Krankenhäuser

Beiträge zum Thema Krankenhäuser

Soziales

Sprecher für Patienten gesucht

Reinickendorf. Für die neue Legislaturperiode werden in verschiedenen Krankenhäusern Patientenfürsprecher gesucht. Sie sind Ansprechpartner für Wünsche, Beschwerden und Kritik von Patienten. Sie sollen deren Anliegen gegenüber dem Krankenhaus, beziehungsweise Krankenhausträger vertreten und vermittelnd klären. Von den Bewerbern wird unter anderem Verhandlungsgeschick, Einfühlungsvermögen oder selbstbewusstes und konfliktfähiges Auftreten erwartet. Auch interkulturelle Kompetenzen und/oder...

  • Reinickendorf
  • 16.10.21
  • 11× gelesen
Soziales

Fürsprecher für Patienten

Spandau. In den Krankenhäusern im Bezirk müssen mit der neuen Legislaturperiode die Stellen der Patientenfürsprecher neu besetzt werden. Bewerbungen sind bis spätestens 15. Oktober möglich. Die wichtigste Aufgabe ist die Ansprache und Information für Patienten. Alle Gespräche sind vertraulich und unterliegen der Schweigepflicht. Die Patientenfürsprecher werden von der BVV gewählt und agieren unabhängig von den Kliniken. Voraussetzungen für das Amt sind neben Engagement, Verhandlungsgeschick,...

  • Spandau
  • 08.10.21
  • 9× gelesen
Soziales

Vermittler und Berater gleichermaßen
Patientenfürsprecher für die Kliniken in Treptow-Köpenick gesucht

Patientenfürsprecher haben die Aufgabe, Patienten bei Beschwerden über die medizinische, pflegerische und sonstige Versorgung im Krankenhaus zur Seite zu stehen. Sie vertreten deren Anliegen gegenüber dem Krankenhausträger und vermitteln. Es handelt sich dabei um eine ehrenamtliche Tätigkeit, für die eine Aufwandsentschädigung gezahlt wird. Für die neue Legislaturperiode werden derzeit Patientenfürsprecher für die Klinken im Bezirk gesucht. Gewählt werden diese durch die...

  • Treptow-Köpenick
  • 25.09.21
  • 19× gelesen
Soziales
Die Leiterin des Seniorenzentrums „Prof. Dr. Kurt Winter“, Benita Banditt, der Koordinator für den Regionalen Ausbildungsverbund Lichtenberg Julian Taraz, Stadtrat Kevin Hönicke, Sabine Holfeld, Projektleiterin Netzwerk Gesundheitswirtschaft im Büro für Wirtschaftsförderung und die Standortleiterin der Ludwig Fresenius Schule Lichtenberg, Anke Gerth (von links nach rechts) sprechen sich vor dem Rathaus für attraktive Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte aus.

Fairer Umgang mit dem Personal
Selbstverpflichtung der Pflegeeinrichtungen

Eine schriftliche Erklärung mit der Selbstverpflichtung zum fairen Umgang mit ihrem Personal haben Vertreter des bezirklichen Netzwerks Gesundheitswirtschaft an Kevin Hönicke (SPD) übergeben. Lichtenbergs Stadtrat für Wirtschaft und Soziales nahm diese Selbstverpflichtung am Rathaus in der Möllendorffstraße entgegen. In der Erklärung verpflichten sich die Unterzeichnenden nicht nur zum fairen Umgang mit ihrem Personal: Sie fordern auch von Politik und Gesellschaft ein nachhaltiges Engagement...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 02.06.21
  • 60× gelesen
Soziales

Neuer Gesundheitswegweiser erschienen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Der neue Gesundheitsratgeber 2021 ist erschienen. Im aktuellen Gesundheitswegweiser Charlottenburg-Wilmersdorf für das Jahr 2021 können Bürger auf einen Blick wohnortnahe medizinische und soziale Versorgungs- und Beratungsangebote finden. Neben einer Übersicht über Apotheken, Krankenhäuser sowie Ärzte werden die einzelnen Fachbereiche des Gesundheitsamtes mit ihren jeweiligen Aufgaben und Angeboten vorgestellt. Der Gesundheitswegweiser 2021 liegt im Gesundheitsamt...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 23.02.21
  • 20× gelesen
Wirtschaft

Gesunde Snackangebote

Reinickendorf. Snackautomaten in öffentlichen Gebäuden sollen auch mit Bioprodukten oder zuckerfreien Zwischenmahlzeiten bestückt werden. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung auf Antrag der Grünen beschlossen. Die bisherigen Bemühungen des Bezirksamtes seien nicht ausreichend. Es sei gut, dass Kontakt mit den Krankenhäusern aufgenommen wurde, erklärte die kinder- und jugendpolitische Sprecherin Andrea Behnke. Andere Einrichtungen, wie zum Beispiel die Bibliotheken seien jedoch bisher...

  • Reinickendorf
  • 04.02.21
  • 5× gelesen
Wirtschaft

Krankenhaus impft Personal

Wedding. Das Jüdische Krankenhaus Berlin hat eine erste Lieferung des Corona-Impfstoffs erhalten und seine Belegschaft geimpft. Insgesamt standen zunächst 50 Dosen des Impfstoffs von Biontech/Pfizer für die Pflegekräfte, das ärztliche Personal der Intensivstation und sowie für jene Stationen bereit, die Covid-19-Patienten versorgen. Laut dem Pandemiebeauftragten Jörg Reuter sei die Impfbereitschaft groß gewesen. "Deshalb konnten alle Dosen bereits zügig verabreicht werden." Weitere Lieferungen...

  • Wedding
  • 13.01.21
  • 63× gelesen
Soziales

Wegweiser zur Gesundheit

Lichtenberg. In Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt hat die apercu Verlagsgesellschaft den neuen „Lichtenberger Gesundheitswegweiser 2021/22“ zusammengestellt und herausgegeben. Darin findet sich unter anderem eine Übersicht über zahlreiche bezirkliche Kontakt- und Beratungsangebote aus den Bereichen Gesundheit und Sport. Weiterhin finden sich in der Broschüre die Kontakte von Krankenhäusern, Ärzten und Therapeuten, die im Bezirk beheimatet sind. Gedruckt wurde der neue Gesundheitswegweiser in...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 23.11.20
  • 37× gelesen
Wirtschaft

Neue Webseite der Berliner Krankenhäuser

Berlin. Für Patienten, Angehörige und Ärzte gibt es jetzt die neu aufgesetzte, interaktive, offizielle Website der Berliner Krankenhäuser: www.berliner-krankenhausverzeichnis.de. Die Website verfügt über Suchfunktionen, die zu den gewünschten Informationen führen – von der Ortsangabe oder Postleitzahl über Erkrankungen, medizinische Geräte, Kriterien der Barrierefreiheit bis hin zu Zimmerausstattung und Angeboten für Kinder. Details wie Qualitätsergebnisse der medizinischen Versorgung bei...

  • Charlottenburg
  • 16.06.20
  • 98× gelesen
Soziales
Er wünsch sich das nicht, aber Stadtrat Detlef Wagner befürchtet, dass die leer stehenden Betten des neuen Corona-Behandlungszentrums noch immens wichtig werden könnten.
2 Bilder

Gewappnet für die zweite Welle
Charlottenburger Gesundheitsstadtrat hakt die Corona-Krise noch nicht ab

Gerade erst wurde das Corona-Behandlungszentrum Jaffèstraße seiner Bestimmung übergeben. Kein einziges Bett ist aktuell belegt und das soll am besten auch so bleiben. „Sicher bin ich mir dessen aber nicht“, sagt Gesundheitsstadtrat Detlef Wagner (CDU). Für ihn kommen die Lockerungen und jegliche Euphorie verfrüht. Die Reproduktionszahl, die besagt, wie viele weitere Menschen ein am neuartigen Coronavirus Erkrankter ansteckt, ist in Deutschland wieder gestiegen. „Bei uns ist das nicht spürbar,...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 14.05.20
  • 340× gelesen
Soziales

Politik: Wagner will Politik-Schelte gerecht verteilt wissen
Die Krise als Wahrsager

Die Linksfraktion in der BVV ist des Lobes für den Gesundheits- und Sozialstadtrat Detlef Wagner und dessen Team im Amt, wirft der Bundespolitik aber Versäumnisse und Fehler im System vor. Wagner freute sich über den Rückenwind und konnte auf Nachfrage auch die Kritik nachvollziehen. Er wollte die Schelte aber gerecht verteilt wissen. Denn auch das Ressort der Gesundheitssenatorin Dilek Kalyci (SPD), die er persönlich sehr schätze, sei zu Beginn der Corona-Krise nur schwerlich aus den...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 20.04.20
  • 127× gelesen
Wirtschaft
Das neue Haus der Gesundheitswirtschaft des Bezirks wird am Blumberger Damm auf dem Gelände des UKB gebaut.

Der größte Arbeitgeber im Bezirk: Bezirksamt und UKB bauen Haus der Gesundheitswirtschaft

Biesdorf. Die Gesundheitswirtschaft spielt im Bezirk eine wichtige Rolle. Dem tragen das Bezirksamt und das UKB mit dem Bau eines Hauses der Gesundheitswirtschaft Rechnung. Im Bezirk gibt es große Krankenhäuser, zahlreiche Gesundheitszentren und Pflegeunternehmen, Ausbildungseinrichtungen sowie Firmen, die sich mit Medizintechnik und anderen Produkten des Gesundheitswesens auf dem Markt profiliert haben. Mehr als 100 kleinere oder mittlere Unternehmen haben sich bisher in Marzahn-Hellersdorf...

  • Biesdorf
  • 12.09.17
  • 509× gelesen
Soziales

Engagiert für das Wohl der Kranken: Neue Patientenfürsprecher gewählt

Pankow. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat neue Patientenfürsprecher für die Pankower Krankenhäuser gewählt. Aufgabe der Patientenfürsprecher ist es laut Krankenhausgesetz, Anregungen und Beschwerden von Patienten zu prüfen. Dazu halten die Ehrenamtlichen regelmäßig Sprechstunden in Krankenhäusern ab. Werden Beschwerden an sie herangetragen, können sich diese mit Einverständnis der Patienten unmittelbar an die Krankenhausleitung, den Krankenhausträger oder an eine entsprechende Behörde...

  • Pankow
  • 21.05.17
  • 115× gelesen
Soziales
Der Stefan Schulz-Drost beobachtet mit Sorge die steigende Belastung seiner Mitarbeiter in der Rettungsstelle.
3 Bilder

Rettungsstelle des UKB arbeitet am Limit

Biesdorf. Immer mehr Patienten suchen die Rettungsstelle des Unfallkrankenhauses Berlin auf. Bei vielen liegt aber keine akute Verletzung oder Erkrankung vor. Sie umgehen Wartezeiten beim Haus- oder Facharzt. Sie hebeln damit aber die eigentlich Aufgabe einer Rettungsstelle auf. Der Trend, dass Patienten die Notfallstationen in Krankenhäusern ihren Hausärzten vorziehen, ist deutschlandweit verbreitet und hält andauernd an. „Bei den Hausärzten müssen Patienten inzwischen oft lange Wartezeiten...

  • Biesdorf
  • 18.01.17
  • 713× gelesen
Soziales

Fürsprecher der Patienten

Marzahn-Hellersdorf. Das Bezirksamt sucht Bewerber für die Funktion der Patientenfürsprecher an Kliniken und Krankenhäusern. Die Stellen müssen bis Ende dieses Jahres neu besetzt werden. Die Legislaturperiode der Patientenfürsprecher dauert bis 2021. Bewerbungen sind bis 15.Oktober schriftlich beim Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, Leiter der Organisationseinheit Qualitätsentwicklung, Planung und Koordination des öffentlichen Gesundheitsdienstes, 12591 Berlin, einzureichen. Mehr Infos unter...

  • Marzahn
  • 01.09.16
  • 39× gelesen
Kultur

Die Strickmädels geben Tipps

Marzahn. Jeden Dienstag treffen sich Frauen um 13 Uhr im Kiez-Treff West, Ahrensfelder Chaussee 138, zum Stricken. Sie fertigen aus Wollspenden unterschiedliche Sachen. Diese werden an Kinderheime, Krankenhäuser und Flüchtlingsheime gespendet. Die „Strickmädels“ zeigen auch, wie gestrickt und gehäkelt wird und geben Tipps, wie man Ideen damit umsetzt. Mehr Infos und Kontakt unter  93 66 33 88. hari

  • Marzahn
  • 24.12.15
  • 63× gelesen
Soziales
Pflegeheimbewohnerin Herta Schumacherfreut sich, dass sie nicht mehr fürs Fernsehen bezahlen muss.

Keine Rundfunkbeiträge für Pflegeheimbewohner

Bewohner von Pflegeheimen müssen seit dem 1. Januar 2013 keinen Rundfunkbeitrag mehr zahlen.Altenheime werden genauso wie Krankenhäuser und Behindertenheime als Gemeinschaftsunterkünfte behandelt, und die Zimmer gelten nicht als Wohnungen. Deshalb sind für Menschen, die in stationären Einrichtungen leben und aufgrund ihrer gesundheitlichen Einschränkungen nachhaltig betreut werden müssen, die öffentlich-rechtlichen Hörfunk- und Fernsehprogramme kostenlos zu nutzen. Das haben die Intendanten von...

  • Mitte
  • 17.01.13
  • 759× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.