Alles zum Thema Kiez-Kompass

Beiträge zum Thema Kiez-Kompass

Kultur
Sitzgruppe mit Ausblick: Bänke laden am Turm zum  Päuschen ein.
4 Bilder

Sagenhaftes Denkmal
Der Jaczo-Turm erzählt ein Stück Stadtgeschichte

In der Wilhelmstadt erinnert auf der Grenze zu Gatow ein Denkmal daran, wie der Slawenfürst Jaxa (Jaczo) von Köpenick 1157 auf der Flucht vor Albrecht dem Bären in voller Rüstung durch die Havel schwamm. Die Jaczo-Schlucht ist ein idyllisches Plätzchen. Kein weitläufiger Park, aber durchaus romantisch, mit hochgewachsenen Eichen und Sitzbänken am Wegesrand. Viele Jahre versperrte ein Maschendrahtzaun den Zugang. Heute  führt ein schmaler Wanderweg an der Südspitze der Weinmeisterhöhe, kurz...

  • Wilhelmstadt
  • 04.06.18
  • 216× gelesen
Soziales
Helfen beim Einkaufen und beim Weg zum Arzt: Jürgen Matschke und Wieslawa Mzyk.

Hilfe beim Gang vor die Haustür: Mobilitätshelfer sind im gesamten Bezirk unterwegs

Die Mobilitätshelfer des Förderervereins Heerstraße Nord kümmern sich um Spandauer, die ihren Alltag allein nicht mehr bewältigen können. Wieslawa Mzyk und Jürgen Matschke sind zwei von ihnen. Wieslawa Mzyk checkt ihren Wochenplan. Am Nachmittag muss sie in die Wilhelmstadt zu einer „Kundin“. Die alte Dame ist 88 Jahre alt, und nicht mehr gut zu Fuß. Wieslawa Mzyk kümmert sich schon seit ein paar Jahren um sie. „Eine sehr humorvolle Frau, die sich jedes Mal riesig auf mich freut.“ Die alte...

  • Spandau
  • 08.05.18
  • 236× gelesen
  •  1
Bildung
Oliver Bajon versorgt Johanna Pioch mit dem neuesten Lesestoff.
2 Bilder

Bücherei auf zwei Beinen: Oliver Bajon und Jennifer Croft sind Medienboten

„Lesen bildet“, heißt es. Oder „Lesen ist wie Kino im Kopf“. Doch nicht jeder kann selbst in die Bibliothek kommen, sei es wegen Krankheit oder Alter. Hier helfen die Spandauer Medienboten weiter. Zwei von ihnen sind Oliver Bajon und Jennifer Croft. Johanna Pioch ist schwach auf den Beinen und nicht mehr besonders beweglich. Ihr Zimmer im Pflegewohnheim im Johannesstift kann sie nur im Rollstuhl verlassen. „Es ist ein großes Glück für mich, dass es die Medienboten gibt“, sagt sie. „Ich...

  • Spandau
  • 25.03.18
  • 225× gelesen
Kultur
Säulenexperten mit Modell und Tafeln: Karl-Heinz Graffenberger kümmert sich um eine vergleichbare Säule in Brieselang, Rolf Zimmermann, Volkmar Tietz Heike Kürger von der Firma Keramik Rustika und Rolf Schmidt von der Baukeramik-Firma A. Schmidt, Lehmann und Co aus Velten.
2 Bilder

Eine Säule wies den Weg: Sponsoren für Wiederaufbau gesucht

Als Modell ist sie schon wiederauferstanden: die Verkehrssäule, die von 1937 bis 1958 die kleine Grünanlage an der Einmündung der Pichelsdorfer Straße in die Heerstraße zierte. Im August jährt sich der Abriss der Säule zum 60. Mal. Unumstritten war er 1958 nicht. Die knapp vier Meter hohe, sechseckige Säule mit 18 Bildtafelkacheln aus Keramik hätte nämlich auch erhalten werden können. Zwar hatte die Säule im Zweiten Weltkrieg Splitter abbekommen, Keramikplatten waren durch Schüsse...

  • Wilhelmstadt
  • 18.03.18
  • 206× gelesen
Wirtschaft
Die Berliner Woche in einem neuen Look: neues Markenzeichen, neue Schrift und alles linksbündig.
2 Bilder

Berliner Woche und Spandauer Volksblatt: frischer, moderner und auch ein bisschen schräger

Zum Erscheinungstermin 22. November 2017 haben sich die Berliner Woche und das Spandauer Volksblatt eine Verjüngungskur verordnet. Unsere gedruckten Zeitungen sind jetzt frischer, moderner und auch ein bisschen schräger. Vor einem Jahr fragten wir unsere Leser, wie ihnen unsere Zeitung gefällt. 92 Prozent gaben an, dass sie sehr zufrieden bzw. einigermaßen zufrieden sind. Das hat uns natürlich gefreut. Aber es wurden auch zahlreiche Wünsche geäußert: Die Zeitung sollte moderner werden, die...

  • Kreuzberg
  • 21.11.17
  • 944× gelesen
  •  1
  •  1