Kompromiss

Beiträge zum Thema Kompromiss

Umwelt
Noch ist es ruhig im Mauerpark. Doch mit dem Frühling kehren auch die Straßenmusiker zurück.
4 Bilder

Ausprobieren, was geht
Runder Tisch Mauerpark sucht weiter nach Kompromiss im Konflikt zwischen Anwohnern und Straßenmusikern

Nur noch ein paar Wochen, dann wird der Mauerpark wieder zum beliebten Ausflugsziel. Und mit den Parkbesuchern kommen auch wieder viele Straßenmusiker aus aller Welt. Noch immer gibt es aber kein schlüssiges Konzept, wie die Lärmbelastung für Anwohner eingedämmt werden kann, die sich durch die laute Musik gestört fühlen. Beim dritten Runden Tisch Mauerpark zu diesem Thema gab es zwar einige Vorschläge, aber Bürgermeister Sören Benn (Die Linke) meint, dass man in der kommenden Saison wohl...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.02.19
  • 160× gelesen
  •  1
Bauen
Neues Wohn- und vor allem Gewerbequartier: das Postscheckareal mit dem markanten Hochhaus.

Kritik am Kompromiss zum Kompromiss
Weitere, aber nicht preisgünstige Wohnungen am Postareal

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat den Kompromiss zur künftigen Bebauung des Postscheckareals am Halleschen Ufer abgesegnet. Er beinhaltet auch einen zuletzt noch vereinbarten Kompromiss. Nämlich weitere rund 100 Wohnungen, die der Investor, die CG-Gruppe, auf einem, inzwischen eigentlich für Gewerbe vorgesehenen, Baufeld in Aussicht stellt. Wie mehrfach berichtet, hatte die CG-Gruppe Anfang des Jahres ihre Baupläne verändert. Der Wohnanteil sollte zugunsten von Gewerbeflächen...

  • Kreuzberg
  • 19.12.18
  • 136× gelesen
Bauen
Zu viel Gewerbe? Der Kompromiss zum Postscheck-Areal sorgte im Stadtplanungsausschuss für kontroverse Diskussionen.
2 Bilder

70 Prozent Gewerbe, 30 Prozent Wohnen
Kontroverse zum Postscheck-Deal im Stadtplanungsausschuss

Volker Härtig präsentierte sich einmal mehr in Hochform. "Wir erleben gerade den größten Bauskandal in der Geschichte unseres Bezirks", wetterte der SPD-Bürgerdeputierte. Härtig ist als Kritiker bezirklicher Baupolitik eine feste Größe im Stadtplanungsausschuss. Seine Superlativ-Skandal-Suada bei der Sitzung am 21. November galt dem ausgehandelten Kompromiss für die Zukunft des Postscheckareals am Halleschen Ufer. Die Ausschussmitglieder erfuhren bei diesem Termin zum ersten Mal...

  • Kreuzberg
  • 26.11.18
  • 194× gelesen
Bauen
Die CG-Gruppe führte den Streit um das Postscheckareal auch mit einem Protestplakat am Hochhaus.

Weiteres zum Postscheck-Deal
Wohnen und arbeiten am Turm

Am 7. November stand das Thema Kompromiss beim Postscheck-Areal am Halleschen Ufer eigentlich auf der Tagesordnung im Stadtplanungsausschuss. Es wurde aber vertagt. Einen Tag später berichtete der "Tagesspiegel" über den Inhalt der Vereinbarung. Einiges war bereits in den vergangenen Wochen bekannt geworden. Dazu kamen jetzt weitere Details. Demnach verzichtet die CG-Gruppe als Eigentümer und Investor auf Wohnungsbau. Der wird jetzt allein von der kommunalen Gesellschaft Degewo errichtet....

  • Kreuzberg
  • 13.11.18
  • 179× gelesen
Bauen

Weitere Informationen verlangt
Details zum Postscheck-Kompromiss

Das Bezirksamt soll die Vereinbarungen mit der CG-Gruppe zum Postscheckareal darstellen und erläutern. Das forderten Linke und SPD in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) in einem zunächst vertagten Dringlichkeitsantrag. Wie berichtet, beinhaltet der Kompromiss, dass es zusätzliche preisreduzierte Wohnungen, errichtet von der kommunale Gesellschaft Degewo, geben soll. Im Gegenzug kann die CG-Gruppe mehr Gewerbeflächen als ursprünglich vorgesehen realisieren. Vor allem im...

  • Kreuzberg
  • 24.10.18
  • 157× gelesen
Bildung

Veganer müssen warten

Friedrichshain-Kreuzberg. Es wird noch etwas dauern, bis der Kompromiss nach dem veganen Bürgerbegehren umgesetzt wird. Der Grund: Die Mitarbeiterin im Schulamt, die für das Schulessen zuständig ist, wurde bis zum Jahresende an das Standesamt ausgeliehen, um den Andrang an Aufgeboten, etwa durch die Ehe für alle zu bewältigen. Erst ab Januar kann sie sich dann der auch veganen Verköstigung für Schüler widmen. Diese soll an zwei Schulen an einem, eventuell auch zwei Tagen statt des vegetarischen...

  • Friedrichshain
  • 13.10.17
  • 44× gelesen
Soziales

Zwischenlösung gefunden: Wohnheimbewohner können bis Sommer bleiben

Moabit. „Wir müssen alles dafür tun, dass bedürftige Menschen nicht aus unserem Bezirk vertrieben werden“, schrieb Taylan Kurt, fachpolitischer Sprecher für Wirtschaft, Ordnung und Soziales der grünen Fraktion in der BVV Mitte November auf Facebook. Jetzt gibt es einen Kompromiss für 80 im Obdachlosenheim Alt-Moabit 105 verbliebene Bewohner. „Das Bezirksamt hat eine Problemlösung gefunden“, sagt Sozialstadtrat Ephraim Gothe (SPD). Bis zum 31. Juli können die 80 verbliebenen Bewohner in Moabit...

  • Moabit
  • 18.02.17
  • 91× gelesen
Bildung

Schulhof soll erneuert werden

Hellersdorf. Der Schulhof der Konrad-Wachsmann-Oberschule soll modernisiert werden. Dies fordern nun doch alle Fraktionen in der Bezirksverordnetenversammlung. Zunächst hatte der Hauptausschuss einen fast gleichlautenden Antrag der Linksfraktion abgelehnt. Die Mehrheitsfraktionen von SPD, CDU und B’90/Grüne wollten erst prüfen lassen, ob eine Modernisierung wirklich notwendig ist. Die Bürger in Hellersdorf waren sich dessen zuvor schon sicher. Sie hatten das Projekt im Bürgerhaushalt auf den...

  • Hellersdorf
  • 02.07.15
  • 70× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.