Kundgebung

Beiträge zum Thema Kundgebung

Politik
3 Bilder

Courage
Hufeiserngegenrechts und DGB zeigen Flagge gegen Nazis in Corona-Krise

Weil die Mai-Demonstrationen für 2020 zum Ersten mal alle abgesagt worden sind in der Corona-Krise befestigte ein Mitglied des DBG heute Morgen (30. April 2020) in der Britzer Hufeisensiedlung mit einigen wenigen Anwohner*Innen der Initiative hufeiserngegenrechts ein großes gemeinsames solidarisches Demo-Transparent um die rote große Infosäule der Initiative herum. Der Mindestabstand und die Mundschutzmaskenplicht wurden hierbei eingehalten. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) gibt auf seiner...

  • Bezirk Neukölln
  • 30.04.20
  • 187× gelesen
Politik

Kundgebungen an der Rudower Spinne
Demonstration zum Internationalen Tag gegen Rassismus

Zum Internationalen Tag gegen Rassismus findet am Sonnabend, 21. März, um 13 Uhr an der Rudower Spinne am U-Bahnhof eine große Demonstration statt. Die Veranstaltung der Initiative "Rudow empört sich" wird von vielen Bündnissen, Parteien und Organisationen unterstützt. In Rudow, Britz und Nord-Neukölln verüben Neonazis seit Jahren Anschläge auf Menschen, die sich gegen Rassismus und Faschismus, für Demokratie, Toleranz und Flüchtlinge engagieren. Dagegen wollen die Veranstalter ein Zeichen...

  • Rudow
  • 17.03.20
  • 101× gelesen
  •  1
Politik
Mit einem Plakat demonstrierte die Antifaschistische Vernetzungsgruppe Lichtenberg am 21. November vor dem Tagungsort der BVV, der Max-Taut-Aula.

„Eine Resolution allein reicht nicht“
Antifa-Netzwerk fordert Konsequenzen für handgreiflichen AfD-Bezirksverordneten

Mit einer Resolution hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) im Oktober auf die die gewaltsamen Auseinandersetzungen während einer AfD-Veranstaltung im Rathaus Lichtenberg reagiert, und auch in der Novembertagung ging es noch einmal um die Vorfälle. Diesmal gab es eine Kundgebung und eine Einwohneranfrage. „Die Bezirksverordnetenversammlung von Lichtenberg verurteilt jegliche Anwendung von Gewalt gegen Menschen. Gewalt darf niemals Mittel politischer Auseinandersetzung sein und wird – ob...

  • Lichtenberg
  • 28.11.19
  • 243× gelesen
Politik

Gegen Verdrängung und Spekulation
Demo im Schillerkiez / Eckneipe darf bleiben – bei doppelter Pacht

Laut gegen leise Verdrängung: Das ist das Motto einer Kundgebung, zu der die Schilleriniative am Sonnabend, 19. Oktober, einlädt. Beginn ist um 17 Uhr vor der Kiezkneipe Schiller’s, Schillerpromenade 26. Der Ort ist nicht ohne Grund gewählt. Wie berichtet, hat der 72-jährige Wirt Waldemar Schwienbacher vor wenigen Monaten die Kündigung erhalten. Anwohner und Gäste haben sich daraufhin zusammengeschlossen und sich für den Erhalt der Eckkneipe eingesetzt. Einen Teilerfolg gibt es: Die...

  • Neukölln
  • 14.10.19
  • 176× gelesen
Blaulicht

Aufzug nicht angemeldet

Kreuzberg. Etwa 50 zum Teil vermummte Personen nahmen nach Zeugenaussagen am 14. Juni kurz vor Mitternacht an einer nicht angemeldeten Demonstration auf der Reichenberger Straße teil. Nach Polizeiangaben wurde dabei auch Pyrotechnik abgebrannt, und kurz vor der Forster Straße habe ein Teilnehmer mit einem Stein die Scheibe der Fahrertür eines geparkten Transporters zerstört. Als alarmierte Einsatzkräfte eintrafen, sei der Aufzug nicht mehr erkennbar gewesen. Vor einer Kneipe wurden rund 100...

  • Kreuzberg
  • 18.06.19
  • 35× gelesen
Politik

Aufklären und Burak Bektas gedenken

Buckow. Aufklären und gedenken: Das ist das Anliegen der Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak Bektaş. Deshalb veranstaltet sie am Sonntag, 7. April, um 14 Uhr eine Kundgebung an der Ecke Rudower Straße und Laubsängerweg. Hier gibt es einen Gedenkort für Bektas, der vor sieben Jahren auf offener Straße erschossen wurde. Der Mord ist bis heute nicht aufgeklärt, ebenso wenig wie zahlreiche andere Taten, die der rechtsradikalen Szene zugeordnet werden. sus

  • Buckow
  • 28.03.19
  • 29× gelesen
Politik

Kundgebung zum Tag gegen Rassismus

Rudow. Am Donnerstag, 21. März, ist der Internationaler Tag gegen Rassismus. Aus diesem Anlass veranstaltet das Bündnis Neukölln um 17 Uhr eine Kundgebung an der Rudower Spinne, genauer: an der Ecke Neuköllner Straße und Großziethener Chaussee. Bei der Veranstaltung sprechen werden unter anderem Bürgermeister Martin Hikel und Vertreter des Neuköllner Registers, das rechtsextreme Aktivitäten dokumentiert.sus

  • Rudow
  • 16.03.19
  • 22× gelesen
Blaulicht

Keller bei Demo besetzt

Kreuzberg. Das Untergeschoss des Gebäudes Skalitzer Straße 106 ist am 6. Oktober kurzfristig besetzt worden. Zumindest nahmen Polizisten dort zeitweise Personen wahr. Außerdem hätten nach ihren Angaben mehrere Menschen versucht, über den Hinterhof in das Gebäude zu gelangen, was aber verhindert wurde. Vor dem Haus war eine Veranstaltung "Gegen die Entfremdung von Wohnraum" angemeldet worden, bei der die Polizei bis zu 200 Teilnehmer zählte. Zwei Frauen und zehn Männer wurden festgenommen. Nach...

  • Kreuzberg
  • 08.10.18
  • 59× gelesen
Politik
Veranstalter und Unterstützer stehen gemeinsam gegen Rassismus zusammen.

Spandauer setzen ein Zeichen
Kundgebung gegen Rassismus im Alltag

Kundgebung gegen Rassismus und Hass: Mehrere hundert Spandauer haben ein Zeichen für mehr Toleranz gesetzt und eine Erklärung unterzeichnet. Rund 500 Menschen haben am 22. Juni vor dem Rathaus Spandau gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Gewalt demonstriert. Zu der Kundgebung unter dem Motto "Spandau hält zusammen" hatten die Islamische Gemeinde Spandau und der Evangelische Kirchenkreis Spandau aufgerufen. Hintergrund ist der Alltagsrassismus, der auch in Spandau zunimmt. Ende März war...

  • Spandau
  • 28.06.18
  • 245× gelesen
Politik

Gegen Alltagsrassismus

Spandau. Der Evangelische Kirchenkreis Spandau und die Islamische Gemeinde rufen am Freitag, 22. Juni, zur Kundgegebung gegen Rassismus und Gewalt auf. Unter dem Motto "Spandau hält zusammen" wollen sie mit den Spandauern ein Zeichen setzen für Vielfalt und Teilhabe im Bezirk. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr vor dem Rathaus Spandau, Carl-Schurz-Straße 2/6. Initiatoren und Gastredner werden zur Sache sprechen. Zum Abschluss soll eine gemeinsame Erklärung verabschiedet werden. uk

  • Spandau
  • 15.06.18
  • 128× gelesen
Soziales

Demonstration der Arbeitslosen

Prenzlauer Berg. Am 2. Mai, einen Tag nach dem „Tag der Arbeit“, findet in diesem Jahr erneut der Internationale Kampf- und Feiertag der Arbeitslosen statt. Eine Demonstration startet um 13 Uhr am Senefelderplatz. Danach bewegt sich der Demonstrationszug durch die Schwedter Straße, die Kastanienallee und die Schönhauser Allee bis zu den Schönhauser Allee Arcaden. Dort findet eine Zwischenkundgebung statt, ehe es auf der Schönhauser Allee bis zum Senefelderplatz zurückgeht. BW

  • Prenzlauer Berg
  • 21.04.18
  • 101× gelesen
Politik

„Spaceparade“ zieht durch die Allee der Kosmonauten

Marzahn. Das Bündnis für Demokratie und Toleranz im Bezirk veranstaltet eine bunte und fröhliche Demonstration mit elektronischer Musik durch die Allee der Kosmonauten. Sie soll für eine offene Gesellschaft werben. Die Demonstration am Sonnabend, 15. Juli, gegen Rassismus und Rechtextremismus nennt sich wegen der der bevorzugten elektronischen Musik „Spaceparade“. Unter dem Motto „Liebe WAGEN“ ziehen vom Mittag bis zum Abend Musiker und andere Gruppen auf insgesamt 15 geschmückten Wagen die...

  • Marzahn
  • 07.07.17
  • 724× gelesen
Politik

Rudow stark gegen Nazis

Rudow. Mitglieder des SPD-Kreisverbandes Rudow haben am 25. August gegen die NPD-Kundgebung an der Rudower Spinne protestiert. Dazu sagte Martin Hikel vom Vorstand, dass sie sich spontan für eine Gegenaktion entschlossen hatten. Sie haben Autofahrer dazu aufzurufen laut zu hupen, um der NPD deutlich zu machen, dass sie in Rudow nicht erwünscht sind. „Viele Menschen blieben stehen und haben sich uns angeschlossen“, erklärte Hikel, so dass die NPD ihre Kundgebung früher als geplant beenden...

  • Rudow
  • 04.09.16
  • 36× gelesen
Soziales

"Wir haben nichts gegen den Fim"

Wedding. Der Film "Mietrebellen" wurde am 7. August unter freiem Himmel gezeigt, aber nicht wie geplant direkt auf dem Leopoldplatz, sondern am Rande. Die Kirche, der ein Teil des Platzes gehört, habe ihre Genehmigung verweigert, hieß es. "Wir haben überhaupt nicht gewusst, um was es eigentlich geht", kontert nun Sebastian Bergmann, Vorsitzender des Gemeinderats. Wie die Berliner Woche berichtete, hatte die Initiative "Hände weg vom Wedding" eine Kundgebung angemeldet, um den Film von Matthias...

  • Wedding
  • 18.08.14
  • 35× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.