Anzeige

Alles zum Thema Konrad Zuse

Beiträge zum Thema Konrad Zuse

Verkehr
Annemarie Kunath (Mitte), Witwe von Günther Kunath, zusammen mit BVG-Bauchef Uwe Kutscher und der damaligen Kulturstadträtin Jana Borkamp bei der Eröffnung des Gedenkzeichens am 26. Februar 2014.
3 Bilder

Gedenkstätte im Untergrund: Besonderheiten des U-Bahnhofs Weberwiese

Die Station hatte im Lauf ihrer Geschichte schon mehrere Namen. Das allein macht den U-Bahnhof Weberwiese noch zu keinem Unikat. Eröffnet wurde er am 21. Dezember 1928 mit der Bezeichnung Memeler Straße, benannt nach einer nahe gelegenen Straße. Der Halt war Teil der damals neu eröffneten Linie E zwischen Alexanderplatz und Friedrichsfelde, der heutigen U5. Die erste Umbenennung erfolgte 1950. Nach Gründung der DDR wurde aus der Memeler- die Marchlewskistraße, zur Erinnerung an den...

  • Friedrichshain
  • 13.05.18
  • 200× gelesen
Politik

Bezirk will Platz benennen

Dahlem. Der namenlose Platz vor dem Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik der Freien Universität Berlin in der Takustraße 7 erhält möglicherweise den Namen Konrad-Zuse-Platz. Das Bezirksamt soll auf Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung prüfen, ob diese Benennung umzusetzen ist. Konrad Zuse, der 1910 in Berlin geboren wurde, hat mit dem Z3 den ersten funktionsfähigen Computer der Welt erfunden. uma

  • Dahlem
  • 29.06.17
  • 5× gelesen
Leute
Horst Zuse erklärt seine Nachbildung des Z3-Rechners.
4 Bilder

Vor 75 Jahren baute Konrad Zuse den ersten funktionsfähigen Computer

Kreuzberg. "Was ist ein Computer?", fragt Horst Zuse. Eigentlich ein komischer Einstieg, am Tag, an dem sozusagen die Geburtsstunde dieses Begriffs gefeiert wird. Mit seiner Frage will Zuse aber auf zweierlei hinleiten. Zum einen, dass jenes riesige Gerät, das sein Vater Konrad Zuse (1910-1995) am 12. Mai 1941 präsentierte, noch gar nicht diesen Namen trug, sondern als Rechenmaschine konstruiert wurde. Dass aber alle seine Zutaten bis heute die Bestandteile der IT-Technologie sind. Ob Tablet...

  • Kreuzberg
  • 17.05.16
  • 205× gelesen
Anzeige
Bildung
Auch Konrad Zuse gehört zur Erfindergalerie im Bahnhof Weberwiese.

Die Galerie der Erfinder: Eine Ausstellung im U-Bahnhof

Friedrichshain. U-Bahnfahren muss nicht langweilig sein. Nicht einmal das Warten auf den nächsten Zug. Das gilt vor allem für den Bahnhof Weberwiese. Dort haben die Berliner Verkehrsbetriebe seit April eine kleine Ausstellung eingerichtet. Auf den Wandflächen entlang der Gleise, wo normalerweise Werbebotschaften angebracht sind, finden sich Fotos und Kurzportaits Berliner Erfinder. Insgesamt 18 Vertreter bahnbrechender Ideen, die hier ihren Anfang nahmen werden auf den Tafeln vorgestellt....

  • Friedrichshain
  • 20.08.15
  • 446× gelesen
Kultur

Zuse erklärt den Ur-Computer

Kreuzberg. Im Deutschen Technikmuseum, Trebbiner Straße 9, gibt es am Sonntag, 8. März eine Präsentation des Computermodells Z3 durch Prof. Horst Zuse. Der Z3 war, ebenso wie sein Vorläufer Z1, zwischen 1936 und 1941 von dessen Vater Konrad Zuse (1910-1995) in Kreuzberg konstruiert worden. Konrad Zuse gilt deshalb als Erfinder des Computers. Beide Maschinen wurden im Zweiten Weltkrieg zerstört. Später haben Konrad und Horst Zuse Nachbauten angefertigt, die jetzt im Technikmuseum zu sehen sind....

  • Kreuzberg
  • 25.02.15
  • 29× gelesen