Kinderheim Königsheide

Beiträge zum Thema Kinderheim Königsheide

Kultur

29 000 NAW-Stunden im Kinderheim
Sonderausstellung im Modellpark informiert

Seit den 50er-Jahren wurden in der DDR im Rahmen des Nationalen Aufbauwerks sogenannte NAW-Stunden geleistet. Eine Ausstellung erinnert daran. Ehrenamtliche bauten damals Spielplätze, Kindergärten und andere soziale Einrichtungen. Eine Sonderausstellung des Informations- und Begegnungszentrums Königsheide zeigt, welche Bedeutung das Nationale Aufbauwerk vor fast 70 Jahren im damals größten Kinderheim der DDR an der Südostallee hatte. Von 1954 bis 1958 leistete Bewohner und Mitarbeiter rund...

  • Oberschöneweide
  • 17.08.19
  • 85× gelesen
Umwelt
Die Pfosten des Außenzauns bleiben zur Erinnerung an das Kinderheim.
2 Bilder

Die Königsheide wächst
Teile des früheren Heimgeländes an der Südostallee werden renaturiert

In der Königsheide sind derzeit Forstarbeiter mit schweren Maschinen unterwegs. Da es vor Ort keine Informationstafeln gibt, haben gleich mehrere Leser bei uns nach den Gründen gefragt. Darunter auch Gretel Grotewan. „Was passiert da in der Königsheide? Bäume und Sträucher werden rund um das Gelände des ehemaligen Kinderheims umgehauen, die Waldwege zerfahren, wozu?“, wollte die Leserin wissen. Da die Königsheide ein Waldgebiet unter Verwaltung der Berliner Forsten ist, haben wir dort...

  • Johannisthal
  • 08.02.19
  • 456× gelesen
Sonstiges
Auf der Langen Brücke über die Dahme gilt jetzt Tempo 10.
12 Bilder

Jahresrückblick 2018
Wir fassen die wichtigsten Ereignisse zusammen

In der letzten Berliner-Woche-Ausgabe des Jahres blicken wir traditionell noch einmal auf die vergangenen zwölf Monate zurück. Was hat sich verändert? Welche Ereignisse waren wichtig? Eine Übersicht: Januar Die Sanierungsarbeiten an der Friedhofskapelle Rahnsdorf gehen weiter. Jetzt nehmen sich die Restauratoren die Nebenräume vor. Inzwischen wurden auch diese Arbeiten beendet. Vom Strandbad Rahnsdorf kam eine Hiobsbotschaft. Ursprünglich für die Sanierung geplante acht Millionen Euro...

  • Treptow-Köpenick
  • 29.12.18
  • 87× gelesen
Bildung
Isolde Freytag, früher selbst Heimkind, schnitt feierlich das Absperrband durch.
3 Bilder

Informationszentrum in der Königsheide eröffnet
Erinnerung an das Kinderheim

Noch bis in die 90er-Jahre befand sich in der Königsheide das größte Kinderheim der DDR. Inzwischen wurden die denkmalgeschützten Gebäude zur Wohnanlage umgebaut. Ein Informationszentrum erinnert an die Geschichte. Kinderheim Königsheide, später Kinderkombinat Makarenko, waren die offiziellen Namen des Heims, in dem bis zu 600 Kinder lebten. Dabei haben diese zu verschiedenen Zeiten unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Wer aus zerrütteten Familien kam, fühlte sich womöglich geborgen. Wer...

  • Johannisthal
  • 04.10.18
  • 616× gelesen
Leute
Sabrina Knüppel engagiert sich seit 2008 im Verein Königsheider Eichhörnchen.
2 Bilder

Eine Auszeichnung für Engagierte
Bürgermedaille für Sabrina Knüppel und Jürgen Albrecht

Seit 2004 vergibt der Bezirk die Bürgermedaille. Mit der Auszeichnung wird ehrenamtliches Engagement im Dienst der Allgemeinheit prämiert. Sabrina Knüppel ist Vorsitzende des Vereins "Königsheider Eichhörnchen". Die 37-Jährige befasst sich seit zehn Jahren mit der Geschichte des Kinderheims Königsheide, dass zu DDR-Zeiten bis zu 600 Kindern und Jugendlichen eine Heimat bot. Dabei spielen auch kontroverse Erfahrungen von Heimkindern eine Rolle. Während ein Teil der Heimbewohner nach Jahren in...

  • Treptow-Köpenick
  • 26.05.18
  • 321× gelesen
Soziales
Wenn mal wieder Dokumente und Erinnerungsstücke gesicherte werden müssen, packt Sabrina Knüppel mit an, auch am Samstag.

Marzahnerin erhält Auszeichnung

Marzahn. Sabrina Knüppel ist „Stern des Monats August 2016“. Damit zeichnet STERNENFISCHER, das Freiwilligenzentrum Treptow-Köpenick, Ehrenamtliche für ihre Arbeit aus. Dass es diesmal eine Marzahnerin wurde, hat damit zu tun, dass sich die 35-Jährige in Treptow-Köpenick engagiert, als ehrenamtliche Vorstandsvorsitzende des Vereins Königsheider Eichhörnchen. Das ist kein Tierschutzverein. Das Eichhörnchen war das Maskottchen des einst größten Kinderheimes der DDR namens „A. S....

  • Kreuzberg
  • 21.08.16
  • 114× gelesen
Leute
Autorin Anne Becker...
2 Bilder

Das Geheimnis von Ediths Koffer

Johannisthal. Am 26. Juni beginnt im Museum Treptow die neue Veranstaltungsreihe „...aus dem Museumsarchiv“. Die Autorin Anne Becker berichtet von ihrer Großmutter Edith Donat. Und die hat mehr mit dem Bezirk zu tun, als der erste Teil der Biografie vermuten lässt. Geboren 1904 im Banat, damals Ungarn. Sie kommt 1913 nach Berlin. Nach der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten landet sie im Gefängnis, emigriert erst nach Dänemark, dann nach Schweden. Ein Jahr nach Kriegsende ist Edith...

  • Johannisthal
  • 17.06.15
  • 363× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.