Alles zum Thema Kulturamt

Beiträge zum Thema Kulturamt

Bauen
Das Haus der Jugend am Nauener Platz wird komplett saniert.
3 Bilder

Datenkunst im Nachbarschaftscafé
Kunstam-Bau-Wettbewerb für das Haus der Jugend am Nauener Platz entschieden

"kommen und gehen | verweilen“ heißt das Projekt von Susanne Bosch, die damit den Kunst-am-Bau-Wettbewerb für das Jugend- und Familienzentrum am Nauener Platz gewonnen hat. Das Haus der Jugend ist abgesperrt, hinter den Bauzäunen reißen Arbeiter alte Fenster und Böden raus. Bis Mitte 2019 lässt das Jugendamt für knapp neun Millionen Euro das marode Haus von 1951 sowie das angrenzende Bürogebäude des Jugendamtes mit dem Familienzentrum in den Räumen der ehemaligen Kita vom Dach bis zum Keller...

  • Wedding
  • 23.07.18
  • 95× gelesen
Kultur
Daniela Bell, Michael Grunst und Stefanie Raab wollen für eine gute Entwicklung der Lichtenberger Kulturlandschaft sorgen.
2 Bilder

Plan für gute Kultur: Ideen von Kulturschaffenden und Kiezbewohnern sind gefragt

Ideen, Wünsche und Vorschläge der Lichtenberger sind gefragt – diesmal geht es aber nicht ums Bauen oder Wohnen. Der Bezirk schreibt seinen Kulturentwicklungsplan (KEP) fort und setzt dabei auch auf rege Beteiligung. Die freie Kunstszene scheint immer mehr Gefallen an Lichtenberg zu finden; es gibt aber auch Kieze, in denen Kulturfans ohne die kommunalen Angebote kaum fündig würden. Hier entwickeln sich spannende Kreativorte wie das HB 55 in der Herzbergstraße, die BLO-Ateliers und die...

  • Lichtenberg
  • 08.04.18
  • 136× gelesen
Kultur
Jan Frontzek hat die Leitung des Fachbereichs Kultur in der Bezirksverwaltung übernommen.

Kulturmanager Jan Frontzek wechselt ins Bezirksamt

Jan Frontzek ist neuer Leiter des Fachbereichs Kultur in der Bezirksverwaltung. In der Berliner Kultur- und Kunstszene ist er seit Langem gut bekannt. Jan Frontzek ist seit den 1990er-Jahren in Berlin als freier Kulturmanager, Kurator und in der Öffentlichkeitsarbeit tätig, zuletzt in der Kulturabteilung von visitBerlin, dem Internetportal der Tourismuswerbung für die Hauptstadt. Die Stelle des Fachbereichsleiters Kultur war seit Anfang vergangenen Jahres unbesetzt, nachdem die langjährige...

  • Hellersdorf
  • 10.03.18
  • 514× gelesen
Kultur

Neuer Kulturstandort am Tempelhofer Damm wird begrüßt

2025 könnte es soweit sein – eine neue Einrichtung am Tempelhofer Damm, in der Kulturamt, Musik- und Volkshochschule sowie Zentralbibliothek in enger Kooperation ein breites Kulturangebot an nur einem Ort bieten. Der Vorschlag vom „Freundeskreis der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg“ stößt auf große Zustimmung. Stefan Bruns, Leiter des Amts für Weiterbildung und Kultur, sieht in dem „Neue Mitte Tempelhof“ genannten Projekt eine „historische Chance“ und „eines der interessantesten...

  • Tempelhof
  • 13.01.18
  • 174× gelesen
Kultur

Lichtenberg verteilt 120 000 Euro an Kulturprojekte

Lichtenberg. So gut gefüllt wie nie ist der Bezirkskulturfonds 2018. Wer Gelder daraus erhalten möchte, muss bis zum 20. November einen Antrag einreichen. Der Berliner Senat hat für 2018 die Zuwendungen an die Bezirke verdoppelt. Das Bezirksamt Lichtenberg gibt fast 40 000 Euro hinzu, sodass der Kulturfonds mit 120 000 gefüllt ist. Mit dem Geld werden künstlerische Projekte gefördert. Besonders gute Aussicht auf finanzielle Hilfe haben Projekte, die innovativ sind und/oder eine überregionale...

  • Lichtenberg
  • 24.10.17
  • 40× gelesen
Kultur

Zuschuss für Kulturprojekte: Anträge bis zum 28. Februar 2017 stellen

Reinickendorf. Kulturschaffende aus dem Bezirk können für ihre Projekte und Veranstaltungen eine Finanzspritze bekommen. Möglich macht’s der Topf für Dezentrale Kulturarbeit. Seit über 20 Jahren fördert das Bezirksamt kulturelle Projekte von Künstlern, Gruppen oder Vereinen – 2017 bildet da keine Ausnahme. „Auch in diesem Jahr kann ich Mittel der Dezentralen Kulturarbeit zur Verfügung stellen“, sagt die zuständige Stadträtin Katrin Schultze-Bernd (CDU). 15 000 Euro sind im Topf, bis zu 1000...

  • Reinickendorf
  • 26.01.17
  • 21× gelesen
Kultur

10.000 Euro für die Kunst

Mitte. Künstler und Kulturmacher können beim Bezirk für 2017 Fördergeld aus dem Bezirkskulturfonds beantragen. Bis zu 10.000 Euro gibt es „vor allem für Vorhaben mit überregionaler und innovativer Ausstrahlung“, teilt Kulturstadträtin Sabine Weißler (Grüne) mit. Gefördert werden Projekte aller Sparten wie Bildende Kunst, Theater, Tanz, Musik, Literatur, Medien und Architektur. Bis zum 21. November können Bewerbungen eingereicht werden: Bezirksamt Mitte, Amt für Weiterbildung und Kultur,...

  • Mitte
  • 19.09.16
  • 47× gelesen
Kultur

Förderung von Kunstprojekten

Marzahn-Hellersdorf. Künstler aus dem Bezirk können beim Kulturamt für das Jahr 2017 Förderanträge für Projekte stellen. Informationen über die Antragsstellung, Förderrichtlinien, Antragsformulare und weitere Angaben finden sich auf www.kultur-marzahn-hellersdorf.de. Die Anträge müssen per Post bis zum 15. September 10 Uhr im Büro des Fachbereichs Kultur, Riesaer Straße 94, eingegangen oder dort persönlich abgegeben sein. Informationen im Fachbereich Kultur bei Sybille Zellerhoff unter...

  • Hellersdorf
  • 30.08.16
  • 12× gelesen
Kultur

Fördergelder für Kunstprojekte

Marzahn-Hellersdorf. Anträge zur Förderung kulturell-künstlerischer Projekte im Jahr 2016 können bis 15. September beim Kulturamt gestellt werden. Informationen über Förderrichtlinien, Antragsformulare und weitere Angaben finden sich auf der Webseite des Kulturamtes unter www.kultur-marzahn-hellersdorf.de. Mehr Infos bei Sybille Zellerhoff, ¿ 902 93 41 37 oder per E-Mail an Sybille.Zellerhoff@ba-mh.berlin.de. hari

  • Marzahn
  • 29.07.15
  • 24× gelesen
Kultur

Shakespeare in der Klosterruine

Mitte. Die Ruine der Franziskaner-Klosterkirche in der Klosterstraße 73a wird im Sommer erneut zur Bühne. Wie Kulturstadträtin Sabine Weißler (Bündnis 90/Grüne) mitteilt, spielt beim „Sommertheater in der Klosterruine“ das „Neue Globe Theater“ www.NeuesGlobeTheater.de Stücke von William Shakespeare. Bis 16. August stehen mittwochs bis sonntags jeweils um 20 Uhr die Tragödie „Hamlet“ und die Komödie „Wie es euch gefällt“ auf dem Programm. Der Eintritt kostet 22, ermäßigt 15 Euro. An den...

  • Mitte
  • 16.07.15
  • 236× gelesen
Kultur

Gegenwelten in der Kunst

Steglitz. In Anlehnung an Huxleys Schrift „Schöne Neue Welt“ haben Gerda Bergers, Eva Moeller und Regina Roskoden ihre Ausstellung „Schöne Unheile Welt“ genannt. In ihren Arbeiten thematisieren die drei Frauen mit unterschiedlichen künstlerischen Mitteln die Aspekte eines harmonischen, friedvollen Daseins aber auch die einer unfriedlichen, destruktiven Welt. Ihre Werke sind bis zum 30. August in der Galerie der Schwartzschen Villa, Grunewaldstraße 55, Di bis So 10-18 Uhr zu sehen. Der Eintritt...

  • Steglitz
  • 07.07.15
  • 29× gelesen
Kultur
Seit drei Jahren ist die Sicht auf die Figurengruppe von Paul Dierkes am Südende des Innsbrucker Platzes versperrt.

Posse um eine Skulptur: Anruf im Kulturamt hätte genügt

Schöneberg. "Wer weiß etwas über diese Skulptur?", fragt die SPD-Fraktion in der BVV zur Plastik an der Ecke Haupt- und Rubensstraße und hat einen Aufruf an die Bevölkerung veröffentlicht. Dabei hätte sie sich nur bei Kulturstadträtin Jutta Kaddatz (CDU) erkundigen müssen.Seit drei Jahren steht ein Bauzaun um die sechs locker gruppierten, halb abstrakten, halb figürlichen Objekte am südlichen Ende des Innsbrucker Platzes. Jetzt will sich die SPD um das Kunstwerk kümmern. Deren...

  • Schöneberg
  • 21.05.15
  • 67× gelesen
Kultur

Kunstkalender jetzt online

Mitte. Das Kulturamt stellt erstmals einen Flyer mit dem Titel "Kunst Kultur Mitte" mit den aktuellen Veranstaltungen online. Los geht’s im April. Der Programmflyer erscheint alle drei Monate. Die Übersicht enthält alle Termine der kommunalen Galerien Nord, Wedding und "Weisser Elefant" sowie des Ausstellungsorts Klosterruine. Das gedruckte Faltblatt liegt zum Beispiel in den Bürgerämtern und Rathausfoyers aus. Die Onlineversion kann man unter www.kultur-mitte.de herunterladen. Dirk...

  • Mitte
  • 19.03.15
  • 28× gelesen
Kultur
2 Bilder

Chronik informiert über Kinogeschichte des Bezirks

Steglitz. Steglitz. Steglitz mit seinen Ortsteilen wurde in den 20er-Jahren ein wichtiger Standort für die Filmindustrie. Die ersten großen Ateliers, kleine Filmbetriebe, Kopierwerkstätten und Filmproduktionen etablierten sich im Bezirk. Auf der Internetseite des Kulturamtes gibt es jetzt einen Link zur Filmgeschichte in Steglitz.Der Filmwissenschaftler Jeanpaul Goergen hat im Auftrag des Kulturamtes die Filmgeschichte recherchiert. Entstanden ist eine ausführliche Dokumentation rund um Film...

  • Steglitz
  • 18.08.14
  • 188× gelesen
Kultur
Der Schriftsteller Alexander Graeff lädt am 20. Juli zur nächsten Veranstaltung "Literatur in Weißensee" ein.

"Literatur in Weißensee" wird vom Kulturamt gefördert

Weißensee. Im vergangenen Jahr rief der Weißenseer Schriftsteller Alexander Graeff die Veranstaltungsreihe "Literatur in Weißensee" ins Leben. Mit Erfolg. Nun setzt er sie fort.Ende vergangenen Jahres war erst einmal Schluss mit der Reihe. Der Initiator erfuhr erst sehr spät, dass er weitere sechs Lesungen 2014 vom Bezirksamt gefördert bekommt. Außerdem war er mit seinem neuen Buch "Kebehsenuf" auf Lese-Tour, sodass ihm schlicht die Zeit zum Organisieren von Lesungen fehlte. Aber nun ist alles...

  • Weißensee
  • 10.07.14
  • 46× gelesen
Sonstiges

Der Bezirk erinnert an den 9. November 1989

Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirk will mit Veranstaltungen an den Fall der Mauer vor 25 Jahren am 9. November 1989 erinnern. Dazu gibt es mehrere Termine.So wird die Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf zu Beginn ihrer Sitzung am 23. Oktober zu einer Feierstunde einladen. Als Festredner tritt Rainer Eppelmann auf, der ehrenamtlicher Vorsitzender des Vorstandes der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur ist. Das Kulturamt bereitet weitere Veranstaltungen vor. Deshalb...

  • Marzahn
  • 28.05.14
  • 15× gelesen