Lehnepark

Beiträge zum Thema Lehnepark

Umwelt
Der Rosengarten, Treffpunkt für alle, die am Spaziergang teilnehmen möchten, liegt ganz in der Nähe der kleinen Brücke über den Klarensee.
2 Bilder

Arbeiten in zwei Grünanlagen
Informationsrundgang im Lehnepark und im Alten Park

Im Francke- und im Bosepark sind bereits Arbeiten gelaufen, im kommenden Jahr steht dann die Ertüchtigung des Alten Park und Lehneparks an. Wer mehr wissen möchte, der ist Donnerstag, 29. Oktober, zu einem Informationsspaziergang eingeladen. Das Bezirksamt hat das Ziel, den gesamten Grünzug rechts und links des Tempelhofer Damms aufzuwerten. Die Grundlage dazu bildet ein neues Parkpflegewerk. Es sieht vor, dass bei den Arbeiten einerseits historische Gegebenheiten, andererseits die...

  • Tempelhof
  • 22.10.20
  • 86× gelesen
Umwelt
Stadträtin Christiane Heiß und ihr Fachbereich Grünflächen lassen nach dem Franckepark nun den Bosepark aufwerten.
3 Bilder

Der Bosepark verändert sich
Bezirksamt setzt 2020 die Aufwertung der Grünflächen fort

Die Umgestaltung der Tempelhofer Parks geht weiter. Der erste von drei Schritten ist mit dem Abschluss der Sanierungsarbeiten im Franckepark in diesem Jahr gemacht. 2020 folgt der Bosepark, während Lehnepark und Alter Park 2021 an der Reihe sind. Das Bezirksamt stellte die bevorstehenden Maßnahmen jetzt bei einem Spaziergang vor. Insgesamt 1,3 Millionen Euro hat der Fachbereich Grünflächen für die Aufwertung der vier Parkanlagen zur Verfügung. Das Geld wurde im Rahmen des Berliner Programms...

  • Tempelhof
  • 27.11.19
  • 221× gelesen
Umwelt
BENE-Projektleiter Holger Vahrenhorst vom Straßen- und Grünflächenamt (mit Mikro) erklärt die bevorstehenden Maßnahmen am Rosengarten im Franckepark. Dort werden in den kommenden Wochen Eiben entfernt.

Veränderungen der Grünanlagen beginnen
Im Franckepark wird gerodet

Verbesserte Pflanz- und Wegeflächen, mehr Aufenthaltsqualität und Barrierefreiheit. Mit diesen Zielen plant der Bezirk bis 2021 die „Ertüchtigung des Grünzugs Bosepark, Lehnepark, Alter Park und Franckepark“. Über den aktuellen Stand haben Mitarbeiter des Grünflächenamts sowie Landschaftsarchitekten der zuständigen SWUP GmbH bei einem Parkspaziergang informiert. Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) bekräftigte, dass die BENE-Fördermittel (Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung) ein...

  • Tempelhof
  • 23.01.19
  • 569× gelesen
Umwelt

Parkspaziergang mit Landschaftsarchitekten
Bezirk informiert über Pläne zu den Grünanlagen

Das Straßen- und Grünflächenamt lädt zu einem Parkspaziergang am Freitag, 18. Januar, ein. Dabei wird über den aktuellen Stand zur Zukunft der Tempelhofer Grünanlagen informiert. Das Vorhaben „Ertüchtigung des Grünzugs Bosepark, Lehnepark, Alter Park und Franckepark“ ist im vergangenen Jahr gestartet und läuft bis 2021. Es wird im Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung (BENE) aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung und des Landes Berlin gefördert. Vorgesehen...

  • Tempelhof
  • 13.01.19
  • 68× gelesen
Bauen
Der Alte Park wird wie alle anderen Parks von verwildertem Gehölz befreit. Besser einsehbare und freundlichere Anlagen sollen es werden.
3 Bilder

Tempelhofer Parkanlagen sollen sich bis 2021 verändern

Das fast 90 Jahre existierende Damwildgehege im Franckepark wird es nicht mehr lange geben. Im Zuge der Umgestaltung der Tempelhofer Parks durch ein Landschaftsarchitekturbüro wird es bis 2021 aufgelöst. Es ist nicht die einzige Veränderung, die am 15. Mai bei einer Informationsveranstaltung verkündet wurde. Bosepark, Lehnepark, Alter Park und Franckepark sollen als vollständig nutzbares Band von Parkanlagen zugänglich sein. Um die „Ertüchtigung des Grünzugs“ kümmert sich die SWUP GmbH im...

  • Tempelhof
  • 17.05.18
  • 1.611× gelesen
  • 1
Bauen

Informationen und Bürgerdialog zur Zukunft von vier Parkanlagen

Sie liegen mitten in Tempelhof und sind zusammen eine kleine grüne Oase im Bezirk. Für den Bosepark, Lehnepark, Alten Park und Franckepark plant das Straßen- und Grünflächenamt jetzt eine Aufwertung. Das Ergebnis soll am Ende ein „vollständig nutzbares Band von Parkanlagen“ sein. Der Plan sieht Verbesserungen der Pflanz- und Wegeflächen vor, um die Erlebnis- und Nutzungsqualität zu erhöhen. „Maßnahmen im Gehölzbestand und an Kleingewässern fördern die biologische Vielfalt und verbessern die...

  • Tempelhof
  • 07.05.18
  • 164× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.