Alles zum Thema Katrin Lompscher

Beiträge zum Thema Katrin Lompscher

Bauen

Grüne Oasen in Gefahr
Investor schlägt vor, alle Kleingärten zu bebauen

Kleingärten machen immerhin rund 3000 Hektar der Berliner Stadtfläche aus. Nun wecken sie Begehrlichkeiten, sie als Bauland zu nutzen. Müssen die Hobbygärtner jetzt um ihre Parzellen bangen? 400.000 Wohnungen könnten gebaut werden, wenn Berlin seine Kleingartenanlagen ins Umland verlagert oder einfach abschafft. Das hat der Immobilieninvestor Arne Piepgras ausgerechnet. In einem offenen Brief an Bausenatorin Katrin Lompscher, den er als Anzeige im Tagesspiegel geschaltet hat, fordert er,...

  • Charlottenburg
  • 22.05.18
  • 4.600× gelesen
  •  11
Bauen
Die Wohnungsgenossenschaften bauen, wo es für sie möglich ist. Die Marzahner Tor beispielsweise gab kürzlich Häuser mit rund 60 Wohnungen an der Hasenholzer Allee in die Vermietung.

Wohnungsgenossenschaften wollen Grundstücke zu günstigen Preisen

Die Wohnungsgenossenschaften wollen gern mehr neue Wohnungen bauen. Bei der Wohnungsbauoffensive des Senats kommen sie jedoch bisher nur am Rand vor. Der Senat will der Wohnungsnot in Berlin mit seiner Wohnungsbauoffensive begegnen. Allein die sechs landseigenen Wohnungsgesellschaften sollen bis 2021 rund 30 000 neue Wohnungen bauen. Im vergangenen Jahr wurden von 6000 geplanten nur 3000 Wohnungen tatsächlich gebaut. Zahlreiche Wohnungsgenossenschaften haben dem Senat angeboten, beim...

  • Marzahn
  • 19.04.18
  • 479× gelesen
Soziales

Wohnungsamt erwartet WBS-Antragsflut

Künftig können mehr Berliner einen Wohnberechtigungsschein beantragen. Der Senat schiebt die Einkommensgrenzen nach oben und stellt die Bezirksverwaltungen vor eine gewaltige Herausforderung. Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (die Linke) will Wohlberechtigungsscheine (WBS) auch Beziehern von sogenannten mittleren Einkommen zugänglich machen. Bisher konnte ein WBS beispielsweise für einen Einpersonenhaushalt beantragt werden, wenn das monatliche Netto-Einkommen nicht 1400 Euro, bei...

  • Marzahn
  • 15.02.18
  • 387× gelesen
Politik
Einer der ersten Wege von Benn-Projektmanager Dirk Altweck führte in die Flüchtlingsunterkunft an der Wittenberger Straße, um dort Kontakte zu knüpfen.

Manager für das Zusammenleben in Marzahn-Nord

Marzahn. In Marzahn-Nord startete ein Projekt zur Entwicklung guter Nachbarschaft mit dem Flüchtlingsheim Wittenberger Straße. Initiativen zur Unterstützung von Flüchtlingen sollen miteinander vernetzt und das Zusammenleben auf eine neue Stufe gestellt werden. Bisher führen die Flüchtlinge weitestgehend ein Leben für sich. Sie werden versorgt und ihre Kinder beschult, sind im Kiez aber noch nicht richtig angekommen. Fast zwei Drittel der Flüchtlinge sind alleinreisende junge Männer. Das gilt...

  • Marzahn
  • 01.05.17
  • 414× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.