Alles zum Thema Kindl-Zentrum

Beiträge zum Thema Kindl-Zentrum

Wirtschaft

Neuer Betreiber im Kindl-Café

Neukölln. Neuer Betreiber, neuer Name: Maik Schierloh hat das Café im alten Sudhaus des „Kindl-Zentrum für zeitgenössische Kunst“ übernommen und es „Café Babette“ getauft. Nikoletta Bousdoukou, die hier zuvor das „König Otto“ geleitet hat, zieht auf eigenen Wunsch mit ihrer kochenden Tante Poppi ins Café im Jüdischen Museum um. Maik Schierloh war bisher Chef der bekannten „Bar Babette“ an der Karl-Marx-Allee in Mitte. Doch dort wurde sein Vertrag nicht verlängert. Das Café, Am Sudhaus 3, ist...

  • Neukölln
  • 20.10.18
  • 75× gelesen
Kultur
Der Eingang zum Maschinenhaus mit drei großen  Ausstellungsetagen liegt auf der Ostseite des Gebäudes. Eine Außentreppe verbindet die beiden oberen Etagen.
6 Bilder

Eng mit dem Kiez verbunden: Ausstellungsräume im Maschinenhaus auf dem Kindl-Gelände sind fertiggestellt

Neukölln. Zwei Jahre später als geplant eröffnete das Kindl – Zentrum für zeitgenössische Kunst. Auf drei sanierten Ausstellungsetagen im Maschinenhaus des ehemaligen Brauereigebäudes werden seit 22. Oktober zwei Ausstellungen gezeigt. Während auf dem Hof vor dem neuen Eingang an der Ostfassade des ehemaligen Brauerei-Gebäudes am Sudhaus 3 alles noch wie eine riesige, unfertige Baustelle wirkt, hat sich im Inneren eine Menge getan. Das ehemalige Maschinenhaus bietet auf drei Etagen große...

  • Neukölln
  • 28.10.16
  • 70× gelesen
Bauen

Neues von der Baustelle Karl-Marx-Straße

Neukölln. Auf der Karl-Marx-Straße geht es voran: Ein kleines Stück im laufenden Bauabschnitt ist seit vergangener Woche wieder in zwei Richtungen befahrbar – nämlich die Strecke zwischen Jonas- und Thomasstraße. Nördlich des Karl-Marx-Platzes bleibt die Einbahnstraßenregelung bestehen. Auch die Arbeiten an der Isarstraße und der neuen Kindl-Treppe sind in vollem Gang. Bis Ende Oktober sollen die Wege vom Kindl-Gelände und der Isarstraße zur Treppe fertig sein. Nach ihrer künstlerischen...

  • Neukölln
  • 09.10.15
  • 108× gelesen
Kultur
Andreas Fiedler an der Treppe des Sudhauses, zu deren Füßen die Theke des Café König Otto errichtet werden soll.
3 Bilder

Trotz Bauarbeiten hat das Kindl-Zentrum geöffnet

Neukölln. Seit Frühjahr 2012 werden schrittweise die Gebäude der früheren Kindl-Brauerei für die zeitgenössische Kunst nutzbar gemacht. Mit einer Installation eröffnete im September 2014 das Kesselhaus. Zum Frühjahr 2016 sollen jetzt das Sudhaus mit Café und das Maschinenhaus für Ausstellungen fertig sein.Schon kurz nach dem Erwerb des Kindl-Areals 2011 durch das deutsch-schweizerische Ehepaar Burkhard Varnhold und Salome Grisard kam wieder Leben in die denkmalgeschützten Gebäude an der...

  • Neukölln
  • 29.05.15
  • 414× gelesen
Kultur

Eine Reise quer durch Europa

Neukölln. Im Kesselhaus des Kindl-Zentrum für zeitgenössische Kunst wird am 28. April um 20 Uhr der Film "Signers Koffer - Unterwegs mit Roman Signer" aufgeführt. Der Filmemacher Peter Liechti folgte dem Schweizer Künstler quer durch Europa, von den Schweizer Alpen nach Ostpolen, von Stromboli nach Island. Signers fein abgestimmte, trügerisch einfache "Zeitskulpturen" stellen existenzielle Fragen ohne jegliches Pathos. Der Film aus dem Jahr 1996 wird in der Schweizer Originalfassung mit...

  • Neukölln
  • 20.04.15
  • 19× gelesen