Kopfsteinpflaster

Beiträge zum Thema Kopfsteinpflaster

Verkehr

Gefahrenstelle rasch entschärfen

Französisch Buchholz. Das Bezirksamt soll mit einer baulichen Lösung dafür sorgen, dass an der Kreuzung Gravenstein- und Eddastraße die erheblichen Gefahrenstellen für Rad- und Autofahrer sowie Fußgänger beseitigt werden. Diesen Beschluss fassten die Verordneten auf Antrag der CDU-Fraktion. Während die Eddastraße einen Belag aus Kopfsteinpflaster hat, ist die Gravensteinstraße asphaltiert. An dieser Kreuzung befinden sich intakte Gehwege und Gehwegvorstreckungen, die mit Pollern geschützt sind....

  • Französisch Buchholz
  • 19.01.20
  • 62× gelesen
Verkehr
Die historische Straßenpflasterung vor der Gaststätte Zum eisernen Gustav. Sie sollte möglichst rasch repariert werden, meint Hermann Pennecke.
3 Bilder

Pflaster muss endlich repariert werden: Fachmann analysiert Straßenzustand

Französisch Buchholz. Autofahrer aus dem Ortsteil ärgern sich seit Monaten über den Zustand des Kopfsteinpflasters auf der Gravensteinstraße an der Feuerwache sowie auf der B109-Zufahrt an der Hauptstraße an der Kirche. Der Zustand der Pflasterung verschlechterte sich nach Beobachtung der Anwohner rapide, seitdem auf dem Gelände der früheren Kleingartenanlage „Sonnental“ Wohnungen gebaut werden. Denn schwere Lkw mit Bauschutt fahren über das historische Straßenpflaster. Wenn dort erst einmal...

  • Französisch Buchholz
  • 30.06.17
  • 265× gelesen
Verkehr
Auf der B109-Zufahrt an der Hauptstraße in Höhe Kirche nehmen die Absenkungen der Pflastersteine zu.
4 Bilder

Gefahr für Autofahrer? Anwohner klagen über verschlechterten Straßenzustand

Französisch Buchholz. Dass es auf etlichen Straßen des Bezirks noch Kopfsteinpflaster gibt, freut vor allem jene, die den dörflichen Charakter der Pankower Ortsteil lieben. Aber an einigen Stellen birgt das Kopfsteinpflaster auch Probleme für Autofahrer. Solche Stellen befinden sich in der Gravensteinstraße in Höhe Feuerwache sowie an der B109-Zufahrt an der Hauptstraße vor der Kirche. Darauf weisen Anwohner aus der Gravensteinstraße hin. In diesen beiden Straßenabschnitten liegt noch das...

  • Französisch Buchholz
  • 16.05.17
  • 388× gelesen
  •  1
Verkehr

Weniger Lärm: Immer mehr Kopfsteinpflaster verschwindet unter Asphalt

Berlin. In Berlin gibt es immer weniger Straßen mit Kopfsteinpflaster. Weil es den Lärm des Autoverkehrs verstärkt, muss es nach Plänen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung unter Asphalt verschwinden. Doch es gibt auch Liebhaber. Kopfsteinpflaster lässt Autos laut holpern, Fußgänger stolpern und Radfahrer bei Regen rutschen. Aber: Es bremst auch manchen Raser und bekommt keine Schlaglöcher. Derzeit hat Berlin noch 6,6 Millionen Quadratmeter altes Pflaster. Doch immer mehr wird mit Asphalt...

  • Charlottenburg
  • 16.02.16
  • 1.657× gelesen
  •  7
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.