Karstadt Hermannplatz

Beiträge zum Thema Karstadt Hermannplatz

Politik

Diskussion über Karstadt-Bau

Neukölln. „Holzbau als trojanisches Pferd?“ ist der Titel des digitalen Kiezgesprächs, zu dem die Grünen-Abgeordnete Susanna Kahlefeld am Montag, 7. Juni, 19 Uhr einlädt. Es geht um die Pläne der Karstadt-Eigentümerin, die Signa-Gruppe, die das Kaufhaus am Hermannplatz in Holzbauweise aufstocken möchte (Berliner Woche berichtete). An der Diskussion nehmen neben Kahlefeld folgende Politiker der Grünen teil: Baustadtrat Florian Schmidt, Fraktionssprecherin Annika Tajeri (beide aus...

  • Neukölln
  • 31.05.21
  • 32× gelesen
Bauen
Inklusive der beiden Türme soll das Kaufhaus 60 Meter hoch werden.
2 Bilder

Karstadt setzt jetzt auf Holz
Signa-Gruppe will Gebäude am Hermannplatz ökologischer umbauen

Das Karstadt-Haus am Hermannplatz soll nicht abgerissen, sondern um drei Etagen aus Holz aufgestockt werden. Diese überraschende Mitteilung hat Timo Herzberg, Geschäftsführer der Signa-Gruppe, am 14. Mai auf einer Pressekonferenz gemacht. Wie mehrfach berichtet, war der ursprüngliche Plan der Karstadt-Eigentümerin, das Gebäude abzutragen und in Betonbauweise in seinen ursprünglichen Ausmaßen von 1929 wieder zu errichten. Nun jedoch sei in Absprache mit Stararchitekt David Chipperfield die...

  • Neukölln
  • 20.05.21
  • 564× gelesen
  • 1
  • 1
Bauen

Zusammenarbeit abgesprochen

Neukölln. Die Signa-Gruppe, Eigentümerin von Karstadt am Hermannplatz, und die Wohnungsgesellschaft Degewo haben eine Zusammenarbeit vereinbart. Im Zuge des Umbaus des Warenhauses, den Signa beabsichtigt, sollen insgesamt 3000 bis 5000 Quadratmeter Wohnfläche entstehen. Darin inbegriffen ist der bereits vorhandene Altbau an der Hasenheide. Nach dessen Sanierung und dem Neubau zusätzlicher Wohnungen will die Degewo die Bewirtschaftung übernehmen. So sollten langfristig Unterkünfte mit...

  • Neukölln
  • 04.09.20
  • 95× gelesen
  • 2
Wirtschaft
2018 gab es im Rollbergkiez den ersten temporären Laden der Initiative Re-Use Berlin.
2 Bilder

Fürs grüne Gewissen
Im September soll am Hermannplatz Berlins erstes „Kaufhaus der Zukunft“ eröffnen

Am 9. September eröffnet der Senat in der dritten Etage des Karstadt-Kaufhauses am Hermannplatz vorerst für sechs Monate einen Gebrauchtwarenladen. Der „Re-Use-Store“ ist der nächste Schritt für ein Kaufhaus der Zukunft. Ein schickes Kaufhaus mit coolen Klamotten, Fahrrädern, Handys, Computern und vielem mehr, alles ansprechend präsentiert und jede Menge gutes Gewissen verbreitend. So soll er aussehen, der Treffpunkt für umweltbewusste Verbraucher, für die Wiederverwertung und Abfallvermeidung...

  • Kreuzberg
  • 13.08.20
  • 880× gelesen
Blaulicht

Überfall auf Bankfiliale im Karstadt Hermannplatz

Ein Banküberfall auf eine Bankfiliale im Karstadt am Hermannplatz am Freitag scheiterte am Geldboten. Nach Angaben der Polizei sollen vier Unbekannte gegen 13.30 Uhr die Filiale betreten haben. Sie sollen versucht haben, den Geldboten zu überfallen und Reizgas versprüht haben. Doch der Geldbote konnte sich und das Geld in Sicherheit bringen. Die Täter flohen ohne Beute. Eine großangelegte Suche blieb erfolglos. Die Kriminaltechnik sicherte Videomaterial und weitere Spuren. Bei dem Überfall...

  • Kreuzberg
  • 03.08.20
  • 121× gelesen
Wirtschaft
Auch die Ausstellung "Kiezgestein" im Gebäude am Hermannplatz ist Teil der Öffentlichkeitsarbeit.

Aufbau statt Abbau
Karstadt bleibt bei seinen Plänen am Hermannplatz

Der Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof will sechs seiner elf Filialen in Berlin schließen. Außerdem wird eine geplante Neueröffnung in Tegel nicht stattfinden. Nicht betroffen von dem Abbau ist der Standort am Hermannplatz. Ganz im Gegenteil. Dort soll es bei den vorgesehenen Umbauplänen bleiben. Wie mehrfach berichtet, will Karstadt-Kaufhof-Eigner Signa das Gebäude im Stil seines ursprünglichen Aussehens aus den Jahren nach 1929 wieder erstehen lassen. Fast parallel mit der bekannt...

  • Kreuzberg
  • 24.06.20
  • 500× gelesen
  • 1
  • 1
Bauen
Die Initiative Hermannplatz hatte zu der Demonstration vor dem Rathaus aufgerufen.
5 Bilder

Neuköllner demonstrieren, Politiker diskutieren
Signa-Gruppe hält zahlungskräftige Mieter im Karstadt-Neubau am Hermannplatz für notwendig

Rund 150 Menschen haben am 21. Januar vor dem Rathaus gegen einen Abriss und Neubau des Karstadt-Hauses am Hermannplatz demonstriert. Im Anschluss tagte der Stadtentwicklungsausschuss, bei dem Vertreter des Signa-Konzerns – Eigentümer des Warenhauses – über den Stand der Dinge informierten. Die Demonstranten werfen der Signa-Gruppe Profitgier und Gigantismus vor. Das Großprojekt heize Immobilienspekulation und Tourismus an und sorge so für Verdrängung von Mietern und Gewerbetreibenden. Allein...

  • Neukölln
  • 24.01.20
  • 1.028× gelesen
  • 1
Wirtschaft
Der Innenhof der Karstadt-Filiale am Hermannplatz bietet nun Raum für Diskussionen.

Signa will "Dialog Hermannplatz"
Café und Fahrradstraße auf dem Hof – Initiative gegen, CDU für Karstadt-Neubau

Die Signa-Gruppe, Eigentümerin von Karstadt, möchte mit den Anwohnern einen "Dialog Hermannplatz" führen. Deshalb hat sie nun den Innenhof geöffnet. Wie mehrfach berichtet, hat Signa die Absicht, das Kaufhaus umzubauen und ihm sein historisches Aussehen zurückzugeben. Das Bezirksamt Kreuzberg-Friedrichshain, bei dem die Planungshoheit liegt, ist gegen das Vorhaben. Signa-Geschäftsführer Timo Herzberg hält jedoch an seinem Plan fest. „Wir wollen die Interessen und Bedarfe der Anwohner,...

  • Neukölln
  • 31.10.19
  • 939× gelesen
  • 1
Bauen
Diskussion unter einem Protestplakat.
3 Bilder

Kein einseitiger Dialog
Signa eröffnet Hrmnnbox am Hermannplatz

Der Innenhof von Karstadt am Hermannplatz als Treffpunkt für Gespräche und Diskussionsrunden mit der Hrmnnbox im Mittelpunkt: So stellt sich Karstadt-Eigner Signa das angekündigte Dialogverfahren zu seinen Neubauplänen aber auch zu weiteren Fragen vor. Bereits bei der Eröffnung am 26. Oktober zeigte sich: Das wird wahrscheinlich kein einseitiger Dialog. Nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Publikum gab es Argumente pro und contra. Für letztere stand einmal mehr auch Baustadtrat Florian...

  • Kreuzberg
  • 30.10.19
  • 786× gelesen
  • 4
Bauen
Treffpunkt Hrmnnbox.

Karstadt lädt zum Hoffest ein
Dialog an der Hrmnnbox

Die Neubaupläne von Karstadt am Hermannplatz sollen durch ein Dialogverfahren mit den Anwohnerinnen und Anwohnern begleitet werden. Diese Ankündigung von Karstadt-Eigner Signa wird am Sonnabend, 26. Oktober, zum ersten Mal konkret. An diesem Tag gibt es ein öffentliches Hoffest im Innenhof des Warenhauskomplexes. Es beginnt um 12 Uhr mit der Eröffnung der sogenannten Hrmnnbox. Darunter ist eine Art Tempohome zu verstehen, mit Café und Veranstaltungsfläche. Der von der Rixbox aus Neukölln...

  • Kreuzberg
  • 21.10.19
  • 815× gelesen
  • 1
Wirtschaft
Ramona Pop und Timo Herzberg vor der Kulisse des historischen Karstadt.
4 Bilder

Der Kampf um das Kaufhaus
Karstadt zwischen gestern und morgen

Die Ausstellung trägt den Titel "Kiezgestein". Sie ist seit 27. September im vierten Stock bei Karstadt am Hermannplatz zu sehen. Erzählt wird die wechselvolle Geschichte dieses Kaufhauses von seiner Eröffnung vor 90 Jahren bis heute. Und morgen. Denn natürlich war die aktuelle Debatte um die Zukunft dieses Standorts auch das eigentlich beherrschende Thema, als die Schau einen Tag zuvor eröffnet wurde. Und sie selbst bietet dazu einige Anhaltspunkte. Als das Haus im Sommer 1929 eingeweiht...

  • Kreuzberg
  • 30.09.19
  • 1.216× gelesen
  • 1
  • 1
Bauen

"Städtebaulicher Amoklauf"
Die Ablehnung des Karstadt- Neubaus stößt auf heftige Kritik

Der Stopp für die bisherigen Karstadt-Pläne am Hermannplatz ist von mehreren Seiten teilweise heftig angegangen worden. Zum Beispiel von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Berlin. Nach Ansicht von deren Hauptgeschäftsführer Jan Eder sei die Entscheidung "leider ein weiterer Beleg dafür, wie Politiker Wirtschaft verhindern". Auch das Argument, der Neubau habe möglicherweise negative Auswirkungen auf das Gewerbe in der Nachbarschaft, lässt er nicht gelten. Die IHK habe mit einer ganzen Reihe...

  • Kreuzberg
  • 05.09.19
  • 493× gelesen
  • 1
  • 1
Bauen
So ähnlich sollte es wieder werden, wird es aber wahrscheinlich nicht. Modell des früheren Karstadt-Gebäudes.

Karstadt-Pläne ausgebremst
Bezirk lehnt Neubau mit markanter Fassade ab

Kaum ein Gebäude symbolisierte das Berlin der Weimarer Republik so sehr wie das 1929 eröffnete Karstadt am Hermannplatz. Das galt vor allem für seine Außenhülle. Die markante Fassade sollte jetzt wieder entstehen. So sahen es die Pläne von Stararchitekt David Chipperfield für einen Neubau vor. Aber daraus wird wohl nichts. Das Stadtplanungsamt lehnt das ab und setzt keinen Bebauungsplan fest. Die geplante Rekonstruktion sei "nur noch eine Hülle für ansonsten austauschbare Nutzungen", heißt es...

  • Kreuzberg
  • 02.09.19
  • 721× gelesen
  • 2
Bauen
Bezugspunkt: der alte Karstadt von 1929, hier als Modell im heutigen Gebäude.

Zurück in die Zukunft
Erste Einblicke in das Karstadt-Vorhaben am Hermannplatz

Die Verantwortlichen für das Projekt hatten anscheinend ihre Hausaufgaben gemacht und vor allem berücksichtigt, wie man dieses Auditorium ansprechen muss. Noch manches offen lassen und anderes anbieten, was gerne gehört wird. Unter diesen Prämissen lief die Präsentation für den geplanten Neubau des Karstadt-Kaufhauses am Hermannplatz. Schon länger ist bekannt, dass der im Stil des einst markanten Gebäudes aus dem Jahr 1929 errichtet werden soll (wir berichteten). Konzipiert unter der Ägide des...

  • Kreuzberg
  • 16.05.19
  • 1.743× gelesen
  • 1
Wirtschaft
Ein Modell des einstigen Karstadt-Komplexes ist im heutigen Haus in der vierten Etage aufgestellt.
3 Bilder

Neuer alter Karstadt
Kaufhaus soll umgebaut werden und seine ursprüngliche Fassade bekommen

Die Pläne sind in einem sehr frühen Stadium. Es gibt auch noch keinen Bauantrag. Aber sie beschäftigen bereits die Phantasie: Das Karstadt-Kaufhaus am Hermannplatz soll um rund ein Drittel seiner Fläche erweitert werden und seine ursprüngliche Fassade aus den 1920er-Jahren wieder bekommen. Das einstige Gebäude als markant zu bezeichnen, wäre noch untertrieben. Die Hülle im Art-déco-Stil stand für das moderne Berlin der Weimarer Republik. Zwei Türme ragten 71 Meter in die Höhe. Auf ihnen...

  • Kreuzberg
  • 20.01.19
  • 1.378× gelesen
Soziales
Einen Nachmittag stand Bürgermeisterin Franziska Giffey an der Karstadt-Kasse.

„Mama ist die Beste“: Spendenaktion bei Karstadt am Hermannplatz

Neukölln. Am 12. September ging die Spendenaktion „Mama ist die Beste“ im Karstadtkaufhaus am Hermannplatz in eine neue Runde. Viele Kunden strömten in die Neuköllner Filiale, um von Bürgermeisterin Franziska Giffey persönlich „bedient“ zu werden. Zehn Prozent des Umsatzes, den die Kunden in der Filiale ließen, werden von Karstadt an die Elly Heuss-Knapp-Stiftung, Deutsches Müttergenesungswerk, gespendet. „Endlich können wir den Müttern das zurückgeben, was sie für diese Stadt leisten“, sagt...

  • Neukölln
  • 19.09.17
  • 646× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.