Alles zum Thema Katrin Kreisel

Beiträge zum Thema Katrin Kreisel

Soziales

Sachmittel bei freiwilligem Einsatz
Bezirk fördert Engagement

Wer durch ehrenamtliche Arbeit zur besseren öffentlichen Infrastruktur beiträgt, kann dafür finanzielle Unterstützung beantragen. Der Bezirk vergibt bei solchen Initiativen einen Kostenzuschuss für Sachmittel. Er beträgt voraussichtlich maximal 2000 Euro für ein Projekt. Insgesamt stehen knapp 60 000 Euro zur Verfügung. Sie kommen von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen. Gefördert werden zum Beispiel Renovierungsarbeiten, die Jugendliche in ihrer Freizeiteinrichtung...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 20.02.19
  • 50× gelesen
Soziales

Geld für freiwillige Arbeit

Friedrichshain-Kreuzberg. Für die Unterstützung von ehrenamtlichem Engagement zur Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur stehen in diesem Jahr 64 200 Euro zur Verfügung. Mit dem Geld werden Sachkosten finanziert, wenn zum Beispiel Kinder, Eltern und Lehrer beziehungsweise Erzieher eine Schule oder Kita verschönern wollen oder Jugendliche ihre Freizeiteinrichtung renovieren. Anträge für diese Förderung müssen bis spätestens 31. März eingereicht werden. Der Vordruck findet sich unter...

  • Friedrichshain
  • 03.02.18
  • 25× gelesen
Bauen

Wer macht mit bei Bürgerjury?

Friedrichshain-Kreuzberg. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt stellt dem Bezirk jedes Jahr Sachmittel zur Unterstützung ehrenamtlicher Arbeit zur Verfügung. Sie gehen an Menschen und Initiativen, die sich für die Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur engagieren. Die Vergabe der Mittel wird durch eine Bürgerjury unterstützt. Für dieses Gremium werden jetzt interessierte Mitglieder gesucht. Ihre Aufgaben sind unter anderem das Prüfen der Anträge auf Förderfähigkeit, die...

  • Friedrichshain
  • 02.03.17
  • 39× gelesen
Soziales

Geld fürs Ehrenamt: 80 000 Euro sind im Topf

Friedrichshain-Kreuzberg. Bis 29. April können Anträge für die Unterstützung von ehrenamtlicher Arbeit zur Verbesserung der Infrastruktur eingereicht werden. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung hat dafür dem Bezirk 80 000 Euro zur Verfügung gestellt. Um möglichst viele Ideen zu fördern, liegt der Höchstsatz für ein Projekt voraussichtlich bei maximal 2000 Euro. Das Geld darf ausschließlich für Sachkosten ausgegeben werden. Unterstützt werden zum Beispiel Aktivitäten von Kindern, Eltern,...

  • Friedrichshain
  • 04.04.16
  • 23× gelesen