Alles zum Thema Kleingarten

Beiträge zum Thema Kleingarten

Umwelt

Der neue Garten wird eröffnet

Heinersdorf. Der neue Familien- und Schulgarten des Bürgervereins Zukunftswerkstatt Heinersdorf am Kastanienwäldchen wird am 28. September mit einem Herbstfest eröffnet. Anfang 2018 übergab das Bezirksamt eine aufgegebene Kleingartenparzelle gegenüber dem Wasserturm an den Verein. Der plante, dort einen Familien- und Schulgarten einzurichten. Dank engagierter Familien und mit tatkräftiger Unterstützung aus der Zukunftswerkstatt und aus der Elternschaft der Grundschule am Wasserturm hat sich...

  • Heinersdorf
  • 17.09.18
  • 25× gelesen
Soziales
Die Gemüsepflanzen in den Hochbeeten brauchen viel Wasser. Andrea Kubitz oder ein Nachbar greifen regelmäßig zum Schlauch.
5 Bilder

Der Klimawandel im Kleinen
Die Anlage „Treptow's Ruh“ hat jetzt einen Schaugarten

Der Klimawandel und seine Folgen sind in aller Munde. Im Klimaschaugarten der Kleingartenanlage „Treptow's Ruh“ können Besucher jetzt beobachten, wie er sich in Berliner Gärten auswirkt. „Wo früher überwiegend Möhren, Rotkohl und Grünkohl wuchsen, gedeihen heute auch Paprika, Zucchini und Auberginen, die bisher viel weiter südlich beheimatet waren“, erklärt Andrea Kubitz, die Projektleiterin. Auf einer leeren Fläche in der Nähe des Spartenheims haben die Treptower Kleingärtner 14 Hochbeete...

  • Alt-Treptow
  • 08.07.18
  • 199× gelesen
Bauen

Grüne Oasen in Gefahr
Investor schlägt vor, alle Kleingärten zu bebauen

Kleingärten machen immerhin rund 3000 Hektar der Berliner Stadtfläche aus. Nun wecken sie Begehrlichkeiten, sie als Bauland zu nutzen. Müssen die Hobbygärtner jetzt um ihre Parzellen bangen? 400.000 Wohnungen könnten gebaut werden, wenn Berlin seine Kleingartenanlagen ins Umland verlagert oder einfach abschafft. Das hat der Immobilieninvestor Arne Piepgras ausgerechnet. In einem offenen Brief an Bausenatorin Katrin Lompscher, den er als Anzeige im Tagesspiegel geschaltet hat, fordert er,...

  • Charlottenburg
  • 22.05.18
  • 3.988× gelesen
  •  11
Kultur

Britzenale im Kleingarten

Britz. Siebzehn Künstler laden zur zweiten „Britzenale“ in die Kleingartenkolonie „Morgentau“, Blaschkoallee 52, ein. Die Eröffnung ist Freitag, 25. Mai, von 18 bis 22 Uhr und die Ausstellung Sonnabend, 26. Mai, von 13 bis 20 Uhr. Die gängigen Laubenpieper-Architekturen, die Schönes, Erstaunliches und auch Absurdes hervorbringen, wird unter die Lupe genommen. Die Britzenale will sich mit dem kreativen Prozess, der hinter der Beschaffenheit dieser Konstruktionen steht, auseinandersetzen. Mehr...

  • Britz
  • 18.05.18
  • 102× gelesen
Soziales
Gärtnern im BürSte Bürgergarten Moabit

Freie Parzellenplätze für Familie im BürSte Bürgergarten Moabit

Moabit. Im Bürgergarten Moabit ist Platz für Familien frei. Seit vielen Jahren wird im Bürgergarten des BürSte e.V. gegärtnert. Der Bürgergarten befindet sich zentral in Moabit und ist ein Naturort mitten in der Stadt. Neben einer Liegewiese und einem modernen Spielplatz gibt es zahlreiche Parzellen. Diese werden von verschiedenen Gruppen genutzt. Familie gesucht die gerne gärtnern möchten Eine Familie, die eine Parzelle bewirtschaftet, sucht nun eine Familie, die mit gärtnern...

  • Moabit
  • 22.02.17
  • 682× gelesen
Bauen

Online-Petition für ein Baumhaus

Schöneberg. Es fehlen nur noch wenige, aber vielleicht entscheidende Unterschriften für ein Baumhaus in einem Kleingarten in Schönebergs Süden. Seit 2008 kämpft eine Familie um dessen Erhalt in einem großen Pflaumenbaum. Zunächst hatte das Bezirksamt etwas dagegen und setzte ein Bußgeld von bis zu 50 000 Euro fest. Danach klagte sich der Kleingartenbezirksverband Schöneberg-Friedenau gegen die Familie durch die Instanzen. Obwohl es mittlerweile in Berlin keine Größenvorschriften mehr für...

  • Schöneberg
  • 13.11.15
  • 78× gelesen
Politik
Roland Ehmke (links), Vorsitzender der Anlage „Wacholderheide“ und Kleingärtner Jürgen Kirchke plauschen über die Gurkenernte. Ihre Anlage auf Kirchenland ist durch einen Bebauungsplan gesichert.
2 Bilder

Kolonien des Kleingartenverbands Hellersdorf sind gerettet

Hellersdorf. Der Kleingartenverband Hellersdorf kann aufatmen. Zum 25-jährigen Bestehen hat er die größten Klippen zur Sicherung der Kleingartenanlagen umschifft. Wie über allen Laubenpiepern in der ehemaligen DDR schwebte das Damoklesschwert der Anpassung an die Verhältnisse in der Bundesrepublik schon bei der Gründung vor 25 Jahren über dem Hellersdorfer Kleingartenverband. Die Eingentümer der Anlagen sollten wieder voll über diese verfügen und sie nach den Regeln der Marktwirtschaft...

  • Hellersdorf
  • 29.07.15
  • 329× gelesen
Politik

Zum Thema Kleingärten

Prenzlauer Berg. Zu einer Sprechstunde unter freiem Himmel lädt der Abgeordnete Andreas Otto (Bündnis 90/Die Grünen) am 8. Mai ein. Diese Bürgersprechstunde zu Problemen von Kleingärtnern findet um 17 Uhr an der Kleingartenanlage Bornholm I in der Björnsonstraße 5 statt. Der Abgeordnete möchte mit Pächtern, Anwohnern und Interessierten über die Zukunft des Kleingartenwesens und aktuelle Entwicklungen in der Anlage Bornholm I diskutieren. Bernd Wähner / BW

  • Prenzlauer Berg
  • 29.04.15
  • 111× gelesen
Bauen

Experten informieren auf Kleingartenkonferenz der SPD über Versorgung

Wilhelmstadt. Die SPD-Abgeordneten Daniel Buchholz (Abgeordnetenhaus) und Swen Schulz (Bundestag) laden zur Kleingartenkonferenz am 29. April um 19 Uhr ins Vereinshaus des Bezirksverbands der Kleingärtner, Egelpfuhlstraße 35.Buchholz und Schulz freuen sich auf den Austausch: "Als Abgeordnete engagieren wir uns seit vielen Jahren im Bundestag und dem Berliner Abgeordnetenhaus für den dauerhaften Erhalt der mehr als 75 000 Kleingärten in Berlin." Trotzdem gebe es viele praktische Fragen, die mit...

  • Wilhelmstadt
  • 20.04.15
  • 118× gelesen
Kultur
Die ersten Knospen sind da: Wolfgang Hartpfeil im Garten der Geschäftsstelle.

Der Bezirksverband der Kleingärtner feiert seinen 25. Geburtstag

Prenzlauer Berg. In diesem Jahr feiert der Bezirksverband der Kleingärtner Prenzlauer Berg seinen 25. Geburtstag. Mit dem neuen Vorsitzenden Wolfgang Hartpfeil unterhielt sich Berliner-Woche-Reporter Bernd Wähner.Was verbindet Sie mit dem Kleingartenwesen im Ortsteil? Wolfgang Hartpfeil: Ich habe selbst seit vielen Jahren einen Garten in der Anlage Grönland und war dort lange im Vorstand. 1993 kam ich in den Vorstand des Bezirksverbands. Als unser langjähriger Vorsitzender Egid Riedl nicht...

  • Prenzlauer Berg
  • 26.03.15
  • 125× gelesen
Bauen

Senat hat einige Kleingärten für Wohnungsbau im Auge

Charlottenburg-Wilmersdorf. War Oeynhausen nur der Anfang? Auf Anfrage der Grünen brachte Baustadtrat Marc Schulte (SPD) in Erfahrung, welche Kleingartenkolonien im Bezirk der Senat für eine Wohnbebauung in Betracht zieht.Gefährdet sind neben dem Problemfall Oeynhausen laut den Planungen im "Step Wohnen" des Senats auch die Kolonien Durlach, Kalowswerder, Seesener Straße, Am Fenn, Am Hohenzollerndamm, Am Stadtpark, Bundesallee, Paulsborn und Wiesbaden. "Wir versuchen eine Wohnbebauung zu...

  • Charlottenburg
  • 24.03.14
  • 111× gelesen
Bauen
Zittern um Oeynhausen: Kleingärtner Alban Becker kämpft seit vielen Monaten gegen die Bebauung seiner Kolonie.

Oeynhausen: Bürgerentscheid nicht bindend

Schmargendorf. Soll die älteste Gartenkolonie Berlins komplett erhalten bleiben? Das haben am Tag der Europawahl die Bürger zumindest teilweise in der Hand. Um den Text, welcher der amtlichen Mitteilung beiliegen soll, entbrannte neuer Streit in der BVV.Wer mit Ja stimmt für den Erhalt der Kolonie, wird ein politisches Signal setzen. Aber ob dieses Signal beim Bürgerentscheid am 25. Mai tatsächlich zur Rettung der Schmargendorfer Kleingärten führt, ob dieses Ja eine Festsetzung des Areals als...

  • Schmargendorf
  • 24.03.14
  • 118× gelesen