Kunst

Beiträge zum Thema Kunst

Kultur
Seit November 2018 ist die Stiftung Berliner Mauer für die East Side Gallery verantwortlich. Hier Direktor Axel Klausmeier (Mitte) neben Kultursenator Klaus Lederer (Linke, rechts) und Kani Alavi, Chef des Vereins East Side Gallery bei der offiziellen Übergabe.

Informationsangebot erweitert
Führungen an der East Side Gallery

Über die East Side Gallery entlang der Mühlenstraße können sich Besucher jetzt bei unterschiedlichen Führungen informieren. Sie werden außerdem in mehreren Sprachen angeboten. Ab 4. Mai und danach an jedem ersten und, wenn vorhanden, fünften Sonnabend im Monat gibt es einen Überblick über die Geschichte der East Side Gallery. Beginn ist um 11 Uhr auf Deutsch, 10.30 Uhr in Englisch. Ab 11. Mai und dann jeden zweiten Sonnabend im Monat gibt es diese Führung ab 10.30 Uhr in französischer,...

  • Friedrichshain
  • 29.04.19
  • 106× gelesen
Soziales

Heilende Kraft der Kunst
Kerstin Wagner (Malerin) besucht das Frauenhaus MIA/ALMA

Katrin Rohde berichtet: Ich lernte die Malerin Kerstin Wagner in Portugal kennen und war gleich begeistert von ihren großen farbenfreudigen und sensiblen Bildern. Da ihr Freund Martin Baumgart schon seit vielen Jahren zur Klimaanpassung in der Landwirtschaft in Burkina Faso arbeitet, bot sie sich an, bei einem Besuch einen Malkurs, bzw. gemeinsam ein großes Bild mit den Mädchen und jungen Frauen von MIA/ALMA zu gestalten. Sie kam mit ihren eigenen Farben bei uns an und legte gleich vergnügt...

  • Kreuzberg
  • 07.02.19
  • 55× gelesen
Kultur

Bergmann- und Graefekiez
Langes Kunstwochenende: ArtKreuzberg

Knapp 70 Ausstellungsorte. Kunstwerke und noch einiges mehr. Und das nicht nur in Galerien. Das ist die ArtKreuzberg, die am 8. und 9. September im Bergmann- und Graefekiez stattfindet, in diesem Jahr bereits zum neunten Mal. Einige Veranstaltungen gibt es bereits am Freitag, 7. September. ArtKreuzberg bedeutet zunächst Bilder anschauen satt. Und zwar außer in Galerien und Ateliers auch in anderen Kultur- oder Bildungseinrichtungen, in Geschäften oder Lokalen. Mehrere Vernissagen sind...

  • Kreuzberg
  • 05.09.18
  • 63× gelesen
Kultur

Konzepte für "feldfünf"

Kreuzberg. Im November eröffnet das sogenannte Metropolenhaus am Fromet- und Moses-Mendelssohn-Platz. In seinem Erdgeschoss bietet es unter der Bezeichnung "feldfünf" insgesamt 400 Quadratmeter Platz, die von Initiativen, Gruppen, Künstlern und ihren Kooperationspartnern genutzt werden sollen. Entscheidend für die Vergabe ist dabei nicht der Mietpreis, sondern neue, innovative Ideen und Projekte. Etwa solche, die sich mit alternativen Perspektiven für das Zusammenleben in der Stadt...

  • Kreuzberg
  • 28.08.18
  • 175× gelesen
Kultur

Anmelden zum KinderKulturMonat

Berlin. Von den Philharmonikern bis zum KinderKünsteZentrum und vom Deutschlandfunk bis zum Naturkundemuseum – im Oktober können sich Kindern wieder künstlerisch austoben und die Kulturorte der Stadt entdecken. Denn in Berlin heißt der Oktober auch KinderKulturMonat. ür künstlerische Aktivitäten und kreative Entfaltung zu wecken. Kinder zwischen vier und zwölf Jahren und deren Familien können aus über 100 kostenfreien Veranstaltungen an 64 Kulturorten auswählen. Erstmals sind alle Bezirke mit...

  • Charlottenburg
  • 03.09.17
  • 88× gelesen
Kultur
Wolfram Kons durfte den Kunst-Shootingstar Leon Löwentraut treffen und machte über ihn eine Doku.
3 Bilder

Leon Löwentraut macht Doku mit RTL-Morgenmoderator

BERLIN / KÖLN - Seine Ausstellungen sind überall auf der Welt in kürzester Zeit ausverkauft. Zuletzt war der junge Maler Leon Löwentraut im März in Berlin gewesen. Mit gerade einmal 19 Jahren ist er der Shootingstar in der internationalen Kunstwelt. Nun darf RTL-Moderator Wolfram Kons das Talent für eine Doku begleiten. Seine Werke bezeichnet Löwentraut selbst als "expressiv-abstrakt". Wie er Wolfram Kons von RTL erzählt, wäre sein Vorbild Picasso. Kons ist selbst Kunstliebhaber und hat...

  • Friedrichshain
  • 01.08.17
  • 1.093× gelesen
Kultur

Dada in Afrika: Berlinische Galerie zeigt Dialog mit dem Fremden

Kreuzberg. Die Berlinische Galerie widmet sich mit einer Ausstellung einer besonderen Kunstform des 20. Jahrhunderts – dem Dadaismus. Vor 100 Jahren ist diese Kunstform entstanden. Der Dadaismus prägte mit neuen Ausdrucksformen und ästhetischer Strategie die Kunstentwicklung im 20. Jahrhundert. Anlässlich dieses Jubiläums beleuchtet die Berlinische Galerie erstmals die dadaistische Rezeption außereuropäischer Kunst. Rund 120 Werke aus nationalen und internationalen Sammlungen werden in der...

  • Kreuzberg
  • 18.08.16
  • 17× gelesen
Politik
Der Atelierbeauftragte für Berlin, Florian Schmidt, legte den "Masterplan Art Studios 2020" bei einem Pressegespräch vor.

Masterplan für Kreative: Kunst und Kultur müssen Teil der Stadtentwicklung werden

Friedrichshain-Kreuzberg. Kunst und Kultur sind in Berlin eine vielschichtige Szene. Aber gerade durch den Neubau von Wohnungen werden viele Künstler aus ihren Ateliers verdrängt. Sie befürchten, dass sie im Stadtzentrum bald keine bezahlbaren Ateliers mehr finden werden. Diesem Trend will der Atelierbeauftragte für Berlin, Florian Schmidt, entgegenwirken. Bei einem Pressegespräch am 9. August forderte er, dass Kunst und Kultur nicht nur eine Angelegenheit des Kultursenators sein dürfen,...

  • Friedrichshain
  • 14.08.16
  • 316× gelesen
Bauen
Auf leichten Schwingen: Die Ahornflügel-Skulptur schwebt im Atrium von The White.

„Samara“ am Osthafen: Schwebende Ahornflügel-Skulptur für The White

Friedrichshain. „Samara“ – so heißt die an schwebende Ahorn-Samen erinnernde Skulptur, die seit Kurzem das Atrium von "The White" schmückt, dem ersten Wohnprojekt am Osthafen. Hervorgegangen ist das Projekt aus einem Skulpturenwettbewerb, den die Otto Wulff Projektentwicklung GmbH gemeinsam mit dem Fachgebiet Bildhauerei der Weißensee Kunsthochschule Berlin unter der Leitung von Prof. Hannes Brunner im Oktober 2015 durchführte. Hinter dem Konzept von „Samara“ verbirgt sich die Idee, die...

  • Friedrichshain
  • 06.05.16
  • 394× gelesen
Kultur

Neue Kunst im Automaten

Kreuzberg. Der Kunstautomat im Jüdischen Museum, Lindestraße 9-14, wird am 1. April mit neuen Werken bestückt. Jedes eingepackte Exponat aus einem der 60 Fächer kann für sechs Euro gezogen werden. Es ist außerdem mit weiteren Informationen zu dem jeweiligen Künstler versehen. Auf Bildtafeln neben dem Automaten bekommt der Käufer einen Eindruck von den Arbeiten. Welches Unikat er dann ersteht, entscheidet aber der Zufall. Das besondere Kunstangebot gibt es seit August 2013. tf

  • Kreuzberg
  • 24.03.16
  • 11× gelesen
Kultur

Flüchtlinge machen Kunst

Kreuzberg. Im Atelierhof Kreuzberg, Schleiermacherstraße 31-37, läuft noch bis Ende April ein Kunstworkshop mit Flüchtlingen. Für die Teilnehmer gibt es dort insgesamt sechs Arbeitsplätze, wo sie unter Anleitung oder Mithilfe der Künstler des Atelierhofs ihre Ideen umsetzen können. Das Angebot ist kostenlos. Anmeldung und weitere Informationen gibt es unter  0178/671 82 20. tf

  • Kreuzberg
  • 23.03.16
  • 62× gelesen
Kultur

Absolut Art

Absolut Art, Prinzenstraße 85, 10969 Berlin, täglich 11-19 Uhr Am 27. November 2015 weihte Absolut Art das neue, rundum verglaste Atelier im obersten Stock des Aufbau Hauses am Moritzplatz ein. Eingerichtet als Urban-Loft, bietet das Pop-up-Apartment über den Dächern Berlins zehn Tage lang ein temporäres Zuhause für Kunstwerke von Ali Kepenek, Matthias Bitzer, Stef Heidhues, Gregor Hildebrandt und weiteren. P.R. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail...

  • Kreuzberg
  • 27.11.15
  • 93× gelesen
Leute
Die Begeisterung für das Kunsthandwerk teilt Gisela Frischmuth mit ihrem Nachfolger Jan Linkersdorff.
4 Bilder

Das Kaufhaus der Kunst: Die Studio Galerie Berlin feiert ihren 40. Geburtstag

Friedrichshain. In den Regalen befinden sich Teller, Tassen oder Keramikanhänger. An den Wänden hängen Bilder. Schmuckunikate liegen in den Vitrinen. Im Schaufenster oder direkt im Raum stehen Vasen in allen Farben und Formen. Willkommen in der Studio Galerie Berlin in der Frankfurter Allee 36. Seit 40 Jahren gibt es diese Einrichtung, seit knapp einem Vierteljahrhundert befindet sie sich an diesem Ort. Die längste Zeit wurde sie von Gisela Frischmuth geprägt. Die 71-Jährige hat die Leitung...

  • Friedrichshain
  • 02.11.15
  • 1.102× gelesen
Kultur

Kunst auf der Oberbaumbrücke

Friedrichshain-Kreuzberg. Am kommenden Sonntag, 5. Juli, findet die nächste Open Air Gallery auf der Oberbaumbrücke statt. Mehr als 100 Künstler präsentieren dann ihre Werke. Auch die Besucher können sich auf einer 120-Meter langen Leinwand als Maler ausprobieren. Geöffnet ist von 10 bis 20 Uhr. tf

  • Friedrichshain
  • 25.06.15
  • 87× gelesen
Kultur
Alexanderplatz (Foto: Mélanie Leininger)
21 Bilder

Leinwände aus Beton

Street-Art ist in Berlin allgegenwärtig und überall zu finden: an Fassaden, in Hauseingängen, auf Mauern, in Unterführungen, an Masten, Brückenpfeilern und Stromkästen. Street-Art unterscheidet sich deutlich von plumpen Graffiti Schmierereien und den ebenfalls allgegenwärtigen Tags. National und international bekannte Künstler haben sich in Berlin ebenso verewigt, wie zahlreiche unbekannte Talente. Mélanie Leininger hat sich auf die Suche gemacht und Berlins buntes Stadtbild in Fotos...

  • Charlottenburg
  • 17.06.15
  • 388× gelesen
  •  1
  •  4
Kultur

Aktzeichnen ausprobieren

Friedrichshain. Im Bayouma-Haus, Frankfurter Allee 110, gibt es am Freitag, 8. Mai, einen Kurs im Aktzeichnen eines Modells. Er findet von 18 bis 20 Uhr statt. Der Preis beträgt neun Euro. Anmeldung unter lifeclassberlin@icloud.com oder www.meetup.com/lifeclassriedrichshain. Thomas Frey / tf

  • Friedrichshain
  • 27.04.15
  • 59× gelesen
Kultur
2 Bilder

70 Meisterwerke: Martin-Gropius-Bau zeigt Bilder aus Tel Aviv

Kreuzberg. Im Mai 1965, also vor 50 Jahren nahmen die Bundesrepublik Deutschland und Israel offizielle diplomatische Beziehungen auf. Aus Anlass dieses Jubiläums gibt es in den kommenden Monaten zahlreiche Veranstaltungen.Eine der wichtigsten ist die Ausstellung "Jahrhundertzeichen", die bis 21. Juni im Martin-Gropius-Bau, Niederkirchnerstraße 7, gezeigt wird. Sie zeigt erstmals in Deutschland Bilder des Tel Aviv Museums of Art. Das 1932 gegründete Museum beherbergt eine Vielzahl von...

  • Mitte
  • 20.04.15
  • 247× gelesen
Sonstiges
Hulusi Halit in seiner inzwischen verlassenen Galerie in der Solmsstraße.

Hulusi Halit gab Galerie in der Solmsstraße auf

Kreuzberg. Zum Abschied wurden am Himmelfahrtstag noch einmal Freunde und regelmäßige Besucher in die Räume in der Solmsstraße 35 eingeladen. Dann war dort Schluss.Zwei Tage später verließ Hulusi Halit seine dortige Galerie. Fünf Jahre hatte der Maler dort seine Bilder ausgestellt, Schülern Kunstunterricht gegeben und seit 2012 regelmäßige Salonabende mit Konzerten und Vernissagen veranstaltet. "Damit wollte ich vor allem auf junge Künstler aufmerksam machen", sagt der 60-Jährige. Aufgegeben...

  • Kreuzberg
  • 02.06.14
  • 354× gelesen
Sonstiges
Felicity Pfeifer, Marou Christen und Laura Krüger (von links) gehören zu den Preisträgern der diesjährigen künstlerischen Werkstätten.

Seit zehn Jahren Künstlerische Werkstätten

Friedrichshain-Kreuzberg. Bis 13. Juni sind im Projektraum der Alten Feuerwache, Marchlewskistraße 6, die diesjährigen Arbeiten der Künstlerischen Werkstätten der Schulen zu sehen. Das aktuelle Thema hieß "Spuren".Die künstlerischen Werkstätten gibt es inzwischen seit zehn Jahren. Immer im Februar treffen sich interessierte Schüler zu einem freiwilligen Wochenendworkshop. Aufgeteilt in verschiedene Gruppen beschäftigen sie sich aus unterschiedlichen Blickwinkeln mit der jeweiligen...

  • Friedrichshain
  • 22.05.14
  • 251× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.