Landschaftspflegeverband Spandau

Beiträge zum Thema Landschaftspflegeverband Spandau

Umwelt
Die Wasserbüffel wurden am 12. Mai auf das Weidegebiet gelassen und bleiben hier mehrere Monate.
2 Bilder

Tierische Rasenmäher im Einsatz
Wasserbüffel grasen wieder am Tegeler Fließ

Elf Wasserbüffel sind seit 12. Mai im Tegeler Fließ im Einsatz. Sie sollen "in alter und bewährter Weise effektiv zur Pflege beitragen", so das Bezirksamt. Dazu gehört, dass sie sich vom Gras auf der Weide ernähren und damit als Rasenmäher fungieren. Drei Büffelkühe und zwei Büffelochsen haben ihr Revier im östlichen Bereich, entlang der Mühlenfeldstraße. Sechs Kühe sind im westlichen Weidegebiet, beginnend an der Jugendherberge und entlang der Forststraße, zu Hause. Weitere sollen im Laufe des...

  • Tegel
  • 22.05.21
  • 42× gelesen
Umwelt
Das Bezirksamt bei der Einweihung des neuen Stegs.

Auf Pontons durchs Überschwemmungsgebiet
Bezirk gibt neuen Steg durch Tiefwerder Seen frei

Die alte Steganlage in den Tiefwerder Wiesen wies in mehreren Abschnitten schon lange Mängel auf und war deshalb nicht mehr sicher. Deshalb wurde der Steg jetzt erneuert. Der neue Steg liegt schwimmend auf Pontons, wodurch auch Wasserschwankungen ausgeglichen werden können. Denn bei den Tiefwerder Wiesen handelt es sich um ein Überschwemmungsgebiet. Im Auftrag des Umwelt- und Naturschutzamtes sowie des Straßen- und Grünflächenamtes wurden die Arbeiten vom Landschaftspflegeverband Spandau...

  • Spandau
  • 16.05.21
  • 89× gelesen
Umwelt
Baustadtrat Frank Bewig (CDU) stellte das Beweidungsprojekt vor.
2 Bilder

Beweidungsprojekt in Staaken
Schafe pflegen 2,5 Hektar große Wiese

Im Staakener Teil des Bullengraben-Grünzugs wurden eine etwa 2,5 Hektar große Wiese eingezäunt, Zäune und Tore eingebaut sowie Wege und Bänke angelegt. Das Areal soll weiter als Naherholungsgebiet, aber auch als Schafweide dienen. Wenn die Tiere dort grasen, werden die Tore kurzzeitig geschlossen. Erreicht werde dadurch eine ökologisch wertvolle und ökonomisch sinnvolle Pflege, erklärte Baustadtrat Frank Bewig (CDU). Außerdem würden die Schafe "großen und kleinen Spandauern interessante...

  • Staaken
  • 08.05.21
  • 50× gelesen
Umwelt

Schafweide am Bullengraben

Staaken. Im Staakener Teil des Bullengraben-Grünzugs wird eine etwa 2,5 Hektar große Wiese eingezäunt und es werden neue Wege angelegt. Auf dem Areal südlich der Stieglake sollen künftig zeitweise Schafe weiden und auf ihre Weise für die Pflege der Fläche sorgen. Vorgesehen ist auch, dort einen geeigneten Unterschlupf für Kleintiere wie Igel zu schaffen. Das Gebiet bleibt weiter für Menschen zugänglich. Nur wenn die Schafe grasen, wird es zeitweise geschlossen. Für die Arbeiten verantwortlich...

  • Staaken
  • 07.12.20
  • 47× gelesen
Umwelt
Die Oberflächenwasseraufbereitugnsanlage verbessert seit 1985 die Qualität des Tegeler Sees.

Ökologischer Leuchtturm an der Buddestraße
Oberflächenwasseraufbereitungsanlage der Wasserbetriebe von der UN ausgezeichnet

Der Bezirk Reinickendorf verfügt mittlerweile über drei Auszeichnungen der Vereinten Nationen. Nachdem schon im Jahr 2008 die ab 1928 errichtete Weiße Stadt als Unesco-Weltkulturerbe eingetragen wurde, ist jetzt im zweiten Jahr in Folge eine Reinickendorfer Einrichtung zu einem Leuchtturmprojekt der Vereinten Nationen im Bereich Umweltschutz erklärt worden. Dieses Mal wurde die Oberflächenwasseraufbereitungsanlage (OWA) der Berliner Wasserbetriebe an der Buddestraße im Rahmen der UN-Dekade...

  • Tegel
  • 06.02.20
  • 97× gelesen
Wirtschaft

Tierische Rasenmäher sind wieder da: „Beweidungsprojekt“ geht weiter

Spandau. Wasserbüffel, Ziegen und Schafe grasen Spandau ab. Das Bezirksamt setzt sein „Beweidungsprojekt“ mit den tierischen Rasenmähern fort. Vor fünf Jahren startete im Bezirk das tierische Beweidungsprojekt. Auch in diesem Jahr kommen die Wasserbüffel und Schafe wieder zum Einsatz. Auf den Tiefwerder Wiesen grasen bis zum Herbst ein Bulle, fünf Büffelkühe und deren Nachwuchs. Auf den angrenzenden Flächen übernehmen drei Galloways und fünf Ziegen den Job als natürliche Landschaftspfleger....

  • Falkenhagener Feld
  • 11.06.17
  • 200× gelesen
Soziales
Wasserbüffel grasen seit dem letzten Sommer auch im Spektegrünzug.

Wasserbüffel zurück auf Tiefwerder Wiesen

Wilhelmstadt. Die Wasserbüffel sind zurück. Seit dem 25. April grasen die Tiere wieder auf den Tiefwerder Wiesen. Acht Wasserbüffel halten jetzt wieder die Vegetation der Tiefwerder Wiesen kurz. Per Anhänger sind die Tiere am 25. April auf der zentralen Weidefläche angekommen.Die sanftmütigen Tiere mit den sichelförmigen Hörnern werden dort auf 15 Hektar zum Erhalt und zur Pflege des letzten Feuchtwiesengebietes der Berliner Unterhavel beitragen. Später kommen noch Galloway-Rinder dazu. Ihren...

  • Wilhelmstadt
  • 27.04.15
  • 690× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.