Kriminalgericht Moabit

Beiträge zum Thema Kriminalgericht Moabit

Kultur

Gaunertour durch Moabit

Moabit. Was machte die Brüder Sass berühmt? Wieso lief man im Zellengefängnis im Dreieck, und wer lieh sich das Richtbeil im Museum aus? All diese Fragen beantwortet Stefan Zollhauser vom Verein Berliner Spurensuche auf seiner nächsten "Gaunertour durch Moabit". Der Stadtführer plaudert auch über bekannte und unbekannte Kriminalfälle und den Wandel von Strafverfolgung und Strafvollzug in den vergangenen 150 Jahren. Auch eine Anleitung zum misslungenen Bankeinbruch und ein Gefängnis lernen die...

  • Moabit
  • 18.05.21
  • 15× gelesen
Blaulicht
Auf zwei Seiten stehen je fünf Glaskabinen für die Angeklagten.
6 Bilder

Mehr Platz für Angeklagte und Anwälte
Neuer moderner Sicherheitssaal auf dem Schlosserhof des Kriminalgerichts Moabit eröffnet

Erstmals wurde im imposanten Gebäudekomplex des Kriminalgerichts an der Turmstraße ein neuer Verhandlungssaal in einen Hof der Kaiserbauten errichtet. Wo seit Eröffnung des „Königlichen Criminalgerichts“ 1906 die Schlosser ihre Werkstätten hatten, wird jetzt Schwerkriminellen der Prozess gemacht. Als erste verhandelt die 24. Große Strafkammer in dem neuen Sicherheitssaal 142 – der Präsident des Amtsgerichts Tiergarten, Hans-Michael Borgas, nennt ihn wegen seiner Geschichte Schlosserhofsaal –...

  • Moabit
  • 10.01.21
  • 259× gelesen
Blaulicht

Liebig34 -Urteil vertagt

Friedrichshain. Die Entscheidung des Landgerichts zur Räumungsklage gegen das linksautonome Hausprojekt in der Liebigstraße 34 ist auf den 3. Juni verschoben worden. Bisher war der Termin am 30. April am Kriminalgericht Moabit angesetzt. Dieses Datum stieß schon länger auf Kritik, denn das Urteil wäre dann einen Tag vor dem 1. Mai gesprochen worden. Es gab Befürchtungen, dass dadurch mögliches Krawallpotenzial nicht unbedingt geringer werde. Verantwortlich für die jetzt erfolgte Verschiebung...

  • Friedrichshain
  • 24.04.20
  • 281× gelesen
Blaulicht

Brand im Kriminalgericht

Moabit. Am frühen Nachmittag des 3. März hat es im Kriminalgericht gebrannt. Das Feuer war an fünf Stellen ausgebrochen. Zwei Brandherde befanden sich im Keller sowie jeweils einer in einer Toilette im zweiten, dritten und vierten Stock. Die Feuerwehr war mit bis zu 70 Einsatzkräften vor Ort. Notarztfahrzeuge und drei Rettungswagen standen vor dem Gericht bereit. Das Gebäude wurde geräumt. Die Feuer waren nach rund 90 Minuten gelöscht. Zwei Personen wurden verletzt. Ein Verdächtiger wurde...

  • Moabit
  • 04.03.20
  • 154× gelesen
Politik
Vor dem Kriminalgericht haben sich einige Unterstützer der Potse zum lautstarken Protest versammelt.
3 Bilder

Nach zehn Minuten ist alles vorbei
Anwälte des Jugendclubs Potse stellen Befangenheitsanträge gegen Richter

Kriminalgericht Moabit, 8. Januar. Für 9 Uhr ist in Saal 500 die Verhandlung zur Herausgabe von Räumen in der Potsdamer Straße 180 angesetzt. Der Bezirk klagt gegen seinen Untermieter, den Verein Potse. Der Eigentümer der Immobilie hatte den Mietvertrag zu Ende 2018 gekündigt. Doch die Schlüsselübergabe an Jugendstadtrat Oliver Schworck (SPD) am 31. Dezember 2018 ließ der Verein platzen. Potse-Aktivisten halten sich weiter in den von ihnen bis dahin genutzten Räumen auf. Und der Bezirk zahlt...

  • Schöneberg
  • 09.01.20
  • 399× gelesen
Kultur

Goldene Felder im Gefängnis

Moabit. Kunst kann Menschen verändern, ist Sabine Schumny überzeugt. Die beim Amtsgericht Tiergarten tätige Richterin hat vor zehn Jahren die Just.Art.Gerichtsgalerie in Berlin gegründet. Sie bringt Kunst an außergewöhnliche Orte wie die der Justiz. Eine ungewöhnliche Kunstaktion findet derzeit im Kriminalgericht und in der angeschlossenen Justizvollzugsanstalt Moabit statt. Der Berliner Künstler Winfried Muthesius hat dort an vielen unvermuteten Stellen kleine „golden fields“, Vierecke aus...

  • Moabit
  • 05.06.19
  • 151× gelesen
Kultur
Krimiautor Jens Anker ist fasziniert vom Justizpalast in der Turmstraße.
2 Bilder

In Jens Ankers „Schatten über Moabit“ steht das Kriminalgericht im Mittelpunkt

Moabit. Sie standen vor seinen Schranken: der „Hauptmann von Köpenick“, Erich Honecker oder Erich Mielke. Viele Prozesse machten es berühmt und berüchtigt. In Jens Ankers Krimi-Debüt „Schatten über Moabit“ ist das Kriminalgericht am östlichen Ende der Turmstraße Hauptschauplatz der temporeichen Geschichte über Geldgier, Wirtschaftsspionage und schmutzige Pharmageschäfte. Im Gerichtsgebäude kennt sich der gebürtige Berliner bestens aus. Seit mehr als zwei Jahrzehnten arbeitet Jens Anker als...

  • Moabit
  • 10.04.16
  • 179× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.