Kurpark Friedrichshagen

Beiträge zum Thema Kurpark Friedrichshagen

Kultur
Matthias Stütz in seinem Freiluftkino im Kurpark.
4 Bilder

Kinostart auf der Freilichtbühne
Ab 6. Juni möchte Matthias Stütz wieder Filme zeigen

Matthias Stütz ist ein preisgekrönter Kinomacher. Erst vor wenigen Tagen hat er für sein Lichtspieltheater „Union“ wieder einmal den Kinoprogrammpreis bekommen (Berliner Woche berichtete). Viel lieber würde er aber auch mal wieder sein Publikum begrüßen. Seine ganze Hoffnung ruht nun auf dem Freilichtkinobetrieb im Kurpark am S-Bahnhof Friedrichshagen. Denn seit Mitte März ist im Kino „Union“ mit seinen drei Sälen an der Bölschestraße kein einziger Film gelaufen. Seitdem Innensenator Geisel...

  • Friedrichshagen
  • 01.06.20
  • 206× gelesen
  • 1
Umwelt

Fünf Bäume müssen weg

Friedrichshagen. Im Ortsteil müssen fünf Bäume gefällt werden. Eine Robinie, ein Ahorn und eine 21 Meter hohe Pappel in der Grünanlage Aßmannstraße sind bereits abgestorben. Eine weitere Robinie im Kurpark ist durch Stammfußmorschung beschädigt, hier besteht Umsturzgefahr. Und ein Ahorn in der Rahnsdorfer Straße ist von Pilzen und Faulstellen befallen. Auch hier kommt aus Sicherheitsgründen nach Angaben des Straßen- und Grünflächenamts nur noch die Fällung in Betracht. RD

  • Friedrichshagen
  • 13.01.20
  • 16× gelesen
Umwelt

Sechs Bäume werden gefällt

Friedrichshagen. In den nächsten Tagen müssen sechs bis zu 21 Meter hohe Bäume gefällt werden. Im Kurpark kommen ein Ahorn, zwei Eichen und zwei Birken unter die Motorsäge. Sie sind durch Morschungen und Stammrisse geschädigt und zum Teil bereits abgestorben. Ebenfalls durch Morschungen beschädigt ist ein 22 Meter hoher Ahorn an der Straße nach Fichtenau im benachbarten Rahnsdorf, auch hier kommt nach Angaben des bezirklichen Straßen- und Grünflächenamts nur noch die Fällung in Betracht....

  • Friedrichshagen
  • 25.10.19
  • 28× gelesen
Umwelt

Fünf Bäume werden gefällt

Friedrichshagen. Im Ortsteil müssen in diesen Tagen fünf Bäume gefällt werden. Das betrifft zwei Birken, eine Eiche und einen Ahorn im Kurpark Friedrichshagen. Die bis 21 Meter hohen Bäume sind stark geschädigt oder bereits abgestorben, es besteht Bruchgefahr. Ebenso gefällt wird ein weiterer Ahorn an der Dahlwitzer Landstraße, der von Stammrissen und mehreren Astausbrüchen betroffen ist. Auch hier kommt nach den Angaben des Straßen- und Grünflächenamts aus Sicherheitsgründen nur die Fällung in...

  • Friedrichshagen
  • 26.09.19
  • 28× gelesen
Umwelt

Viele Bäume werden gefällt

Treptow-Köpenick. In diesen Tagen lässt das Bezirksamt allein an der Wernsdorfer Straße in Schmöckwitz 20 Bäume fällen. Die Bäume, darunter mehrere bis zu 20 Meter hohe Birken, sind morsch, zum Teil von Pilzen befallen und es besteht Bruchgefahr. Da sich die Bäume unmittelbar neben der Straße befinden, kommt nach Angaben des Straßen- und Grünflächenamts nur die Fällung in Betracht. Weitere zehn Bäume werden im Kurpark Friedrichshagen gefällt, darunter Eichen, Kastanien und Kiefern. Hier sind...

  • Schmöckwitz
  • 04.01.19
  • 58× gelesen
Umwelt

Drei Bäume werden gefällt

Friedrichshagen. Im Kurpark müssen in diesen Tagen drei Bäume gefällt werden. Wie das Straßen- und Grünflächenamt mitteilt, sind die bis zu 16 Meter hohen Birken bereits abgestorben. Da der Kurpark als Gartendenkmal gilt, wurde für die Fällung auch die Zustimmung der Unteren Denkmalschutzbehörde eingeholt. RD

  • Friedrichshagen
  • 06.12.18
  • 9× gelesen
Umwelt

Zweiter Sommer für Kastanien

Friedrichshagen. Während zwischen den von der Miniermotte geschädigten Blättern die fertigen Früchte hängen, haben ein paar Zweige der Kastanie am Kurpark noch einmal ausgetrieben. Der heiße Sommer hat für eine zweite Saison gesorgt. Blühende Kastanien wurden auch aus anderen Teilen der Stadt gemeldet.

  • Friedrichshagen
  • 12.09.18
  • 72× gelesen
Politik

Erinnerung an beliebten Arzt

Friedrichshagen. Mit zwei Hinweistafeln erinnert der Bezirk jetzt an den beliebten Friedrichshagener Arzt Dr. Max Jacoby (1845-1912). Die Tafeln werden am 10. Juli um 10 Uhr im Kurpark Friedrichshagen neben dem Bahnhof und danach an seinem früheren Wohnhaus Bölschestraße 65 angebracht. Die Einweihung nimmt BV-Vorsteher Peter Groos vor. Die Tafeln wurden aus Mitteln der Kiezkasse 2014 vom Heimatverein Köpenick realisiert. RD

  • Friedrichshagen
  • 03.07.15
  • 47× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.