Alles zum Thema Katarina Niewiedzial

Beiträge zum Thema Katarina Niewiedzial

Soziales
Pankows Integrationsbeauftragte Katarina Niewiedzial (stehend) eröffnete das Benn-Büro im Bucher Bürgerhaus.
2 Bilder

Benn-Team eröffnet sein neues Büro in Buch

Nachbarn ins Gespräch zu bringen und besser miteinander zu vernetzten: Dieser Aufgabe hat sich das Benn-Team des Ortsteils Buch verschrieben. Benn, das ist die Abkürzung für das Programm „Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften“. Es wurde vom der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen aufgelegt, um das Zusammenleben von alten und neuen Nachbarn, Menschen aller Generationen und Nationalitäten in bestimmten Kiezen der Stadt zu fördern. Über vier Jahre gibt es für jedes Benn-Projekt...

  • Buch
  • 04.05.18
  • 323× gelesen
Soziales

Migrationsgeschichten aus Pankow: Sonderausstellung mit Gesprächen und Lesungen eröffnet

„Onkel Hasan und die Generation der Enkel“ ist der Titel einer Wanderausstellung, die sich mit dem Thema multikulturelle Migration beschäftigt. Gezeigt wird sie bis Mitte März auf dem Gelände des Pankower Kultur-und Bildungszentrums „Sebastian Haffner“. Zusammengestellt vom Verbund sozio-kultureller Migrantenorganisationen Dortmund (vmdo), betrachtet die Ausstellung das Thema Migration aus zwei Perspektiven. Da ist zunächst die der ersten Generation von Arbeitsmigranten, die seit Mitte der...

  • Prenzlauer Berg
  • 04.01.18
  • 37× gelesen
Kultur

Märchen in vielen Sprachen: Migranten erzählen Geschichten

Prenzlauer Berg. Parallel zu den diesjährigen Berliner Märchentagen halten die Bibliotheken des Bezirks bis zum 26. November ein Programm für alle bereit, die Märchen in einer anderen Sprache hören möchten. Zu den „Pankower Bilingualen Märchentagen“ können sich Märchenfreunde aller Generationen auf Geschichten freuen, die von Muttersprachlern vorgelesen beziehungsweise erzählt werden. Unter anderem sind Märchen in Spanisch, Italienisch, Polnisch, Russisch, Französisch, Portugiesisch,...

  • Prenzlauer Berg
  • 10.11.17
  • 36× gelesen
Politik

In Sachen Integration mitreden: BVV sucht Bürgerdeputierte für Ausschuss

Pankow. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) lädt im Bezirk lebende Migranten ein, in der Wahlperiode 2016 bis 2021 als Bürgerdeputierte im Integrationsausschuss der BVV mitzuwirken. Neben den Ausschussmitgliedern aus den einzelnen BVV-Fraktionen sind Bürgerdeputierte in diesen Ausschuss zu wählen. Dabei handelt es sich um sachkundige Bürger, die keiner Partei angehören müssen. Sie arbeiten als Bürgerdeputierte im Ausschuss genauso wie die Verordneten der Fraktionen mit und sind voll...

  • Pankow
  • 14.12.16
  • 73× gelesen
Kultur

Märchen aus anderen Ländern

Pankow. Zu den diesjährigen Berliner Märchentagen haben die Pankower Bibliotheken vom 3. bis 17. November ein umfangreiches Programm zusammengestellt. Märchenfreunde können sich auf Lesungen in unterschiedlichen Sprachen freuen. Ob Spanisch, Italienisch, Polnisch, Russisch, Französisch, Portugiesisch, Armenisch oder Arabisch – die Märchen werden jeweils auch in Deutsch erzählt. Die Lesungen sind kostenlos und dauern etwa 45 Minuten. Die Termine sind im Internet auf www.berlin.de/pankow zu...

  • Pankow
  • 31.10.16
  • 12× gelesen
Soziales
Sie pflanzten mit Vertretern der Gemeinde eine Eberesche im Zeiler Weg: Franz Allert (mit Spaten links) und Katarina Niewiedzial (rechts).

Als Zeichen der Verwurzelung: Ahmadiyya-Gemeinde spendete Eberesche

Heinersdorf. Vertreter der Berliner Ahmadiyya-Gemeinde setzten vor wenigen Tagen mit einer Baumpflanzung ein Zeichen für Frieden und Freundschaft. Die Gemeinde eröffnete im Herbst 2008 an der Tiniusstraße die Khadija-Moschee. Zuvor gab es viele Proteste gegen die Ansiedlung der Gemeinde in Heinersdorf. Aber inzwischen hat sich die Gemeinde in den Ortsteil integriert. Stets auf gute Nachbarschaft bedacht, bringt sie sich mit Aktionen ein und hält ihre Moschee für Interessierte offen. Die...

  • Heinersdorf
  • 20.11.15
  • 237× gelesen
Politik

Pankower Akteure wollen Zuwanderern helfen, im Bezirk schneller Fuß zu fassen

Pankow. Im Bezirk hat sich jetzt ein Netzwerk Neuzuwanderung gegründet. Diesem gehören Pankower Akteure aus den Bereichen Wirtschaft, Arbeit, Sprachvermittlung, Bildung und Sozialberatung an. „Unser Ziel ist es, das Ankommen und Zurechtfinden für Menschen, die aus dem Ausland in unseren Bezirk ziehen, zu erleichtern“, erklärt der Initiator des neuen Netzwerks, Bürgermeister Matthias Köhne (SPD). „Dazu gehört in erster Linie, dass diese Menschen Informationen über Arbeit, Leben und Verwaltung...

  • Pankow
  • 30.09.15
  • 140× gelesen
Soziales
Uli Schieszl (links) und Agata Eßer (vierte von links.) beraten Zuwanderer. Gemeinsam mit Bürgermeister Matthias Köhne (zweiter von links), Sozialstadträtin Lioba Zürn-Kasztantowicz (zweite von rechts) und weiteren AWO-Mitgliedern weihten sie das Welcome-Center ein.
2 Bilder

Willkommen in Pankow! Neue Beratungsstelle für nichtdeutsche Zuwanderer eröffnet

Pankow. Der Bezirk hat jetzt ein Welcome-Center. Das soll ab sofort die erste Anlaufstelle für Zuwanderer in Pankow sein. An diese können sie sich mit all ihren Fragen wenden. In den vergangenen Monaten war in der Öffentlichkeit vor allem von den Bürgerkriegsflüchtlingen die Rede, die in den Bezirk kommen. Inzwischen sind es 2000, die in den Flüchtlingsunterkünften leben. Doch diese machen nur einen Bruchteil der ausländischen Mitbürger aus, die inzwischen in Pankow zu Hause sind. Mehr als...

  • Prenzlauer Berg
  • 15.08.15
  • 605× gelesen
Soziales
Schüler aus der BIP-Kreativitätsschule übergaben kürzlich gemeinsam mit ihrer Lehrerin Schulmaterialien an Flüchtlingskinder im Heim an der Rennbahnstraße.

Flüchtlingskinder aus der Rennbahnstraße brauchen Schulmaterial

Weißensee. Über eine tolle Spende konnten sich kürzlich die Kinder aus der Flüchtlingsunterkunft in der Rennbahnstraße freuen. Schüler der BIP-Kreativitätsschule in der Bizetstraße brachten ihnen kistenweise Schulmaterial, unter anderem Schulmappen, Federtaschen, Stifte und Füller, Lineale, Schreibblöcke."Schulmaterial wird für die Flüchtlingskinder immer gebraucht", sagt Kathrin Chlebusch. Die Diplomsozialarbeiterin ist Koordinatorin der Flüchtlingshilfe in Weißensee. "Die Kinder kommen ja mit...

  • Weißensee
  • 09.04.15
  • 814× gelesen
Bildung

Zweisprachige Erziehung fördern: Veranstaltungsreihe für Erzieher startet

Pankow. Pankow wird internationaler. Das führt dazu, dass auch immer mehr Kinder im Bezirk zweisprachig aufwachsen. Wie kann man diese Kinder fördern?Anregungen gibt eine Veranstaltungsreihe, die vom Verein "MaMis en Movimento" in Zusammenarbeit mit Pankows Integrationsbeauftragten, Katarina Niewiedzial, organisiert wird. Jeden Monat ziehen im Durchschnitt zwischen 150 und 200 Menschen in den Bezirk. Die meisten nichtdeutschen Zuwanderer kommen aus Spanien, gefolgt von Italienern und Polen....

  • Pankow
  • 01.04.15
  • 63× gelesen
Soziales

Flüchtlinge in Pankow

Prenzlauer Berg. Das Frauenzentrum Ewa startet jetzt einen Kiez-Talk. Erster Gast ist am 16. März um 20 Uhr Pankows Integrationsbeauftragte Katarina Niewiedzial. Mit ihr können die Teilnehmerinnen in der Prenzlauer Allee 6 über die Flüchtlings- und Integrationspolitik in Pankow diskutieren. Außerdem ist zu erfahren, wie Frauen bei der Integration von Flüchtlingsfamilien im Bezirk aktiv mitwirken können. Weitere Informationen unter 442 55 42. Bernd Wähner / BW

  • Prenzlauer Berg
  • 26.02.15
  • 64× gelesen
Soziales

Künstler heißen Neu-Pankower willkommen

Prenzlauer Berg. "Genau Pankow!" ist das Motto einer Kampagne, die das Bezirksamt gestartet hat. Die Idee hatten die Integrationsbeauftragte des Bezirksamtes, Katarina Niewiedzial, und der Projektleiter beim Kulturverein Ayekoo, Michael Jussen. "Pankow ist ein wachsender Bezirk. Was viele nicht wissen, ist, dass jeder zweite Neu-Pankower aus dem Ausland kommt", sagt die Integrationsbeauftragte. "Die meisten Einwanderer kommen aus Europa und sind gut qualifiziert. Sie bringen viel mit und...

  • Pankow
  • 02.01.15
  • 174× gelesen