Kunst

Beiträge zum Thema Kunst

Kultur

More Than Arts Festival findet 2020 nur online statt

Märkisches Viertel. Das More Than Arts Festival findet in seinem fünften Jahr einmalig online statt. Veranstaltet wird es von der Jugendkunstschule Atrium in Zusammenarbeit mit der Bettina-von-Arnim-Schule und dem Campus Hannah Höch. Inhaltlich sollte das Festival 2020 mit H2O (für Wasser) überschrieben sein. Doch dann kam Corona. Ein dreitägiges Festival wie im vergangenen Jahr, mit rund 700 beteiligten Jugendlichen und noch einmal so vielen Besuchern wurde plötzlich unmöglich. Aus H2O wird...

  • Märkisches Viertel
  • 21.06.20
  • 67× gelesen
Kultur

Klimawandel to go
Ausstellung zur Klimakrise

Die Künstlergruppe Group Global 3000 (GG3) beschäftigt sich seit 2012 mit ökologischen Themen, verbunden mit sozialen und wirtschaftlichen Fragen. Ab dem 15. Mai geht die Ausstellung „Klimawandel to go“ online, gezeigt werden aktuelle Arbeiten zur Klimakrise. Die Online-Ausstellung umfasst ein breites künstlerisches Spektrum von klassischer Plakatkunst, Collagen, Installationen und Performance bis zum experimentellen Video. Ausstellungsort: die Galerie für nachhaltige Kunst am Leuschnerdamm...

  • Kreuzberg
  • 16.05.20
  • 68× gelesen
Kultur
Auch wenn der Kontakt zu Menschen diesmal fehlt: Das Artspring findet statt.

Ein ganzer Monat für die Kunst
Artspring Kunstfestival als Corona-Variante

Pankow. Das Pankower Artspring Kunstfestival mit über 230 beteiligten Künstlern wird trotz Corona stattfinden, nur ein wenig anders als in den letzten Jahren. Verlegt auf den digitalen Bereich, werden Lesungen, Performances und Postcasts angeboten, Künstler gewähren Einblicke in ihre Ateliers und mindestens ein Online-Konzert ist geplant. Auch das Artspring Filmfestival, die Artspring nale in Kooperation mit dem Lichtblick-Kino geht online. Unter https://www.artspring.berlin ist das Programm...

  • Pankow
  • 15.05.20
  • 89× gelesen
Kultur

Kunstausleihe in der Graphothek ist wieder geöffnet

Märkisches Viertel. Die Graphothek Berlin im Fontane-Haus, Königshorster Straße 6, ist mit Einschränkungen ab sofort für den Publikumsverkehr geöffnet. Da die Besucherzahl begrenzt ist, werden für den Besuch individuelle Termine innerhalb der Öffnungszeiten montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr, dienstags von 13 bis 17 Uhr sowie freitags von 11 bis 17 Uhr vergeben. Diese können unter 902 94 38 60 vereinbart werden. Rückgabe und Ausleihe von Kunstwerken sowie Neuanmeldungen sind möglich, die...

  • Märkisches Viertel
  • 15.05.20
  • 50× gelesen
Kultur

Erschwingliche Kunst für alle
Erste Ausstellung nach dem Lockdown

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Aus diesem Anlass haben die Künstler/-innen Birgit Fechner, Henok Getachew und Lilly Tomec eine ganz besondere Ausstellung konzipiert: sie möchten Kunst im größeren Stil anbieten und ihre Werke günstig und bezahlbar auf den Markt bringen. Denn sie sehen Kunst nicht als Luxusgut, das man in Krisenzeiten einfach aus dem Leben ausblenden kann, sondern als Überlebensmotor, der das Leben nicht nur schmückt, sondern auch lebenswert macht. Die Drei...

  • Treptow-Köpenick
  • 12.05.20
  • 108× gelesen
  •  1
Bildung

Kunst für zu Hause
Jugendkunstschule Atrium bietet Kunst zum Selbermachen

Märkisches Viertel. Auch das Atrium, Senftenberger Ring 97, reagiert in gewohnt kreativer Weise auf die derzeitigen Schließungen aller Einrichtungen. Da die Mitarbeiter die kunstbegeisterten Kinder und Jugendliche in dieser Zeit nicht allein lassen möchten, haben sie Ideen veröffentlicht, wie die Kunst auch zu Hause Bestandteil des Alltag sein kann. So gibt es zum Beispiel folgende Angebote: das „Rotkohl-Farb-Monster“ (eine Anleitung zur Farbherstellung) oder die Kreatividee „Ganz schön...

  • Märkisches Viertel
  • 12.04.20
  • 54× gelesen
Kultur

Angebote der Jugendkunstschule Atrium im Internet

Märkisches Viertel. Die Jugendkunstschule Atrium veröffentlicht auf ihrer Internetseite www.atrium-berlin.de unter „Aktuelles“ jetzt regelmäßig Kunst zum Selbermachen. Die Mitarbeiter möchten auch in den Zeit der Corona-Krise die kunstbegeisterten Kinder und Jugendlichen nicht alleine lassen. Zu Angeboten wie dem „Rotkohl-Farb-Monster“, einer Anleitung zur Farbherstellung oder „Ganz schön vollgestellt“, einer Anleitung für ein Stillleben mit Haushaltsgegenständen werden sich im Laufe der Zeit...

  • Märkisches Viertel
  • 07.04.20
  • 77× gelesen
Kultur
Maria-Illona Pagallies stellte sich mit dem Werk aus Acryl und Sand schon 2002 den stillgelegten Flughafen "TXL" vor.
  2 Bilder

Wieder Kunst in der Südhalle des Rathauses
Farbjongleure zeigen ihre Werke

In der Südhalle des Rathauses, Eichborndamm 215-239, wird am Donnerstag, 13. Februar, um 18.30 Uhr die Ausstellung "Stadt. Land. Mensch." der Malgruppe „Farbjongleure“ eröffnet. Damit wird die Halle nach mehreren Jahren erstmals wieder als Ausstellungsort genutzt. „Ich freue mich, dass wir damit Künstlern die Möglichkeit geben, ihre Werke einem breiten Publikum zu präsentieren“, sagt Kulturstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU). Im Rahmen der Ausstellungsreihe „Kunst neben Beruf“...

  • Wittenau
  • 10.02.20
  • 84× gelesen
Kultur
  2 Bilder

Winterrundgang im Wald
Am zweiten Advent lädt der Künstlerhof Frohnau zum Winterrundgang.

25 Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Malerei, Grafik, Objektkunst, Fotografie, Installation, Musik und Performance öffnen am 8. Dezember ihre Ateliers von 11.00 bis 18.00 Uhr und zeigen ihre aktuellsten Arbeiten. Nach der positiven Resonanz im letzten Jahr wird es auch dieses Jahr die gemeinsame Verkaufsausstellung "Frohnauer Minis" geben. Eine gute Gelegenheit kleinformatige Arbeiten, die meist nicht teurer als 100 EUR sind, zu erwerben und damit gleichzeitig den Künstlerhof zu...

  • Frohnau
  • 22.11.19
  • 246× gelesen
Kultur
Die Künstlerin Susanne Haun leitet den Workshop zum Linolschnitt.
  2 Bilder

Berlin künstlerisch zeigen
Mit Linolschnitten auf Fontanes Spuren

Begleitend zur Ausstellung "Ursula Eckertz-Popp. Auf den Spuren Theodor Fontanes" bietet die Graphothek Berlin, Königshorster Straße 6, am Montag, 20. Mai, von 16 bis 18 Uhr einen Linol-Workshop an. Die Berliner Künstlerin Susanne Haun hat jahrelange Erfahrung in der Umsetzung und Vermittlung von Drucktechniken und publiziert seit 2010 Fachbücher zu künstlerischen Techniken. Im Workshop werden die Grundlagen von Schnitttechnik und zweifarbigem Druck im Prinzip der „verlorenen Form“...

  • Märkisches Viertel
  • 05.05.19
  • 91× gelesen
Soziales
Agnes Duda liebt die skurrilen Geschichten, die hinter dem ein oder anderen Material stecken.

Aus Müll wird Kunst
Der Verein Kunst-Stoffe sammelt Altmaterialien und fördert Kreativität

Kronkorken, alte Bauinfotafeln, Holzverschnitt: Was für die einen Müll ist, findet im Materiallager des Vereins Kunst-Stoffe in Pankow neue glückliche Besitzer. Der Verein versteht sich als Zentralstelle für wiederverwendbare Materialien. Nicht nur Künstler und Bildungseinrichtungen, auch Heimwerker erleben die Räume auf dem Gelände der ehemaligen Polizeiwache als eine wahre Schatztruhe. Ganz nach dem hauseigenen Motto: „Ist das schon Müll oder kann das noch Kunst?“ Das Konzept:...

  • Tegel
  • 20.11.18
  • 241× gelesen
Kultur
Vom Filmdreh über Kunstinstallation bis Restaurant ist im Umspannwerk Wittenau alles möglich.
  4 Bilder

Kunst ist produzierendes Gewerbe
Das Umspannwerk Wittenau wird zum Kreativstandort

In der Breitenbachstraße 32 steht das Umspannwerk Wittenau, ein Koloss aus roten Klinkersteinen, erbaut 1925–1929. In Betrieb ist das Werk nicht mehr. 2015 haben es Henry Howe und seine Partner von Vattenfall gekauft. Sie entwickeln das Areal zum Kulturstandort „für Künstler, die aus der Innenstadt verdrängt werden“. Momentan gäbe es mehrere Interessenten für das fast 100 Jahre alte, denkmalgeschützte Industriegelände, sagt Howe. Da wäre etwa das Fraunhofer Institut, das sich vorstellen...

  • Wittenau
  • 10.10.18
  • 544× gelesen
Kultur
In der Ausstellung „Unseen Westeros“ wird die Fantasy-Stadt Tyrosh erlebbar.

Matte Painter Sven Sauer und ein Großprojekt
Bei "Unseen Westeros" laufen Fans durch die Kulissen von "Game of Thrones"

Großformatig wollen die Künstler hinter „Game of Thrones“ im Januar 2019 ihre fantastischen Landschaften in das ehemalige Umspannwerk Wittenau bringen. Für Besucher soll die Ausstellung die Entdeckungstour durch eine andere Welt ermöglichen. Initiator Sven Sauer hat der Berliner Woche erzählt, wie es dazu kam. „Catelyn hatte diesen Götterhain noch nie gemocht. Sie war eine geborene Tully aus Schnellwasser weit im Süden, am roten Arm des Trident. Im Götterhain dort gab es einen Garten, hell...

  • Wittenau
  • 10.10.18
  • 847× gelesen
Kultur

Nachmittag mit Hannah Höch
Ausstellung der Dada-Künstlerin im Museum Reinickendorf

Am Sonntag, 14, Oktober, führt die Kuratorin Karoline Hille um 15 Uhr durch die Ausstellung „Hannah Höch. Von Heiligensee durch die Welt“ im Museum Reinickendorf, Alt-Hermsdorf 35. Die einzige Dada-Künstlerin der 1910er und -20er-Jahre zog 1939 ins nördliche Reinickendorf, in ein Holzhaus mit romantischem Garten. Ihr Heiligenseer Schaffen ist bisher noch wenig bekannt. Das soll sich ändern. Die Kuratorinnenführung findet im Rahmen des „Nachmittags mit Hannah Höch“ statt. Um 16.30 Uhr...

  • Hermsdorf
  • 05.10.18
  • 185× gelesen
Kultur

Die Stadt in der Kunst
Ausstellung im Pfarrhaus Waidmannslust eröffnet

Waidmannslust. Am Sonnabend, 13. Oktober, eröffnet um 16 Uhr die Ausstellung „Stadt-Kunst“ im Pfarrhaus Waidmannslust, Bondickstraße 76. Dort gibt es Malereien, Collagen und Fotografien zum Thema Stadt zu sehen. Dabei wird es auch international zu: Vera Dümmatzen zeigt „Kubanische Impressionen“. Die Ausstellung wird bis zum 20. November während der Öffnungszeiten der Küsterei zu sehen sein. Diese sind dienstags von 10 bis 12 Uhr, donnerstags von 9 bis 12 Uhr und 17 bis 19 Uhr. Der Eintritt ist...

  • Waidmannslust
  • 03.10.18
  • 89× gelesen
Kultur
Während des Festivals laden in der ganzen Stadt Lichtspiele zum abendlichen Flanieren ein.

Der Reiz des zweiten Blickes
Das Festival „Berlin leuchtet“ gibt dem MV ein neues Gesicht

Ein riesiges Lasernetz, 333 bunte Leuchtkugeln und eine 3D-Videoprojektionsshow – diese Stichworte umreißen die dritte Auflage des Lichtfestivals „Berlin Leuchtet“ im Märkischen Viertel. Was der Kiez davon haben soll und was hinter den diesjährigen Illuminationen steckt, haben Irina Herz, Geschäftsbereichsleiterin der Wohnbaugesellschaft GESOBAU und Andreas Boehlke, Festivaldirektor von „Berlin Leuchtet“, im Vorfeld berichtet. Nach erfolgreichen Lichtspielen 2016 und 2017 ist das Märkische...

  • Reinickendorf
  • 02.10.18
  • 715× gelesen
Kultur

Schüler-Kunst über Impfung

Märkisches Viertel. In der Viertel Box der Gesobau ist noch bis zum 4. Oktober die Ausstellung "Schutzimpfungen" zu sehen. Schüler der Charlie-Chaplin-Grundschule haben dafür in Zusammenarbeit mit dem Arzt Dr. Helmut Hoffmann Kunstwerke erstellt. Die Ausstellung ist dienstags, mittwochs und freitags bei freiem Eintritt zu sehen. CS

  • Märkisches Viertel
  • 06.09.18
  • 66× gelesen
Kultur

Elbe-Ausstellung wurde verlängert

Hermsdorf. Die ursprünglich auf den 16. November bregrenzte Ausstellung mit Werken der Künstlerin Niki Elbe in der GalerieEtage des Museums Reinickendorf, Alt-Hermsdorf 35, ist bis zum 21. Januar 2018 verlängert worden. Die Aquarelle, Gouachen und Arbeiten mit Tusche auf Papier sind montags bis freitags sowie sonntags jeweils von 9 bis 17 Uhr bei freiem Eintritt zu sehen. Weitere Informationen unter www.museum-reinickendorf.de. CS

  • Hermsdorf
  • 22.11.17
  • 22× gelesen
Kultur
  5 Bilder

Im Tal der tausend Möglichkeiten - Bad Hofgastein

Das Salzburger Land gilt als „der lässigste Skiort der Alpen“. Fraglos ein Slogan, den sich pfiffige Marketingmacher ausgedacht haben. Doch es lohnt, diesem Lockruf im österreichischen Land der Berge, Seen und Gletscher nachzugehen. Die Wintersaison bietet dafür gute Gelegenheit. Unter den zahlreichen Übernachtungsangeboten im „Tal der tausend Möglichkeiten“ nimmt das 4 Sterne Superior Impuls Hotel in Bad Hofgastein eine besondere Stellung ein. Es ist ein Ort der Wellness, der kulinarischen...

  • Reinickendorf
  • 07.11.17
  • 290× gelesen
Kultur

Anmelden zum KinderKulturMonat

Berlin. Von den Philharmonikern bis zum KinderKünsteZentrum und vom Deutschlandfunk bis zum Naturkundemuseum – im Oktober können sich Kindern wieder künstlerisch austoben und die Kulturorte der Stadt entdecken. Denn in Berlin heißt der Oktober auch KinderKulturMonat. ür künstlerische Aktivitäten und kreative Entfaltung zu wecken. Kinder zwischen vier und zwölf Jahren und deren Familien können aus über 100 kostenfreien Veranstaltungen an 64 Kulturorten auswählen. Erstmals sind alle Bezirke mit...

  • Charlottenburg
  • 03.09.17
  • 100× gelesen
Kultur

Künstler laden in ihre Ateliers

Tegel. Die Künstler im Kunstzentrum Tegel-Süd laden am 15. und 16. Juli zu „Kunst im Sommer“ in die Neheimer Straße 54-60. Am Sonnabend von 14 bis 20 Uhr sowie am Sonntag von 11 bis 17 Uhr sind die Ateliers und Werkstätten geöffnet. Der Eintritt ist frei. CS

  • Tegel
  • 11.07.17
  • 46× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.