Anzeige

Alles zum Thema Klaus Lederer

Beiträge zum Thema Klaus Lederer

Politik

Siemens darf nicht bauen
Geplante Firmenrepräsentanz hinterm Magnus-Haus ist vom Tisch

Der Technologiekonzern Siemens darf nun doch nicht seinen umstrittenen Neubau im Garten des denkmalgeschützten Magnus-Hauses Am Kupfergraben 7 errichten. Kultursenator Klaus Lederer (Linke) und Baustadtrat Ephraim Gothe (SPD) haben in einer gemeinsamen Erklärung mitgeteilt, dass der positive Bauvorbescheid von 2015 zum Neubau der Siemens-Hauptstadtrepräsentanz nicht verlängert wird. „Damit ist der auf politische Weisung erteilte Vorbescheid vom Tisch“, heißt es in der Erklärung. Siemens...

  • Mitte
  • 27.07.18
  • 177× gelesen
Politik

Direktorin für Volksbühne

Mitte. Mit Beginn der Spielzeit 2018/19 übernimmt Nicole Lohrisch kommissarisch die Position der Geschäftsführenden Direktorin der Volksbühne. Das hat der Senat auf Vorlage von Kultursenator Klaus Lederer (Linke) beschlossen. Die 40-Jährige war bisher Verwaltungsleiterin an der Volksbühne. Gleichzeitig hat der Senat auf seiner Sitzung Klaus Dörr (56) als kommissarischen Intendanten der Volksbühne bestätigt. Er hatte bereits im April 2018 kommissarisch die Leitung des Hauses übernommen. Die...

  • Mitte
  • 17.07.18
  • 225× gelesen
Kultur

Ausstellung: Berlin im Wandel

Charlottenburg. Am Amerika-Haus, Hardenbergstraße 22, hat die Open-Air-Ausstellung „Berlin im Wandel – Menschen verändern ihre Stadt“ eröffnet. Berliner stellen dar, was ihnen an ihrer Stadt wichtig ist und wofür sie sich in Berlin stark machen – von Kiezinitiativen, Vereinen oder Schulen bis hin zu Stadtteilmüttern oder Forschung. Dabei geht es um Fragen wie Inklusion, Arbeit, Bildung, Wohnen und Integration. Informationen über die Bevölkerungsentwicklung seit der Stadtgründung und...

  • Charlottenburg
  • 13.03.18
  • 158× gelesen
Anzeige
Bauen
Blick vom alten Stadthaus: Das Nikolaiviertel wurde jetzt unter Denkmalschutz gestellt.

Senat stellt Nikolaiviertel unter Denkmalschutz

Das Landesdenkmalamt hat nach jahrelangen Forderungen das Nikolaiviertel in die Berliner Denkmalliste aufgenommen. Das Wohn- und Geschäftsviertel rund um die mittelalterliche Nikolaikirche gilt als Vorzeigeprojekt der DDR. Die Keimzelle Berlins wurde zwischen 1983 und 1987 zur 750-Jahr-Feier nach Plänen der Architekten Günter Stahn, Rolf Ricken, Heinz Mehlan und anderen auf altem Stadtgrundriss rekonstruiert. Das Projekt gilt als „das prominenteste Beispiel einer veränderten Baupolitik der...

  • Mitte
  • 18.01.18
  • 323× gelesen
Wirtschaft
Gruppenbild mit Kultursenator Klaus Lederer: Berliner Originale im Zille Museum.
6 Bilder

Berlinert und jeorgelt: Zille Museum eröffnet zum 160. Geburtstag das Zille-Jahr 2018

Das private Zille Museum in der Propsstraße 11 hat zum 160. Geburtstag des großen Malers und Künstlers Heinrich Rudolf Zille das Zille-Jahr ausgerufen. Pinselheinrich, wie er auch genannt wurde, soll wieder mehr ins Bewusstsein rücken. Sie alle waren gekommen, um ihrem Meister die Ehre zu erbieten: die Harfenjule, Onkel Pelle, die Reisigsammlerin und das Blumenmädchen – Figuren aus Zilles Milljöh. Leute aus dem einfachen Volk, die Zille auf Tausenden Bildern gezeichnet hat. Zur...

  • Mitte
  • 13.01.18
  • 356× gelesen
Politik

Grenzwald jetzt Mauerdenkmal: Ben Wagins Parlament der Bäume wurde unter Schutz gestellt

Mitte. Die originalen Mauerreste inmitten des Regierungsviertels am Schiffbauerdamm neben dem Marie-Elisabeth-Lüders-Haus stehen jetzt unter Denkmalschutz. Nach jahrelangen Bemühungen hat das Landesdenkmalamt das Parlament der Bäume und das Mauer-Mahnmal des Deutschen Bundestages als Teil des Denkmalbereichs Berliner Mauer unter Schutz gestellt. Das teilte die Kulturverwaltung mit. „Es ist gut, dass dieser Ort nun unter Denkmalschutz steht“, sagt Kultursenator Klaus Lederer (Linke). „In...

  • Mitte
  • 09.11.17
  • 132× gelesen
Anzeige
Kultur
Kultursenator Klaus Lederer (links) hat den Vertrag mit dem Intendanten des Friedrichstadt-Palastes, Berndt Schmidt, verlängert.

Schmidt bleibt Palast-Chef: Senat verlängert Vertrag mit Intendant Berndt Schmidt

Mitte. Berndt Schmidt (53) bleibt bis 2024 Intendant und Geschäftsführer des Friedrichstadt-Palastes. Wegen seiner Erfolgsbilanz hat der Aufsichtsrat den noch bis Mitte 2019 laufenden Vertrag vorzeitig verlängert. Die Zahlen stimmen: Dreifacher Ticketumsatz, doppelt so hohe Auslastung. In zehn Jahren hat Schmidt das landeseigene Theater kontinuierlich auf Erfolgskurs gebracht. Kultursenator Klaus Lederer (Linke), seit Mai neuer Aufsichtsratsvorsitzender des Palastes, gratulierte zu den besten...

  • Mitte
  • 08.07.17
  • 93× gelesen
Kultur

Staatsoper in zwei Akten: Reguläre Spielzeit beginnt am 7. Dezember

Mitte. Nach einem „Präludium“ bis zum 7. Oktober soll die Staatsoper Unter den Linden zum 7. Dezember, dem 275. Jubiläum der Eröffnung des Opernhauses, mit dem regulären Spielbetrieb starten. Sieben Jahre nach Sanierungsbeginn wird die Staatsoper Unter den Linden am 3. Oktober mit einer Musiktheater-premiere eröffnet. Danach gibt es ein paar weitere Vorstellungen und Konzerte, dann wird das Haus am 7. Oktober bis zur endgültigen Wiedereröffnung am 7. Dezember wieder geschlossen. Diesen...

  • Mitte
  • 26.04.17
  • 20× gelesen
Kultur
Das Niemeyerhaus von der Altonaer Straße aus gesehen, entstanden 1956-57.
3 Bilder

Buch über Hansaviertel und Karl-Marx-Allee als erster Schritt zum Weltkulturerbe

Mitte. In Berlin gehören die Museumsinsel und sechs Wohnsiedlungen der Moderne zum Weltkulturerbe. Jetzt sollen noch das Hansaviertel und die Karl-Marx-Allee auf die Liste der Unesco. Ein „Volksbuch“ ist der erste Schritt auf dem Weg zum Welterbe-Antrag. Kultursenator Klaus Lederer (Linke) hat es in der Akademie der Künste am Hanseatenweg vorgestellt. Es werde ein steiniger und langer Weg bis zum Weltkulturerbe und man brauche einen langen Atem, meinte Lederer. Ein erster Versuch, überhaupt...

  • Hansaviertel
  • 11.04.17
  • 485× gelesen
Kultur
Das Räuber-Rad gehört zur Volksbühne und ist längst ein Symbol in Mitte.
3 Bilder

Lauf-Rad soll verschwinden: Volksbühne will Wahrzeichen abbauen

Mitte. Nach dem Ende der 25-jährigen Amtszeit von Volksbühnen-Intendant Frank Castorf im Sommer dieses Jahres soll die berühmte Rad-Skulptur verschwinden. Das hat die Volksbühne mitgeteilt. Die Castorf-Truppe will ihr Symbol mitnehmen. „Wenn das Rad stehen bleiben würde, würde das eine Kontinuität suggerieren, die es nicht gibt“, sagte Chefdramaturg Carl Hegemann gegenüber der Deutschen Presse Agentur. Castorf und viele Mitarbeiter sähen das so. Seit Monaten brodelt ein heftiger Streit um...

  • Mitte
  • 24.03.17
  • 144× gelesen
Bildung

Stiftungsrat benannt

Mitte. Der Senat hat auf Vorlage von Kultursenator Klaus Lederer (Linke) erneut Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) als Mitglied des Stiftungsrates der Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum benannt. Nach dem Stiftungsgesetz von 2007 muss der Senat neben dem Kultursenator, der qua Amt die Federführung des Gremiums innehat, ein weiteres Mitglied benennen. Neben den beiden Senatsmitgliedern gehören auch der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde, Gideon Joffe, und zwei weitere Personen,...

  • Mitte
  • 01.03.17
  • 37× gelesen
Bauen
Das denkmalgeschützte Magnus-Haus Am Kupfergraben 7.
2 Bilder

Siemens baut im Denkmalgarten

Mitte. Der Technologiekonzern Siemens darf im Garten des denkmalgeschützten Magnus-Hauses Am Kupfergraben 7 einen mehrgeschossigen Neubau als Firmenrepräsentanz errichten. Denkmalschützer sind dagegen. Linke-Chef Klaus Lederer nennt die Genehmigung durch das Bauamt in Mitte für den Neubau „Magnus-Haus-Skandal“ und fordert eine „rückhaltlose Aufklärung und Offenlegung der dubiosen Vorgänge um einen positiven Bauvorbescheid“. „Politiker des Bezirksamtes Mitte und des Senats hätten „massiv in das...

  • Mitte
  • 11.06.15
  • 1066× gelesen