auf der Baustelle gelagert werden. „Die Entsorgung bereitet uns Kopfzerbrechen“, sagt Rafael Steiner. Er arbeitet als Ingenieur für die BVG und berichtete den Mitgliedern des Bauauschusses am 6. August über den Stand der Dinge. Das Problem: Die BVG muss für die Tunnelsanierung der U 7 auf der Karl-Marx-Straße die Abdichtungen entfernen. Dazu...

  • Neukölln
  • 08.08.19
  • 325× gelesen
  • 1
Wirtschaft

Neuer Standort für Kamil Mode

Kreuzberg/Neukölln. Das Bekleidungsgeschäft Kamil Mode konnte am 1. Juli ein Ladenlokal an der Karl-Marx-Straße in Neukölln beziehen. Wie mehrfach berichtet, mussten die Betreiber ihren bisherigen Standort am Kottbusser Damm nach rund 20 Jahren aufgeben, weil der Eigentümer ihren Mietvertrag nicht mehr verlängerte. Gegen das Aus für Kamil Mode hatte es in den vergangenen Monate heftige Proteste gegeben. Es galt als ein besonders krasses Beispiel für Verdrängung auf dem Gewerbeimmobilienmarkt....

  • Kreuzberg
  • 16.07.19
  • 455× gelesen
Bauen

Lenkungsgruppe lädt zur Sitzung

Neukölln. Die Lenkungsgruppe „Aktion Karl-Marx-Straße“ trifft sich Dienstag, 9. Juli, um 19 Uhr zu ihrer nächsten Sitzung – und zwar an der Richardstraße 5. Hier kann jedermann mit Bezirksamtsmitarbeitern, Citymanagement und den Sanierungsbeauftragten ins Gespräch kommen. Gesprochen wird über viele Themen, die mit den Bauarbeiten auf der Karl-Marx-Straße zu tun haben. sus

  • Neukölln
  • 01.07.19
  • 28× gelesen
Bauen

Alles auf einer Internetseite

Neukölln. Wer an Neuigkeiten interessiert ist, die das Sanierungsgebiet Karl-Marx-Straße/Sonnenallee betreffen, findet sie nun auf einen Blick. Drei ehemalige Internetseiten wurden nun nämlich zu einer einzigen zusammengefasst. Die Adresse lautet www.kms-sonne.de. Alle Projekte, vom Straßenumbau bis zur Sanierung der Schulen und Jugendfreizeiteinrichtungen, sind auf einem Plan zu finden. Von dort aus führen Links zu näheren Informationen. sus

  • Neukölln
  • 30.06.19
  • 79× gelesen
Verkehr

Radstreifen in Grün
Arbeiten an der Karl-Marx-Straße laufen

Ein Teil des Radstreifens an der Karl-Marx-Straße wird farbig. Die Arbeiten laufen. Der Abschnitt zwischen Uthmann- und Kienitzer Straße soll künftig auffälliger und damit sichererer werden, dafür sorgt eine Grünfärbung. Die Kreuzungsbereiche sind rot markiert. Im Laufe des Jahres sollen weitere Radwegstrecken an der Karl-Marx-Straße folgen. An sieben besonders gefährlichen Stellen werden zudem Poller aufgestellt, um das Falschparken unmöglich zu machen. Bürgermeister Martin Hikel (SPD) erhofft...

  • Neukölln
  • 27.06.19
  • 88× gelesen
Blaulicht

Passanten halten Räuber fest

Neukölln. Ein 25-jähriger Räuber konnte am 12. Juni festgenommen werden. Zuvor hatte er auf dem Gehweg an der Karl-Marx-Straße einem 74-jährigen Passanten einen Geldschein aus der Brusttasche gezogen. Als der den Dieb aufforderte, ihm das Geld zurückzugeben, soll der Täter den Arm des Geschädigten ergriffen und den Mann gegen ein Schaufenster geschleudert haben. Er erlitt leichte Verletzungen am Kopf und an den Beinen. Passanten verfolgten den Räuber und hielten ihn bis zum Eintreffen der...

  • Neukölln
  • 23.06.19
  • 35× gelesen
Blaulicht

Zwölf Einsatzkräfte verletzt
Offenbar verwirrter Mann greift mit Feuerlöscher an

Polizisten dringen in eine Wohnung ein, weil sie ein Unglück vermuten und werden mit einem Feuerlöscher besprüht: So geschehen am Dienstag, 18. Juni, an der Karl-Marx-Straße. Ein Ladeninhaber hatte am Nachmittag die Einsatzkräfte alarmiert, weil von der Zimmerdecke Wasser in sein Geschäft lief. Zuvor hatte er an der Wohnungstür über ihm geklingelt – ohne Erfolg. Auch den Beamten von Polizei und Feuerwehr machte niemand auf. Also öffneten sie die Tür mit Gewalt. Sofort besprühte sie der...

  • Neukölln
  • 20.06.19
  • 105× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.