Konzept

Beiträge zum Thema Konzept

Bauen

Zum Schutz der Gewässer
Wo dürfen Bootsstege in Steglitz-Zehlendorf gebaut werden?

Die Gewässer im Südwesten sind ein Markenzeichen des Bezirks. Diese Einzigartigkeit will das Bezirksamt durch ein Konzept für Steganlagen schützen. Die Zahl der Stege für Sportboote steigt kontinuierlich. Dies führt zu einer zunehmenden Überbauung vieler Gewässer. Daher hat das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf ein Planungsbüro beauftragt, ein Konzept für Steganlagen zu erstellen. Das Ergebnis liegt jetzt vor und gilt für folgende Gewässer: Untere Havel, Wannsee, Jungfernsee, Glienicker Lake,...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 26.09.19
  • 74× gelesen
Bauen
Das Hubertusbad in Lichtenberg soll bald wieder öffentlich genutzt werden können.
4 Bilder

Bürgerbeteiligung, um Ideen zu sammeln
Was passiert im ehemaligen Stadtbad Lichtenberg?

Das ehemalige Stadtbad Lichtenberg in der Hubertusstraße wird seit Jahren nicht genutzt. Nun hat die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) eine Bürgerbeteiligung dazu gestartet. Bei der Eröffnung 1928 war es das „modernste Bad Berlins“. Seit 1991 steht es nach einer Havarie leer. zehn Jahre später wurde es dem Land Berlin übertragen. Nachdem mehrere Verkaufsversuche fehlschlugen, stand 2016 fest, dass das Bad Landeseigentum bleiben wird. Jetzt ist Berlins Immobiliendienstleister BIM...

  • Lichtenberg
  • 26.09.19
  • 213× gelesen
Politik

Bezirksamt soll Konzept vorlegen
Theaterwerkstatt: BVV macht Druck

Nächstes Jahr muss die Jugendtheaterwerkstatt (JTW) aus der Gelsenkircher Straße 20 ausziehen. Ein Ausweichquartier ist immer noch nicht gefunden. Nun macht die BVV erneut Druck. Sehr viel Zeit bleibt nicht mehr. Ab 2021 rücken in der Spielstätte der Jugendtheaterwerkstatt die Bauarbeiter an. Raus muss die Theatertruppe aber vorher schon, nämlich im nächsten Jahr. Aber wohin? Ein Ausweichquartier ist bisher nicht gefunden, obwohl JTW und Bezirksverordnete schon länger Druck machen. Nun...

  • Bezirk Spandau
  • 31.08.19
  • 38× gelesen
Kultur

Große Rückstände
Maßnahmen und Kosten zur Sanierung der Kulturimmobilien festlegen

Das Bezirksamt soll einen Maßnahmeplan zur Instandsetzung der bezirklichen Kulturbauten vorlegen. Das beschloss die BVV auf Antrag der SPD-Fraktion. Als Pankow noch als Schuldenbezirk galt, konnten viele notwendige Investitionen nicht erfolgen. Der Sparzwang macht sich heute bei den Kulturimmobilien bemerkbar. Außerdem ist Barrierefreiheit noch längst kein Standard in den bezirklichen Kultureinrichtungen. Deshalb gab es im BVV-Ausschuss für Weiterbildung, Kultur und Städtepartnerschaften...

  • Pankow
  • 08.07.19
  • 52× gelesen
Kultur

Rückenwind für Förderverein

Das Bezirksamt soll den Förderverein Schloss Hohenschönhausen bei der Entwicklung eines Konzepts für die weitere Nutzung unterstützen. Auf diesen Antrag der CDU-Fraktion einigten sich die Bezirksverordneten in der letzten Sitzung vor der Sommerpause. Ziel des Konzepts solle eine „öffentliche kulturelle Nutzung an historischer Stelle im denkmalgeschützten Gebäude“ sein. Der Antrag war zuvor im Haushaltsausschuss und im Kulturausschuss diskutiert worden und fand dort breite Zustimmung. In...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 02.07.19
  • 40× gelesen
Umwelt
Blick über einen der Seen auf den höchsten Berg Berlins. Die Deponie wird renaturiert und soll Teil eines Naherholungsgebiets werden.
4 Bilder

Zu viele Attraktionen?
Planer konkretisieren ihre Visionen für die bisherige Deponie Arkenberge

Vor drei Jahren wurden die ersten Ideen für die frühere Deponie Arkenberge den Pankower Verordneten erstmals vorgestellt. Dort könnte ein 80 Hektar großes Nacherholungsgebiet geschaffen werden. Diese Pläne verfolgt der bisherige Betreiber der Deponie, der Unternehmer Philipp Heim. Inzwischen ist das frühere Grobkonzept weiterentwickelt worden. Und so gibt es bereits konkrete Ideen für das, was auf dem Deponiehügel und drumherum entstehen könnte. Dieses überarbeitete Konzept stellten die...

  • Blankenfelde
  • 20.04.19
  • 765× gelesen
Bauen
Erleichtert: Sven Bühring, Agnes Kummelt und Ulrike Franzke von den Wasserbetrieben, Frank Bewig.
7 Bilder

Bürgerinitiative zum Straßenausbau erfolgreich
„Ökologische und breit akzeptierte Lösung“

Nach fast zwei Jahren Dialogverfahren liegt jetzt das überarbeitete Konzept für den Straßenausbau und die Regenentwässerung in der ehemaligen Siedlung Wochenend West vor. Im Ergebnis werden die Straßen als Mischflächen ohne Gehwege saniert und das Regenwasser über Gullys oder Mulden abgeleitet. Anfangs herrschte blankes Entsetzen. „Wozu brauchen wir in unseren kleinen verträumten Straßen Gehwege? Sollen deswegen die Bäume weg und alle Straßen bald so aussehen wie die neue Jägerallee? Das...

  • Kladow
  • 10.04.19
  • 330× gelesen
Bildung
Die Gertrud-Kolmar-Bibliothek in der Pallasstraße.

Zukunft Zwischenlösung
Weder Geld noch Personal für Grunderneuerung der Gertrud-Kolmar-Bibliothek

Nach der Thomas-Dehler-Bibliothek am Wartburgplatz ist die Gertrud-Kolmar-Bibliothek im Schöneberger Norden der nächste "Patient" der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg. Die Stadtteilbibliothek im zweiten Obergeschoss der Sophie-Scholl-Schule in der Pallasstraße ist technisch und räumlich veraltet. Sie leidet seit Jahren unter Besuchermangel. Die Ausleihzahlen sind schlecht. Es fehlt zudem an Personal. Hinzu kommt, dass die Bibliothek derzeit für rund acht Wochen geschlossen ist. Bis...

  • Schöneberg
  • 27.03.19
  • 142× gelesen
Umwelt
Immer wieder müssen im Schlosspark betagte Bäume aus Sicherheitsgründen gefällt werden.
7 Bilder

Baumbestand aufforsten
Pankower Verordnete fordern ein Konzept für den Schlosspark Schönhausen

Für den Schlosspark Schönhausen und seine Wege soll das Bezirksamt ein Nutzungskonzept erarbeiten. Diesen Auftrag erhielt es von der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Soweit dies erforderlich ist, sollte dieses Konzept mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten abgestimmt werden. Diese ist für das Schloss sowie den sogenannten inneren Schlosspark zuständig, der von einer Mauer umgeben ist. Der Schlosspark sei für Erholungssuchende von enormer Bedeutung, so die Verordneten. Er ist...

  • Niederschönhausen
  • 26.03.19
  • 70× gelesen
Umwelt

Überforderte Grünfläche
SPD wünscht sich endlich ein geeignetes Konzept für den Blankensteinpark

Der Blankensteinpark ist wohl einer der schönsten Parks im Bezirk. Aber seine Nutzer sind trotzdem nicht so recht zufrieden mit ihm. Deshalb stellt die SPD-Fraktion in der BVV den Antrag, dass das Bezirksamt dafür sorgen soll, dass der Park im Wohngebiet Alter Schlachthof den veränderten Nutzungsbedingungen angepasst wird. Vor allem müsse er wieder zu einer gepflegten Grünanlage für alle Bürger werden. Eröffnet wurde der Park 2005. Seinerzeit war der Alte Schlachthof noch ein...

  • Prenzlauer Berg
  • 10.03.19
  • 114× gelesen
Umwelt

Brenner soll attraktiver werden
Anwohnerinitiative macht detaillierte Vorschläge für die Gestaltung des Andreas-Hofer-Platzes

Offiziell heißt er Andreas-Hofer-Platz, aber die meisten nennen die Anhöhe im Tiroler Viertel schlicht Brenner oder Brennerberg. Dieser begrünte Hügel mit seinem Plateau ist das Naherholungsgebiet im Quartier schlechthin. Auf den Wiesen sonnen sich bei schönem Wetter die Anwohner, Kinder spielen auf dem Plateau oder nutzen die Spielgeräte auf dem Platz. Aber so richtig gepflegt sieht es auf diesem Hügel nicht aus. Damit der Brennerberg ein Ort der Erholung bleibt, gründeten Anwohner vor...

  • Pankow
  • 02.03.19
  • 58× gelesen
Politik

Hinweis auf fehlende Voraussetzungen
Bezirkselternausschuss warnt vor den Folgen eines kostenlosen Schulessens

Ab kommenden Schuljahr erhält jeder Berliner Grundschüler ein kostenloses Schulessen. Das hat die rot-rot-grüne Regierung bereits Ende vergangenen Jahres beschlossen. Eine gute Sache findet der Bezirkselternausschuss, gibt aber auch zu bedenken, dass die Anzahl der mittagessenden Kinder drastisch ansteigen könnte. Dafür fehlen an vielen Schulen die Voraussetzungen. In einem Beschluss zum Thema kostenfreies Mittagessen fordert der Bezirkselternausschuss (BEA) Steglitz-Zehlendorf von der...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 21.02.19
  • 163× gelesen
Politik
Bürgermeister Michael Grunst und die Fraktionsvorsitzenden der Linken Kerstin Zimmer und Norman Wolf haben konkrete Vorstellungen, was mit und rund um den Stadtplatz an der Wartenberger Straße geschehen soll.
4 Bilder

Ein echtes Zentrum für die Großsiedlung
Lichtenbergs Linke hat Pläne für den Hochhauskiez – auch ein neues Kulturhaus gehört dazu

Dass etwas geschehen muss, darüber herrscht im Bezirk seltene Übereinstimmung. Die konkreten Zukunftspläne für Neu-Hohenschönhausen, die inzwischen SPD, CDU und Linke vorgelegt haben, weichen zwar in einzelnen Punkten voneinander ab. Alle verfolgen aber das Ziel, mehr Lebensqualität in die Großsiedlung zu bringen. Für die Linken bedarf es dafür auch eines attraktiven Stadtteilzentrums. Ostseeviertel, Mühlengrund, Welsekiez und Neu-Wartenberg – im Plattenkieze-Quartett des Lichtenberger...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 16.02.19
  • 153× gelesen
Bildung
Die Heinrich-Böll-Schule ist seit über 25 Jahren in Behelfsbauten untergebracht. Jetzt bekommt sie endlich ihren Neubau.
4 Bilder

Konzept listet Standorte für Neubauten auf
Bezirk braucht Schulen

Spandau wird bis 2024 mindestens 1600 Schulplätze mehr brauchen. Wo aufgestockt oder neu gebaut werden soll, stellt ein Konzept aus dem Schulamt vor. Neue Schulen werden vor allem dort gebraucht, wo ganze Stadtviertel neu entstehen: auf der Insel Gartenfeld, in der Wasserstadt Oberhavel, in Siemensstadt, aber auch in Staaken, Wilhelmstadt und Spandaus Mitte. Welche Flächen für den Schulneubau in Frage kommen, welche Schulen erweitert, und wo Modulare Ergänzungsbauten (MEB) auf die Gelände...

  • Bezirk Spandau
  • 23.01.19
  • 309× gelesen
  •  1
Politik

Leerstand endlich beenden
Verordnete fordern ein Konzept für den ungenutzten Rohbau der Schwimm- und Sprunghalle

Der Leerstand an der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark (SSE) muss endlich beendet werden. Dafür soll sich das Bezirksamt beim Senat einsetzen. Diesen Beschluss fasste die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) auf Antrag der SPD-Fraktion. Die Schwimm- und Sprunghalle ist seit knapp 20 Jahren in Betrieb. Schwimmer und Turmspringer nutzen sie fürs Training und für Wettbewerbe, zudem ist die SSE eine öffentliche Schwimmhalle. Auch Schulsport findet in ihr statt. Betreiber sind die...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.01.19
  • 62× gelesen
Kultur
Der Blick auf das Kunsthaus Flora ist wieder frei. Wie das Gebäude des Bezirksamtes künftig genutzt werden soll, ist ungewiss.
2 Bilder

Ungewisse Zukunft:
Das Kulturamt entwickelt ein neues Konzept für das Kunsthaus Flora

Das Grünflächenamt des Bezirks hat zum Ende des vergangenen Jahres die Außenflächen am Kunsthaus Flora neu gestaltet. Wie es mit dem Kunsthaus selbst weitergehen soll, darüber ist noch nicht entschieden. Die Mitarbeiter des Bezirksamtes legten das Kunsthaus Flora, Florastraße 113, frei. Morsche Bäume wurden entfernt, Wildwuchs beseitigt und Flächen an den Grenzen des Grundstücks beräumt, um freien Blick auf das Kunsthaus zu ermöglichen. Was im Kunsthaus selbst vor sich geht, bleibt...

  • Mahlsdorf
  • 09.01.19
  • 155× gelesen
  •  1
Politik
Die Neuköllner Europabeauftragte Miryam Tan, Bürgermeister Martin Hikel und der Integrationsbeauftragte Jens Rockstedt.

Für ein gutes Zusammenleben
Bezirksamt stellt neues Integrationskonzept vor - Bildung bleibt Kernthema

„Es ist nicht die Frage, ob wir es schaffen, wir haben gar keine andere Wahl, sondern wie wir es schaffen“, sagte Bürgermeister Martin Hikel (SPD), als er am 28. November das neue Neuköllner Integrationskonzept vorstellte. Es enthält Leitlinien und gibt einen Überblick über Ziele und die konkreten Projekte des Bezirksamts. Menschen aus über 150 Nationen leben in Neukölln, rund 45 Prozent der Bewohner haben selbst eine Migrationsgeschichte. „Es gibt keine Kommune, die ihr Handeln so sehr auf...

  • Neukölln
  • 06.12.18
  • 249× gelesen
Bauen

Konzept für Bürgerbeteiligung

Siemensstadt. Das Bezirksamt soll ein Konzept entwerfen, wie die Bürger beim geplanten Siemens-Innovationscampus beteiligt werden können. Das haben die Fraktionen von Linken und Bündnisgrünen in einem gemeinsamen Antrag gefordert. Das Bezirksamt habe dabei die Richtlinien des Senats für eine Bürgerbeteiligung zu berücksichtigen, die Anfang 2019 in Kraft treten sollen. Ähnlich lautet bereits ein Beschluss aus der Oktober-BVV. Hintergrund für den neuerlichen Antrag ist die öffentliche Ankündigung...

  • Siemensstadt
  • 27.11.18
  • 69× gelesen
Verkehr

Mehr Ständer am Bahnhof

Prenzlauer Berg. Am S- und U-Bahnhof Schönhauser Allee stehen jeden Tag Hunderte Fahrräder. Die Anzahl der Abstellplätze reicht da lange nicht aus. Deshalb beantragt die Verordnete Sophie Regel (FDP), dass das Bezirksamt dafür sorgen soll, dass mehr Fahrradabstellanlagen in der Umgebung des S- und U-Bahnhofs eingerichtet werden sollen. Dafür soll gemeinsam mit Anwohnern und Gewerbetreibenden ein Konzept entwickelt werden. Der Verkehrsausschuss wird sich in einer seiner nächsten Sitzungen mit...

  • Prenzlauer Berg
  • 11.08.18
  • 34× gelesen
Politik
Ein Sonntagnachmittag im Preußenpark. Die "Thai-Wiese" zieht auch viele Touristen an.
2 Bilder

Neue Konzepte für den Preußenpark
Bezirk will öffentliche Diskussion mit allen Beteiligten

Weniger Stände am Rande des Parks und eine Grünfläche zum Picknicken unter Einhaltung des Grünflächen-, Lebensmittel-, Gewerbe- und Hygienerechtes – das sieht ein Konzept des Bezirksamtes zur Umgestaltung des Preußenparks vor. Das hatte Stadtrat Arne Herz (CDU), zuständig für Bürgerdienste, Wirtschafts- und Ordnungsangelegenheiten, in der öffentlichen Sitzung des gleichnamigen Ausschusses am 26. Juni vorgestellt. Damit solle der derzeitige unhaltbare Zustand beendet werden, ohne aber die...

  • Wilmersdorf
  • 12.07.18
  • 184× gelesen
Bauen
Für ein landeseigenes Grundstück an der Türrschmidtstraße suchen Bezirk und Senat ein überzeugendes Nutzungskonzept.
4 Bilder

Überzeugendes Konzept gesucht
Bezirk sucht Vorzeigeprojekt für Baugrundstück in Türrschmidtstraße

Für ein landeseigenes Grundstück im Kaskelkiez sucht das Bezirksamt ein gutes Zukunftskonzept. Bis Ende August sind Ideen willkommen. Gemeinsam mit der Berliner Immobilienmanagement GmbH, kurz BIM, ruft das Bezirksamt Lichtenberg dazu auf, Konzepte für die Entwicklung der landeseigenen Fläche in der Türrschmidtstraße 32 und 32A zu entwickeln. Das Baugrundstück liegt relativ nah an der Bahntrasse, mitten im beliebten Kaskelkiez, und misst zirka 706 Quadratmeter. Erwünscht ist ein Konzept für...

  • Rummelsburg
  • 05.07.18
  • 523× gelesen
Wirtschaft

Perspektiven für den Tourismus
Die Wirtschaftsförderung befragt Einwohner und Akteure im Bezirk

Die Strategie für den Tourismus im Bezirk soll aktualisiert werden. Aus diesem Grund lässt das Büro für Wirtschaftsförderung des Bezirksamtes derzeit eine Onlinebefragung durchführen. Dabei geht es um die Meinung der Einwohner und der Tourismus-Akteure im Bezirk. Sie werden um ihre Sicht auf touristische Attraktionen, Chancen und Risiken der weiteren Tourismus-Entwicklung gebeten. Immerhin ist Tourismus für Pankow ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Davon profitieren viele Hoteliers,...

  • Bezirk Pankow
  • 03.06.18
  • 98× gelesen
Soziales

Campus der Generationen kommt

Im Mai 2016 definierte die damalige Stadträtin Sibyll Klotz (Grüne) die Idee eines „Campus der Generationen im Schöneberger Norden“ näher. Das Konzept verfolgt eine generationenübergreifende, aktive Nachbarschaft. Ein wichtiges Ziel des „Campus“: die Erfolge des jahrzehntelangen Quartiersmanagements (QM) für den Stadtteil zu sicher. Das QM läuft nun vermutlich aus. Hinter diesem „Campus" steckt die Idee, auf möglichst engem Raum verschiedene benachbarte Einrichtungen, ihre Angebote und...

  • Schöneberg
  • 26.03.18
  • 501× gelesen
Bildung

Helleum auch für Jugendliche

Hellersdorf. Das Kinderforscherzentrum Helleum hat beim Wettbewerb der Stiftung „Jugend forscht“ und der Joachim Herz Stiftung eine Sonderauszeichnung erhalten. Sein Konzept für die Erweiterung der Einrichtung um ein Jugendforscherzentrum erhielt eine „Lobende Erwähnung“. Für die weitere Entwicklung seines Konzeptes sucht das Helleum-Team Klassen aus dem Sekundarbereich, die daran mitarbeiten möchten. Interessierte Lehrer solcher Klassen werden gebeten, sich möglichst umgehend per E-Mail an...

  • Hellersdorf
  • 07.02.18
  • 118× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.