Kiez-Kompass

Beiträge zum Thema Kiez-Kompass

Verkehr
Auf den Marzahner Brücken gibt es keine Radspuren. Radfahrer müssen sich die drei Fahrbahnen mit Autofahrern teilen und dabei auch noch auf den Verkehr auf den Auf- und Abfahrten zur Märkischen Allee achten.
3 Bilder

Senat prüft erneut Geschwindigkeitsbegrenzung
Mit Tempo 30 über die Marzahner Brücken?

Das Überqueren der Marzahner Brücke gleicht für Radfahrer einem Himmelfahrtskommando. Auf mehreren Fahrspuren rasen die Autos in Richtung Stadtzentrum oder stadtauswärts. Bis zum angekündigten Neubau fordert der ADFC Zwischenlösungen, um die Sicherheit zu verbessern. Vorschläge des ADFC wie Tempo 30 auf der Marzahner Brücke hat die Senatsverkehrsverwaltung wiederholt abgelehnt. Deshalb wandten sich Mitglieder des ADFC Wuhletal an den Petitionsausschuss des Abgeordnetenhauses. Kristian...

  • Marzahn
  • 31.10.19
  • 281× gelesen
Sport
Paul Quabs, Henning Sage und Felix Fleischmann vom MRC (hinten v.l.n.r. in den Vereinsfarben Rot-Blau-Weiß) fuhren  bei der Landesmeisterschaft Straße im Mai in Podelzig/Märkisch-Oderland erfolgreich mit.
4 Bilder

Talentschmiede wird 25 Jahre alt
Marzahner Radsport-Club feiert im Jubiläumsjahr viele Erfolge

Der Marzahner Radsport-Club kann auf 25 Jahre seines Bestehens zurückblicken. In dieser Zeit hat sich der Verein vor allem durch seine hervorragende Jugendarbeit einen Namen gemacht. Seit der Gründung des Vereins vor 25 Jahren sind aus der Nachwuchsarbeit sechs Deutsche Meister hervorgegangen. Insgesamt gewannen Vertreter des Vereins seitdem 300 Mal bei Radrennen. Das Jahr seiner Gründung trägt der Marzahner Sportverein in seinem Namen. Dieser lautet vollständig Marzahner Radsport Club...

  • Marzahn
  • 26.10.19
  • 79× gelesen
Bauen
Degewo-Vorstandsmitglied Sandra Wehrmann hofft, mit dem Wohnprojekt für Studierende und Auszubildende junge Leute für das neue Wohnviertel an der Ludwig-Renn-Straße zu gewinnen.
2 Bilder

Für Studentenbuden und WGs
Die Degewo errichtet an der Ludwig-Renn-Straße ein Wohnheim für Auszubildende und Studenten

Wohnraum ist in Berlin knapp, auch für Studierende und Auszubildende. Die Degewo will mit einem Neubau an der Ludwig-Renn-Straße den jungen Leuten ein besonderes Angebot machen. Die fünf Häuser Ludwig-Renn-Straße 56 bis 64 sind für die Bedürfnisse unterschiedlicher Generationen konzipiert, von Singles über junge Familien mit Kindern bis zum Rentner. „Wir wollen ein gemischtes Quartier“, sagt Degewo-Vorstandsmitglied Sandra Wehrmann. Ein Haus an der Ludwig-Renn-Straße 56 ist dabei...

  • Marzahn
  • 15.10.19
  • 258× gelesen
Kultur
Maria und Ali Ilikli küssten sich nach der Trauungszeremonie vor der Marzahner Bockwindmühle.
4 Bilder

Mit Weißwein, Brot und Lavendel
500. Brautpaar gab sich das Ja-Wort in der Marzahner Bockwindmühle

Das 500. Hochzeitspaar hat sich in der Marzahner Mühle trauen lassen. Die Bockwindmühle ist ein attraktiver Ort für Paare, sich das Ja-Wort zu geben. Gerade die historisch und rustikal anmutende Kulisse unter den breit ausladenden Mühlenflügeln auf dem Mühlenberg zieht die Hochzeitspaare an. Und Müller Jürgen Wolf hat sich einiges einfallen lassen, um die Trauung an diesem Ort zu einem einzigartigen Erlebnis werden zu lassen. So können sich Paare vor der Zeremonie vom festlich geschmückten...

  • Marzahn
  • 27.09.19
  • 992× gelesen
Bildung
Rosi Koak ist begeistert von der Spielzeugausstellung im Bezirksmuseum. Die Kita-Erzieherin aus Marzahn sammelt Spielzeug und hat selbst Spielzeug für die Ausstellung zur Verfügung gestellt.
3 Bilder

Mit Plastekipper und Triola
Bezirksmuseum zeigt Spielzeug aus der DDR

Das Bezirksmuseum lädt mit seiner neuen Ausstellung zu einer besonderen Zeitreise ein. Es zeigt Spielzeug, Spiele und Kinderbücher aus den 1970er-und 1980er-Jahren. Diese Wahl ist nicht von ungefähr gefallen. Das sind die Jahrzehnte, in denen die Großsiedlungen in Marzahn und Hellersdorf entstanden. Diese waren prägend für mehrere Generation bis heute. Viele, die damals mit ihren Eltern in die Plattenbausiedlungen gezogen sind, haben heute selbst Kinder. Was liegt näher, als diesen einmal...

  • Marzahn
  • 19.09.19
  • 208× gelesen
Sport
Sportpädagoge Frank Lippold leitet heute den Sport-Jugendclub Marzahn. Schon bei der Gründung war er dabei.
3 Bilder

Nach den Jugendkrawallen 2018
Der Sport-Jugend-Club (SJC) kehrt im Jubiläumsjahr zum Alltag zurück

Der Sport-Jugend-Club (SJC) Marzahn feiert in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen. Er ist ein wichtiger Anlaufpunkt für Kinder und Jugendliche und leistet einen Beitrag zur Integration. Bei sportorientierten Freizeitangeboten treffen sich Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Altersgruppen und Herkunft und messen ihre Kräfte bei Sport und Spiel. Sie werden von Sportpädagogen betreut, die bei der Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeit gGmbH angestellt sind. „Wir sind für die Kinder...

  • Marzahn
  • 16.09.19
  • 161× gelesen
Bildung
Erich Bauermeister, Gründungsdirektor der Stadtbibliothek des Bezirks (rechts) lieferte Anfang der 1980er-Jahre mit Mitarbeitern Bücher in der damaligen Kaulsdorfer Bibliothek an.
3 Bilder

Bücherberge am Anfang
Ausstellung zur Geschichte der Bibliotheken im Bezirk eröffnet

Der Bezirk feiert sein 40-jähriges Bestehen. Genau so lange bestehen seine Bibliotheken. Eine Ausstellung in der Bezirkszentralbibliothek Mark Twain vermittelt mit Fotos Eindrücke aus den zurückliegenden vier Jahrzehnten. „Wie viele Fotos das sind, können wir nicht genau sagen“, sagt Renate Zimmermann, Leiterin der Musikbibliothek. Die Fotos stammen zum Teil aus dem Archiv der Bibliotheken des Bezirks und von Mitarbeitern, von denen einige schon seit der Anfangszeit mit dabei sein. Die...

  • Marzahn
  • 13.09.19
  • 128× gelesen
Bildung
Die Lehrerband der Peter-Pan-Grundschule begleitete das gemeinsame Singen auf dem Schulhof zum Auftakt des Bewerbungsjahres.
4 Bilder

Mit Musik und Rhythmus
Peter-Pan-Grundschule setzt neues Konzept um

Die Peter-Pan-Grundschule will zu einer „Musikalischen Grundschule“ werden. Musik und Rhythmus sollen nicht nur den Unterricht, sondern das gesamte Schulleben bestimmen. Das Modell der Musikalischen Grundschule zielt darauf ab, Musik als ein Element zur Gestaltung des Schullebens einzusetzen. Das Modell ist nicht mit einer Musikschule zu verwechseln, in der Gesang und Instrumente gelehrt werden. Mit dem Modell will die Bertelsmann Stiftung einen Beitrag zu Entwicklung eines modernen, viele...

  • Marzahn
  • 01.09.19
  • 248× gelesen
Kultur
Das Team „Endeffekt“ veranstaltet auf dem Plateau der Ahrensfelder Berge eine Performance mit Ausstellungen.
3 Bilder

114 Meter über Marzahn
Festival mit Führungen und Konzerten an den Ahrensfelder Bergen

Eine Gruppe von Künstlern und anderen Akteuren veranstaltet am Sonnabend, 7. September, ein Festival an den Ahrensfelder Bergen. Sie wollen damit auf die Anhöhen im Norden des Bezirks aufmerksam machen und für Marzahn werben. Das Festival „114 über Marzahn“ reiht sich ein in die Veranstaltungen zum 40. Jahrestag der Gründung von Marzahn-Hellersdorf. Die Organisatoren sind Mitglieder und Freunde des Vereins „Dreitausend“. Der Verein initiiert und fördert seit 2012 Kunst- und Kulturprojekte,...

  • Marzahn
  • 24.08.19
  • 654× gelesen
Soziales
Susanne Gontard bietet ihre Makramee-Arbeiten in der Verkaufsausstellung im Kulturhochhaus Marzahn an.
3 Bilder

Neuer Spaß an alter Knüpftechnik
Susanne Gontard vermittelt ihr Können in Makramee-Workshops

Susanne Gontard hat erst relativ spät die orientalische Knüpftechnik Makramee kennengelernt. Aus den ersten Versuchen ist inzwischen ein Hobby geworden, für das sie andere Menschen zu begeistern versucht. „Die Makramee-Arbeiten zusammen mit anderen Menschen, insbesondere auch mit Kindern zu machen, bereitet doppelt Spaß“, sagt Susanne Gontard. Sie ist derzeit viel im Kiez unterwegs. An unterschiedlichen Orten führt sie in die Makramee-Techniken ein und vermittelt die Kniffe der uralten...

  • Marzahn
  • 17.08.19
  • 163× gelesen
Kultur
Reinhard Kneist von den Wuhletaler Fotofreunden präsentiert in seiner Golferia in Marzahn regelmäßig Fotoausstellungen.
3 Bilder

Ausstellungsort im Kaminzimmer
Wuhletaler Fotofreunde sind in der Golferia Berlin zu Hause

Die Golferia Marzahn ist nicht ein Ausflugslokal mit Minigolfanlage. Sie ist auch Treffpunkt für Fotofreunde und ein Standort für Fotoausstellungen. Aktuell präsentiert Ulrich Rutkowski seine Erlebnisse einer Kubareise. Ulrich Rutkowski (69) gehört zu den Wuhletaler Fotofreunden. Das ist eine Gruppe von Hobbyfotografen, die sich regelmäßig in der Golferia Marzahn zusammenfindet, hier ihren gemeinsamen Treffpunkt hat. Sie existiert seit 2015 und hat ungefähr 15 Mitglieder. Die Idee, eine...

  • Marzahn
  • 08.08.19
  • 174× gelesen
Gesundheit und Medizin
Zhen Zhang demonstriert an Uta Glienke eine Methode der Traditionellen Chinesischen Medizin. Dabei übt er Druck auf bestimmte Punkte an den Beinen aus.
3 Bilder

Aufklären über Vorurteile
Der Verein „Gesundheit heißt Verstehen“ wirbt für die Traditionelle Chinesische Medizin

Der Verein „Gesundheit heißt Verstehen“ feiert am 17. August sein fünfjähriges Bestehen. Er bemüht sich um die Verbreitung der Methoden Traditioneller Chinesischer Medizin und der Naturheilkunde in der Region. Der Name des Vereins ist dabei als Motto zu verstehen. „Nur wer seinen Körper wirklich wahrnimmt und in ihn hineinhört, kann ihn verstehen lernen“, sagt Zhen Zhang. Der Chinese ist der Experte für TCM in dem Verein, Mitgründer und stellvertretendes Vorstandsmitglied. Allerdings...

  • Marzahn
  • 07.08.19
  • 197× gelesen
Soziales
Beim Netzwerk Wellcome unterstützen Menschen ehrenamtlich junge Eltern bei der Betreuung ihrer Babys.
3 Bilder

Willkommen für Babys
Netzwerk Wellcome unterstützt junge Eltern ehrenamtlich

Die Wellcome gGmbH organisiert ehrenamtliche Unterstützung für junge Eltern im ersten Lebensjahr eines Kindes. Mit der Eröffnung des Stützpunktes im Familienzentrum Felix weitet sie ihr Angebot auch auf den Bezirk aus. Die Idee der Wellcome gGmbH ist so einfach wie überzeugend: Es gibt viele junge Familien, die gern Unterstützung bei der Betreuung ihrer Kinder hätten. Gleichzeitig sind da viele Menschen, ob jünger oder älter, die kein Kind haben, aber sich gern mit Kindern beschäftigen. Es...

  • Marzahn
  • 20.07.19
  • 103× gelesen
Sport
Ein Trikot mit den Unterschriften der Tischtennisdamen des TTC Eatside Berlin, mehrfache Championsleague-Sieger, (vorn links) gehört zu den zahlreichen Ausstellungsstücken im Sportmuseum.
3 Bilder

Sportlertreff und Museum
Das Haus des Sports ist eine einzigartige Einrichtung in Berlin

Das Haus des Sports ist seit zehn Jahren die Drehscheibe der Arbeit des Bezirkssportbundes. Mit dem Sportmuseum hat es außerdem eine Attraktion, in der Besucher Gegenstände zur Sportgeschichte besichtigen und sich über die Entwicklung des Sports informieren können. Das Haus des Sports, Eisenacher Straße 21, wurde im Juni 2009 offiziell vom Bezirksamt an den Bezirkssportbund zur Nutzung übergeben. Marzahn-Hellersdorf ist nach wie vor der einzige Berliner Bezirk, der über ein solches...

  • Marzahn
  • 15.06.19
  • 179× gelesen
Kultur
Die Theaterrente kann warten. Auch mit 90 Jahren steht Sterna Wieck noch auf der Bühne. Ans Aufhören denkt die Jubilarin nicht.
3 Bilder

Leidenschaft für das Theater
Sterna Wieck vom FFM-Ensemble feierte ihren 90. Geburtstag

Sterna Wieck, die Grand Dame des FFM-Theaters, ist 90 Jahre alt geworden. Das Ensemble bereitete ihr im Freizeitforum eine große Geburtstagsfeier und Gäste aus der Bezirkspolitik gratulierten. Sterna Wieck wurde am 30. Mai 1929 in Pritzwalk als Tochter eines Geistlichen geboren, kurz vor Beginn der Weltwirtschaftskrise. Das weitere Leben gab ihr Chancen und nahm ihr welche. Die Feier anlässlich ihres 90. Geburtstages Kreise ihres FFM-Theaterensembles gehörte gewiss zu dessen Höhepunkten....

  • Marzahn
  • 10.06.19
  • 180× gelesen
Kultur
Manaf Halbouni mit seinem Kunstwerk „The Flying Dreams“ in der MUF an der Wittenberger Straße.
2 Bilder

„Fliegende Träume“ in einer mobilen Flüchtlingsunterkunft
Erster Residenz-Künstler stellte seine Arbeit in der Wittenberger Straße vor

Mit einem Flugzeug aus Holz auf dem Hof der Flüchtlingsunterkunft Wittenberger Straße endete die erste Etappe eines Kunstprojektes. Insgesamt zehn Künstler sollen zwischen Flüchtlingen und der modernen Kunstwelt in Europa eine Verbindung schaffen. Das Kunstprojekt der Künstlergruppe msk7 läuft über zwei Jahre. Jeweils einen Monat wohnen und leben die ausgewählten Künstler in einer Modularen Flüchtlingsunterkunft (MUF) und entwickeln ihre Kunstwerke. Sie müssen sich die ganze Zeit dort...

  • Marzahn
  • 01.06.19
  • 87× gelesen
Bauen
Fünf von Kita-Kindern und Schülern gestaltete Fliesenmosaike schmücken vier Fassaden an der Ringenwalder Straße.

Fliesenmosaike an Häusern der Ringenwalder Straße eingeweiht
Neue Farbflecke im Kiez

Kinder und Jugendliche verschönern ihren Kiez. So lässt sich die Aktion der Degewo mit mehreren Kitas und Schulen sowie dem Kinder- und Jugendhaus Bolle an der Ringenwalder Straße umreißen. An vier Hauswänden wurden von den Heranwachsenden selbst bemalte Fliesen angebracht. Die Fliesen schmücken seit Mitte Mai die Fassaden der Häuser Ringenwalder Straße 32-38. Mit einem kleinen Fest der Kitas und der Schulen wurden sie eingeweiht. Es wurde gesungen, getrommelt und die Degewo stellte einen...

  • Marzahn
  • 23.05.19
  • 157× gelesen
Soziales
Susanne Schnorbusch hat die Idee für das Gartenprojekt am Blumberger Damm mitentwickelt.
3 Bilder

Mit Nachbarn gärtnern
Projekt an Flüchtlingsheim gestartet

In der Nähe von Flüchtlingsunterkünften sollen Nachbarschaftsgärten entstehen. Der erste im Bezirk wird zwischen der Flüchtlingsunterkunft am Blumberger Damm und dem Sportkomplex Schönagelstraße angelegt. Die Macher haben dem Projekt den Namen „Paradiesgärten“ gegeben. „Was gibt es Besseres, als gemeinsam in einem Garten zu arbeiten und miteinander ins Gespräch zu kommen“, sagt Susanne Yacoub. Die Landschaftsarchitektin und Filmemacherin ist gemeinsam mit der Architektin Susanne Schnorbusch...

  • Marzahn
  • 18.05.19
  • 386× gelesen
Sonstiges
Die Trillersche Bockwindmühle, das Mühlenhaus und dahinter die Windkraftanlage, hier ein Foto aus den 1920er Jahren, bildeten ein Einheit.
3 Bilder

Gesucht und gefunden
Das Bezirksmuseum zeigt eine Ausstellung zur Trillerschen Mühle

Die sogenannte Trillersche Mühle und Ergebnisse von Ausgrabungen des Mühlenvereins stehen im Mittelpunkt einer Ausstellung zur Marzahner Mühlengeschichte im Bezirksmuseum.   Der Marzahner Mühlenverein feiert in diesem Monat zwei Jubiläen. Vor 25 Jahren wurden sowohl die Bockwindmühle eingeweiht als auch der Verein gegründet. Mit der Ausstellung stellt er seine Arbeit vor und widmet sich unter dem Titel „Gesucht-gefunden!“ einem besonderen Kapitel der Mühlengeschichte, als die Familie...

  • Marzahn
  • 03.05.19
  • 178× gelesen
Wirtschaft
Das Einkaufscenter Eastgate steht an der Stelle, wo sich zur Wende das Kaufhaus „Marzahner Tor“ befand. Der Grundstein wurde vor 15 Jahren gelegt.
2 Bilder

Das Tor nach Marzahn
Eastgate und Le Prom feierten im April kleine Jubiläen

Zwei Gebäude dominieren das Bild, wenn man von der Märkischen Allee in Richtung Marzahner Zentrum blickt. Das sind das Eastgate und das Le Prom. Für das Eastgate wurde am 27. April 2004 der Grundstein gelegt. Das war vor 15 Jahren. Anderthalb Jahre später konnte Ende September 2005 das neue Einkaufscenter eröffnet werden. Bereits fünf Jahre früher, am 28. April 1999, also vor 20 Jahren, war das Kino im Le Prom auf der anderen Seite der Marzahner Promenade in Betrieb gegangen. Marzahn bekam...

  • Marzahn
  • 28.04.19
  • 293× gelesen
Bauen
Die erste Musterwohnung wurde im März 2004 an der Eichhorster Straße 56 fertiggestellt. 
3 Bilder

Erfolg mit Farbe und Vielfalt
Vor 15 Jahren wurde die erste Musterwohnung der Ahrensfelder Terrassen vorgestellt

Die Ahrensfelder Terrassen gelten seit 15 Jahren als Vorzeigeprojekt des Stadtumbaus Ost. Sie brachten mehr Farbe und Vielfalt in die bis dahin weitgehend eintönigen Neubaugebiete von Marzahn-Nord. Noch heute fallen die Ahrensfelder Terrassen mit ihren differenzierten Geschosshöhen unter den Wohnhäusern in Marzahn-Nord auf. Zwar sind auch andere Häuser inzwischen bunter geworden und die meisten Fassaden saniert. Die Terrassenhäuser geben dem gesamten Viertel um die Havemannstraße aber ein...

  • Marzahn
  • 10.04.19
  • 212× gelesen
Kultur
Charlotte Pickut (12) (links) und Anabelle Gerisch (15) trainieren beim Kinder- und Jugendzirkus Cabuwazi-Springling am Trapez.
3 Bilder

Auch ein Kind des Bezirks
Kinder- und Jugendzirkus überrascht mit Geburtstagsshow „40 Jahre Marzahn“

Der Kinder- und Jugendzirkus Cabuwazi hat aus Anlass des 40. Geburtstags von Marzahn-Hellersdorf eine Jubiläumsshow zusammengestellt. Er unterstreicht damit, ein Kind des Bezirks zu sein und ein wichtiger Akteur des gesellschaftlichen Lebens. „Wir wollen dem Bezirk und seinen Bewohnern auf unsere Art eine Geburtstagsüberraschung machen und unsere Verbundenheit mit dem Bezirk zeigen“, sagt Ralf Lindner, Leiter von Cabuwazi- Springling. Der Stadtbezirk Marzahn wurde im Ergebnis des Baus der...

  • Marzahn
  • 08.04.19
  • 239× gelesen
Bildung
Die Spur der Steine in der Ausstellung führt in die Zeit der Entstehung des Wuhletals am Ende der letzten Eiszeit.
4 Bilder

Gletschereis und Gummistiefel
Im „Wolkenhain“ eröffnet eine Dauerausstellung zur Geschichte des Kienbergs

Die Grün Berlin GmbH hat im „Wolkenhain“ auf dem Kienberg eine Dauerausstellung zur Geschichte des Geländes eröffnet. Sie gibt Besuchern unter anderem Einblicke in die Entstehung des Kienbergs. Die Ausstellung im Besucherservice des Aussichtsbauwerks spannt den Bogen vom Beginn der letzten Eiszeit bis zum Aufschütten des Kienbergs mit Bauschutt während der Entstehung der Großsiedlung Marzahn. Dazwischen lag die Entstehung des Berliner Urstromtales im Zuge des Abschmelzens der Eismassen. Ein...

  • Marzahn
  • 31.03.19
  • 202× gelesen
Bauen
Der Gemeindesaal fasst rund 300 Personen und bildet den Mittelpunkt des Gemeindezentrums der Evangelischen Kirchengemeinde Marzahn-Nord an der Schleusinger Straße 12.
3 Bilder

Eine Heimstatt an der Schleusinger Straße
Das evangelische Gemeindezentrum wurde vor 30 Jahren eingeweiht

Das Gemeindezentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Marzahn-Nord ist ein vergleichsweise kleines, unscheinbares Gebäude in Zeltform inmitten von Mehrgeschossern. Es wurde im März vor 30 Jahren an der Schleusinger Straße eingeweiht. Heute lässt sich kaum noch nachvollziehen, welche Kraft und Anstrengung es der Evangelischen Kirche in der DDR gekostet hat, das Gemeindezentrum zu bauen. Der Wohnungsbau in der Großsiedlung hatte ohnehin Vorrang. Aber schon zwei Jahre zuvor, 1987, hatte die...

  • Marzahn
  • 21.03.19
  • 187× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.