Kleingartenanlagen

Beiträge zum Thema Kleingartenanlagen

Blaulicht

Einbruchsserie in Kleingärten

Pankow. Der Bezirksverband der Gartenfreunde Pankow empfiehlt seinen Mitgliedern, in ihren Anlagen in den nächsten Wochen regelmäßige Kontrollen zu organisieren. Der Grund: In einigen der Kleingartenanlagen gab es eine Serie von Einbrüchen. Bekannt geworden sind dem Bezirksverband bisher über 50 Einbrüche in der Anlage Rosenthal-Süd, 20 Einbrüche in der Anlage Rosenthal-Nord und über 25 Einbrüche in der Anlage „Alte Baumschule“. Gestohlen wurde vor allem Werkzeug aller Art von der Bohrmaschine...

  • Pankow
  • 23.02.20
  • 126× gelesen
Kultur

Hier liefen einst die Grenzer lang

Pankow. „Grenzpostenweg und Kirschblüte“ ist das Thema einer Führung, die die Spaziergangsgruppe im Stadtteilzentrum Pankow organisiert. Am 27. März können die Teilnehmer während eines Spaziergangs zur Bösebrücke mehr über die Gärten in den beiden Anlagen Bornholm I und II, den einstigen Mauerstreifen und den Mauerfall erfahren. Michael Hinze begleitet Interessierte durch dieses inzwischen sehr grüne Gebiet. Treffpunkt ist um 10 Uhr an der Ecke Dolomitenstraße und Esplanade. Anmeldung unter...

  • Pankow
  • 19.03.19
  • 53× gelesen
Bauen

Grüne Oasen in Gefahr
Investor schlägt vor, alle Kleingärten zu bebauen

Kleingärten machen immerhin rund 3000 Hektar der Berliner Stadtfläche aus. Nun wecken sie Begehrlichkeiten, sie als Bauland zu nutzen. Müssen die Hobbygärtner jetzt um ihre Parzellen bangen? 400.000 Wohnungen könnten gebaut werden, wenn Berlin seine Kleingartenanlagen ins Umland verlagert oder einfach abschafft. Das hat der Immobilieninvestor Arne Piepgras ausgerechnet. In einem offenen Brief an Bausenatorin Katrin Lompscher, den er als Anzeige im Tagesspiegel geschaltet hat, fordert er,...

  • Charlottenburg
  • 22.05.18
  • 4.794× gelesen
  •  11
Politik

Langfristige Sicherung gefordert: Die noch bestehenden Kleingartenanlagen im Bezirk wecken Begehrlichkeiten

Die Kleingärten sind die grüne Lunge des Bezirks. Tausende gibt es davon noch in Pankow, aber etliche von ihnen sind bedroht. Viele Kleingartenanlagen befinden sich auf Grundstücken, die privaten Eigentümern gehören. Der Bauboom in der Stadt führt dazu, dass immer wieder Kleingärtnern die Pachtverträge gekündigt werden. Statt Grün sollen auf den Flächen Wohnhäuser entstehen. Seit der Jahrtausendwende sind bereits Tausende Parzellen in Pankow plattgemacht worden. Aber auch die Parzellen auf...

  • Pankow
  • 15.05.18
  • 466× gelesen
Politik
BV-Vorsteher Michael van der Meer (Die Linke) überreicht die Umweltpreis-Urkunde an Christiane Unger von den Kleingärtnern aus der Anlage Bornholm II.
2 Bilder

Apfelbäume von der Roten Liste: Zwei Preisträger beim diesjährigen Umweltwettbewerb

Pankow. Der diesjährige Wettbewerb um den Umweltpreis Pankow ist beendet. Es gab mehrere herausragende Bewerbungen. Deshalb entschied sich die Jury, in diesem Jahr zwei Preise zu vergeben. Ausgelobt wurde der Wettbewerb Anfang des Jahres von Bezirksverordnetenversammlung (BVV) und Bezirksamt. Das Thema war „Lebendiger Garten? Natürlich!“. So verwundert es nicht, dass die Preise beide an Kleingärtner gingen, und zwar für ganz unterschiedliche Projekte. Preisträger sind zum einen die Pächter...

  • Pankow
  • 12.07.17
  • 281× gelesen
Politik

Naturnah gärtnern: Jetzt für den Pankower Umweltpreis bewerben

Pankow. Um Projekte, die die Lebensqualität im Bezirk Pankow steigern, geht es beim Wettbewerb um den „Umweltpreises Pankow 2017“. Diesen loben Bezirksverordnetenversammlung (BVV) und Bezirksamt gemeinsam aus. Im vergangenen Jahr pausierte dieser Wettbewerb. Weil es 2015 nur relativ wenige Bewerbungen gab, entschied man sich, ein Jahr auszusetzen. In diesem Jahr findet er unter dem neuen Motto „Lebendiger Garten? – Natürlich!“ statt. Willkommen sind kreative Ideen zur Gestaltung von Gärten...

  • Pankow
  • 17.03.17
  • 66× gelesen
Bauen

Berlin grau statt grün? Naturschutzverbände fordern Schutz der Freiflächen

Berlin. Die Hauptstadt verliert durch den Wohnungsbau immer mehr Freiflächen. Ein Bündnis aus Naturschutzverbänden fordert nun, Grünflächen besser zu schützen. Berlin ist eine der grünsten Städte Europas. 40 Prozent ihres Areals sind Grün- und Freiflächen, die wichtig sind für Erholung, Stadtklima und Naturschutz. Mehrere Berliner Naturschutzverbände sehen jedoch genau das als gefährdet an, weil die Nachfrage nach Wohnraum rasant wächst und das Land den Neubau forciert. Sie haben ein...

  • Charlottenburg
  • 17.05.16
  • 953× gelesen
  •  7
Kultur
Wolfgang Krause präsentiert die beiden Gewinnerfotos von Hartmut Göbel und Joachim Schröde.

Sieger des Wettbewerbs "Biologische Vielfalt in unseren Gärten" gekürt

Prenzlauer Berg. Die Preisträger des Foto-Wettbewerbs "Biologische Vielfalt in unseren Gärten" stehen fest. Ausgelobt wurde dieser Fotowettbewerb vom Pankower Museum. Dieses bereitet zurzeit die Ausstellung "Grün entdecken in Pankow, Prenzlauer Berg und Weißensee. Grüne Schätze für alle" vor. Diese Ausstellung soll im Sommer eröffnen."Wir möchten darin einen umfassenden Überblick über die Entwicklung der Grünanlagen im Bezirk, vorhandene Parkanlagen und Stadtplätze, Kleingartenanlagen,...

  • Pankow
  • 22.01.15
  • 234× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.