Kulturschaffende

Beiträge zum Thema Kulturschaffende

Kultur
Einst der Sitz eines Unternehmens der Elektroindustrie, befinden sich hier heute unter anderem Ateliers und Tonstudios.
2 Bilder

Mit Hoffest gegen Verdrängung
Kulturschaffende in den Schuckerthöfen wollen auf ihre Situation aufmerksam machen

Verschwindet wieder ein Kunst- und Kulturort in Berlin? Im vergangenen Jahr wurden die Schuckerthöfe nahe dem Treptower Park an eine Investorengruppe verkauft. Nun haben sich mehrere Nutzer des denkmalgeschützten Objekts zu Wort gemeldet. Mit einem Hoffest am 25. Juli wollen sie darauf aufmerksam machen, dass sie von Verdrängung bedroht sind. „Wir möchten erreichen, dass die gewachsenen kulturellen Strukturen in den Schuckerthöfen erhalten werden“, teilten die Kulturschaffenden in einem...

  • Alt-Treptow
  • 18.07.21
  • 130× gelesen
Kultur

Kultur im Freien genehmigen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Von den drastischen Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sind vor allem auch Kunst- und Kulturschaffende betroffen. Um dem Sterben von Kunst, Theatern und Clubs entgegenzutreten und Künstler zu unterstützen, fordert die Linke in einem Antrag, eine bezirkliche Anlaufstelle einzurichten. Hier soll eine unbürokratische und schnelle Genehmigung zur Durchführung von Freiluftveranstaltungen für Künstler ermöglicht werden. Unter anderem sollen...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 11.03.21
  • 20× gelesen
Kultur
Auch Sänger Max Raabe beteiligt sich an dem Ausstellungsprojekt.

Ausstellungsprojekt "Miss You"
Künstler vermissen ihr Publikum

Am 2. März startete das Ausstellungsprojekt "Miss You" in Berlin, Hamburg und Baden-Baden. Eine Ausstellung, die zu den Menschen kommt und einen Weg weist wie Kunst, Künstler und Publikum schon jetzt im Lockdown wieder zueinanderfinden. "Miss You", eine Ausstellung inmitten der Stadt, mit 52 Kunstschaffenden aus allen Kunstbereichen, darunter prominenten Künstlern wie Lars Eidinger, Katharina Thalbach, Anne Imhof, Thomas Struth und Künstlern der Freien Szene, darunter DJs, Pop- und...

  • Westend
  • 02.03.21
  • 150× gelesen
Kultur
Das Theater an der Parkaue hat begonnen, Vorstellungen im Hof des Hauses zu zeigen. Auch andernorts in Lichtenberg sollen nun Außenflächen für Kulturveranstaltungen genutzt werden.

Draußen spielt die Musik
Linke-Bezirksoberhäupter und der Kultursenator wollen Kreativen neue Möglichkeiten bieten

Mit dem Ziel, die besonders von der Corona-Krise betroffene Kultur der Hauptstadt wieder sichtbarer zu machen, haben drei Bezirksbürgermeister und Kultursenator Klaus Lederer (Die Linke) jetzt eine Reihe von Vorschlägen ausgearbeitet. Damit wollen sie in allen Bezirken werben. Der Tenor: Es geht nach draußen. Die aktuell geltenden Regeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie würden öffentliche Kulturveranstaltungen wieder möglich machen, heißt es in einer Erklärung, die das Quartett nun...

  • Lichtenberg
  • 18.06.20
  • 290× gelesen
Kultur
Ab 30. Juni dürfen die Kinos in Berlin wieder öffnen. Auch das Cosima-Filmtheater in Friedenau startet dann durch. So lange können Kinofans ihr Kiezkino mithilfe von Aktionen wie „Hilf deinem Kino“ unterstützen.

Werbung gucken – Kinos retten
Die Kampagne „Hilf deinem Kino“ unterstützt die Betreiber von Filmtheatern

Am 30. Juni dürfen die Kinos in Berlin wieder unter Corona-Bedingungen öffnen. Bis dahin versuchen Initiativen wie beispielsweise die Aktion „Hilf deinem Kino“ den Betreibern über die schwere Zeit hinwegzuhelfen. Die Corona-Pandemie hat die Kinos in eine bisher noch nie erlebte Krise gestürzt. Vor allem kleinere Lichtspielhäuser hat die abrupte Schließung wirtschaftlich hart getroffen. Um die Folgen zumindest ein wenig abzumildern, hat der Hamburger Kinovermarkter, die Weischer Cinema...

  • Schöneberg
  • 09.06.20
  • 780× gelesen
Soziales
Angela Grünert (links), Leiterin und Gründerin des Vereins Lupine Mentoring, und Anne Meng aus dem Büro der Integrationsbeauftragten von Steglitz-Zehlendorf eröffneten das neue Büro in der Schloßstraße 48A.
2 Bilder

Zeit und Aufmerksamkeit schenken
Der Verein Lupine Mentoring hilft geflüchteten Kindern, Berlins Kultur zu entdecken

Der gemeinnützige Verein Lupine Mentoring vermittelt seit 2017 Tandem-Partnerschaften zwischen Menschen aus dem Bezirk und geflüchteten Kindern, die mit ihren Eltern im Bezirk leben. Jetzt hat der Verein ein eigenes Büro in der Schloßstraße bezogen. In den Räumlichkeiten im Dachgeschoss des Hauses Schloßstraße 48 A werden künftig neue Programme organisiert, Schulungen der ehrenamtlichen Mentoren angeboten und auch mit kleinen Kindergruppen gearbeitet. Ziel ist es, Kinder aus geflüchteten...

  • Steglitz
  • 29.02.20
  • 538× gelesen
Kultur

Netzwerk für die Kulturszene entwickeln
Grüne und SPD wollen Künstler im Bezirk zusammenbringen

SPD und Grüne setzen sich gemeinsam für die im Bezirk tätigen Kreativen ein. Vom Bezirksamt erwarten sie ein Konzept zur Vernetzung und Unterstützung der freischaffenden Künstler. „Eine lebendigere Kulturszene als in Tempelhof-Schöneberg findet man kaum anderswo. Doch ihre Anliegen wirkungsvoll gemeinsam vorzutragen, schaffen die Künstlerinnen und Künstler des Bezirks nicht. Etwa bei der Suche nach einem erschwinglichen Atelier oder Studio bleibt jeder einzelne auf sich gestellt, auf dem heiß...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 28.10.19
  • 92× gelesen
Kultur
Nach rassistischen Diskriminierungen steht das Theater an der Parkaue in der Kritik.

Selbstkritik geübt
Theater an der Parkaue reagiert auf Rassismusvorwurf mit Stellungnahme

Die Vorwürfe wiegen schwer und passen so gar nicht zu einem staatlichen Kinder- und Jugendtheater, das sich Weltoffenheit auf die Fahnen geschrieben hat und Verantwortung für die Bildung Heranwachsender trägt. Nachdem mehrere Zeitungen über rassistische Vorfälle im Theater an der Parkaue berichtet hatten, reagierte das Haus mit einer selbstkritischen Stellungnahme. „Das Theater an der Parkaue und seine Mitarbeiter*innen stehen ein für eine tolerante und vielfältige Gesellschaft“, teilt das...

  • Lichtenberg
  • 13.07.19
  • 1.214× gelesen
Kultur

Fördergelder für Künstler

Marzahn-Hellersdorf. Künstler und im Kulturbereich Tätige können bis 9. September Anträge zur Förderung von Kooperationsprojekten mit Kultureinrichtungen beim Kulturamt einreichen. Die Anträge können persönlich eingereicht oder per Post an Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, Fachbereich Kultur, Riesaer Straße 94, 12627, gesandt werden. Mehr Informationen gibt es auf www.kultur-marzahn-hellersdorf.de. hari

  • Hellersdorf
  • 04.06.19
  • 48× gelesen
Kultur

Finanzspritze sichern
Kunstschaffende können bis 16. November Förderung beantragen

Wer für das kommende Jahr ein Kunstprojekt im Bezirk plant, hat noch bis Mitte November die Chance, sich einen finanziellen Zuschuss zu sichern. Der Bezirkskulturfonds fördert wie jedes Jahr ausgewählte Vorhaben. Anträge auf Förderung ihrer Vorhaben können Künstlerinnen und Künstler noch bis zum 16. November beim Bezirksamt Lichtenberg einreichen. Der Bezirkskulturfonds (BKF) Lichtenberg unterstützt wieder künstlerische Projekte und Veranstaltungen, die für den Bezirk bedeutsam sind. „2019...

  • Lichtenberg
  • 06.10.18
  • 53× gelesen
Kultur

Geld für Kunstprojekte

Marzahn-Hellersdorf. Künstler und Kulturschaffende und ihre Partner aus Kitas, Schulen sowie Einrichtungen der Bildungs- und Jugendarbeit können sich um Mittel aus dem Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung bewerben. Die maximale Förderung für ein Projekt beträgt 3000 Euro. Im Jahr 2017 stehen insgesamt 30 000 Euro zur Verfügung. Einsendeschluss für Anträge ist Mittwoch, 1. Februar 2017. Mehr Infos beim Fachbereich Kultur Marzahn-Hellersdorf, Riesaer Straße 94, 12627 Berlin,  902 93 41 37,...

  • Hellersdorf
  • 05.12.16
  • 43× gelesen
Wirtschaft

Hier treffen sich Unternehmer

Pankow. Die Unternehmer-Initiative Punkt 21 veranstaltet am 11. März um 18.30 Uhr ihren nächsten Stammtisch im "Hüttendomizil", Kreuzstraße 18b. Dazu sind Unternehmer, Freiberufler, Existenzgründer, Hauseigentümer, Kulturschaffende und alle anderen an der Pankower Wirtschaft Interessierte willkommen. Mehr Infos bei Torsten Fiedler unter 0172/322 95 59 und auf www.netzstamm.de. Bernd Wähner / BW

  • Pankow
  • 26.02.15
  • 35× gelesen
Kultur

"Nacht und Nebel" lädt am 1. November ein

Neukölln. Zum 13. Mal organisiert der Verein Schillerpalais das Kunst- und Kulturfestival "Nacht und Nebel". Von 18 Uhr bis Mitternacht öffnen Künstler und Kulturschaffende der freien Szene am 1. November ihre Türen.Seit 2002 wird "Nacht und Nebel" in der ersten Novembernacht in Nord-Neukölln veranstaltet. An 75 Orten gibt es Malerei, Skulpturen, multimediale Installationen, Lesungen, Performances, Theater, Tanz und Musik. "Die Zahl der Teilnehmer bleibt seit Jahren konstant", berichtet...

  • Neukölln
  • 27.10.14
  • 125× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.