Alles zum Thema Lüften

Beiträge zum Thema Lüften

Bildung
Diese jungen Energiemanager aus der Grundschule am Falkplatz organisierten den Lüftungswettbewerb. Dabei wurden unter anderem solche Messgeräte in den Klassenzimmern installiert.
2 Bilder

Dicke Luft im Klassenzimmer: Schüler initiierten Lüftungswettbewerb

Die jungen Energiemanager der Grundschule am Falkplatz haben die dicke Luft in den Klassenräumen der Schule satt. In den vergangenen Monaten initiierten sie deshalb mit Unterstützung des Projektes „Köpfchen statt Kohle“ einen Lüftungswettbewerb. Es ist eigentlich ein Problem in fast allen Schule: Schlechte Luft in den Unterrichtsräumen im Winter. Der Grund: Es wird zwar geheizt, aber damit möglichst wenig Wärme entweicht, wird kaum gelüftet. „Im Klassenzimmer steigt deshalb der...

  • Prenzlauer Berg
  • 22.04.18
  • 92× gelesen
Gesundheit und Medizin

Trotz Kälte öfters lüften

Für Berufstätige ist eine Raumtemperatur im Büro von 23 Grad ideal. Außerdem sollten sie darauf achten, dass die Luft ausreichend feucht ist. Sonst trocknen die Schleimhäute aus, und in der Folge dringen Krankheitserreger leichter ein, sagt Allgemeinmediziner Hans-Michael Mühlenfeld. Deshalb ist es wichtig, auch bei niedrigen Außentemperaturen mindestens dreimal täglich fünf Minuten bei einem Acht-Stunden-Tag zu lüften. mag

  • Mitte
  • 22.02.16
  • 14× gelesen
Bauen und Wohnen
Schönes Flammenbild, gemütliche Stimmung, kein großer Aufwand beim Einbau: Öfen, die mit Ethanol betrieben werden, sind beliebt im Wohnraum.

Für das Kaminerlebnis: Die wichtigsten Fakten zu Ethanolöfen

Nicht jeder Kamin braucht Holz. Mittlerweile setzen viele Hausbesitzer auf Öfen, die mit Ethanol oder Bioethanol betrieben werden. Allerdings: Sie sind eher für das Kaminerlebnis gedacht, denn heizen kann man damit nicht. "Bioethanolkamine sind dekorativ und können je nach Größe in praktisch jedem Raum aufgestellt werden", erklärt Nadine Petermann vom Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik (HKI). "Denn sie müssen nicht an einen Schornstein angeschlossen werden." So unkompliziert die...

  • Mitte
  • 04.01.16
  • 66× gelesen
Bauen und Wohnen
Angenehm warm soll es sein, und die Luftfeuchtigkeit im Raum nicht zu hoch liegen: Im Winter ist richtiges Heizen und Lüften besonders wichtig, um Schimmel vorzubeugen.
2 Bilder

Warm und günstig durch den Winter: Tipps zum effektiven Heizen und Lüften

Der Winter geht einfach mehr ins Geld: Weil es länger dunkel ist, braucht es mehr Strom für das Licht im Haus. Und die Heizung läuft wieder. Damit diese nicht mehr Geld verbraucht, als sie wirklich muss, gibt es einige Tipps zum Sparen.  • Nachts die Rollläden schließen: Was auf der Hand liegt, um besser schlafen zu können, spart auch Geld. Denn Rollläden sind eine zusätzliche Isolierungsschicht am Fenster. Laut Umweltbundesamt lassen sich so die Wärmeverluste durch das Fenster um rund 20...

  • Mitte
  • 29.12.15
  • 89× gelesen
Bauen und Wohnen

Richtig lüften in der Heizperiode

Lüften nur mit Kippstellung reicht nicht aus: So wird die Luft im Wohnraum in den Wintermonaten nicht ausreichend ausgetauscht. Besser ist, während der Heizperiode bis zu fünfmal am Tag bei weit geöffneten Fenstern zu lüften. Gut ist, wenn sich die Fenster gegenüber liegen. So lüftet man mehrere Minuten lang, rät der Fachverband Gebäude-Klima. mag

  • Mitte
  • 15.12.15
  • 26× gelesen
Bauen und Wohnen

Garage mehrmals täglich lüften

Garagen müssen regelmäßig gelüftet werden. Denn vor allem im Herbst, wenn es draußen viel regnet und nebelig ist, bringen die Autos Feuchtigkeit mit. Oder die starken Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht sorgen dafür, dass sich Feuchtigkeit aus der Luft als Kondensat an den Wänden, der Decke oder dem Boden absetzt. Die Fachvereinigung Betonfertiggaragen rät daher: Mehrmals täglich das Garagentor ganz öffnen und dadurch stoßlüften. Gibt es ein Fenster, sollte auch dieses offen stehen....

  • Mitte
  • 11.12.15
  • 39× gelesen
Bauen und Wohnen
Eine Quelle für Schadstoffe im Zuhause können auch Bodenbeläge sein.

In Wohnräumen für bessere Luft sorgen

Wer lüftet, transportiert mit der Luft Schadstoffe und Feuchtigkeit aus dem Raum. Denn sonst wird es nicht nur für die Bewohner stickig: Die Wände können als Folgeproblem unter Schimmel leiden."Fenster schließen heute immer dichter", erklärt Prof. Barbara Hoffmann vom Leibniz-Institut für Umweltmedizinische Forschung. "Wenn nicht gleichzeitig auch die Dämmung der Wände von außen verbessert wird, bleiben die Wände kühl, und Feuchtigkeit aus der Raumluft kann sich daran niederschlagen." Das ist...

  • Mitte
  • 05.05.15
  • 454× gelesen
Bauen und Wohnen
Einschätzung der Lage: Wenn das Wasser nur kurz im Keller gestanden hat, reicht Abpumpen und Lüften meist aus, um die Feuchtigkeit zu besiegen.

Richtig lüften und trockenlegen

Gewitter und Starkregen haben auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Regionen im Bundesgebiet heimgesucht - und die deutsche "Regenzeit" ist keineswegs vorbei. Weitere Kellerüberschwemmungen sind zu befürchten.Nach dem Abpumpen des Wassers stehen die Hauseigentümer dann immer vor der Frage, wie sie Böden, Wände und eventuell auch Dämmmaterialien wieder trocken bekommen. Werner Weigl, Vorstandsmitglied der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau weiß Rat: Lüften: Wenn das Wasser nur kurz im Keller...

  • Mitte
  • 28.08.14
  • 42× gelesen
Bauen und Wohnen

Zweimal täglich lüften

Schimmel in der Wohnung sieht nicht nur hässlich aus, sondern schlägt auch auf die Gesundheit. Viele Kinder bekommen Asthma, Schnupfen oder Hautausschläge, wenn sie in einer feuchten Wohnung leben. Darauf weist Prof. Carl-Peter Bauer, Allergologe im Netzwerk Gesund ins Leben, hin. Eltern sollten Räume trocken halten, indem sie diese regelmäßig lüften. Am besten ist es, jeden Tag zweimal für je zehn Minuten das Fenster weit zu öffnen. Wer an einer stark befahrenen Straße wohnt, lüftet besser nur...

  • Mitte
  • 03.06.14
  • 47× gelesen