Anzeige

Alles zum Thema Kunstfestival

Beiträge zum Thema Kunstfestival

Kultur
Für vier Tage werden die alten Fabrikhallen zu Ausstellungshallen und Konzertsälen.

Kunst im alten Transformatorenwerk
Fabrikhallen werden zur riesigen Galerie

Für vier Tage werden Hallen des früheren Transformatorenwerks Oberschöneweide zum Kunstort. Vom 28. Juni bis 1. Juli findet dort das Festival Transformart statt. Mit dabei sind 80 Künstler, die zum Teil vor Ort ihre Ateliers haben. Dort und in vier Ausstellungshallen werden rund 500 Werke präsentiert. Dabei bezieht sich der Name des Festivals durchaus auf die Vergangenheit des Standorts, als hier unter dem Dach der Allgemeinen Elektrizitäts-Gesellschaft (AEG) riesige Transformatoren für...

  • Oberschöneweide
  • 21.06.18
  • 189× gelesen
Kultur
In diesem Gebäude an der Schwedter Straße arbeiten heute über 50 Künstler der Ateliergemeinschaft Milchhof.

Pankow wird zur Galerie: Das Festival „artspring berlin“ startet am 25. Mai

Die Tage der offenen Ateliers unter dem Motto „artspring berlin“ waren im vergangenen Frühjahr ein großer Erfolg. Daher gibt es in diesem Jahr eine Neuauflage. Am 26. und 27. Mai veranstaltet die Ateliergemeinschaft Milchhof mit Unterstützung des Amtes für Weiterbildung und Kultur Pankow sowie der Klasse 2567 des Oberstufenzentrums Handel 1 das Kunstfestival. Künstler aus Prenzlauer Berg, Pankow und Weißensee öffnen am letzten Mai-Wochenende ihre Ateliers, stellen neueste Arbeiten vor und...

  • Pankow
  • 30.03.18
  • 215× gelesen
Kultur

Die 16. Pyramidale findet auch auf der IGA statt

Marzahn-Hellersdorf. Zum 16. Mal findet die Pyramidale im Bezirk statt. Ein Hauptveranstaltungsort des Festivals für Neue Musik und interdisziplinäre Kunstaktionen ist die internationalen Gartenausstellung. Die Pyramidale findet von Freitag, 29. September, bis Sonntag, 1. Oktober. Erwartet werden Kunstfreunde aus ganz Berlin. Der Höhepunkt des Festivals ist ein multimedialer Musiktheater-Abend mit vier Uraufführungen unter dem Thema Natur-Mensch-Kunst. Die neuen Werke von Komponisten aus...

  • Marzahn
  • 22.09.17
  • 116× gelesen
Anzeige
Kultur
Die Rauminstallation auf dem Victor-Klemperer-Platz der Architektengruppe Cantas, Langmaack & Weimar soll einer der Höhepunkte werden.

Kunst, Gespräche und Musik bei „Acht Tage Marzahn“

Marzahn. Für das Kunstfestival „Acht Tage Marzahn“ vom 1. bis 8. Juli stehen die ersten Teilnehmer und Höhepunkte fest. Das Kunstfestival soll entlang der Marzahner Promenade stattfinden. Das Kunst- und Musikprojekt Band Marzahn wird zum Beispiel mehrere Konzerte in einem Hochhaus und in der Kiezkneipe „Lucky Inn“ geben. Für ihr Projektalbum „11 Stockwerke 11 Songs“ sind Franziska Pester, Eric Boden und Bastian Meyer auf Zeit zurück nach Marzahn gezogen und entwickeln für jede Etage eines...

  • Marzahn
  • 16.06.17
  • 143× gelesen
Kultur
Dem Thema angepasst: Im Großformat auf dem gedruckten Programm finden Kinder und Jugendliche das diesjährige Plakatmotiv für das Festival "Junge Kunst NK". Das Bild „Halde“ stammt von Mona Broschár. Es ist auch im Rahmen des Kunstfestivals in der zentralen Ausstellung im Vollgutlager in der Rollbergstraße 26 zu sehen.
3 Bilder

Reisen ins Schlaraffenland

Neukölln. Mehr als 1200 Künstler sowie fast 100 Ateliers und Projekträume präsentieren in diesem Jahr an über 200 Orten ihre Beiträge zum Festivalthema „Satt“. Zum dritten Mal findet das junge Kunstfestival „Junge Kunst NK“ als Festival im Festival statt. Junge und aufstrebende Künstler erhalten in Berlins größtem, vom Kulturnetzwerk Neukölln organisiertem Kunstfestival erneut eine laborartige Plattform, um sich in der Öffentlichkeit auszuprobieren und zu präsentieren. Auch die ganz jungen...

  • Neukölln
  • 20.06.16
  • 51× gelesen
Kultur
Martin Steffens vom Kulturnetzwerk Neukölln (links) und Tobias Sternberg vom HilbertRaum haben sich mit anderen Galerien und Kunstorten zusammengetan, um sich der Öffentlichkeit besser zu präsentieren.

Wo die Kunst zu Hause ist zeigen neue Führungen

Neukölln. Bislang war es schwierig, sich einen Überblick über die vielen Kunsträume zu verschaffen, die sich im Bezirk angesiedelt haben. Ein Zusammenschluss von 18 ausgewählten Kunsträumen soll dies erstmals möglich machen - zunächst mit Führungen, die ab 21. Mai beginnen. Rasant ist die Anzahl der Kunstorte in Neukölln in den letzten Jahren gestiegen, das Interesse an dem kreativen Hotspot ist weit über Berlin hinaus groß. Aber wo sind Kunsträume zu finden, was bieten sie und wann sind sie...

  • Neukölln
  • 18.05.16
  • 167× gelesen
Anzeige
Kultur
Geschäftsführerin Regina Kramer in ihrem Büro in der Karl-Marx-Straße 131.

Einzigartig in Berlin: Das Kulturnetzwerk Neukölln, das 20-Jähriges feiert

Neukölln. Die Vernetzung und Förderung der Kultur und arbeitslose Künstler in Beschäftigung zu bringen, das waren die Ziele von 14 Institutionen. Gemeinsam gründeten sie das Kulturnetzwerk Neukölln. Heute gehören dem Verein 52 nicht kommerzielle Vereine, Institutionen, Galerien und Museen an. Die blühende Kunst- und Kulturlandschaft Neuköllns sah vor 20 Jahren noch ganz anders aus als heute. Bis auf wenige Institutionen, wie die Neuköllner Oper und bezirkliche Kultureinrichtungen, wie den...

  • Neukölln
  • 29.12.15
  • 302× gelesen
Kultur
„Satt“ lautet das Motto des Kunstfestivals "48 Stunden Neukölln", hier in einer Collage umgesetzt von thomaslehner.com.

Hunger und Überfluss: Jetzt bewerben für das Kunstfestival

Neukölln. Für das Kunstfestival "48 Stunden Neukölln" sind Künstler, Projektgruppen und Ausstellungsmacher eingeladen, sich bis zum 8. Februar mit einem Festivalbeitrag beim Verein Kulturnetzwerk Neukölln zu bewerben. „Satt“ und davon direkt abgeleitete Begriffe wie „Hunger“, „Überfluss“ oder „Übersättigung“ sollen den Künstlern im Jahr 2016 einen konstruktiven Impuls geben, sich mit ästhetischen, ethischen, politischen und gesellschaftlichen Fragestellungen in künstlerischen Projekten...

  • Neukölln
  • 23.12.15
  • 59× gelesen
Kultur
Veronika Weidauer, eine der 16 Künstler aus Moabit, die sich an der diesjährigen Ausstellung unter freiem Himmel beteiligen, vor ihrem Porträt des Immobilienparasiten.
2 Bilder

Kunstfestival "Ortstermin" setzt sich 2015 mit der Gentrifizierung auseinander

Moabit. Vor dem Rathaus Tiergarten feixt in zehnmillionenfacher Vergrößerung das Konterfei eines „Virus Investoribus Immobiliensis Moabitae“. Das Werk von Veronika Weidauer ist eines von 16 Arbeiten im Stadtraum zum Thema „Gentrifizierung“ im Rahmen des diesjährigen Kunstfestivals „Ortstermin“. Die Künstlerin aus der Wilsnackerstraße definiert das Kleinstlebewesen so: Ein Parasit der Gattung Spekulanto Follitus Urbanitibus „spricht mit doppelter Zunge und sorgt mit seinem giftigen Stachel am...

  • Moabit
  • 11.07.15
  • 184× gelesen
Kultur
Objektkünstlerin Hadmut Bittiger und Festivalleiter Dr. Martin Steffens auf dem Tempelhofer Feld an der Oderstraße, nahe der Leinestraße, wo das Rettungsboot „Lifeboat Chapter 5“ pünktlich zum Festivalbeginn stranden wird.
3 Bilder

Kunstfestival "48 Stunden Neukölln"

Neukölln. „S.O.S. – Kunst rettet Welt“ heißt das diesjährige Thema, mit dem sich Künstler im Rahmen des Kunstfestivals mit rund 300 künstlerischen Projekten an über 200 Orten beschäftigen. Daneben sind rund 90 offene Ateliers beteiligt, die ihr eigenes Programm zeigen. Kann Kunst die Welt retten? Mit dieser Frage setzt sich das größte freie Kunstfestival Berlins in diesem Jahr auseinander. Kunst kann aktuelle Themen aufgreifen und ins Bewusstsein der Menschen rücken. So wie die...

  • Neukölln
  • 18.06.15
  • 476× gelesen
Kultur
Susann Kramer und Martin Steffens vom Kunstverein suchen für den Betrieb der Galerie "kunstraum t27" noch Mitglieder und Förderer.

Kunstverein Neukölln sucht Mitglieder und ehrenamtliche Helfer

Neukölln. Mit regelmäßigen Ausstellungen hat sich der kunstraum t27 einen Namen gemacht. Im Laufe von sechs Jahren haben hier rund 400 Künstler ihre Arbeiten gezeigt. Weil es keine öffentliche Förderung gibt, ist der Verein aber auf Mitgliedsbeiträge und Spenden angewiesen.In der Kunstszene ist Neukölln derzeit absolut angesagt. Das war vor wenigen Jahren noch ganz anders. Im Jahr 2005 gab es lediglich vier Galerien im Bezirk. Als Projekt startete das Kulturnetzwerk Neukölln damals den...

  • Neukölln
  • 12.01.15
  • 116× gelesen
Kultur
Tine Schumann in ihrer begehbaren Skulptur, die Wolfswesen und Polizisten zeigt und sich mit dem Thema Aggression auseinandersetzt.

Berlins größtes Kunstfestival zeigt Kunst mit Courage

Neukölln. 48 Stunden Neukölln: Berlins größtes Kunstfestival steht vor der Tür. Von Freitag bis Sonntag, 27. bis 29. Juni, laufen im ganzen Bezirk wieder Ausstellungen, Filme, Aktionen, Führungen und vieles andere mehr. Das diesjährige Thema lautet "Courage". Eine Neuerung: Zum ersten Mal gibt es "Das junge Kunstfestival".Weil die Riesenveranstaltung allmählich zu unübersichtlich geworden sei, habe man sich stärker thematisch ausgerichtet, erklärt Martin Steffens vom Kulturnetzwerk Neukölln,...

  • Neukölln
  • 23.06.14
  • 164× gelesen