Anzeige

Alles zum Thema Korea

Beiträge zum Thema Korea

Kultur

Kein Trost für die Trostfrauen: Ausstellung in der rk Galerie über dunkles Kapitel

Die Ausstellung „Trostlose Trostfrauen“ in der rK Galerie im Rathaus thematisiert ein lange Zeit tabuisiertes Verbrechen, das mehr als 70 Jahre zurückliegt. Es geht um das Schicksal tausender Asiatinnen, die während des Zweiten Weltkriegs zur Prostitution gezwungen wurden. Während des Asien-Pazifik-Krieges von 1937 bis 1945 wurden für die kämpfenden japanischen Soldaten sogenannte „Troststationen“ eingerichtet. „Trost“ hatten zumeist koreanischen Frauen und Mädchen zu spenden, indem sie sich...

  • Lichtenberg
  • 09.05.18
  • 79× gelesen
Blaulicht

Echte Polizei schnappt falsche

Kreuzberg. Pech hatte ein Räubertrio, das es am Abend des 8. Juli in der Stresemannstraße auf eine Besuchergruppe aus Korea abgesehen hatte. Einer von ihnen gab sich zunächst als Tourist aus und fragte die Gäste nach dem Weg in die Innenstadt. Danach kamen seine mutmaßlichen Komplizen hinzu, erklärten, sie seien Polizeibeamte und verlangten die Geldbörsen der Koreaner. Daraus stahlen sie unbemerkt von ihren Opfern den Inhalt und entfernten sich dann. Dumm für die Diebe war allerdings, dass...

  • Kreuzberg
  • 10.07.17
  • 11× gelesen
Bildung
Die Verkündung: Maria und der Engel Gabriel in der asiatischen Version. Das Bild ist eins von insgesamt 30 Seidenmalereien aus dem Bilderzyklus „Das Leben Christi“, das im Deutschen Historischen Museum zu sehen ist.

„Das Leben Christi“: Bilderzyklus aus Korea wird erstmals in Europa ausgestellt

Mitte. Das Deutsche Historische Museum stellt erstmals den originalen Bilderzyklus „Das Leben Christi“ des koreanischen Malers Kim Ki-chang vollständig in Europa aus. Die Präsentation ist Teil der Ausstellung „Der Luthereffekt. 500 Jahre Protestantismus in der Welt“. Der Zyklus ist eine Leihgabe des Seoul Museums. Der taube Maler Kim Ki-chang (1914-2001) ist einer der bekanntesten modernen Künstler Koreas. Seine 30 Seidenmalereien von „Das Leben Christi“ gelten als ikonische Werke des...

  • Mitte
  • 25.01.17
  • 141× gelesen
Anzeige
Sport
Feierliche Premiere: Kim Sung Tae, der Präsident der Son Kee Chung Stiftung, an der Seite der koreanischen Sport-ikone.
5 Bilder

Trost für einen traurigen Olympiahelden: Statue würdigt das Schicksal des Koreaners Son Kee Chung

Westend. Sieg beim Marathon, Olympischer Rekord, Goldmedaille bei den Spielen von Berlin im Jahre 1936 – aber im Gesicht des Son Kee Chung standen Trauer und Schmerz. Warum das so ist, das erklärt jetzt eine Tafel an der neu enthüllten Statue im Schatten des Glockenturms. Die Grimasse, sie ist zu Kunst geworden. Da schwebt er nun als überlebensgroßer Bronzeguss, hechtet mit abgespreizten Armen und zusammengepressten Zähnen ins Ziel. Genau wie damals, am 9. August 1936. An diesem schönen,...

  • Westend
  • 16.12.16
  • 144× gelesen
Wirtschaft

Pacifico

Pacifico, Prinzenstraße 84.1, 10969 Berlin, Mo-Sa 12-24 Uhr Das neue "Pacifico" am Moritzplatz versteht sich als koreanischer Imbiss mit kalifornischen Einflüssen und bietet Burger, Tacos, Bowls und Dips. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Kreuzberg
  • 11.07.16
  • 18× gelesen
Wirtschaft

Autohaus Riehl

Autohaus Riehl, Wegedornstraße 28, 12524 Berlin, 67 97 58 60, Verkauf: Mo-Fr 9-19 Uhr, Sa bis 14 Uhr Im Autohaus Riehl sind jetzt auch die sportlichen Allradmodelle des koreanischen Herstellers SsangYong erhältlich. Damit ergänzt das alteingesessene Familienunternehmen seine bestehende Palette vor allem im Bereich der SUV. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Altglienicke
  • 28.06.16
  • 15× gelesen
Anzeige
Wirtschaft

"Korean BBQ Express" Mmaah

Mmaah, Nollendorfstraße 31, 10777 Berlin Auf der Speisekarte des "Korean BBQ Express" von Andreas und Sebastian Lechle stehen unter anderem Bulgogi, Kimchi-Variationen, Hotgogi, Mandus (koreanische Gemüsetaschen) und Currys. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Schöneberg
  • 20.06.16
  • 20× gelesen
Leute
Kwon Kyoung Im zeigt im Kiezladen ihre erste Ausstellung in Berlin.

Die Koreanische Künstlerin Kwon Kyoung Im zeigt ihre erste Berliner Ausstellung

Prenzlauer Berg. Eine Ausstellung mit Kunstwerken einer jungen südkoreanischen Künstlerin ist bis zum 21. Mai im Kiezladen „Zusammenhalt“ zu sehen. Unter dem Motto „journey to the light“ stellt Kwon Kyoung Im vor allem Bilder aus, die sie in den zurückliegenden Monaten in Berlin malte und zeichnete. Die Künstlerin ist in Seoul zu Hause. „Aber ich bin von Europa begeistert“, sagt sie. Vor allem Berlin fasziniert sie. „Die Stadt hat eine besondere Kunstszene. Überall in der Welt spricht man...

  • Prenzlauer Berg
  • 10.05.16
  • 183× gelesen
Kultur

Kunst im Centre Bagatelle

Frohnau. Die koreanische Malerin Kuisoon Park zeigt noch bis zum 24. Mai ihre Landschafts- und Städtebilder im Centre Bagatelle, Zeltinger Straße 6. Die Arbeiten können bei freiem Eintritt dienstags und freitags von 16.30 bis 18 Uhr sowie zu den Kurszeiten besichtigt werden. Die aus Seoul stammende Künstlerin lebt seit zehn Jahren in Berlin und ist Meisterschülerin an der Kunsthochschule Weißensee. Christian Schindler / CS

  • Frohnau
  • 29.04.15
  • 27× gelesen