Kita

Beiträge zum Thema Kita

Politik

41 Kitas und 123 Spielplätze saniert

Berlin. Der Senat hat aus dem Kita- und Spielplatzsanierungsprogramm (KSSP) im vergangenen Jahr für insgesamt 15,6 Millionen Euro die Sanierungsmaßnahmen in 41 Kitas und auf 123 Spielplätzen finanziert. Das KSSP wurde erstmals 2014 mit zehn Millionen Euro pro Jahr aufgelegt. Im Doppelhaushalt 2020/21 wurden pro Haushaltsjahr zusätzlich sechs Millionen Euro für Spielplatzsanierungen veranschlagt. Das Sanierungsprogramm ist ein wichtiges Element bei der Erfüllung des Rechtsanspruchs auf...

  • Mitte
  • 07.06.21
  • 52× gelesen
Bildung
Wenke Heuts vom Verein „Restlos glücklich“ hat das Kinderbuch "Benja & Wuse" geschrieben.
6 Bilder

Wenn Zauberwesen Essen retten
Kinderbuch von „Restlos glücklich“ sensibilisiert für nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln

Im Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung organisiert der gemeinnützige Verein „Restlos glücklich“ Projekte an Kitas und Schulen. Wegen Corona werden seit Februar auch virtuelle Formate angeboten. Wuse ist ein flauschiges Zauberwesen und stibitzt in Benjas Wohnung immer wieder Dinge, die weggeworfen werden. Aus Kronkorken baut sich Wuse zum Beispiel ein Laufrad. Für alles hat sie eine Verwendung. Und die harten Brötchen sind noch für Brotchips gut. „Benja & Wuse. Essensretter auf großer...

  • Schöneberg
  • 19.05.21
  • 113× gelesen
Bauen
Bürgermeister Michael Grunst (rechts) ließ sich von Architekt Mathias Adler und Bauleiter Thomas Liska (links) über den Baufortschritt an der Kultschule informieren.
2 Bilder

Moderner Treff für die Nachbarn
Die Kultschule an der Sewanstraße wird bis 2023 saniert

Die Sanierung der Kultschule an der Sewanstraße 43 geht voran. Wenn alles nach Plan läuft, wird die Kita, die zwischenzeitlich im unsanierten Bereich untergebracht ist, im Juli 2022 zurückziehen können. Dann soll der erste Bauabschnitt abgeschlossen sein, berichtet Bauleiter Thomas Liska. Das Schulgebäude an der Sewanstraße war zu DDR-Zeiten die Polytechnische Oberschule „Artur Paczinsky“. Wegen sinkender Schülerzahlen wurde sie 1996 stillgelegt. Danach entwickelte sich nach und nach die...

  • Friedrichsfelde
  • 18.05.21
  • 59× gelesen
Soziales
Bischof Christian Stäblein (Mitte) ließ sich von Stadtmissionsdirektor Christian Ceconi, Referentin Andrea Völkner, Litaleiterin Manuela Berends und Tanja Rottleb vom Projekt „Bündnis für Familien mit Weit.Blick – BFWB“ (von links) über die Angebote im Weit.Blick informieren.

Im Weit.Blick werden Familien unterstützt
Bischof informiert sich über Angebote im neuen Haus der Berliner Stadtmission

Vor einem Jahr eröffnete an der Archenholdstraße 25 in einem Neubau das Haus Weit.Blick. Wegen des ersten Lockdowns blieb es zunächst recht still. Doch seit vergangenem Sommer füllte sich das Haus nach und nach mit Leben. Pandemiebedingt muss derzeit wieder vieles auf Sparflamme laufen. Wie das Team damit umgeht, erfuhr Christian Stäblein, Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, bei einem Besuch. Das Haus Weit.Blick ist nämlich das erste Familien- und...

  • Friedrichsfelde
  • 16.05.21
  • 70× gelesen
Bildung

Kindergärten öffnen wieder

Berlin. Die Kitas sind ab 17. Mai wieder für alle geöffnet. Das hat der Senat wegen der weiter sinkenden Inzidenzwerte beschlossen. Die Kitas waren seit 8. April nur für die Notbetreuung geöffnet. Nur Eltern aus sogenannten systemrelevanten Berufen durften ihre Kinder abgegeben. Im jetzt „eingeschränkten Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen“ sind auch Neuaufnahmen und Eingewöhnungen wieder möglich. Die geltenden Hygienemaßnahmen sind weiterhin zu beachten. Wegen der Kontaktminimierung und...

  • Mitte
  • 13.05.21
  • 33× gelesen
Umwelt
Unterricht im Wald. Bei den Berliner Forsten können Kinder und Erwachsene in neun Waldschulen lernen.
3 Bilder

Im Wald macht Lernen richtig Spaß
Jedes Jahr erkunden Tausende Kinder aus Kitas und Schulen sowie Familien die artenreiche Fauna und Flora

Berlins riesige Wälder sind nicht nur grüne Lungen, Wasserspeicher, Frischluftproduzenten und herrliche Orte für Erholung und Sport, sondern auch die coolsten Klassenzimmer der Stadt. Den Waldarbeitern zuschauen, wie sie mit Rückepferden gefällte Bäume rausziehen, Blätter sammeln und Baumarten bestimmen, den Vögeln lauschen oder mit ein bisschen Glück ein paar Wildschweinen oder Rehen sehen: Im Wald macht Schule richtig Spaß. Über 50.000 Kinder und Erwachsene packen jährlich ihren Rucksack und...

  • Mitte
  • 12.05.21
  • 167× gelesen
Bildung

Deckel für Zuzahlung
Gericht bestätigt 90-Euro-Obergrenze für Extragebühr bei zusätzlichen Angebote in Kitas

Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg (OVG) hat die Obergrenze für Zuzahlungen in Kitas bestätigt. Damit bleibt die Höchstgrenze von 90 Euro bestehen, wie die Vorinstanz bereits im Juli 2020 geurteilt hat. Das OVG hat am 19. März die Berufung zweier Berliner Kitaträger gegen die Zuzahlungsbegrenzung zurückgewiesen. Für die zuständige Senatorin Sandra Scheeres (SPD) ist das Urteil ein Erfolg. „Wir wollen, dass alle Kinder in allen Einrichtungen Zugang haben“, sagt sie. Die...

  • Mitte
  • 27.03.21
  • 63× gelesen
Politik

Lehrkräfte werden geimpft

Berlin. Die Senatsbildungsverwaltung hat die ersten Impfeinladungen an die 63 Förderzentren in öffentlicher und freier Trägerschaft versandt. Etwa 6000 Lehrkräfte, Erzieher sowie weitere Beschäftigte an den Förderzentren können sich jetzt gegen das Coronavirus impfen lassen, wenn sie wollen. Impfen lassen können sich nun auch Personen in der Kindertagespflege. Ab 9. März sind auch die mehr als 40.000 Kita-Beschäftigten dran. All diese Personengruppen bekommen den Astrazeneca-Impfstoff. Wie...

  • Tegel
  • 12.03.21
  • 86× gelesen
Politik

Zahl der Kinder in Kitas steigend

Berlin. Zum Stichtag 8. Januar wurden in den Berliner Kitas 41 897 Kinder im Rahmen der Notversorgung betreut. Das entspricht gemessen an allen Vertragskindern rund 25 Prozent. Eltern in systemrelevanten Berufen haben Anspruch auf Notbetreuung. Wie Staatssekretärin Sigrid Klebba (SPD) auf eine Anfrage der Abgeordneten Katrin Seidel (Die Linke) berichtet, kam es nach den Weihnachtsschließzeiten zu einem kontinuierlichen Anstieg der Zahl der betreuten Kinder. Zum 25. Januar wurden rund 37 Prozent...

  • Mitte
  • 12.02.21
  • 65× gelesen
Bauen
Auf dem Grundstück an der Salzmannstraße sollen nun statt des geplanten Hochhauses zunächst eine Sporthalle für den Bezirk sowie ein temporäres Schulgebäude entstehen.
4 Bilder

Hier wird vorerst kein Hochhaus gebaut
An der Salzmannstraße sind eine Turnhalle und temporäre Schule geplant

Auf dem Grundstück an der Salzmannstraße 34 wird in absehbarer Zeit nun doch kein 18-geschossiges Wohnhochhaus entstehen. Das Bauvorhaben war im Bezirk umstritten. Auf einem ehemaligen Grundstück der Berliner Wasserbetriebe plant die Howoge neben einer Sporthalle für den Bezirk und einer Kita ein Hochhaus mit bis zu 115 Wohnungen. Dagegen machten Anwohner mobil. Deren Häuser überschreiten keine sechs Geschosse. Sie befürchten eine zu massive Bebauung, die ihre Lebensqualität beeinflussen würde....

  • Friedrichsfelde
  • 10.02.21
  • 277× gelesen
Wirtschaft
Teilbereiche des Tierpark-Centers sollen umgebaut werden. Unter anderem ist eine Kita geplant.

Umbaupläne im Tierpark-Center
Bürgeramt und Apotheke bleiben

Wie ist der Planungsstand für den Umbau des Tierpark-Centers und was ist dort in Zukunft vorgesehen? Im vergangenen Sommer wurden im Stadtentwicklungsausschuss der BVV Pläne für den Umbau des Tierpark-Centers an der Otto-Schmirgal-Straße 1-7 vorgestellt. Diese umfassen Verkaufsflächen, die Schaffung einer Kita sowie den Umbau der Bowlingbahn zu einer Bürofläche. Ziel sei es, nicht funktionierende beziehungsweise leerstehende Flächen neu zu gestalten und für Mietende attraktiver zu machen,...

  • Friedrichsfelde
  • 06.02.21
  • 2.513× gelesen
Politik

Eltern müssen weiter zahlen
Senat verlangt Essengeld trotz Kitaschließung

Der Verpflegungsbeitrag für das Kitaessen wird trotz Schließung fällig. Das hat die Senatsbildungsverwaltung in einem Elternbrief vom 22. Januar mitgeteilt. Jenna Tennemann ist stinksauer. Obwohl ihr dreijähriger Sohn wegen der Corona-Schließung nicht mehr in seine Kita darf, muss sie weiterhin das Essengeld von 23 Euro bezahlen. „Ich bin alleinerziehend, habe jetzt doppelte Kosten“, so die 35-Jährige. Wenn der Vater ihr nicht helfen und auf den Kleinen aufpassen würde, könnte sie auch nicht...

  • Mitte
  • 30.01.21
  • 410× gelesen
Bildung

Talente von Kindern individuell fördern
In sieben Kindertagesstätten startet der Senat ein Modellprojekt

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie hat das Modellprojekt „Begabungen in Kitas fördern“ gestartet. In sieben ausgewählten Einrichtungen werden die Erzieher qualifiziert und von Experten bis 2022 begleitet. Ziel ist es, dass die Erzieher individuelle Begabungen von Kindern erkennen und fördern. Die Ergebnisse des Modellprojekts werden wissenschaftlich evaluiert und in Form einer Handreichung für die Praxis veröffentlicht. „Durch den Kitabesuch soll jedes Kind in seinen...

  • Wedding
  • 15.12.20
  • 111× gelesen
Bildung

Bildungsmesse diesmal online

Berlin. Der Berlin-Tag, Deutschlands größte Berufs- und Informationsmesse im Bereich Bildung, findet am 19. September wegen der Corona-Pandemie erstmals ausschließlich im Internet statt. Besucher können auf www.berlin-tag.berlin von 9.30 bis 16 Uhr die virtuellen Stände der Schulen, Kitas, Träger der Kinder- und Jugendhilfe, Jugendämter sowie weiterer Kooperationspartner besuchen und sich online beraten lassen oder Bewerbungsmappen hochladen. Die Senatsbildungsverwaltung bietet zudem Vorträge...

  • Mitte
  • 14.09.20
  • 50× gelesen
Soziales
Claudia Haubrich leitet das Familienzentrum, Carolin von Lützow das Nachbarschaftscafé im Haus Weit-Blick. Beide freuen sich, dass sie endlich Angebote für die Nachbarschaft machen können.
2 Bilder

Café öffnet sich für die Nachbarschaft
Neues Familienzentrum der Stadtmission geht an den Start

Das Haus Weit.Blick wurde zwar bereits im Februar eröffnet. Doch seit Mitte März war es dann wegen des Lockdowns erst einmal richtig still. Erst jetzt kann in den Neubau an der Archenholdstraße 25 endlich Leben einziehen. Das Grundstück gehört der Berliner Stadtmission. Die ersetzte das alte Gebäude durch einen fünfgeschossiges Haus. Unter dem Dach des Hauses Weit.Blick fanden eine Kita mit 72 Plätzen sowie die Lichtenberger Stadtmissionsgemeinde ihr neues Zuhause. Vor wenigen Tagen eröffnete...

  • Friedrichsfelde
  • 05.09.20
  • 639× gelesen
Bauen
Leeres Baufeld in Köpenick: Am Dämeritzsee könnte in Kürze der Föbel-Kindergarten Seewinkel mit mehr als 100 Plätzen entstehen. Doch bisher fehlen die benötigten Fördergelder.

Fördertopf ausgeschöpft
Kitaträger befürchten Betreuungsnotstand in den nächsten Jahren

Kitaträger befürchten eine Versorgungslücke bei Kitaplätzen. Laut Paritätischem Wohlfahrtsverband fehlen in den kommenden Jahren mindestens 14.000 Plätze. Nach intensiven Planungen und Anstrengungen für neue Kitabauten hängen jetzt über 80 Projekte in der Luft. Allein bei Deutschlands größtem Träger Fröbel mit 38 Kitas in Berlin sind 1362 neuen Plätze „massiv gefährdet“, wie der Träger mitteilt. Hintergrund sind komplett leere Fördertöpfe. Der Senatsbildungsverwaltung hat den Trägern am 27....

  • Mitte
  • 31.08.20
  • 642× gelesen
Soziales

Corona-Tests für Kitaerzieher

Berlin. Kitabeschäftigte ohne Symptome können sich an drei weiteren Teststellen in Prenzlauer Berg (Vivantes Klinikum), Tempelhof-Schöneberg (Vivantes Wenckebach-Klinikum) und Spandau (Vivantes Klinikum) im Rahmen der Berliner Teststrategie auf das Corona-Virus testen lassen. Seit Anfang Juli sind bereits Tests auf dem Charité-Campus Virchow-Klinikum möglich. Wer sich testen lassen möchte, muss vorher einen Termin vereinbaren. Die Tests sind freiwillig und kostenfrei. In der zweiten Julihälfte...

  • Prenzlauer Berg
  • 08.07.20
  • 681× gelesen
Soziales

Fördermittel für 5.200 neue Kita-Plätze

Berlin. Der Kita-Ausbau geht in großen Schritten voran. Im Jahr 2019 sind in Berlin Förderbescheide für rund 5.200 neue Kita-Plätze erteilt worden. Es wurden Fördergelder von insgesamt 76 Millionen Euro zugesagt. Die meisten neuen Plätze werden durch das Landesprogramm „Auf die Plätze, Kitas, los!“ gefördert. In 2019 wurden Anträge für 92 Kita-Projekte mit 4.752 Plätzen bewilligt. Die Fördermittel summieren sich auf insgesamt rund 70 Millionen Euro. Darüber hinaus wurden in 2019 die Restmittel...

  • Charlottenburg
  • 28.12.19
  • 203× gelesen
Bauen

Neue Kita im Kiez für 90 Minis

Friedrichsfelde. Ihre sechste Kita hat die „Wuhlewanderer“ gGmbH jetzt in der Gensinger Straße 83 eröffnet. Das neu gebaute Haus namens „Tierparkzwerge“ bietet Mädchen und Jungen aus dem Kiez 90 Plätze an. Nach Angaben von Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) sollen in nächster Zeit weitere 3500 Kitaplätze in Lichtenberg entstehen. bm

  • Friedrichsfelde
  • 22.09.18
  • 142× gelesen
Bauen
Andreas Schlamm und der kaufmännische Leiter der Stadtmission Martin Zwick am Grundstein für den Neubau in der Archenholdstraße. Aus Tradition kommt in den Grundstein eine Kassette mit Tageszeitungen, Bauplänen und anderen aktuellen Papieren.
6 Bilder

Neues Zentrum für die Nachbarschaft
Berliner Stadtmission baut in der Archenholdstraße Kita, Familientreff und Domizil ein einem

Die Tage einer der letzten Lücken in der Häuserflucht der Archenholdstraße sind gezählt. In Nummer 25 entsteht ein neues Gebäude, das gleich mehrere Funktionen bekommt: Es wird Kita, Familienzentrum, Wohnort und Domizil der Berliner Stadtmission. Der eine oder andere Passant blieb verwundert stehen und lauschte den ungewohnten Klängen, die aus der frisch ausgehobenen Baugrube im Weitlingkiez drangen: Es waren Kirchenlieder, gesungen von den Gästen einer Grundsteinlegung, ein Bläserquartett...

  • Friedrichsfelde
  • 04.07.18
  • 1.488× gelesen
Soziales
Mädchen und Jungen der Kita LIchtenzwerge mit ihren ErzieherInnen und rechts hinten Wolfgang Beyer vom Kleingartenverein "Grüner Grund".

Laubenpieper helfen den Lichtenzwergen

Die einen sind noch sehr jung, die anderen schon im recht fortgeschrittenen Alter – trotzdem verstehen sich alle prächtig. Die Kita Lichtenzwerge und die Kleingärtner vom „Grünen Grund“ nebenan verbindet seit einiger Zeit eine Partnerschaft. Erdbeeren und Kirschen dürfen die Kleinen schon in Kürze naschen; Äpfel, Birnen, Pflaumen erst im Spätsommer. In der Zwischenzeit können sie Radieschen knabbern, Kräuter zupfen, an bunten Blumen schnuppern, Bienen und Schmetterlingen zuschauen. Dafür müssen...

  • Friedrichsfelde
  • 27.05.18
  • 455× gelesen
Bildung

Kita zu und nun? Schließzeiten stellen viele Eltern vor Probleme

Politiker der CDU beklagen, dass Berliner Kitas effektiv nur elf Monate im Jahr geöffnet haben. Und wer betreut die Kinder in der restlichen Zeit? Da hat man endlich einen Kita-Platz bekommen und muss das Kind trotzdem ständig selbst betreuen. So in etwa kritisierte kürzlich die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf die gerade neu beschlossenen Verträge zwischen dem Land Berlin und den Kita-Trägern. Denn Kitas dürfen an 25 Werktagen im Jahr zumachen. Mal ehrlich:...

  • Charlottenburg
  • 30.01.18
  • 2.591× gelesen
Bildung
Jan Wilke, Philipp Sommerfeld und Bianca Kröplin unterzeichneten die Bildungspatenschaft "5 Zwerge".
2 Bilder

Europa-Kita schließt mit Rewe Bildungspatenschaft zur gesunden Ernährung

Schokolade, Gummibärchen, selbst Kekse sind in der Lichtenberger Europa-Kita tabu. Gleiches gilt für Limonade und Co. Das Kita-Team setzt lieber auf frisches Obst und Gemüse sowie ungesüßte Säfte. Die vitaminreiche Kost ergänzt nun eine Bildungspatenschaft mit der Rewe Group, die Kindern eine gesunde Lebensweise vermitteln will. Fünf Mahlzeiten kommen täglich auf den Tisch – alle frisch zubereitet von zwei Küchenfrauen. Mittags gibt es schon mal Fleisch oder Fisch, häufiger aber Vegetarisches:...

  • Fennpfuhl
  • 28.01.18
  • 1.546× gelesen
Soziales
Autorin Karin Beese (rechts) und Illustratorin Mathilde Rousseau mit ihrem Kinderbuch "Nelly und die Berlinchen", das beim Wettbewerb "Respekt gewinnt" mit einem Sonderpreis gewürdigt wurde.

Wettbewerb „Respekt gewinnt!“: Kinderbuch wurde mit Sonderpreis gewürdigt

Angefangen hatte alles in der Kita ihrer drei Töchter in Neukölln. Dort, wo es selbstverständlich ist, dass Kinder unterschiedlicher Herkunft, Hautfarbe und Religion miteinander spielen, gibt es kurioserweise nur wenige Kinderbücher, die genau diese Vielfalt widerspiegeln. Also entschloss sich Karin Beese, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Gemeinsam mit der französischen Illustratorin Mathilde Rousseau, deren zwei Töchter dieselbe Kita besuchten, verfasste sie das Kinderbuch „Nelly und...

  • Neukölln
  • 09.01.18
  • 948× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.