Krankenhaus

Beiträge zum Thema Krankenhaus

Blaulicht

Messerstiche und die Folgen

Kreuzberg. Polizisten wurden am Abend des 11. November in die Lobeckstraße alarmiert. Nach Zeugenaussagen war es dort kurz zuvor zu einer Auseinandersetzung gekommen, bei der ein Mann durch einen Messerstich verletzt worden sei. Der habe sich aber inzwischen, ebenso wie die möglichen Kontrahenten, in ein Krankenhaus begeben. In der Klinik trafen die Beamten auf zwei Männer mit entsprechenden Verletzungen. Sie machten keine Angaben zur Tat. In der Rettungsstelle sind danach mehrere Angehörige...

  • Kreuzberg
  • 12.11.19
  • 33× gelesen
Leute
Blick in das Apothekenmuseum im Bethanien. Links ein Bild des jungen Theodor Fontane.
8 Bilder

Als der Apotheker zum Dichter wurde
Theodor Fontane und seine Zeit im Bethanien

Der nicht mehr ganz junge Mann war von seinen Arbeitsbedingungen sehr angetan. Nur zwei Mittagsstunden am Tag habe er zu arbeiten. Die übrige Zeit "ist mein. Du kannst dir denken, wie viele Pläne und Hoffnungen ich an diese Muße knüpfe". So formuliert von Theodor Fontane in einem Brief vom September 1848 an seinen Freund Bernhard von Lepel. Wenige Tage zuvor hatte er die Leitung der Apotheke im Krankenhaus Bethanien übernommen. Dotiert mit 20 Taler monatlich sowie freier Kost und Wohnung....

  • Kreuzberg
  • 06.07.19
  • 366× gelesen
  •  1
  •  1
Leute
Wieland Giebel im Krankenbett. So ein Unglück zwinge zum Nachdenken, sagt der Verleger.

"Zur falschen Zeit am falschen Ort wäre zu einfach"
Wieland Giebel, sein Unfall und die Folgen

"Die Muskel- und Nervenstränge im Bein müssen Sie sich ungefähr so vorstellen wie die Kabelleitungen am BER", sagt Wieland Giebel. Seine Formulierungsgabe und seinen Humor hat er also nicht verloren. Sein Kopf ist intakt geblieben, bei dem schweren Unfall am 18. Mai. Dank des Fahrradhelms, den er trug. Anders als sein linker Fuß. Blut hatte sich dort gestaut. Der Genesungsprozess wird sich hinziehen. Wie berichtet, war Wieland Giebel auf der Wilhelmstraße von einem Autoraser erfasst...

  • Kreuzberg
  • 04.06.19
  • 607× gelesen
  •  1
  •  1
Blaulicht

Verspätete Anzeige

Kreuzberg. Etwa eine Woche nach der Tat hat ein 20-Jähriger einen Überfall angezeigt. Nach seinen Angaben habe er sich am 1. April gegen 19.30 Uhr mit zwei Bekannten im Park am Gleisdreieck aufgehalten, als eine Gruppe von jungen Männern versuchte, seinen Rucksack und das Mobiltelefon zu stehlen. Einer habe ihn angegriffen und wiederholt mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Auch einer seiner Begleiter wäre auf diese Weise attackiert worden. Erst als Passanten auf das Geschehen aufmerksam...

  • Kreuzberg
  • 09.04.19
  • 49× gelesen
Soziales
3 Bilder

60.000 Menschen zukünftig ohne ärztliche Versorgung?

Das Herzstück der AMPO-Hilfsorganisation in Burkina Faso, die dortige Krankenstation, braucht dringend Hilfe. Sollte wir es nicht schaffen den benötigten Betrag aufzubringen, verlieren zukünftig bis zu 60.000 Menschen (vornehmlich Kinder) eine ärztliche Versorgung. Bitte helfen Sie und spenden hier: Hilfe für die AMPO-Krankenstation

  • Kreuzberg
  • 15.02.19
  • 57× gelesen
Soziales
In Tansania unterstützte Mona Tamannai eine Kinderstation bei der Behandlung von Mangelernährung und Malaria.

Ärzte ohne Grenzen
Die Berlinerin Mona Tamannai hilft, wo gerade Not ist

Gerade kommt sie von einer Schulung in Uganda. Als nächstes steht ein Einsatz in Bangladesch bevor. Die Berliner Ärztin Mona Tamannai hat einen vollen Terminkalender. Trotzdem findet sie Zeit für ein Gespräch mit der Berliner Woche.  Schon als Kind wollte Mona Tamannai Ärztin werden. Woher dieser Wunsch kam, weiß die 38-Jährige nicht mehr. Nur, dass sie damals eine Entscheidung traf, die sie noch heute glücklich macht. Noch im Medizinstudium an der Charité absolvierte sie zwei...

  • Wedding
  • 03.01.18
  • 588× gelesen
Soziales

Rechnungen wurden bezahlt

Friedrichshain-Kreuzberg. Der Bezirk hat nach Angaben von Sozialstadtrat Knut Mildner-Spindler (Linke) inzwischen alle offenen Rechnungen für Assistenzdienste in Krankenhäusern aus den Jahren 2016 und 2017 beglichen. Dabei ging es um die Unterstützung für behinderte Menschen bei einem Klinikaufenthalt. Der Senat sah beim Begleichen dieser Leistungen vor allem die Krankenkassen in der Pflicht. Friedrichshain-Kreuzberg hielt sich an diese Vorgabe und leistete deshalb zeitweise keine Zahlungen....

  • Friedrichshain
  • 20.12.17
  • 16× gelesen
Blaulicht

Nach Unfall ins Krankenhaus

Kreuzberg. Zwischen zwei geparkten Pkw betrat eine Frau am 10. Dezember kurz nach Mitternacht die Fahrbahn der Prinzenstraße. Dort wurde sie von einem Auto erfasst, das in Richtung Ritterstraße unterwegs war. Das Unfallopfer musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. tf

  • Kreuzberg
  • 12.12.17
  • 9× gelesen
Soziales
Markantes Gebäude am Mariannenplatz: Das Bethanien.
3 Bilder

Ein König und resolute Frauen: Anfänge und Anstandsregeln einer Krankenanstalt

Kreuzberg. Fürsorge lag dem Preußenkönig Friedrich Wilhelm IV. durchaus am Herzen. Allerdings zu den Konditionen des christlichen Glaubens. Das Ergebnis seiner "inneren Mission von oben" war das von Seiner Majestät teilweise mitentworfene Bethanien als Institut zur Ausbildung von Krankenpflegerinnen. Für Frauen, die sich für den Beruf an diesem Ort entschieden, war das eher eine Berufung. Sie wurden Diakonissen und damit Mitglieder einer Art von evangelischem Orden. Sie lebten in...

  • Kreuzberg
  • 28.10.17
  • 158× gelesen
Blaulicht

Nach Überfall in Klinik

Kreuzberg. Eine Frau wurde am frühen Morgen des 24. September auf dem Mariannenplatz Opfer eines Überfalls. Nach eigenen Angaben war sie dort gegen 2.30 Uhr unterwegs und erhielt von vermutlich mehreren Unbekannten zunächst einen Schlag gegen den Hinterkopf, danach weitere Schläge. Die Frau ging zu Boden und bemerkte, dass die Täter ihre Tasche entleert hatten. Ob daraus etwas gestohlen wurde, konnte sie nicht eindeutig sagen. Die 39-Jährige musste mit mehreren Gesichtsfrakturen in ein...

  • Kreuzberg
  • 01.10.17
  • 21× gelesen
Blaulicht

Nach Angriff in die Klinik

Kreuzberg. Ein Streit zwischen zwei Männern am 12. September gegen 2.30 Uhr vor einem Lokal am Tempelhofer Ufer eskalierte. Im Verlauf der Auseinandersetzung soll einer der beiden Kontrahenten seinem Gegenüber das Bierglas aus der Hand geschlagen und ihn mit einer zerbrochenen Scherbe am Hals attackiert haben. Das Opfer flüchtete danach in ein benachbartes Haus zu einem Bekannten und wurde später von Rettungskräften ins Krankenhaus eingeliefert. Sein Widersacher, der durch einen Schnitt an der...

  • Kreuzberg
  • 12.09.17
  • 18× gelesen
Blaulicht

Messerstiche bei Streit

Kreuzberg. Im Verlauf einer Auseinandersetzung ist ein Mann am 13. Juni auf der Reichenberger Straße mit mehreren Messerstichen verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen war er mit einer Personengruppe in Streit geraten, die nach dem Angriff in verschiedene Richtungen flüchtete. Einige der Täter sollen mit einem Auto weggefahren sein. Das Opfer musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. tf

  • Kreuzberg
  • 15.06.17
  • 12× gelesen
Soziales
Um auf ihr Anliegen aufmerksam zu machen, besetzten Pflegehelfer und Behinderte einige Stunden das Rathaus Kreuzberg.
3 Bilder

"Knut, hab Mut": Behinderte und Pflegeassistenten besetzen Kreuzberger Rathaus

Friedrichshain-Kreuzberg. Rund 50 Pflegeassistenten und ihre Patienten besetzten am 4. April das Rathaus Kreuzberg. Der Grund war eine Auseinandersetzung um die Kosten persönlicher Assistenzen in Krankenhäusern, die auf ihrem Rücken ausgetragen wurde. Wenn ein Behinderter in eine Klinik muss, braucht er oft besondere Hilfe, die das Personal dort schon aus Zeitmangel kaum leisten kann. Deshalb gibt es diese Betreuer. Ihre Leistungen sollen, zumindest bis zu zwei Dritteln der bewilligten...

  • Friedrichshain
  • 06.04.17
  • 101× gelesen
Soziales
Dilek Kolat (links) und Andrea Grebe präsentieren via WLAN zunächst "ihre" Websites, also die von der Senatsverwaltung und Vivantes.
2 Bilder

WLAN in der Klinik: Pilotprojekt im Urban-Krankenhaus

Kreuzberg. Kostenloses WLAN für alle Klinikpatienten ist ein Versprechen des neuen Berliner Senats. Zumindest ein Anfang wurde jetzt gemacht. Am 27. März starteten Dilek Kolat (SPD), Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, sowie Vivantes-Geschäftsführerin Andrea Grebe das Pilotprojekt Freies WLAN im Urban-Krankenhaus. Die technische Aufrüstung kostete dort rund 300 000 Euro. Die Kapazität der Datenübertragung wurde von bisher 6 Mbit auf jetzt 100 Mbit erhöht. Mit dem kostenfreien...

  • Kreuzberg
  • 28.03.17
  • 691× gelesen
Blaulicht

Schlag gegen den Kopf

Kreuzberg. Nach einer Auseinandersetzung im U-Bahnhof Schönleinstraße musste ein Mann am 11. März ins Krankenhaus eingeliefert werden. Laut eigener Aussage ist das Opfer mit einem unbekannten Mann in Streit geraten. Der habe ihm dann plötzlich mit einem Gegenstand auf den Kopf geschlagen und wäre anschließend geflüchtet. tf

  • Kreuzberg
  • 13.03.17
  • 32× gelesen
Politik

Berliner Kliniken in Not: Investitionsplan des Senats als unzureichend kritisiert

Berlin. Wer ins Krankenhaus muss, möchte schnell wieder gesund werden. Doch Berliner Kliniken hinken im Qualitätsvergleich mit den anderen Bundesländern hinterher. Ob die Investitionsmittel des Landes ausreichen, ist fraglich. Im Doppelhaushalt 2016/17 sind für das erste Jahr 107 Millionen und für das zweite Jahr 109 Millionen Euro vorgesehen. Mit dem Geld sind Verbesserungen der stationären Gesundheitsversorgung geplant, vorrangig in der Alters- und Notfallmedizin. Die Berliner...

  • Zehlendorf
  • 11.08.15
  • 262× gelesen
  •  1
Blaulicht

Radfahrer schwer verletzt

Kreuzberg. Beim Überqueren der Kreuzung Gitschiner und Wassertorstraße wurde ein Radfahrer am Nachmittag des 13. Mai von einem Auto erfasst. Der 52-jährige Lenker des Zweirads erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Kopf- und innere Verletzungen und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Thomas Frey / tf

  • Kreuzberg
  • 18.05.15
  • 118× gelesen
Soziales

Schwerpunkt Schilddrüse

Kreuzberg. Im Vivantes Klinikum am Urban, Dieffenbachstraße 1, gibt es seit 1. März eine Abteilung für sogenannte Endokrine Chirurgie. Ihr Schwerpunkt ist die Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen. Geleitet wird sie von Dr. Kai Dette. Er war bisher Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie im Wenckebach-Krankenhaus. Thomas Frey / tf

  • Kreuzberg
  • 11.03.15
  • 133× gelesen
Soziales
Pflegeheimbewohnerin Herta Schumacherfreut sich, dass sie nicht mehr fürs Fernsehen bezahlen muss.

Keine Rundfunkbeiträge für Pflegeheimbewohner

Bewohner von Pflegeheimen müssen seit dem 1. Januar 2013 keinen Rundfunkbeitrag mehr zahlen.Altenheime werden genauso wie Krankenhäuser und Behindertenheime als Gemeinschaftsunterkünfte behandelt, und die Zimmer gelten nicht als Wohnungen. Deshalb sind für Menschen, die in stationären Einrichtungen leben und aufgrund ihrer gesundheitlichen Einschränkungen nachhaltig betreut werden müssen, die öffentlich-rechtlichen Hörfunk- und Fernsehprogramme kostenlos zu nutzen. Das haben die Intendanten von...

  • Mitte
  • 17.01.13
  • 98× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.